ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Taxi = Mercedes...

Taxi = Mercedes...

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 19:52

Da es bei Motor-Talk ja kein gesondertes Forum für Taxis gibt, wollte ich mal fragen, ob sich hier bei Mercedes-Benz ein paar Taxi-Chauffeure tummeln.

Wenn ja, berichtet doch mal von Euren Erfahrungen mit den Fahrzeugen von Daimler-Benz oder von Dingen, die Ihr sonst noch erwähnenswert findet...! :)

Beste Antwort im Thema

Nur das Taxiunternehmen das geld nicht mit Image verdienen können.NAch Gesprächen mit mehreren taxifahrern kam immer die gleiche Begründung raus.Kofferraumluke ein Witz,schlecht zu beladen und das Einsteigen hinten sein für viele Fahrgäste relativ beschwehrlich.Es mag dem Taxifahrer egal sein wie gut oder schlecht man hinten einsteigt,den Fahrgästen nicht.Dazu kommt das die Mercedes nicht mehr so problemlos wie früher sind und deshalb wieder einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verspielte.Dann noch die Preise und es ist klar warum man immer weniger Taxis sieht die von Mercedes sind.Einem Unternehmer ist es wurst ob er ein Auto für 50000 Euro kauft und für 10000 verkauft oder eines für 40000 kauft und dann verschenkt,der Wertverlust ist derselbe,was ihm aber nicht egal ist ist das er erst mal erheblich mehr Geld in die Hand nehmen muß um den Mercedes kaufen zu können.Hätte er das Geld flüssig könnte er die Summe die der Mercedes teuerer als die genannten Ford oder Toyota ist anlegen und Zinsen kassieren oder was häufiger der Fall ist hat er wenn er keinen Mercedes kauft schlicht weniger Schulden an der Backe.

Zitat:

Fahrt in euren Taxiunternehmen ruhig Fords oder Toyotas, aber wenn ich mal nen Taxi benutze, dann sei euch gesagt, steht dort nicht Mercedes oder Audi drauf, dann steig ich nicht in eures.

Ich wette das du auch in andere Taxis einsteigst bevor du laufen mußt.

Zitat:

also ich muss auch mal sagen, das ich es ziemlich lächerlich finde einen Ford Mondeo mit einen W211 zu vergleichen, der Mondeo verliert in allen Belangen.

Aber nur bei Leuten die den Mercedes aus Imagegründen kaufen,wer knallhart kalkulieren muß kommt nicht daran vorbei das er für erheblich weniger Geld ein gleich großes Auto bekommt.

Die Taxiunternehmen die die Marken wechseln haben sicher ihre Gründe dafür,für Image kann er sich nichts kaufen.Ausser der Fahrgast ist bereit in einem Mercedes höhere Preise zu akzeptieren,was ich aber so mitbekommen habe geht der Trend eher dazu das die Fahrgäste die Preise runterhandeln wollen.

98 weitere Antworten
Ähnliche Themen
98 Antworten
Themenstarteram 30. Mai 2006 um 9:32

Es gibt hier also tatsächlich keine Taxi-Fahrer? ;)

 

Vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt: Mich interessieren die Modelle, die Ihr nutzt, die Laufleistungen, Euer pers. Verhältnis zur Marke... :)

Neben uns ist ein kleines Taxiunternehmen (6Taxis),habe manchmal in der Mittagspause die Gelegenheit mit dem Chef zu sprechen.Leider ist er von den modernen Mercedes-Dieseln nicht mehr so begeistert,wie z.B. früher (70/80er Jahre) der 200D/240D der W123/W124 Baureihe (Saugdiesel).Angeblich hatte er mit diesen Autos nie Probleme und fuhr damit locker 600-800tsd. Km.Ständig hatte er Probleme mit C-und E-Klasse mit Motoren 220CDI(C-Klasse)+270CDI(E-Klasse).die hätten ihn ein vermögen an Reperaturen und Wartung gekostet und die Qualität und Zuverlässigkeit liesse stark zu wünschen übrig und sei keinesfalls Mercedes-Standard.Soweit die Aussage eines Taxi-Unternehemns der nächstes Jahr 50 Jahre Taxi fährt.Inzwischen hat er nur noch die E-Klasse Kombi (CDI270) und 5 geleaste Toyota Avensis Diesel mit denen er sehr zufrieden ist und sagt,das Mercedes an diese Qualität und Zuverlässigkeit schon lange nicht mehr drankommt...

