ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Tacho spinnt lichterparade und voll ausfall

Tacho spinnt lichterparade und voll ausfall

Ford
Themenstarteram 3. Januar 2017 um 20:02

Moin leute. Meine transe spinnt...Am 30. Wollte er nicht anspringen. Also ADAC ran geholt und starthilfe. Der gelbe sagt mir batterie schwächelt. Ihm ist auch aufgefallen das die batterie leuchte und die mkl nach dem Start kurz hakten. Dann hat er aufs tacho geklopft und alles war wieder beim alten.

Laut seiner Aussage hätte ich nen Wackler im tacho. Beim fors nichts neues sagte er. Was er mir nicht sagte war das ich damit unbedingt zur Werkstatt solle. Also bin ich am 31. Nachts losgefahren....naja Silvester party halt. Aufjedenfall so nach 30 km merkte ich wie bei fahrt der km Zähler für die trip's und so auf gestrichelte linie sprang und zeitgleich mein motor kein Gas mehr annahm. Also machte ich es wie der gelbe und klopfte. Das passierte dann ständig. Dann ging er mitten in der fahrt aus und alle Lampen leuchteten. Ich rollte zum Rand, machte die Zündung aus und startete nochmal. Er ging kurz an abs und es leuchteten mit. Dann trat ich die kupplung und er ging wieder aus. Das ging 2 oder 3 mal und seitdem springt er nicht mehr an obwohl er will....ich dachte mir jetzt entweder tacho raus und kontrollieren oder vss am getriebe? Was sagt ihr?

Und das tacho sieht krass verbaut aus. Habt ihr tips wie ichs am besten lösen soll? Danke leute.....Transit mk6 09.2008 2.4 diesel

Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 3. Januar 2017 um 20:04

Vergessen: radio siemens cd70 spinne auch. Sender wechselt ständig und das Ding springt immer auf Phone und zurück. ...vieleicht hängt das zusammen

Hat der Transit 2 Batterien verbaut ( unterm Fahrersitz / Ford nennt das -29° Starterpaket ) ?

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 10:16

Ja. Eine starter und 1. Bord versorgung. Also radio wegfahrsperre und so..

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 10:27

https://youtu.be/BsuNjxuFfVA

Das hier sieht sehr ähnlich aus wie mein problem. Ist leider völlig Informationslos die geschichte..

Themenstarteram 4. Januar 2017 um 16:56

Ok ich hab jetzt das tacho gelöst. Leider is es schon fast dunkel. Daher werde ich erst am fr. Die batterie abklemmen um da tacho auszubauen. Die masse punkte dahinter konnte ich schon sehen. Sieht alles tadellos aus.

Ging auch super raus. Etwas kraft braucht man. Sind aber nur geklipst

Das Video sagt gar nichts aus und das KI ausbauen ist unnötig

Hatte das Problem schon bei 2 von 3 Transit

Ok, wenn er 2 Batterien hat

1. ist für die Steuerung zuständig, die 2.te fürs starten

Wenn eine der beiden defekt ist ( zellenschluß o.ä. ) dann gibt es Kino

Der Motor dreht einwandfrei durch, bzw springt er auch an, aber die Anzeigen ect, machen was sie wollen oder fast gar nichts mehr.

Batterien abklemmen und jede einzeln messen.

Die mit Problemen, hat meist Unterspannung / event. über Nacht warten, dann misst man mehr

Kurzfristig hilft, die beiden direkt zu bügeln ( es reicht der Plus / Masse ist ja gebügelt ) , somit umgeht man die Trennelektronik unterm Sitz

Ist aber nur für Versuchszwecken, da sonst die schlechte Batterie die gute aussaugt

Immer beide austauschen / Sitz musst demontiert werden

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 1:54

Danke dafür. ...aber warum passiert das plötzlich bei der fahrt. Er ist doch auch vorher normal gefahren. Und dann das mit dem klapps aufs kombi...und....ich dachte die 2. Wäre nur für radio, inen Beleuchtung usw. Die sind doch auch relaisgetrennt.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 2:01

Und er springt garnicht mehr an. Bzw. Habe ich wahrscheinlich durchs probieren die Batterien leer gesaugt.

Aber bevor er angefangen hat zu Zicken bin ich 45min. Autobahn gefahren. Sollte doch genug geladen haben um erneut zu starten. Das tat er aber nur 2 mal direkt nachdem er in der fahrt ausging. Jedesmal ist er beim Kuppeln wieder ausgegangen. Da verstehe ich den Zusammenhang nicht. ...hört sich doch an wie der Sensor am getriebe....

Zitat:

@Gummimann0815 schrieb am 5. Januar 2017 um 01:54:47 Uhr:

Danke dafür. ...aber warum passiert das plötzlich bei der fahrt. Er ist doch auch vorher normal gefahren. Und dann das mit dem klapps aufs kombi...und....ich dachte die 2. Wäre nur für radio, inen Beleuchtung usw. Die sind doch auch relaisgetrennt.

Wenn Zündung an, verbindet die Trennschaltung unterm Sitz die beiden Batterien.

Die Lima in den Transit ladet variabel, also keine feste Kennlinie.

