Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. tausch des "blow-off" ventils

tausch des "blow-off" ventils

Themenstarteram 17. September 2008 um 22:00

habe eben bei ebay nen "super tolles" pop off- bzw blow off ventil gesehen! anbei die art. nr.: 150292007537

also für mich klingt das irgendwie nach schwindel und schrott. aber denoch taugen solche tuning ventile etwas für serien motoren? wo sitzt dieses ventil eigentlich bei saab? is dass die schwarze dose am saugrohr?

wo ich grad schon mal dabei bin... ich fahre ja die LPT version ohne ladedruck anzeige! besteht die möglichkeit eine tachoamtaur mit der ladedruckanzeige einzubauen?

mfg franz

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

habe eben bei ebay nen "super tolles" pop off- bzw blow off ventil gesehen! anbei die art. nr.: 150292007537

Das ist ein offenes Ventil, welches den Ladedruck mit lautem Zischen über die Tröte nach außen abgibt (wenn die Drosselklappe geschlossen ist). Ist in Deutschland nicht zulässig (vermeidbarer Lärm). Außerdem stimmt dann deine gemessene Luftmasse nicht mehr und die Motorsteuerung läuft suboptimal (wenn überhaupt). Wenn du sowas mal hören willst, dann fahr in die Eifel zu Touristenfahrten an den Ring; da sind meist ne Menge Engländer mit Subarus, die scheinbar alle diese Dinger drin haben. Hörst du 3km gegen den Wind....

Zitat:

wo sitzt dieses ventil eigentlich bei saab? is dass die schwarze dose am saugrohr?

Ja.

Zitat:

wo ich grad schon mal dabei bin... ich fahre ja die LPT version ohne ladedruck anzeige! besteht die möglichkeit eine tachoamtaur mit der ladedruckanzeige einzubauen?

Sowas hier ist einfacher.

Popp-Off-Ventil funktioniert beim Trionic T5, weil da der Saugrohrdruck gemessen wird zur Zuteilung der Spritmenge.:)

Bei Trionic T7 und alten LH-Anlagen klappt das nicht, weil der Luftmassenmesser dann falsche Werte ans Steuergerät meldet, bzw. die gemessene Luftmasse nicht mehr vorhanden ist.:)

Sinnloses Spielzeug.:(

Ladedruckanzeige beim LPT ist ebenfalls albern, weil der Motor nur mit 0,4bar Ladedruck läuft. Der Anblick auf so einem Manometer würde mich täglich frustrieren.:(

Zitat:

Popp-Off-Ventil funktioniert beim Trionic T5...

Ich seh schon, mit 9000ern werd ich nicht warm...

Zitat:

Ladedruckanzeige beim LPT ist ebenfalls albern...

Aber wenn er es doch haben will...dann muss halt eine mit passender Skala rein. Audi baut doch in den 1,8T so Niederdruckturbos, BMW in den 135i + 335i, die alten VW G40/G60 oder die Mercedes Kompressor Motoren haben doch alle nicht mehr. Irgendwo wird sich doch sowas finden lassen.

Zitat:

Original geschrieben von gemm

Zitat:

Popp-Off-Ventil funktioniert beim Trionic T5...

1) Ich seh schon, mit 9000ern werd ich nicht warm...

Zitat:

Original geschrieben von gemm

Zitat:

Ladedruckanzeige beim LPT ist ebenfalls albern...

2) Aber wenn er es doch haben will...dann muss halt eine mit passender Skala rein. Audi baut doch in den 1,8T so Niederdruckturbos, BMW in den 135i + 335i, die alten VW G40/G60 oder die Mercedes Kompressor Motoren haben doch alle nicht mehr. Irgendwo wird sich doch sowas finden lassen.

1) Wenn das Dein Kriterium für den Wert (oder was auch immer) eines Autos ist......

2) Genauso Sinnvoll wäre eine Leuchtdiode, die Angeht (am besten eine Leuchtschrift "POWER"), wenn man das Gaspedal mehr, als den halben Weg drückt.....da der LPT mit einem konstanten, niedrigen Druck arbeitet, könnte man genauso in einen Sauger eine "Ladedruckanzeige" einbauen.....

Das Einbauen ist kein Problem. Er muß nur eine passende Tank und Temp.-Anzeige aus einem Vollturbo einbauen und den Schlauch bis da verlegen....

Zitat:

Original geschrieben von turbolent

wo sitzt dieses ventil eigentlich bei saab? is dass die schwarze dose am saugrohr?

mfg franz

das glaube ich jetzt nicht......

die schwarze Druckdose wird doch durch den Unterdruck beim Gaswegnehmen geöffnet, oder ?

Ladedruckanzeige kann eigentlich problemlos nachgerüstet werden,

genauso müsstest Du aber deinen LPT auf FPT umbauen können,

dann hätte die Anzeige auch Sinn.....:D

Gruss

Saab Stock Car

Zitat:

1) Wenn das Dein Kriterium für den Wert (oder was auch immer) eines Autos ist......

Ach, komm schon - nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Ich habe einfach keinen 9000er und extrapoliere die Technik vom 9-5 rüber. Dass es da Unterschiede gibt, die gravierender als die Farbe der Zündkassette sind ist mir klar. Ist in keinster Weise 9000er-abwertend gemeint und wenn es einen 9000er Kombi gäbe hätte ich einen....

Zitat:

2) Genauso Sinnvoll wäre eine Leuchtdiode, die Angeht (am besten eine Leuchtschrift "POWER"), wenn man das Gaspedal mehr, als den halben Weg drückt.....da der LPT mit einem konstanten, niedrigen Druck arbeitet, könnte man genauso in einen Sauger eine "Ladedruckanzeige" einbauen.....

