ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Tages-Probefahrt neue E Klasse Coupé und Cabrio W 207

Tages-Probefahrt neue E Klasse Coupé und Cabrio W 207

Mercedes SL R231
Themenstarteram 16. Juni 2013 um 7:14

Guten Morgen,

Ich habe mich nicht im Forum vertan; nein, aber ich war eingeladen ( und habe ausnahmsweise angenommen ) auf eine Tagestour, organisiert von Mercedes, um den neuen W 207 Coupé und Cabrio zu beschnuppern. Sollte jemand wissen wollen was Ich ( SL 350/ R 231 /1 Jahr alt ) dazu denke so moege er den von mir verfassten Test lesen. Worum es mir aber geht ist Volgendes. Hier wird in letzter Zeit von manchem behauptet Merzedes wuerde seine Autos verschleudern um ueberhaupt zu verkaufen. Ich sah gestern einige SL-Fahrer und konnte keinen finden der mehr als 6 bis 8 % erhandeln konnte. Auch das neue Coupé welches uns vorgestellt wurde ist nicht auf dem Troedelmarkt zu bekommen. Ich habe noch ein CLK 200 Kompressor Coupé von 2004 das ich zwar wenig fahre, aber da mir gestern vergoennt war das ech neue E Klasse Coupé damit zu vergleichen will ich bei aller Bescheidenheit sagen. Der Unterschied zwischen dem alten Coupé von 2004 und dem gestern gefahrenen ist so gross wie der vom R 230 ( meiner war auch 2004 ) zum jetzigen R 231. Es sind voellig verschiedene Autos. Auch glaubte Ich zu erlauschen dass die Herrschaften welche kein ernsthaftes Kaufinteresse ( Ebbe in der Kasse ) hatten, alle Moeglichen und Unmoeglichen Einwaende von sich gaben um das neue ( sehr gelungene ) Auto herunter zu wuerdigen. Ja, es wurden einige verkauft, nicht an SL Leute sondern an CLK Fahrer. Vor allem die kleineren Motoren ( in Frankreich ist Benzin Steuer und Versicherung sehr teuer ). Fazit und Rat ( oder vielmehr Empfehlung ) an alle die auf Mercedes herumhacken. Seid lieber still und seht euch mal bei der Konkurrenz um. Die kochen auch nur mit Wasser. Ueber Design kann man streiten, Gleichwohl verkaufen auch andere Konzerne Autos die auf den ersten Blick " SOO " unterschiedlich nicht sind. Und dennoch, muesste Ich morgen ein neues Auto kaufen. Es wuerde wieder ein SL ( oder wenn sie so wollen ein neues E Coupé ). Also, lassen wir uns nicht in dei Suppe pissen, wir sind erwachsene Leute und haben viel viel Geld fuer eines der besten Automobile ueberhaupt ausgegeben. Wir wissen schon was wir tun. Beste Gruesse

Ähnliche Themen
67 Antworten

Hallo Aruba,

hier mal ein Gegenposting als kleine Parodie auf ortlers ständiges Abgeläster:

"Gestern war ich bei meinem Mercedes-Händler, zur Inspektion mit meinem SLK R171. Der Händler schätzt mich über die Maßen, er küsst mir die Füße, ich bin sein allerbester Kunde (auch wenn ich immer nur alle 10 Jahre einen Gebrauchtwagen zum Bruchteil des Neupreises irgendwo von privat kaufe und dann alle 1-2 Jahre mal zur Inspektion vorbeischaue - aber der Händler muss es ja wissen) - kein Wunder, ich bin ja auch der Ober-Checker mit absoluter Kompetenz in allen Lebenslagen (Gavia wird Euch das gern auch bestätigen).

Nun bot er mir einen SL R230 an - zwei Jahre alt, kaum gefahren, aber die Ausstattung ist noch veränderbar (kein Problem, der Händler reißt zur Not alles nicht gewünschte aus dem Auto raus und verbaut dann das, was ich haben möchte). Er bot mir 75% Rabatt auf den Listenpreis an - also auf ein quasi neues Fahrzeug, mit frei wählbarer Ausstattung.