Wenn jetzt das System eine korrekte Spannung misst, ist die Ladung fast null.

Aber die 2.te Batterie zieht die erste sprichwörtlich in den Keller / Spannung

Es kommt auch durchaus vor, dass die MKL aufleuchtet, weil die LIMA nicht mehr weiss, was sie laden soll, bei der Berg - und Talbahn an Ladeinfos.

Die Trennschaltung ist im Stillstand normal dazu da, die Batterien zu trennen.

Paralell geschaltete Batterien gibt es schon 50 J

Aber immer wieder tauchte das Problem auf, dass eine defekte, die 2.te auch gekillt hat.

Und...eine defekte Batterie lässt sich nicht laden

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 10:42

Also: beide batterien raus und laden. Spannung messen ob defekt....Wenn eine defekt ist hol ich 2 neue. ( sind beide schon 8 Jahre alt).

Du scheinst dir ja sehr sicher zu sein das es an den batterien liegt.

Wenn das nichts bringt, dann nehme ich das tacho raus und mache alle Kontakte sauber und kontrolliere auf kalte Punkt oder Leiter Brüche. Ist da nichts, tausche ich den sensor.

Is das n plan?! Welche batterien? Wieder original ca/ca von ford? Wahrscheinlich überteuert. So wie fast alles von denen... Da ich aber 2 mal 80ah brauche...banner, oder gibt's ne no Name die zu jemand großen gehört.

Die Kiste ist übrigents zum Camper umgebaut. Kann ich auch noch ne 3. Dazu schalten? OdEr schafft die Lima das nicht?? Die 3. Dann als klassische versorger? Oder kann ich nicht die versorger mit starterbatterie koppeln. Brauche ich nen extra laderegler oder so... Viele fragen.

Wie ich sehe, wartest du auf jemand, der dir auch noch die Arbeit macht

Nach deinen Aussagen vermute ich, du hast bis jetzt nichts probiert, sondern nur von der warmen Stube aus Fehlersuche betrieben

100 % Fehlerauffindung gibt es nicht a lá Glaskugel

Dein FFH bemüht sich gerne weiter

Bin raus........

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 15:04

Hab ich dich beleidigt...Ich will nur nicht unnötige arbeit machen...daher frage ich auch hier... ich schick dir mal ein Foto wie meine karre jetzt aussieht. Hab mir den arsch abgefroren um den scheiss zu zerlegen.

Da du der einzige bist der mir gerade helfen kann...und daß mit der batterie sagst werde ich morgen los und 2 neue holen.

Da die Möglichkeit auf einen defekt am Instrument auch besteht, möchte ich dann schnell reagieren können wenn es die Batterien nicht sind, hab ich schonmal das tacho fast raus. Hängt aber noch am baum wegen der wegfahrsperre.

Problem ist: Die karre steht nicht bei mir aufm hof da der abschlepper zu groß war sondern 300 m weg. Die Batterien sind natürlich leer...Spannung mit multimeter hab ich gemessen. Zu niedrig. ...

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 15:08

Zum Thema FFh: die Jungs kennen nicht mal die Probleme ihrer eigenen autos.

Bei Fehlern die nicht mit dem Laptop zu lösen sind sind die ratlos.

Danach folgen nur noch teure verdacht reparaturen. Das ist leider ein Branchen problem. Bei opel und co. Ist das das gleiche spiel....hab ich alles schon erlebt. Z.b. turbo getauscht doch nur Dr stellmotor war durch usw.

Tatsache: die Jungs im forum wissen mehr als die mechatroniker. ....

Zitat:

[Gummimann0815

...Die Kiste ist übrigents zum Camper umgebaut. Kann ich auch noch ne 3. Dazu schalten? OdEr schafft die Lima das nicht?? Die 3. Dann als klassische versorger? Oder kann ich nicht die versorger mit starterbatterie koppeln. Brauche ich nen extra laderegler oder so... Viele fragen.

Kommt drauf an wie stark Deine LIMA ist und wie oft Du fährst.

Ich habe 4 Batterien und fahre überwiegend Langstrecke.

Serie:

1x Ford Starter Ca/Ca 80 Ah,

plus 2 x Versorger je 100 Ah

Trennrelais

zusätzlich über:

"Nato - Knochen" abschaltbar ab "Kundenanschlusspunkt"

"Sterling B2B 121250" (Batterie zu Baterie Lader) an

1x Versorgerbatt 230 Ah

plus

"Fraron BLG20M12V" (Batterieladegerät 230V für evtl. Standzeiten) an

die beiden Ford Versorgerbatterien als "Bank" geschalten,

wenn die voll sind wird der Sterling zugeschalten und lädt Batt. Nr. 4

Die Nr. 4 überwacht ein "Nasa Clipper BM-1" (Batteriemonitor)

Die Begriffe in "..." googlest und liest Dich ein, sonst brauchst gar nicht erst anfangen.

Und vorher suchst Dir im "Transit.2006.5.BEMM.pdf" Deine Transe und wie die stromtechnisch aussieht.

Wichtiger wäre aber erst mal dass die Karre überhaupt läuft ;-)

Servus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Tacho spinnt lichterparade und voll ausfall