ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. temperaturanzeige 90°C

temperaturanzeige 90°C

Themenstarteram 5. Mai 2008 um 17:15

hallo,ich bin ganz neu hier und habe schon eine frage,

 

ich fahre ein e240 125 kw v6 seit einige zeit rückelt das auto

in leerlauf und die betriebstemperatur steigt bis zu 90 °C

was kann das sein?bitte hilft mir!!!

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 5. Mai 2008 um 22:33

Also bei den meisten Autos ist 90° Normale Betriebstemperatur!

Mag mich irren, aber die MB Fahrzeuge die ich bisher gefahren bin, hatten 90° normale Betriebstemperatur.

 

Das ruckeln wird nichts mit der 90° zu tun haben, aber lasse mich gerne eines besseren belehren.

 

Kebayer 

Da braucht man sich nicht eines Besseren belehren zu lassen. 90 Grad ist völlig normal und obendrein auch noch gesund für den Motor.

Hallo Neuling

schön das wieder einer dazugekomme ist und... mir gets nicht besser nur mein Problem ist nicht so schlimm.

Also 90° habe ich noch nie erreicht auch nicht nach Stunden Staustehen und Kliman an, aber ist irrelevant die Anzeige ist in meine Augen nur ein Schätzeisen so Pi mal Daumen nur das Ruckeln ist schon ein Problem versuche es mal mit der Suchfunktion "Ruckeln im Leerlauf" habs nicht getestet aber da bekommst du bestimmt viele Treffer (so nach den Motto erst suchen dan fragen)

GHU 230

am 6. Mai 2008 um 0:42

Wäre ja erst mal zu klären, wann die 90° auflaufen. Im Stand? Im Stau?

Bei normalen Außentemperaturen und fahrendem Fahrzeug sollte sich die Temperatur auf knapp über 80 Grad (zwei Strich über dem 80er Balken) einpendeln.

Im Stand, z.B. Stau wird die Temperatur steigen. Auch über 90°, auch 100° sind kein Problem.

Bei mir waren es mehrere Ursachen für einen unrunden Leerlauf.

Ich habe Stück für Stück erneuert und gereinigt und seitdem läuft er wieder wie am Anfang.

Defekt waren bei mir die

- Tandempumpe (Servolenkung und Niveauregulierung) getauscht

- Spannrolle getauscht

- Wasserpumpe (die war so festgelaufen, daß mein Fzg. zum Teil fast nicht angesprungen ist) getauscht

- Drosselklappe gereinigt

Getestet habe ich es, indem ich den Keilrippenriemen abgenommen habe und dann den Motor startete. Dadurch hab ich schonmal sichergestellt, daß die komischen Geräusche nicht vom Motor direkt kamen. Anschließend habe ich alle Umlenkrollen auf Spiel und Geräusche überprüft und einen Übeltäter nach dem anderen identifiziert. Beim Motor starten ohne Keilrippenriemen bitte darauf achten, daß die Wasserpumpe nicht mitarbeitet und somit keine Umwälzung des Kühlwassers stattfindet (Überhitzungsgefahr). Kurz laufen lassen ist kein Problem.

Vielleicht sollte ich auch noch hinzufügen, daß ich es immer mit einem kalten Motor gemacht habe.

Das Thermostat öffnet bei ca. 89 Grad............ also sind 90 - 95 Grad kein Problem!

zumindest bei einem Diesel.

Das ergibt auch Sinn......

weil

der eEektrische bzw der Diesel- Zuheizer bis 78 Grad mitläuft.

Überprüfung der Temperatur mit Klimaautomatik:

Rest Taste 6sek. drücken

mit Autotaste auf Pos. 6 drücken.

= Temperatur des Kühlwassers, gemessen direkt am Thermostat!