Hallo Bienzle...

hast n Narren an Taxifahrern gefressen? Na ja egal...

also die meisten PKW bei uns sind Mondeo TDCI Kombi unsere Gott sei Dank einzige E Klasse haben wir seit 14 Tagen morgen geht sie dann mal in die Werstatt: läuft wie n Sack Nüsse nimmt mehr als 10 Liter Diesel (bei moderater Fahrweise) und seit dem Auslieferungstag stehn immer wieder neue lustige Fehlermeldungen über defekte Beleuchtung, eine leere Batterie und andere lustige Fehler, die sich in der Regel als falsch erweisen im Kombiinstrument.

Falls die Jungs von DC das irgendwie als Infotainement verstehen haben Sie recht ich kann nur noch lachen... über Mercedes...

Themenstarteram 30. Mai 2006 um 17:43

Anscheinend hätte ich mein Thema nicht im Mercedes-Forum posten sollen. :D

 

Zitat:

Original geschrieben von mondeotaxi

Hallo Bienzle...

hast n Narren an Taxifahrern gefressen? Na ja egal...

Mir, der sich hauptsächlich mit irgendwelchen wissenschaftlichen Publikationen beschäftigen darf, ist der Beruf halt sympathisch. Wenn ich in ferner Zukunft mal in Frührente gehe, werde ich dann auch ins Gewerbe einsteigen... ;) . Vielleicht habe ich auch ein allzu romantisches Bild vom Taxi-Business, aber was solls?!

Hallo Bienzle,

Du darfst noch hoffen, es sind auch "Kutscher" dabei.

Ich selbst fahre privat eine ausgemusterte Taxe, ein 124er Bj.1991 mit rund 700.000. Mein bisher zuverlässigstes Auto. In der Stadt, in der ich fahre , läuft sogar noch ein w123, also nicht nur in Nordafrika...

Im Dienst bewege ich einen w210. Danke, endlich ein AUTO.

zwei Jahre wars ein Skoda Oktavia, eigentlich nichts gegen zu sagen, aber wenn mann bis zu 12 Stunden in der Kiste sitzt, bemerkt man wirklich den Unterschied. :D

Gruß von der Ostsee

Tina

Themenstarteram 30. Mai 2006 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von TaxiTina

... aber wenn mann bis zu 12 Stunden in der Kiste sitzt, bemerkt man wirklich den Unterschied. :D

Ja, das Ambiente im Fahrzeuginnern sollte dann schon was hermachen! :)

Wie würde in Deinen Augen ein Vergleich von W124 und W210 ausfallen resp. welchen von beiden favorisierst Du?

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von BIENZLE

Anscheinend hätte ich mein Thema nicht im Mercedes-Forum posten sollen. :D

Mir, der sich hauptsächlich mit irgendwelchen wissenschaftlichen Publikationen beschäftigen darf, ist der Beruf halt sympathisch. Wenn ich in ferner Zukunft mal in Frührente gehe, werde ich dann auch ins Gewerbe einsteigen... ;) . Vielleicht habe ich auch ein allzu romantisches Bild vom Taxi-Business, aber was solls?!

Na ja... eigentlich bist du im Mercedes Forum immer noch ganz gut aufgehoben... Die Sternapotheke hat immer noch nen Marktanteil von über 50%... es hat sich in den letzten Jahren nur eins verändert... früher haben mich Kollegen belächelt weil ich keinen oder nur wenige Benze fuhr... spätestens seit dem Pannen-211er lacht von meinen Untenehmerkollegen halt keiner mehr...

