ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model Y Vorstellung am 14.03

Tesla Model Y Vorstellung am 14.03

Tesla
Themenstarteram 4. März 2019 um 0:36

Musk schreibt eben auf Twitter

Zitat:

Model Y unveil event on March 14 at LA Design Studio

Zitat:

Model Y, being an SUV, is about 10% bigger than Model 3, so will cost about 10% more & have slightly less range for same battery

Zitat:

Detailed specs & pricing will be provided, as well as test rides in Y

Und interessiere YouTuber dürfen das Event Filmen.

Jetzt kann man sich bald, das Kleingeld vorrausgesetzt, ein sexy auf den Hof stellen :)

Ähnliche Themen
242 Antworten

Wann kommt denn mal ein Golf-artiger Tesla? 100 PS, 20.000 Euro, 4 Türen, kein Schnickschnack. Das wäre dann mal was für uns.

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 4. März 2019 um 16:30:02 Uhr:

Wann kommt denn mal ein Golf-artiger Tesla? 100 PS, 20.000 Euro, 4 Türen, kein Schnickschnack. Das wäre dann mal was für uns.

Das wird noch lange dauern, ist auch nicht Zielgruppe. Denn das Segment werden VW, PSA, Renault und Toyota bis aufs Blut verteidigen. Würde an Stelle von Tesla die Finger davon lassen.

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 4. März 2019 um 16:30:02 Uhr:

Wann kommt denn mal ein Golf-artiger Tesla? 100 PS, 20.000 Euro, 4 Türen, kein Schnickschnack. Das wäre dann mal was für uns.

Sie können sich bei Tesla vorstellen, ein Kompakt E-Auto zu bauen, daß dann so in der Größenordnung "Startpreis 25.000,-- $" sein soll. Aber nicht vor 2020.

Mehr Infos dazu gibt es noch nicht. Also wird es nix mit 20.000,-- Euro bei Tesla.

2019 in EU, wie soll denn das gehen?

Bislang ist nicht mal bekannt, wo überhaupt produziert wird.

Grundsätzlich finde ich das Model Y sehr interessant - aber in 2020 wird das für die EU noch nichts werden, in den USA vielleicht Ende nächsten Jahres wenn es gut läuft.

Bin auf das Auto gespannt - und auf die Anzahl der Reservierungen, nochmal solch ein Hype wie beim 3 glaube ich kaum.

Ich bin mal gespannt, in welche Richtung das Model Y geht. So die Größenordnung X1/X3 wäre interessant. Das wäre genau das Richtige für meine Frau. Schade wäre, wenn er eher in der Mini-Van Abteilung ginge.

Gegen etwas mehr Mut beim Design hätte ich auch nichts einzuwenden.

Zitat:

@derJan82 schrieb am 4. März 2019 um 16:23:23 Uhr:

Jetzt ganz im ernst: Alles was du auf diese Frage hören wirst sind Vermutungen von irgendwann, die auf irgendeiner Aussage basieren, die evtl. schon lange überholt ist. Ich schätze den Europastart auf irgendwas zwischen 2019 und 2022 und erlaube mir meine Aussage am 15. ein wenig zu präzisieren (unter Berücksichtigung der Elon-Time).

Man muß aber in letzter Zeit feststellen, daß deutlich später erst eintreffende Ereignisse von Elon Musk erheblich seltener angekündigt wurden, er sich also mit unrealistischen Zeitschätzungen merklich zurückhält. Und es viel öfter Änderungen komplett ohne Ankündigung gab, wie immer das zu bewerten ist...

Man könnte fast meinen, Tesla /Elon Musk lernen echt dazu...

:D

Zitat:

@Vikktori_a5 schrieb am 4. März 2019 um 16:06:47 Uhr:

Ich sehe das richtig, dass das Model Y auf Plattform des Model 3 gebaut wird und sich somit einen Grossteil der Technik teilt?

Das siehst du richtig. Lange hatte man überlegt, ob man das Model Y auf eine noch "digitalere" Plattform stellen soll, die weitere Verkabelungen einspart und noch automatisierter produziert werden kann, aber da ist man wohl zurückgerudert, nachdem sich auch der Start des Model 3 als nicht so einfach wie gedacht herausgestellt hat. Es wäre aus meiner Sicht eine falsche Entscheidung gewesen (bezogen auf Aufwand und Kosten), wenn das Model Y nicht auf der Plattform des Model 3 kommen würde...was es jetzt ja auch tut.

