ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Tacho geht nicht mehr nach lampen wechsel.

Tacho geht nicht mehr nach lampen wechsel.

Opel Astra F
Themenstarteram 6. Januar 2012 um 21:51

Also ich habe die sechskantschraube am getriebe rausgeschraubt und den plaste stab wo die tachowelle draufsitzt rausgezogen... nach erfolgreichen wechsel der lampen wollte ich den tacho wieder in betriebnehmen und nun funzt er nicht mehr... tachowelle ist ok tacho geht noch irgendwas ist am abnehmer brauche dringend hilfe !!!!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Den Abnehmer hast du hoffentlich langsam und GERADE rausgezogen. Ist unten noch das Zahnrad dran gewesen?

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 6. Januar 2012 um 22:20

Klar hab ich den langsam rausgezogen aber zahnrad war da keins dran...

Dann liegt das jetzt im Getriebe, wenn du Glück hast wird es klein gemacht oder fällt bis unten durch, aber einen neuen Abnehmer brauchst definitiv.

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 6. Januar 2012 um 23:00

und was kostet der spaß so im schnitt ?

5€ beim Schrotti.

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 7. Januar 2012 um 8:11

Hab ja was gefunden ist beim einbau was zu beachten ? und diesmal bitte alles schreiben und bitte nicht wieder eigentlich nicht.

Wenn ich mich recht erinnere war meine Aussage Grund dafür, dass dein Zanhrad im Getriebe liegt du Held :D

Jetzt darfst du die Tachowelle genauso vorsichtig reinstecken wie du sie rausgezogen hast ;) Viel Glück

Themenstarteram 7. Januar 2012 um 8:30

Mach ich dann auch, aber ich hab es ja vorsichtig rausgezogen was kann denn da ich dafür wenn das ding nie so will wie ich.

Jetzt mal ne Frage, wofür wurschtelt mal am Getriebe rum, wenn man im Tacho die Lampen wechseln will? Wenn der lose gemacht  ist, fasst man mit der Hand dahinter, dreht den Tacho leicht schräg und drückt auf den Metallrasthebel für die Tachowelle. Tacho etwas ziehen, meist rutscht die schon so ab, da braucht man nicht ans Getriebe gehen und da alles los machen.

Genauso geht es wieder rein, bischen Fingerfertigkeit muss man allerdings haben.

Weil bei manchen die Welle sehr kurz ist. Ich hab auch immer den Tacho schräg rausgenommen, aber hab auch schon die kurzen Wellen gesehen, da kommst du nicht hinter zum ausklipsen.

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 7. Januar 2012 um 12:33

so ist das bei mir ja auch wenn die tachowelle dran bleibt am getriebe bekomme ich das keine 5cm vor

Und alles wieder dran?

Doch, habe auch ein kurze und klappt, amn muss natütlich kurzfristig schon mal Schmerzen am Unterarm aushalten können und sich bildlich vorstellen können, was man da gerade betatscht, wenn man nichts sieht. Aber einfacher wär doch gewesen die Welle einfach oben am Gewinde am Getriebe abzuschrauben, dann braucht man nicht ins Getriebe rein und auch keine Schraube losmachen geschweige denn das Dreck reinfällt oder das Zahnrad. Das waren noch Zeiten, als die Zahnradverlängerung aus Metall war, da war der Stift mit dem Zahnrad nämlich fest und nicht nur eingeklinkt.

Ich meine aber, wenn das Zahnrad und das ist mit der verlängerung verbunden ein Stück im getriebe drin ist kein neues rein, weil das fällt nicht durch, ich meine es hat unten ein Gegenlager.

Möglicherweise kriegt man es wieder hin, wenn man das Gehäuse wieder aufsteckt

 

Ja damals waren manche Sachen besser, das kann ich bestätigen. :)

 

MfG Dark-Angel712

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Tacho geht nicht mehr nach lampen wechsel.