Gruß Harald

320CDI

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 19:43

alles klar, also temperatur bis 100 °C ist normal

abber was das rückeln angeht,habe heute fehlerspeicher

auslesen lassen rausgekommen ist ausetzer im

zylinder 2 und 4 habe schon die zündkerzen ausgetauscht

das rückeln ist immer noch da.

und keiner kann mir die ursache genau sagen,

bei MB wolten die 150 bis 200 euro für die fehlerspeicher

auslesen und erst dann würden die mit der fehlersuchen

anfangen,hab bei ATU für 20 gemacht!

danke fürs antworten

Gruß OS-S622

Zitat:

Original geschrieben von os-s 622

alles klar, also temperatur bis 100 °C ist normal

abber was das rückeln angeht,habe heute fehlerspeicher

auslesen lassen rausgekommen ist ausetzer im

zylinder 2 und 4 habe schon die zündkerzen ausgetauscht

das rückeln ist immer noch da.

 

und keiner kann mir die ursache genau sagen,

bei MB wolten die 150 bis 200 euro für die fehlerspeicher

auslesen und erst dann würden die mit der fehlersuchen

anfangen,hab bei ATU für 20 gemacht!

 

danke fürs antworten

 

Gruß OS-S622

Löst nicht Dein Problem, aber in meiner Mercedes-Niederlassung werden 25Euro für den Fehlerspeicher incl. Ausdruck verlangt.

Was Du hier nennst ist schlichtweg Wucher!

 

Thermostat:

Laut WIS Öffnungsbeginn 85-89°, volle Öffnung (Mindesthub 8mm) 102°

 

Ich habe meinen Thermostat im Winter gewechselt, weil die Kiste nicht mehr über 60° gekommen ist. Nach dem Wechsel ist es exakt so, wie Frucht es beschrieben hat: ca. 2 Zeigerbreiten über der 80° Markierung.

 

jan.

 

Zitat:

Original geschrieben von os-s 622

alles klar, also temperatur bis 100 °C ist normal

abber was das rückeln angeht,habe heute fehlerspeicher

auslesen lassen rausgekommen ist ausetzer im

zylinder 2 und 4 habe schon die zündkerzen ausgetauscht

das rückeln ist immer noch da.

 

und keiner kann mir die ursache genau sagen,

bei MB wolten die 150 bis 200 euro für die fehlerspeicher

auslesen und erst dann würden die mit der fehlersuchen

anfangen,hab bei ATU für 20 gemacht!

 

danke fürs antworten

 

Gruß OS-S622

Wie heißen die Teile die auf zwei Zündkerzen sitzen? Zündspulen? Evtl. ist da eine kaputt. Eine ist doch für den 1. und 3. Zylinder und die andere ist für 2. und 4. Zylinder? Bin ich nun auf dem Holzweg oder nicht?

am 6. Mai 2008 um 21:32

Zitat:

Original geschrieben von joshsteppen

Wie heißen die Teile die auf zwei Zündkerzen sitzen? Zündspulen? Evtl. ist da eine kaputt. Eine ist doch für den 1. und 3. Zylinder und die andere ist für 2. und 4. Zylinder? Bin ich nun auf dem Holzweg oder nicht?

Das sind die Zündspulen.

Bei meinem 8Ender ist pro Zylinder eine Zündspule vorhanden. Wie es beim 4-Ender ist, kann ich nicht sagen. Angenommen hätte ich auch pro Zylinder eine Spule.

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 22:45

ich hab auch 6 zündspulen eine pro zylinder wie kann ich erkenen

welcher der zweite und welcher der vierte zylinder ist?

Beim 4 und 6 Zylinder Reihenmotor haben die Ing. gespart. Da erhalten jeweils 2 Zyllinder den Zündfunken von einer Zündspule. Hab gerade nachgesehen.

Die Zylinder 1 bis 3 sind in Fahrtrichtung von vorne rechts nach hinten und die Zyinder 4 bis 6 sind auf der in Fahrtrichtung gesehenen linken Seite von vorne nach hinten.

 

Aber doch auch nur, weil beim 112er jeder Zylinder 2 Zündkerzen hat, oder?

 

Übrigens hatten wir früher für alle Zylinder nur eine Zündspule.

 

jan.

Deine Antwort
Ähnliche Themen