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 4. März 2019 um 17:07:32 Uhr:

Ich bin mal gespannt, in welche Richtung das Model Y geht. So die Größenordnung X1/X3 wäre interessant.

Größenordnung X3/Q5/GLC ist sehr wahrscheinlich. Das Model Y basiert wie gesagt auf dem Model 3 und wird sich ca. 76% der Teile mit ihm teilen. Sprich Akkutechnik und (vermutlich) auch Radstand (2,87m) sind vorgegeben. Das Model 3 ist 4,69m lang, SUV haben ja meist sogar kürzere Überhänge, aber da das Model 3 sowieso schon eine etwas nach vorne gerückte Fahrgastzelle hat, vermute ich, dass das Model Y ziemlich ähnlich lang sein wird, nur eben mit großer Heckklappe und suv-typischer angenehmerer Sitzposition für Erwachsene auf der Rückbank.

Und an sich zielt es damit voll in den aktuellen SUV-Hype und nimmt die mit, denen der Innenraum des Model 3 nicht variabel genug ist bzw. keine Stufenhecklimo wollen aber denen ein Model X zu groß/zu teuer ist. Die Verkaufschancen stufe ich deshalb als ziemlich gut ein.

am 4. März 2019 um 18:13

Zitat:

@Harald-DEL schrieb am 4. März 2019 um 17:09:13 Uhr:

Man muß aber in letzter Zeit feststellen, daß deutlich später erst eintreffende Ereignisse von Elon Musk erheblich seltener angekündigt wurden, er sich also mit unrealistischen Zeitschätzungen merklich zurückhält.

Wenn das MY dann kein Lenkrad mehr hat, war's das mit 2020 :P

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 4. März 2019 um 16:30:02 Uhr:

Wann kommt denn mal ein Golf-artiger Tesla? 100 PS, 20.000 Euro, 4 Türen, kein Schnickschnack. Das wäre dann mal was für uns.

Es ist unwahrscheinlich, dass unterhalb der Plattform vom Model 3/Y noch ein Auto von Tesla kommen wird. Im Master Plan, Part Deux steht geschrieben: "A lower cost vehicle than the Model 3 is unlikely to be necessary"

Alles unterhalb von Model 3 werden die Chinesen über kurz oder lang machen. Meine Einschätzung.

Der gerade vorgestellte Heels GE11 zB ist sehr interessant. Leider sehr hässlich hier und da.

Aber das wird schon noch.

Zitat:

@Harald-DEL schrieb am 4. März 2019 um 17:02:20 Uhr:

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 4. März 2019 um 16:30:02 Uhr:

Wann kommt denn mal ein Golf-artiger Tesla? 100 PS, 20.000 Euro, 4 Türen, kein Schnickschnack. Das wäre dann mal was für uns.

Sie können sich bei Tesla vorstellen, ein Kompakt E-Auto zu bauen, daß dann so in der Größenordnung "Startpreis 25.000,-- $" sein soll. Aber nicht vor 2020.

Mehr Infos dazu gibt es noch nicht. Also wird es nix mit 20.000,-- Euro bei Tesla.

Wenn es dann mal nicht zu spät ist.

PSA hat mit dem 208 II auch ein Elektrofahrzeug mit guten Eckdaten vorgestellt. Wird künftig auch andere Kleinwagen des Konzerns antreiben und lässt sich ggf. auch hoch skalieren auf 308 und ähnliche Fahrzeuge.

Hyundai arbeitet auch aktiv an einem i30 EV. Ein erstes Fahrzeug ist im Januar in den deutschen Zulassungszahlen aufgetaucht.

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 4. März 2019 um 16:30:02 Uhr:

Wann kommt denn mal ein Golf-artiger Tesla? 100 PS, 20.000 Euro, 4 Türen, kein Schnickschnack. Das wäre dann mal was für uns.

Schonmal den Ioniq angesehen?

Die Einladungen zum Y-Event am 14.3. wurden nun verschickt, siehe Bild 1. Nett dabei, dass man auch an die neugierige Photoshop-Fraktion gedacht hat...siehe das aufgehellte Bild 2. Wie gemein! ;)

Model Y Invitation 1
Model Y Invitation 2

Habe ich auch bekommen, also schnell in 5 Tage einen Trip nach CA organisieren für 2h?

Ich bin entspannt. Bekomme jetzt mein Model 3 und kann bis zum Erscheinungstag des Y genüsslich elektrisch fahren und dann evtl. wechseln

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model Y Vorstellung am 14.03