ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Testfahrt GLK 280

Testfahrt GLK 280

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 16:49

Heute und morgen werde ich den GLK probefahren. Hier meine ersten Eindrücke :

- wunderbar ruhiger Motor (im Stand nicht zu hören)

- relativ straffe Federung

- Knackgeräusche Armaturenbrett rechts

- leichtgängige Lenkung

- super Automatik (schaltet sehr weich)

- mäßige Fahrleistungen über 180 km/h

- insgesamt gute Geräuschdämmung bis ca. 160 km/h dann stärkere Windgeräusche

- innen billige Türöffner (Plastik)

- gute Sicht nach hinten und in den Spiegeln

- kleiner Wendekreis

- kleine Navigation ohne Kartendarstellung und kleines Display

- Bremse sehr schlecht zu dosieren (Wirkung gut) / schlechtes, ruppiges Ansprechverhalten

 

Ich weiß, daß die Eindrücke sehr subjektiv sind. (Vergleichen kann ich nur mit unseren beiden Fahrzeigen W211 und V251 (E und R-Klasse).

Beste Antwort im Thema

Ich fahre zwar einen 350er, aber der Unterschied ist nicht so groß zu einem 280er. Beim Beschleunigen habe ich immer ein Grinsen im Gesicht, auch über 180 km/h.

Die Bremanlage, finde ich , ist fein dosierbar und wenn es sein muss dann packt die Bremse richtig zu.

Knarren im Innerern ist ein Fremdwort und das Federungsverhalten ist für SUV- Verhältnisse super.

Laufgeräusche der Reifen könnten leiser sein, aber das liegt vielleicht an den 20 Zoll und der Tank könnte ruhig mindestens 80 Liter haben. Nichts ist perfekt. Habe über 4000 Km drauf und immer noch ein Grinsen im Gesicht..ciao..

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Na - das hört sich doch (gnaz)gut an, danke für Deinen Bericht.

Thema - Bremsen: Mir sind bei meiner E-Klasse auch die -wie beschreib ich's- "deftig-zupackenden" Bremsen aufgefallen. Sog. BAS :D

Du sagst jetzt, "das" ist beim GLK noch schlimmer?

Da bin ich ja mal gespannt - fiehl mir bei der Probefahrt nicht negativ auf.

But ... we'll see

Cheers

angeldust

am 19. Februar 2009 um 23:40

Also gerade von den Bremsen bin ich ja begeistert auch von der dosierung und was bitte sind mäßige Fahrleistungen über 180?

 

Ich fahre zwar einen 350er, aber der Unterschied ist nicht so groß zu einem 280er. Beim Beschleunigen habe ich immer ein Grinsen im Gesicht, auch über 180 km/h.

Die Bremanlage, finde ich , ist fein dosierbar und wenn es sein muss dann packt die Bremse richtig zu.

Knarren im Innerern ist ein Fremdwort und das Federungsverhalten ist für SUV- Verhältnisse super.

Laufgeräusche der Reifen könnten leiser sein, aber das liegt vielleicht an den 20 Zoll und der Tank könnte ruhig mindestens 80 Liter haben. Nichts ist perfekt. Habe über 4000 Km drauf und immer noch ein Grinsen im Gesicht..ciao..

Themenstarteram 21. Februar 2009 um 22:17

Zitat:

Original geschrieben von Mercix

 

 

Also gerade von den Bremsen bin ich ja begeistert auch von der dosierung und was bitte sind mäßige Fahrleistungen über 180?

Das Beschleunigen über 180km/h kommt mir nicht so schnell vor, wie in unserem (sehr viel schweren) R350.

Bremstechnisch ist das sicherlich eine Gewöhnungssache - der E und R ist meiner Meinung nach besser dosierbar.

Themenstarteram 21. Februar 2009 um 22:19

Zitat:

Original geschrieben von faumax

Ich fahre zwar einen 350er, aber der Unterschied ist nicht so groß zu einem 280er. Beim Beschleunigen habe ich immer ein Grinsen im Gesicht, auch über 180 km/h.

Die Bremanlage, finde ich , ist fein dosierbar und wenn es sein muss dann packt die Bremse richtig zu.

Knarren im Innerern ist ein Fremdwort und das Federungsverhalten ist für SUV- Verhältnisse super.

Laufgeräusche der Reifen könnten leiser sein, aber das liegt vielleicht an den 20 Zoll und der Tank könnte ruhig mindestens 80 Liter haben. Nichts ist perfekt. Habe über 4000 Km drauf und immer noch ein Grinsen im Gesicht..ciao..

Die Federung ist mit einem Airmatic-Fahrwerk nicht vergleichbar. Bei so einem teuren Auto sollte Mercedes eine solche Option anbieten.

 

Orginalzitat vom Themenstarter:

Die Federung ist mit einem Airmatic-Fahrwerk nicht vergleichbar. Bei so einem teuren Auto sollte Mercedes eine solche Option anbieten.

Ja,ja, du hast Recht, aber bedenke dann wird die Kiste noch teurer!! Und mehr kaputt gehn kann auch. MB muss eher die Handschaltung mit Hinterradantrieb herausbringen, damit mehr Menschen dieses Auto leisten können. ciao....

@Usertob:

wie zufrieden warst du denn mit der Beschleunigung?

Diese habe ich bei meiner Probefahrt nämlich nicht entdeckt. Beim Überholen und Autobahnauffahren war der 280er für mich absolut unangenehm, weil er selbst bei Kickdown ein oder zwei gefühlte Schweigesekunden brauchte.

