ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tempo 70 und Lärmschutz

Tempo 70 und Lärmschutz

Themenstarteram 29. August 2002 um 15:28

Hi @all,

hab da mal eine Frage bzgl. dem Tempo 70 Schild mit Zusatzschild "Lärmschutz". Welche zusätzliche Einschränkung bedeutet dieser Zusatz eingentlich genau? Ich fahre halt immer 70 und dann ist gut. Aber mein alter VW Passat (schöne 16 Jahre alt geworden!) war in seinen letzten 2 Jahren mit 50 sicherlich genauso laut wie mein jetziger B4 mit Tempo 100. Und einige Motorräder die hier so durch unsere Straße jagen übertönen mit Tempo 50 bereits jedes Einsatzhorn von Polizei und Feuerwehr.

Muss ich irgenwann, wenn mein Audi vielleicht auch die 16 Jahre erreicht, mit 30 durch die Gegend tuckern? Oder kann ich mir auch einen Schallverstärker draufbauen und einfach nur 70 fahren :D ?

Ich weiss, es ist keine spezielle Audifrage, aber ein spezielles Forum für Verkehrsfragen hab ich hier leider nicht gefunden ...

Gruss,

Das Radlager

Ähnliche Themen
101 Antworten

...mal abgesehen davon, dass der Lärmschutz nicht den Motor betrifft, sondern die Reifen....

Die sollten nicht von 2002 sein, und 2021 sind die neuen Reifen auch nicht leiser als die Alten.

Allerdings wäre statt 70+Lärmschutz ein Flüsterasphalt besser gewesen. Wobei uns noch 2000 Milliarden für die Sanierung der Brücken fehlen, aber seis drum.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 11. Dezember 2021 um 09:40:37 Uhr:

@Rainer_EHST

Meine Güte, fang doch bitte mal an, nicht nur selektiv zu lesen, sondern auch zumindest das worauf man sich bezieht. :rolleyes:

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 11. Dezember 2021 um 09:40:37 Uhr:

Zitat:

@Gurkengraeber schrieb am 11. Dez. 2021 um 08:47:29 Uhr:

Auf Nachfrage dann die Antwort, dass da irgendwelche Fledermäuse brüten, die durch Tempo 100 anscheinend zu Grunde gehen würden.

Klingelt es jetzt oder muss ich den besonderen Teil noch bold, in italics und farblich absetzen?

Na dann versuche mal in freier Natur zu überleben, wenn du nichts mehr hören und nichts mehr sehen kannst.

Und das dürfte wohl passieren, wenn die Fledermäuse sich nicht mehr mit ihrer Echolotung orientieren können, weil der permanente Straßenlärm alles übertönt.

Und mit Sicherheit generiert der Straßenlärm auch Frequenzen, die wir Menschen nicht hören können, die Fledermäuse aber sehr wohl.

Ähnliches passiert ja mit Walen, wenn sie in Küstenregionen stranden, weshalb man ja auch auf diversen Routen den Schiffverkehr zu gewissen Jahrezeiten umleitet, dies zumindest anstrebt.

Ja Rainer, fein, da bin ich ja auch bei dir. Die Begründung war aber eine andere, falls du es nicht gemerkt hast.

Zitat:

@Gurkengraeber schrieb am 11. Dezember 2021 um 08:47:29 Uhr:

Ich finde solche "Erklärbär" Schilder ganz gut. So weiß ich wenigstens, worüber ich mich aufrege. Hier in der Gegend gibt es eine super ausgebaute Bundesstraße, die ziemlich gerade und wenn dann nur seichte Kurven hat. Trotzdem ein ellenlanger 70er Abschnitt, obwohl kein Haus weit und breit. Kann keiner verstehen. Auf Nachfrage dann die Antwort, dass da irgendwelche Fledermäuse brüten, die durch Tempo 100 anscheinend zu Grunde gehen würden.

Zum kotzen, ehrlich. Aber das könnten sie mal als Zusatzinformation unter das TL Schild hängen. :D

Geile Begründung. Wahrscheinlich führt die Straße auch noch durch ein Gebiet mit Windenergieanlagen. Soviele Fledermäuse, wie die Mühlen schreddern, können durch Autos gar nicht erlegt werden.

 

Aber die Spargel retten ja die Welt ...

Wohl kaum. So hoch fliegen Fledermäuse gar nicht.