Ist ja auch kein Wunder, schließlich ist der R230 ein altes Modell, und seit es den R231 gibt, ist dessen Gebrauchtwagen-Preis so dermaßen in die Knie gegangen, dass einem Hören und Sehen vergeht. Schuld ist natürlich Zetsche, der Totalversager, mit seiner grottenschlechten Modellpolitik. Erst lief der R230 schon so nicht gut, und dann auch noch eine MOPF, die erst Recht nicht ankommt und miserabel aussieht.

Früher war alles besser."

;-)))

hallo aruba

darf man fragen ob nun nach der probefahrt der clk nun gegen ein neues e coupe getauscht wird?

gruß gamby

 

Hallo SL-Rider,

 

so langsam reicht es mit Deinen Spitzen gegen den Ortler, es reicht. Hör endlich mal damit auf und lass uns hier endlich etwas höher im Niveau kommen.

 

Warum sollte es nicht sein, dass dort so ein Wagen zu diesem Preis angeboten wird.

Zitat:

Original geschrieben von Walldorf98

so langsam reicht es mit Deinen Spitzen gegen den Ortler, es reicht. Hör endlich mal damit auf und lass uns hier endlich etwas höher im Niveau kommen.

Ich fand's witzig...

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von gamby

hallo aruba

darf man fragen ob nun nach der probefahrt der clk nun gegen ein neues e coupe getauscht wird?

gruß gamby

Guten Tag

Man darf immer fragen. Aber der CLK hat erst 46.000 km. Er hat fuer damalige Verhaeltnisse eine sehr gute Ausstrattung und ein tolles Radio mit Navi. Wenn ich hier in Feindesland ( Sued-Frankreich ) auf fremden Pfaden wandle und die Gegend erscheint mir denn doch zu zweideutig, greife ich gern auf ihn zurueck. Der SL zieht gierige Blicke ( und nicht nur diese ) auf sich. Sollte es mich nach Marseille treiben, so nehme ich den Micra. Beste Gruesse.

@aruba.

aber das ist doch genau der standpunkt von einigen 230er fahrern.

mein 230er ist nicht erst- und auch nicht zweitfahrzeug. er wird vielleicht 5000 km im jahr bewegt.

ich habe nie behauptet dass der 231er schlechter ist, aber wegen dem tolleren innenraum und der paar technischen neuerungen nun auf den 231er zu wechseln kommt nicht in frage.

zumal mir a die optik immer noch nicht besser gefällt und das dachträgersystem für den ski urlaub flach fällt.

für mich persönlich ist der 230er somit die bessere wahl.

ich verstehe nicht (sie sind nicht gemeint) warum hier einige user immer und immer wieder (und nachträglich nochmal wiederholt) die vorzüge ihres 231 preisgeben müssen bzw. oftmals wiederholt einige 230er fahrer belehren wollen.

ich fahre ja schon längere zeit sl.

als ich vom 107er auf den 129er umstieg (neufahrzeug, nach meinem belieben konfiguriert und mit 12,irgendwas rabatt des listenpreises gekauft) kamen natürlich auch 107 oder später slk fahrer die behaupteten ihr fahrzeug wäre gleichwertig oder günstiger und ich hätte einen fehler mit dem neukauf getan.

ja und?

hat mich doch nicht interessiert.darauf ging ich garnicht ein.

hier scheinen ein paar aber mit einer solchen anmerkung nicht umgehen zu können und verwenden täglich neue zeit um gleiches zu posten.

schade eigentlich, denn ich empfinde den sinn und nutzen eines öffentlichen forum mit freier meinungsäußerung damit, dass man sich hilft, dass man konversation betreibt und sich manchmal gemeinsam belustigt.

man darf auch streiten und unterscheidlicher meinung sein.

dies sollten dann aber beide seiten irgendwann beenden, auch wenn es nicht von jedem akzeptiert wird.

