ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Abs Probleme

Abs Probleme

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 11:25

Hi,

Ich hab ein Problem mit der ABS Funktion.

Ab und zu geht die Leucht nach dem Start aus, dann leuchte die Birne wieder über die ganze Fahrzeit.

Der Tacho geht immer.

Hat wer eine Idee was da los sein könnte?

 

schöne Grüße

Christian

Ähnliche Themen
14 Antworten

hallo

entweder ist der abs zahnradkranz am linken vorderrad gebrochen,oder dein abs steuergerät segnet das zeitliche...

wobei,wenn der zahnkranz gebrochen ist,müsste auch der tacho ausfallen,da das geschwindigkeitssignal von diesen zahnkranz kommt

schonmal fehlercode auslesen lassen??

MFG

am 11. Juli 2010 um 23:39

Hallo

Warum muss da der linke Zahnkranz gebrochen sein, oder das Steuerteil defekt sein ?

Also mal zum Verständnis, ohne Diagnose kann man nichts genaues sagen und es kann auch der rechte Radsensor vorne defekt verdreckt oder der rechte Zahnkranz fehlerhaft sein, es können aber auch die hinteren Radsensoren sein, es können Kabelbrüche sein und es können noch andere Sachen das ABS System stören.

Aber das kann man alles nur nach auslesen des FS erkennen.

Der Auto Doktor

Mach mal folgenes..

Such dir eine freie nasse Strasse ..gib Gas ungefair 30-40KmH lass die Hände vom Lenkrad und mach eine Vollbremsung.

Wenn er dir wegzieht dann weisst du das ein ABS fühler defeckt ist und ein Rad blockiert wenn er gerade bleibt dann ist

alles in Ordnung und es liegt eventuell an einem Wackelkontackt bzw. ein anderes problem.

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

wobei,wenn der zahnkranz gebrochen ist,müsste auch der tacho ausfallen,da das geschwindigkeitssignal von diesen zahnkranz kommt

gebrochen wird da sicher nichts sein, aber wo möglich hat der ring einen sprung. könnten auch schon oxidiert, bzw stark verschmutzt durch bremsstaub oder so ähnlich.

in denn meisten fällen sind es die vorderen, da sie frei liegen.

die sensoren gleichen sich untereinander ab. wird die diverenz zu gross, kommt dann ne meldung. dabei spielt es keine rolle, was für ein ring ne macke hat.

am besten mal zum foh. der sieht dann (wärend der fahrt) die werte der sensoren und kann sie abgleichen.

keine frage, könnten natürlich auch die sensoren selber sein, wobei das nicht so oft vorkommt, wie bei denn ringen der fall ist...............

Zitat:

Original geschrieben von Hardstyle Syste

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

wobei,wenn der zahnkranz gebrochen ist,müsste auch der tacho ausfallen,da das geschwindigkeitssignal von diesen zahnkranz kommt

gebrochen wird da sicher nichts sein, aber wo möglich hat der ring einen sprung. könnten auch schon oxidiert, bzw stark verschmutzt durch bremsstaub oder so ähnlich.

in denn meisten fällen sind es die vorderen, da sie frei liegen.

die sensoren gleichen sich untereinander ab. wird die diverenz zu gross, kommt dann ne meldung. dabei spielt es keine rolle, was für ein ring ne macke hat.

am besten mal zum foh. der sieht dann (wärend der fahrt) die werte der sensoren und kann sie abgleichen.

keine frage, könnten natürlich auch die sensoren selber sein, wobei das nicht so oft vorkommt, wie bei denn ringen der fall ist...............

ich kenne einige fälle wo die dinger gebrochen sind,deshalb

Themenstarteram 13. Juli 2010 um 19:04

Hallo

@ all

Danke für eure Antworten.

Die Leuchte brennt bei jeden zeiten Motorstart

Wenn ich die Zündung anmache geht die Birne aus.

Nach dem Start kommt sie gleich wieder.

@minipunk

Danke für den Tipp

Jetzt solls nur noch regnen : -))

 

schöne Grüße

Hast du eine Lösung für dein Problem gefunden?

Hab nämlich das gleiche Problem...

also das ging vor einigen Monaten los...unregelmäßiges aufleuchten....aber sehr selten...irgendwann wurds immer mehr...irgendwann hat sie fast die ganze Zeit geleuchtet.

Hab die ABS-Sensoren ausgetauscht...waren jedoch vom Schrottplatz also weiß ich nicht genau ob sie heile sind oder nicht...

Auf jedenfall hatte ich eine zeitlang Ruhe...bis jetzt...erstmal wieder unregelmäßig...achja auslesen lässt sich nichts...da nichts gespeichert wird...ich habe im Forum gelesen...Ringe sind ok...Verbindung zum Bremsflüssigkeitsdeckel ausgepustet...

und nun leuchtet die Leuchte wie beim Vorposter bei jedem zweiten Start...und ich versuche das Problem bis zum Winter zu beseitigen...hatte schon zwei kritische Situationen...zum Glück ist alles gut gegangen.

Gruß

Bluechilirose

Themenstarteram 16. September 2010 um 16:03

Hallo

Ja ich hab einen neue Batterie eingebaut.

Seit dem ist alles in Ordnung.

 

schöne Grüße

Hallo,

habe genau das selbe Problem.

Nur bei mir geht uch gleich noch die TC leute an, also ABS leuchte brennt nie alleine.

Ab und zu geh ich leicht auf die bremse und dann gibts son komisches vibrieren auf dem bremspedal. Hört sich auch komisch an.

Muss auch mal auslesen lassen,da bald TÜV dran kommt.

Sind bei allen Werkstätten derzeit Diagnosegeräte defekt ? ;)

Dein STG hat mit ziemlicher Sicherheit Nummer BOSCH 871592 / 0 273 004 231 und diese sind anfällig. Aber ohne den ausgelesenen Fehler ist es wie mit Kaffeesatzrätseln. Oder Glaskugel. Kann eigentlich alles sein, vom defekten Radsensor oder Zahnkranz bis zum Steuergerät.

 

Servus,

bei meinem Vectra B Caravan 2,0DTI habe ich auch das Problem das immer wieder die ABS Lampe angeht und mal nicht habe das Steuergerät auslesen lassen und da waren 17 Fehler abgespeichert und ließen sich nicht löschen.Es waren alle 4 Radsensoren irgendwie Stromspannung unterbrochen oder so Ventilsteuerung an allen vier Sensoren sollen defekt sein und und und......

Was kann das den sein meint Ihr das ist das Steuergerät oder kann das was anderes sein????

Wen es das Steuergerät ist vielleicht kann mir ja einer eins Verkaufen!!!

Vielen dank im vorraus für eure Antworten.

Zitat:

Original geschrieben von mc14

 

Ja ich hab einen neue Batterie eingebaut.

Seit dem ist alles in Ordnung.

Genau so war es auch bei meinem Vectra - vermutlich durch Unterspannung beim starten aber kein Fehler gespeichert und nach dem Batterietausch war das Problem weg!

Hallo,

habe das Problem mit der aufleuchtenden ABS-Leuchte auch. Starte den Motor dann nochmal neu und dann ist die Leuchte wieder aus. Beim letzten Tüv Termin war der Fehlerspeicher leer, obwohl die Leuchte am selben Tag brannte.

Eventuell muss ich das mit der Batterie mal probieren. Tacho funktioniert bei mir einwandfrei.

Gruß

TÜV liest FC-Speicher vom ABS-STG nie aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen