Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Tankdeckel Fehler.

Tankdeckel Fehler.

Peugeot 607 9
Themenstarteram 31. Mai 2020 um 22:47

Hallo alle zusammen!!

Es währe super wenn jemand mir helfen konnte.

Habe im Januar mir ein Peugeot 607 zugelegt. Super Auto. Die Ausstattung, Aussicht. Haben mit meinem Sohn viele Sachen erneuert. Für den TÜF, der in Februar fällig war, wurde alles vorbereitet. Aber mit AU klappte es nicht. Jetzt bin ich wieder dabei. An das Auto bin ich nicht angewiesen aber möchte es auf die Straße bringen.

Also, ist eine komische Sache aufgetreten. Nach ablesen kommt permanente Fehler „P1435 Kraftstoffstutzen Sensor“. Tankdeckel ist OK, wird erkannt.

Tankdeckel raus, (wird offene Tank angezeigt) von permanent auf sporadisch gelöscht danach vollständig löschbar. Deckel rein und der Fehler ist wieder da. Eigentlich muss gerade umgekehrt sein.

Was konnte es sein??

Vielen Dank voraus.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Angabe der letzten 8 der Fahrgestellnummer wäre hier sehr hilfreich.

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 9:05

Danke erstmal für die Antwort.

Hier die 8 letzten

92038282

Propleme gab es damals, egal ob 307-607-807, mit dem Tankdeckel selber oder die Leitung zum Tankverschluss. Wird der nicht als geschlossen im Steueteil erkannt, kommt in der Regel die Meldung "Additiv oder Rußpartikelfilter Störungen".

Was genau bei Dir defekt ist, Kabel oder Tankverschluss selber ??

Bild #209872432
Bild #209872433
Themenstarteram 1. Juni 2020 um 11:03

Es Scheint alles in Ordnung zu sein. Habe die ganze Kette überprüft. Von dem Deckel bis zum Stecker. Er liegt auf dem Tank unter dem Sitz. Ist auf der Pumpe befestigt. Es kommen 12V an den. Der Sensor am Einfüllstutzen schließt nur kurz die Leitung. Was geschieht auch. Dadurch wird der Deckel erkannt.

Na ja, meiner Meinung nach, so funktioniert es. Oder muss so funktionieren.

Übrigrns, Additiv und RußPartikelFilter Störung habe ich auch obwohl die beiden KAT Teile wurden neu eingebaut.

Deswegen dachte ich dass ich erst mit dem Deckel alles klären muss.

Additivstand nach Befüllung zurückgesetzt im Additiv Steuerteil und auch DPF Filter.!?

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 12:53

Ja, also. Nach Einbau von DPF haben wir zurückgesetzt (DPF, Additiv) Nur Tankdeckel Fehler war noch da. MIL war weg. In ein Par Tagen, vor TÜF machen lassen, sind wir auf die Autobahn gefahren. Da hatte mein Sohn, um zu prüfen, unter voller Last so ca. 7-10 km gefahren. Plötzlich ist die MIL wider da, der Motor in Not. Seit dem versuche ich es wieder in Ordnung zu bringen. Als anfang, habe ich mir das Problem mit dem Deckel in Auge genommen. Nach meiner Erfahrung es kann auf fiele andere Sachen wirken.

Tankdeckelsensor ausmessen, Ohmisch, oder gleich ersetzen.

Tankdeckel zu, Tankdeckel offen, Werte übermitteln.

Muss von 15 Ohm bis 15 kOhm sein.

Weiss den Wert aber nicht, welcher bei offenem oder geschlossenen Deckel sein soll.

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 19:52

Hallo.

Danke. Das könne ja sein. Werde mal schauen.

Wusste ich nicht. ??

Natürlich kommt von Peugeot auch die Info, den Tankdeckel zu prüfen.

Magnete vorhanden? Wenn der Originale Tankdeckel da ist, wo sollen denn auch die Magnete hin?

Wenn die Magnete des Tankdeckels irgendwo verloren sin sollten, müsste man das am Deckel ja sehen.

Dieser müsste ja deformiert oder sonst irgendwie kaputt sein.

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 23:08

Die Magnete sind vorhanden. Und die wirken ja auch. Deswegen wird der Deckel erkannt. Aber wenn im Sensor ist in der Leitung noch ein irgend welchen Widerstand eingebaut, und er vergammelt ist oder so, und gibt falsche Werte, dann kann es die Ursache sein. Werde das Morgen prüfen. Hoffentlich ist das so.

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 20:06

Hallo.

Vielen Dank "Rolf-CH"

Es hat funktioniert. Nur statt 15KOm ist es mit 150KOm gelungen. Hauptsache funktioniert!!

Habe vorerst das Steuergerät getäuscht, ein passender Wiederstand parallel eingelötet.

Mal sehen was weiter kommt.

Ja, Entschuldige, wollte eigentlich auch 150 kOhm schreiben.

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 22:32

Aber das war ein gute Rat????

Themenstarteram 4. Juni 2020 um 7:48

Guten Morgen.

Zum Schluss der Tema. Falls es jemandem auch hilft.

Im Tankdeckel Sensor ist ein Reed-Schalter verbaut. Es gibt verschiedene davon. Hier geht es um so ein.

Geschlossen - Kurzschluss.

Offen - Wiederstand ca. 100-150KOm

Bei entferntem Deckel(Magnete wirken nicht) - Schalter gibt ein Kurzschluss. Die Folge -Steuergerät gibt ca. 10V >bekommt 10V zurück.

Bei geschlossenem Tank(Magnete wirken) - Schalter offen aber gibt Wiederstand. Die Folge -Steuergerät gibt ca. 10V >bekommt ca. 6-7V zurück.

So wird von dem Steuergerät erkannt dass der Sensor noch funktionsfähig ist.

So wurde das Problem kürzlich gelöst.

20200604
Deine Antwort
Ähnliche Themen