gruß gamby

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 18:26

Guten Abend Gamby

Die Ueberlegung die Neufauflage eines Autos ( bei mir R 230 zu R 231 ) zu kaufen hat auch mir ( es ist sehr viel Geld ) Kopfzerbrechen bereitet. Es ist unverkennbar ein SL. Doch was war die Alternative.... ? Porsche... Meine Frau mag ihn nicht, auch ist er zu klein. ( Ich bin Koch, Fahrer, Finanzminister und homme a tout faire in diesem Laden ) auch muessen grosse Koffer rein passen. Dann der Jaguar XK..... ist schon betagt. BMW 640 Cabrio... ist fuenf Meter lang und kein neues Modell sondern nur ein Feinschliff. Der Wert meines R 230 wurde von allen Autohaeusern mehr oder weniger gleich beziffert.... ABER es gab jemanden aus Deutschland der wollte unbedingt mein Auto haben;.... zu einem sehr guten Preis ( fuer mich ! ). Damals gab es den neuen Jaguar F noch nicht. Auch weiss ich nicht ob ich ein Auto gekauft haette was dermassen an Wert verliert wie ein Englaender.

Schlussendlich einigten meine Frau und Ich sich auf den neuen R 231 aber in Dunkelblau ( Ich haette an dem Tag ein Bein brechen sollen als ich dieser Farbe zustimmte ). Auf diese Art und Weise bin ich aber sicher waehrend Jahren ein Auto zu fahren das sehr schoen und vor allem noch bezahlbar ist. Aber zurueck zu Jaguar;.... es gab eine Zeit da wurde das E Coupé ( Jerry Cotton's Auto ) sowie das Cabrio aufgegeben und durch ein XJS Coupé ( und Cabriolet ) ersetzt. Dieses Auto war in den Augen vieler ein Stylbruch und die Nase wurde geruepft. Ein Bekannter freute sich wie ein Kind auf den neuen ( jetzt erschienenen ) F, da dies wieder ein " echter Jaguar " sei. Er hat jetzt noch den XJ Viertuerer. Erinnere dich nur an das Geschrei der Porsche-Fahrer beim Wechsel von Luft auf Wasserkuehlung. Ich fuhr als 18 Jaehriger oefters einen 911 T Targa (nicht mein eigener sondern den eines Kunden ) Ich haette mir damals nicht einmal 20 Liter Benzin leisten koennen. Ich mag den Porsche sehr, aber kaufen kann und will ich ihn nicht. Meine Ueberlegungen haben immer, aber auch immer mit Geld zu tun,.... Wie lange fahre ich das Auto ?.... Wie kann ich es nachher verkaufen.... bleibt es im Laufe seines Lebens begehrens-( wert ) ? Diese Denkweise bestimmt mein Handeln. Dies war so mit Immobilien, dies war so an der Boerse. Nicht die Aktie welche mir am sympathischsten ist.... ist die Beste. Nein, die welche mir am meisten bringt......! So ist es auch bei Autos. So,... jetzt habe ich ganz schoen viel geschrieben, und sogar einige persoenlichen Ansichten von mir gegeben. Das passiert hoechst selten. Also Gamby,... und alle Anderen,.. viel Freude mit euren Autos,... was immer ihr auch fahren moegt. Bon soir.

guten abend aruba,

deine einstellung ist korrekt und natürlich sollte das denken und handeln in bezug auf autos auch mit geld zu tun haben.

hat es leider nicht immer, denn beim auto spielen auch träume und emotionen eine rolle.

als ich noch 107er sl fuhr, kam der 129er heraus.

ich machte eine probefahrt und es stand fest "den will ich haben"... zum damaligen zeitpunkt hatte ich das geld allerdings nicht, und gebrauchte waren ja noch nicht auf dem markt.

also warten und weiter 107er fahren.

die gebrauchtwagenpreise der ersten jahren der 129er baureihe fielen nicht in den keller, denn bei neubestellung der ersten monate waren 5-6 jahre lieferzeit einzukalkulieren. insofern entschieden sich viele kaufinteressenten lieber schnell einen gebrauchten als einen neuen in ein paar jahren.

der 129er war in den ersten monaten ein gutes spekulationsobjekt.

also weiter warten bis zu dem zeitpunkt als eine neubestellung möglich war. gesagt, getan.

dann kam ein paar jahre später der 230er heraus. mein neu gekaufter 129er war noch keine 5 jahre alt und der wertverlust bei verkauf wäre schmerzlich gewesen.

ich ging also (trotz einladung) nicht zu präsentation des 230er.