Dann sind die Fledermäuse zu blöd. Die fliegen nämlich trotzdem rein.

 

Oder Du irrst ... Eins von beidem ...

 

Edit: @Timbow7777 : Ich helfe Dir:

https://www.nabu.de/.../15018.html

Zitat:

@Tarnik schrieb am 11. Dezember 2021 um 11:25:34 Uhr:

Das Hirnlose durchbrettern ohne Rücksicht auf irgendwen oder irgendwas scheint bei manchen die einzige Form des Autofahrens zu sein die ihr mangelndes Talent zulässt, anders kann ich mir die Kritik über Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht erklären.

Warum musst Du beleidigend werden?

 

Dinge zu hinterfragen ist nicht hirnlos und hat mit Talent nichts zu tun.

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 11. Dezember 2021 um 13:57:18 Uhr:

Ähnliches passiert ja mit Walen

Die legen nur am Strand an, bauen Nester und brüten.

Die haben mit den Fledermäusen nämlich was gemeinsam. (Nein, nicht das Fliegen.)

Rainer ?!

Zitat:

@xis schrieb am 11. Dezember 2021 um 11:30:35 Uhr:

Allerdings wäre statt 70+Lärmschutz ein Flüsterasphalt besser gewesen.

Noch besser alles gleichzeitig.

Nach jahrelangen Baustellen auf der A40 im Bereich essen kam mir die Idee das es grundlegend sinnvoll wäre für ein paar km zw. Mh und E-KRay über nacht dort nur 60km/h zu erlauben - quasi beizubehalten. Zeitverlust für Durchquerer keine 2 Minuten. Gewinn an Lebensqualität für Tausende? ... unermeßlich.

Bei Autobahnen in Ballungsräumen ist die zumindest temporäre Beschränkung sicher sehr sinnvoll. Außerhalb sehe ich das eher kritisch.

Kritisch nicht, aber Spaßtragisch ;)

Zitat:

@Astradruide schrieb am 11. Dezember 2021 um 15:03:05 Uhr:

Kritisch nicht, aber Spaßtragisch ;)

Ach, schneller fahren ist nicht unbedingt nur spaßig. Aber unlimitiert ist man eben nicht so verbissen auf den Tachoblick angewiesen.

Zitat:

@Blubber-AWD schrieb am 11. Dezember 2021 um 14:59:31 Uhr:

Bei Autobahnen in Ballungsräumen ist die zumindest temporäre Beschränkung sicher sehr sinnvoll. Außerhalb sehe ich das eher kritisch.

Ich finde auch außerhalb geschlossener Ortschaften muß man in landwirtschaftlichen Gegenden ein Tempolimit haben. Nicht selten brüten hier die Kühe.

Gruß

Zitat:

@ME1200 schrieb am 11. Dezember 2021 um 09:14:53 Uhr:

Zitat:

@Gurkengraeber schrieb am 11. Dez. 2021 um 08:47:29 Uhr:

Auf Nachfrage dann die Antwort, dass da irgendwelche Fledermäuse brüten, die durch Tempo 100 anscheinend zu Grunde gehen würden.

Ooooohhhh , was hattest du in Bio ?

:D :D :D

Zitat:

@Astradruide schrieb am 11. Dezember 2021 um 14:56:45 Uhr:

Zitat:

@xis schrieb am 11. Dezember 2021 um 11:30:35 Uhr:

Allerdings wäre statt 70+Lärmschutz ein Flüsterasphalt besser gewesen.

Noch besser alles gleichzeitig.

Nach jahrelangen Baustellen auf der A40 im Bereich essen kam mir die Idee das es grundlegend sinnvoll wäre für ein paar km zw. Mh und E-KRay über nacht dort nur 60km/h zu erlauben - quasi beizubehalten. Zeitverlust für Durchquerer keine 2 Minuten. Gewinn an Lebensqualität für Tausende? ... unermeßlich.

Dann machste das überall und kannst das Konzept der Autobahn abschaffen. Wer direkt an selbiger wohnt kann eben nicht erwarten, die Ruhe eines Luftkurortes zu erleben. Das gilt nicht nur fürs Ruhrgebiet. Ätzend. Von A nach B zu kommen scheint wirklich aus der Mode gekommen zu sein.

Das mit den Fledermäusen war übrigens kein Witz.

https://www.google.com/.../Tempo-70-Fledermaeuse-bremsen-Autos-aus

Deine Antwort
Ähnliche Themen