Natürlich kannst du in einer Sauger eine Ladedruckanzeige einbauen, wenn du auf negative Zahlen stehst.

Und der LPT arbeitet auch nicht immer mit Grundladedruck, sonden nur dann, wenn der Lader läuft. Der Druck geht halt von (geschätzten) -0.4bar auf +0,4bar. Bei FTP geht er dann halt weiter Richtung 1,2 bar (oder bis "Tuners End"). Wenn dein Druckanzeiger von z.B. -0,5bar bis 0,5bar anzeigen kann (oder gleich am besten ganz ohne Skala), dann siehst du auch schön den Zeiger wandern...ganz so wie beim FPT. Das Wandern des Zeigers ist aber auch der einzige Sinn dieser Anzeige. "Spielzeug", wie Kater schon sagte. Oder "Freude am Fahren", wie die es Marketingabteilung bei BMW ausdrücken würde ;-)

Zitat:

Das Einbauen ist kein Problem. Er muß nur eine passende Tank und Temp.-Anzeige aus einem Vollturbo einbauen und den Schlauch bis da verlegen....

Ja, aber dann geht der Zeiger nur bis Anfang gelb (Grundladedruck eben). Nicht sehr "motivationsfördernd".

Zitat:

is dass die schwarze dose am saugrohr?

Zitat:

das glaube ich jetzt nicht......

Naja - "die schwarze Dose am Saugrohr" ist ein wenig allgemein formuliert. "Schwarze Dose am Saugrohr" könnte auch der Luftfilterkasten sein....

Das Teil, wo der dünne Unterdruckschlauch hingeht, das ist das gesuchte Teil; hast du recht. Das meinte ich aber auch.

 

Zitat:

Original geschrieben von gemm

Zitat:

Ja, aber dann geht der Zeiger nur bis Anfang gelb (Grundladedruck eben). Nicht sehr "motivationsfördernd".

Eben, daher finde ich es recht überflüssig.

Zum Rest: Nee, habe es nicht auf die Goldwaage gelegt ;)

Sage ich es mal so.:)

Sowohl ein "Pop-Off-Ventil" wie eine "Ladedruckanzeige" ist beim LPT-Turbomotor so sinnvoll, wie der Sack beim Papst.

Ich will weder sehen wie hoch der Unterdruck im Leerlauf ist, noch ein leises Pfeifen beim Gaswegnehmen hören.

Wenn, dann richtig!!!

Ladedruckanzeige bis 2 Bar...und dann ein richtiges "PFFFFFFfffffff.......f.f.f.f.f.f.f.f" vom Pop-Off hören.:D:D:D

Das ist nicht nur Spielzeug...das ist Kinderkacke.:(

Themenstarteram 21. September 2008 um 14:04

moin gemeinde!

habe ja wohl mit meinem beitrag mit dem ventil einige unruhe in das forum gebracht! aber ich hatte nicht vor mir ein blow off ventil einzubauen. hatte bei ebay die auktion geshen und mich gefragt was das bringt! hätte ja sein können das dass wirklich was bringt! also für mich is das thema vom tisch! mein 9000er bleibt serienmäßig!

habe aber schon des öfteren gehört das die original verbauten ventile im laufe der zeit den geist aufgeben! is das was dran oder nur ein gerücht?

schönen sonntag

Zitat:

habe aber schon des öfteren gehört das die original verbauten ventile im laufe der zeit den geist aufgeben! is das was dran oder nur ein gerücht?

Naja - nichts hält ewig, nicht wahr.....

@turbolent

Ich habe bei 250.000km noch das erste Ventil drin...MY94.:)

Ältere Modelle haben da Probleme...aber wenn die Autos jetzt noch laufen, dann wurden die Ventile schon längst erneuert.:)

Eine Verständnisfrage: woran erkennt man ein defektes Bypass-Ventil, welche Symptome treten im normalen Fahrbetrieb auf?

Zitat:

Original geschrieben von Amadeeos

Eine Verständnisfrage: woran erkennt man ein defektes Bypass-Ventil, welche Symptome treten im normalen Fahrbetrieb auf?

Bei einem undichten Bypass-Ventil kann es zu unrundem Leerlauf kommen...bis zum ausgehen vor Kreuzungen z.B.

Testen kann man dieses Ventil, indem man mit dem Mund am angeschlossenem Unterdruckschlauch saugt. Man muss ein Vacuum ziehen können.:) Entsteht kein Unterdruck, dann ist die Membran gerissen und das Ventil kann nicht arbeiten.

Wenn das Bypassventil nicht öffnen kann, wird der Turbolader arg belastet, wenn man bei hohen Drehzahlen das Gas wegnimmt. Die Drosselklappe wird geschlossen und der Ladedruck bleibt vor der Drosselklappe stehen und bremst den Turbolader extrem ab.:(

Und das ist nicht gut für den Lader.

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Wenn das Bypassventil nicht öffnen kann, wird der Turbolader arg belastet, wenn man bei hohen Drehzahlen das Gas wegnimmt. Die Drosselklappe wird geschlossen und der Ladedruck bleibt vor der Drosselklappe stehen und bremst den Turbolader extrem ab.:(

Und das ist nicht gut für den Lader.

Danke LC für Deine Erklärung.

Vor einiger Zeit gab es mal den Thread Er will nicht vom Gas, zusammengefasst: beim normalen Hochschalten in der Beschleunigung dreht der Motor nach auskuppeln erst 1-2s höher, bevor sich die Drehzahl vermindert.

Könnte der Grund dafür auch ein nicht öffnendes Bypass-Ventil sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. tausch des "blow-off" ventils