ForumModel 3 Software & Infotainment
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3 Software & Infotainment
  7. Tempolimit Schildererkennung

Tempolimit Schildererkennung

Tesla Model 3
Themenstarteram 27. Mai 2020 um 18:37

Moin,

ich habe aus einer privaten Quelle erfahren, dass wir nicht mehr lange auf die Verkehrszeichenerkennung warten müssen.

Es soll sogar in Europa zeitgleich kommen :cool:, was mich allerdings wundern würde. :rolleyes:

Und um allen Gerüchten ein Ende zu machen:

Es lag nicht an dem Patent von Mobileye, sondern an dem Zeitaufwand, für die Programmierung, den Tesla einfach unterschätzt hat.

Allerdings haben sie damit was eigenes programmiert und sind nicht von Zuliefern abhängig.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Mai 2020 um 18:37

Moin,

ich habe aus einer privaten Quelle erfahren, dass wir nicht mehr lange auf die Verkehrszeichenerkennung warten müssen.

Es soll sogar in Europa zeitgleich kommen :cool:, was mich allerdings wundern würde. :rolleyes:

Und um allen Gerüchten ein Ende zu machen:

Es lag nicht an dem Patent von Mobileye, sondern an dem Zeitaufwand, für die Programmierung, den Tesla einfach unterschätzt hat.

Allerdings haben sie damit was eigenes programmiert und sind nicht von Zuliefern abhängig.

214 weitere Antworten
214 Antworten

Am 08.05. gab es von Elon ein "coming soon" zu dem Thema auf Twitter:

https://twitter.com/thirdrowtesla/status/1258670191455551493?lang=bg

am 27. Mai 2020 um 18:51

Erstmals danke für die tolle Nachricht. Können wir schon 2020 damit rechnen?

Meint ihr die Erkennung kommt für alle oder werden sie versuchen ein „Argument“ für das FSD zu schaffen?

Würde ja zeitlich evtl zur angekündigten Erhöhung des FSD-Preises am 1.6. passen (es "muss" ja irgendwelche neuen Funktionen geben, die die Erhöhung rechtfertigen) , obwohl ich eigentlich denke/hoffe, dass die Funktion im Standard AP enthalten sein wird

Naja, das dem normalen AP vorzuenthalten wäre blöd, das kann der Wettbewerb mittlerweile im Kleinstwagen. Und das Überholen von rechts abstellen wäre super.

Zitat:

@Pilot286 schrieb am 27. Mai 2020 um 19:51:29 Uhr:

Meint ihr die Erkennung kommt für alle oder werden sie versuchen ein „Argument“ für das FSD zu schaffen?

Die Erkennung wird sicher für alle kommen, da ja bereits der normale Autopilot auf eine brauchbare Geschwindigkeitbegrenzungsschilderkennung angewiesen ist. Auch ohne FSD.

Das die Software bei FSD dann evtl. noch zusätzliche Infos erkennen kann, ist eine andere Geschichte.

Als Kaufinteressent eines Model 3 verfolge ich den Thread mit Interesse. Allerdings habe ich Probleme mit den Abkürzungen AP, FSD. Kann wer behilflich sein?

Autopilot und Full Self Driving. Was davon was ist, verrate ich aber nicht. ;)

Alles klar, vielen Dank!

Zitat:

@MartinBru schrieb am 28. Mai 2020 um 19:05:04 Uhr:

Autopilot und Full Self Driving. Was davon was ist, verrate ich aber nicht. ;)

AP ist der Autopilot, FSD steht für Full Self Driving. Hättste' nicht gedacht, oder? :D

 

Hier hat‘s ja richtige Genies :p

am 29. Mai 2020 um 10:58

Zitat:

@nolam schrieb am 28. Mai 2020 um 20:24:18 Uhr:

Zitat:

@MartinBru schrieb am 28. Mai 2020 um 19:05:04 Uhr:

Autopilot und Full Self Driving. Was davon was ist, verrate ich aber nicht. ;)

AP ist der Autopilot, FSD steht für Full Self Driving. Hättste' nicht gedacht, oder? :D

Dachte Martin bezog sich auf die Funktionsabgrenzungen, da blick ich als "nur Interessent" auch nicht immer durch. Und wäre wohl ein ellenlanger Text. :(

Der bei den Model 3 Fahrzeugen ohne Aufpreis enthaltene AP (Autopilot) beinhaltet ACC , Spurhalten, Übernahme der aus den Kartendaten des Navigationssystems für die entsprechende Straße vorgegebene Geschwindigkeitslimit. Die Daten sind dort leider nicht immer richtig und man muss nachregeln. Das FSD kostet zur Zeit 6300€ extra und hat die Funktionen des AP plus selbstständigem Spurwechsel ( muss durch den Fahrer initiiert werden) und des Selbständigen fahren auf einer durch das Navigationssystem vorgegebenen Route ( geht nur auf bestimmten Straßen- BAB- bis zur Abfahrt) . Alles ist nur BETA und eine Vorstufe zum Vollautomatisierten Fahren.

Kenne den akt. Stand nicht. Aber letztes Jahr beinhaltete FSD auch noch den Einparkassi und Summon. Ob einem das 6300€ Wert ist?? Ich würde es nicht noch einmal buchen.

Deine Antwort