doch ich sah bilder von der präsentation in der örtlichen presse und es stand wieder fest "den will ich haben"....

es hat wieder gedauert und ich entschied mich zum kauf eines gebrauchten, um den neuwagenwertverlust einzuschränken.

durch den schlechten verkauf des mopf II vom 230er modell wurde der 231er vorgezogen.

ich war gespannt und verfolgte berichte, bilder und presse.

ich ging zur präsentation und sah ihn in natura.

und bis heute fehlt das "will haben" gefühl.

vielleicht ändert sich dies noch, vielleicht folgt ein mopfI der mir persönlich besser gefällt.

vielleicht passiert etwas unglückliches mit meinem 230er und ich finde keinen 230er meiner vorstellung und suche dann einen 231er.

wer weiß was passiert, aber im moment ist kein wechsel beabsichtigt.

unabhängig davon werde ich den 231er nicht als den schlechteren sl abwerten.

aber für mich persönlich ist derzeit mein 230er das bessere auto.

dir weiterhin viel spass mit dem 231er und falls dir die farbe wirklich so sehr ans bein geht, würde ich über eine folierung nachdenken.

so kannst du deine frau vielleicht überreden, mal ein jahr lang eine andere farbe zu fahren....grins...

gruß gamby

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

Hallo Aruba,

 

hier mal ein Gegenposting als kleine Parodie auf ortlers ständiges Abgeläster:

 

"Gestern war ich bei meinem Mercedes-Händler, zur Inspektion mit meinem SLK R171. Der Händler schätzt mich über die Maßen, er küsst mir die Füße, ich bin sein allerbester Kunde (auch wenn ich immer nur alle 10 Jahre einen Gebrauchtwagen zum Bruchteil des Neupreises irgendwo von privat kaufe und dann alle 1-2 Jahre mal zur Inspektion vorbeischaue - aber der Händler muss es ja wissen) - kein Wunder, ich bin ja auch der Ober-Checker mit absoluter Kompetenz in allen Lebenslagen (Gavia wird Euch das gern auch bestätigen).

 

Nun bot er mir einen SL R230 an - zwei Jahre alt, kaum gefahren, aber die Ausstattung ist noch veränderbar (kein Problem, der Händler reißt zur Not alles nicht gewünschte aus dem Auto raus und verbaut dann das, was ich haben möchte). Er bot mir 75% Rabatt auf den Listenpreis an - also auf ein quasi neues Fahrzeug, mit frei wählbarer Ausstattung.

 

Ist ja auch kein Wunder, schließlich ist der R230 ein altes Modell, und seit es den R231 gibt, ist dessen Gebrauchtwagen-Preis so dermaßen in die Knie gegangen, dass einem Hören und Sehen vergeht. Schuld ist natürlich Zetsche, der Totalversager, mit seiner grottenschlechten Modellpolitik. Erst lief der R230 schon so nicht gut, und dann auch noch eine MOPF, die erst Recht nicht ankommt und miserabel aussieht.

 

Früher war alles besser."

 

;-)))

Was ist das denn für ein rotweingeschwängerter Gagabeitrag? Muss man das verstehen?

 

Was ist eigentlich aus diesem Forum geworden? Das ist ja Kindergarten!

Das frag ich mich wirklich auch schon lange!

Einerseits ist es ja lustig zu lesen wie sich einige "Möchte_gern_Promies" hier profilieren.

Aber langsam wird es echt ätzend !!!

Es gibt Leute hier im Forum die Euch trotzdem nicht beneiden,

egal wie viele R231 Ihr Euch von Eurem letzten Taschengeld gekauft habt !!!

So ist es!

Mir fehlt etwas diese "Leben und Leben lassen" Attitüde, die Gelassenheit, die man von einem würdigen (!) SL-Fahrer eigentlich erwarten sollte.