Den Vogel hat ein Kollege abgeschossen... der hat seine E-Klasse abends beim Händler abgeholt und auf den Hof gesteltt... dann hat er ihn an die Tanke gefahren, getankt und wollte wieder starten... war nich... Steuergerät defekt... KM-Stand 47 (nicht Hundert oder Tausend nein... in Worten siebenundvierzig!)

 

Ach ja... falls du mal nen job suchst... ;-)

Kriegst auch nen schönen Ford in Vollausstattung... ;-)

Themenstarteram 31. Mai 2006 um 11:16

Zitat:

Original geschrieben von mondeotaxi

Ach ja... falls du mal nen job suchst... ;-)

Kriegst auch nen schönen Ford in Vollausstattung... ;-)

Gegen den Ford hätte ich nichts einzuwenden (bin nicht markengebunden), nur braucht man doch als Taxifahrer eine Personenbeförderungslizenz?! ;)

Interessant ist ja auch, dass beispielsweise in Frankreich der Peugeot 406 bevorzugt wird (war vor drei Jahre zumindest in Paris so; heute wird dort wohl 407 gefahren). In der Schweiz wiederum verkehren viele ältere Limousinen von Volvo, Toyota, aber auch von US-Herstellern, genauso wie ältere E- und S-Klassen (aber allesamt Benziner). ;)

Schlage ungern auf Angeschlagene ein, aber "mein"

Flughafenzubringer, der gleichzeitig eine Autovermietung

unterhält, schwört auf seine Opel Diesel (Vectra ?) Kombis.

Der mit dem ich neulich noch chauffiert wurde, hatte

bereits 78 tkm gelaufen und es gab NULL Probleme.

SO sollten eigentlich Autos sein, oder ?!?

Ausserdem ist das Innenleben gegenüber den

Markenerinnerungen meiner Jugend deutlich wertiger

geworden. ;) Opel: Weiter so (der GTC ist z.B. in meinen

Augen ein schicker Stadtflitzer) !

Aber auch die Mondeos scheinen ordentlich zu laufen.

Toyota erwähne ich erst gar nicht...

Gruss

Themenstarteram 31. Mai 2006 um 21:41

Warum fungiert eigentlich die E-Klasse als das Taxi schlechthin? Ist der Wagen nicht mittlerweile zu gross (ein heutige C-Klasse ist ja etwa so gross wie ein W123)? Und zu teuer? Oder sind die Konditionen von Mercedes-Benz derart verlockend? :)

Hallo!

Ich bin mal eine Zeitlang Aushilfsweise Taxi gefahren.

Wir hatten in der Firma ausschließlich T4/T5 Busse,

Den W201 hat der Chef abgestoßen.

Ein Bus ist einfach flexibler einsetzbar und liegt im Preis wohl auch nicht groß höher als ein E Benz.

PS: Manchmal juckts mich auch und ich würd gern mal wieder Taxi fahren. Das Gewerbe hat für mich irgendwie noch seinen Reiz.

Man lernt die kuriosesten Leute kennen. ;)

Themenstarteram 31. Mai 2006 um 22:06

Zitat:

Original geschrieben von Cleandevil

Man lernt die kuriosesten Leute kennen. ;)

Und kostenfrei Mercedes fahren, Zeitung lesen, bisschen schwatzen... :)

Zitat:

Original geschrieben von BIENZLE

(ein heutige C-Klasse ist ja etwa so gross wie ein W123)?

Das Gerücht kursiert jedenfalls öfter mal.

Wer dem Glauben schenkt, der absolviere zu dritt oder viert 100km in einem W203 und anschließend in einem W123. :p

Oder noch besser: umgekehrt.

 

MfG ZBb5e8

am 31. Mai 2006 um 23:27

nen w123 is doch noch ne ecke größer... und vorallem gemütlicher.

ich musste mich in den w203 fast schon reinzwengen^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Taxi = Mercedes...