Obwohl ich meine Motorleistung mit diesem Wagen reduzieren wollte (400 PS finde ich nicht mehr zeitgemäß), war der 280er doch sehr behäbig.

Zum Cruisen über freie Landstrassen oder freie Autobahnen mag er sicherlich taugen, er ist dann sehr leise und kultiviert. Aber z.B. zur Rush-Hour auf die Autobahn auffahren?

Wir haben uns letztich für den 320 CDI entschieden, der sich beim Beschleunigen, zumindest bei Geschwindigkeiten unter 100 km/h, fitter gezeigt hat.

 

VG

N.

Also ich finde der 280 er läuft ruhig undseidenweich. Ich vermisse aber den Diesel Bums. Somit denke ich hat der 220 Diesel mehr zu bieten.

Themenstarteram 23. Februar 2009 um 21:44

Zitat:

Original geschrieben von Nucleolus

@Usertob:

wie zufrieden warst du denn mit der Beschleunigung?

Diese habe ich bei meiner Probefahrt nämlich nicht entdeckt. Beim Überholen und Autobahnauffahren war der 280er für mich absolut unangenehm, weil er selbst bei Kickdown ein oder zwei gefühlte Schweigesekunden brauchte.

Obwohl ich meine Motorleistung mit diesem Wagen reduzieren wollte (400 PS finde ich nicht mehr zeitgemäß), war der 280er doch sehr behäbig.

Zum Cruisen über freie Landstrassen oder freie Autobahnen mag er sicherlich taugen, er ist dann sehr leise und kultiviert. Aber z.B. zur Rush-Hour auf die Autobahn auffahren?

Wir haben uns letztich für den 320 CDI entschieden, der sich beim Beschleunigen, zumindest bei Geschwindigkeiten unter 100 km/h, fitter gezeigt hat.

 

VG

N.

Genau diese 1-2 Sekunden Pause vor dem Beschleunigen kenne ich von einem Benziner so nicht - der GLK 280 zeigt aber dieses Verhalten ! Ich habe den Wagen noch immer und es nervt immer mehr. Mit Schuld an der Misere ist sicherlich die (im Sportmodus befindliche) Automatik.

Der Verbrauch ist erschreckend hoch (der Wagen ist bereits 10 000 km gelaufen) - ca 14l im Schnitt .

Da ist unser R350 mit 15l zwar noch schlechter, aber der schleppt fast eine Tonne mehr Gewicht über die Straße ;)

Warum hast du einen 280er und keinen 350er ? Der 280er ist schon in der C-Klasse als behäbig bekannt. Wenn schon Benziner, dann kommt nur der 350er in Frage. Beim gleichen hohen Spritverbrauch vermittelt der Motor mehr Fahrspass. Dafür muss man 2.500€ drauf legen, keine Frage, aber Geld spielt in dieser Klasse keine Rolle.

Mich wundert es sowieso warum so viele Leute den 280er kaufen? Begründung Betriebskosten kann ich nicht nachvollziehen und Spass hat anscheinend auch keiner daran.

So jetzt fahre ich wieder mit einem Grinsen im Gesicht. Ciao...

Zitat:

Original geschrieben von faumax

 

So jetzt fahre ich wieder mit einem Grinsen im Gesicht. Ciao...

Sorry, aber ich kann es mir nicht verkneifen: Bist du Asiat??:D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Zitat:

Original geschrieben von faumax

 

So jetzt fahre ich wieder mit einem Grinsen im Gesicht. Ciao...

Sorry, aber ich kann es mir nicht verkneifen: Bist du Asiat??:D:D:D

007 ist wieder da!! Hopla jetzt hat es geblitzt.Grins....

Zitat:

Original geschrieben von faumax

Mich wundert es sowieso warum so viele Leute den 280er kaufen? Begründung Betriebskosten kann ich nicht nachvollziehen und Spass hat anscheinend auch keiner daran.

So jetzt fahre ich wieder mit einem Grinsen im Gesicht. Ciao...

Na häng Dich mal nicht so weit aus dem Fenster!!

Der 280er ist ein guter Motor!

Nach ein bis zwei Inspektionen grinsen wir denn mal zusammen!

Zitat:

Original geschrieben von Usertob

Genau diese 1-2 Sekunden Pause vor dem Beschleunigen kenne ich von einem Benziner so nicht - der GLK 280 zeigt aber dieses Verhalten ! Ich habe den Wagen noch immer und es nervt immer mehr. Mit Schuld an der Misere ist sicherlich die (im Sportmodus befindliche) Automatik.

Ich habe den 280er nur für einen Tag probegefahren, habe dies sowohl in der Sport- als auch Comfortstellung der Automatik probiert.

In beiden Fällen hat sich das Fahrzueg nahezu gleich verhalten. Ob das an der Automatik liegt? Ich denke einfach der 280er Motor ist eben schwächer und beim Beschleungen halt überfordert (evtl kann man ja manuell eine niedrigere Fahrstufe wählen - vor dem Beschleunigen). Dafür eignet er sich vermutlich sehr gut zum Cruisen.

Danach fuhr ich den 320 CDI, der sich viel besser beschleunigen liess. Die 3000 Euro "Aufpreis" sah ich als vertretbar an, und habe mich (zumal ich den Eindruck hatte auch der Diesel fährt relativ ruhig mit wenig Geräuschkulisse) letztlich für den Diesel entschieden.

Der 350 er wäre vermutlich auch eine Alternative, jedoch, habe ich mit diesem Motor keine Erfahrungen gemacht, habe mich nach der 2 Probefahrt entschieden.

Viele Grüße

N.

Deine Antwort
Ähnliche Themen