Ist doch schön, dass hier in diesem Forum so unterschiedliche Geschmäcker und Meinungen aufeinander prallen und Vielfalt da ist:

Der etwas spinnerte R107 Schrauber, der eine echte Fahrzeuglegende sein Eigen nennt, oder der stolze R129-Besitzer, der ein Fahrzeug unterhält, das zu Zeiten seiner Einführung ewig lange Wartezeiten zu verzeichnen hatte, weil es vom Design her eine neue Welt darstellte - seiner Zeit weit voraus! Gebrauchte R129 waren eine Zeit lang teurer als Neuwagen!! Oder die R230 Driver, die es sich leisten können, etwas Innovatives, Modernes zu fahren. Coupé und Roadster in einem, Vorsprung durch geiles Design und funktionierende Technik (na ja, meistens jedenfalls). Und dann die R231-Fahrer, die auf absehbare Zeit nichts schrauben müssen und die sich dazu entschlossen haben, den Gegenwert eines kleinen Einfamilienhauses in vier Räder zu investieren, obgleich ein Grossteil der Kohle so gut wie abgeschrieben werden kann. Das ist doch alles in Ordnung für jene, die sich dazu entschlossen haben, das so zu machen!

Ist doch o.k., dass jeder ist wie er ist. Warum müssen Besserwisser / Oberlehrer ihre Art zu denken immer auf andere übertragen wollen? Woran liegt das? Fehlendes Selbstbewusstsein, mangelnder Zuspruch an anderer Stelle, krankhafter Geltungszwang oder einfach nur neureiche Blödheit?? Diese armen Hanswürste!

Leute, das ist kein Dumpfbacken-Chat hier, wir fahren SL!! Kindische Spielchen und völlig bescheuerte "Ich-hab-den-Längsten"-Attitüden gehören hier ganz einfach nicht hierher.

Foristen, die so sind, gehören tunlichst ignoriert und von den Admins entfernt.

Also: Immer gelassen bleiben, den anderen respektieren (und sei er noch so kautzig), und man kann eine Menge Spass in solch' einem tollen Forum haben!

Jedes andere Verhalten disqualifiziert den Autor.

Liebe R230-Fahrer,

falls Ihr meine obenstehende Parodie auf ortler's stereotyp wiederkehrendes R231-Geläster ansprecht: Ich reagiere immer nur auf ortler's geposteten Nonsens und beschränke mich im Gegensatz zu ihm auch praktisch ausschließlich auf Threads, zu denen ich das entsprechende Fahrzeug auch wirklich selbst fahre - aus R230-Threads halte ich mich daher heraus und mache darin auch den R230 nicht schlecht, während er immer wieder in einer Art pawlowschem Reflex in R231-Threads herumätzt. Das solltet Ihr bedenken, auch wenn Ihr als ebenfalls R230-Fahrer ortler naturgemäß näher steht als mir mit einer anderen Baureihe.

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

Liebe R230-Fahrer,

 

falls Ihr meine obenstehende Parodie auf ortler's stereotyp wiederkehrendes R231-Geläster ansprecht: Ich reagiere immer nur auf ortler's geposteten Nonsens und beschränke mich im Gegensatz zu ihm auch praktisch ausschließlich auf Threads, zu denen ich das entsprechende Fahrzeug auch wirklich selbst fahre - aus R230-Threads halte ich mich daher heraus und mache darin auch den R230 nicht schlecht, während er immer wieder in einer Art pawlowschem Reflex in R231-Threads herumätzt. Das solltet Ihr bedenken, auch wenn Ihr als ebenfalls R230-Fahrer ortler naturgemäß näher steht als mir mit einer anderen Baureihe.

Genau Du bist hier der grösste Spinner, um das (einmalig, denn arme Wichte wie Du gehören links liegen gelassen!) mal auf den Punkt zu bringen! Guck Dir bloss mal Deine Signatur an. Unfassbar.

 

Und an einer gewissen Leseschwäche verfügst Du auch noch...

Ich verstehe nicht was das Problem sein soll, hier werden von zwei Usern persönliche Erfahrung zu verschiedenen SL-Baureihen berichtet und ein paar gehen gleich in die Decke...

Mir gefällt es wenn man auch mal lesen kann, dass viele User davor auch R230, 129er & 107 gefahren sind!

Und hört endlich auf mit eurem "Promis"-Geschwätz sowas geht vielen nur noch auf den Sack!

Ich kann nirgends etwas von "ich bin der beste und habe den längsten" rauslesen!

Schöne Sonnige Grüße,

Turkey_21

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Tages-Probefahrt neue E Klasse Coupé und Cabrio W 207