ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. T6 Transporter Kaufberatung

T6 Transporter Kaufberatung

VW T6 SG/SF
Themenstarteram 10. Januar 2019 um 19:57

Moin.

Da mein Transporter langsam ins Alter kommt [8 Jahre]

bin ich am überlegen mir einen neuen zukaufen. Ich habe mir einen konfiguriert, vielleicht entdeckt ja noch jemand was ich vergessen habe oder was man sich sparen könnte. Der VW Code lautet :NK4ZG6YT

Bin auf eure Meinung gespannt....

Ähnliche Themen
32 Antworten

Moin!

Ich würde noch den größeren Tank nehmen. Sind zwar nur 10 l, aber gefühlt ist der kleine Tank ständig leer.

Ich kann die Rückfahrkamera nicht einschätzen, aber vielleicht sind die LED Rückleuchten sinnvoll, da sie zwei große Leuchtmittel für die Rückfahrscheinwerfer haben. Ohne LED Rückleuchten gibt es nur eine kleine Funzel mit der man hinter dem Fahrzeug nichts sieht. Ich bin froh, dass unser erster T6 durch einen anderen Verkehrsteilnehmer gehimmelt wurde, so konnte man beim neuen die ganzen negativen Eigenschaften ändern/abwählen.

 

Liebe Grüße

Schon eine tolle Konfiguration, spiegelt sich dann natürlich im Preis wieder. ;)

 

Ein paar Vorschläge:

 

- ACC: Wenn nur machbar, würde ich es immer wieder kaufen. Nicht nur auf freier Strecke nutzbar, auch in der Stadt. Noch besser in Verbindung mit DSG. Vielleicht einmal beim :) probefahren.

- Reserverad, lernt man zu schätzen, wenn man es einmal gebraucht hat. Nachrüsten ist deutlich teurer.

- Reifendruckkontrollanzeige

- 17"-Bremse

- Kopfairbag

- Bordwerkzeug und Wagenheber (kostet nix)

- 4 Funkschlüssel, so günstig kommt man nie an Ersatz, oder man gebraucht die bei vielen Fahrern.

- Garantieverlängerung

 

Schwarze Felgen ist nicht mein Geschmack, die silbernen sehen auch größer aus und kosten nicht mehr. Aber es muss ja Dir gefallen. :D

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 17:39

Zitat:

@knoppi1 schrieb am 10. Januar 2019 um 21:56:07 Uhr:

Moin!

Ich würde noch den größeren Tank nehmen. Sind zwar nur 10 l, aber gefühlt ist der kleine Tank ständig leer.

Ich kann die Rückfahrkamera nicht einschätzen, aber vielleicht sind die LED Rückleuchten sinnvoll, da sie zwei große Leuchtmittel für die Rückfahrscheinwerfer haben. Ohne LED Rückleuchten gibt es nur eine kleine Funzel mit der man hinter dem Fahrzeug nichts sieht. Ich bin froh, dass unser erster T6 durch einen anderen Verkehrsteilnehmer gehimmelt wurde, so konnte man beim neuen die ganzen negativen Eigenschaften ändern/abwählen.

Liebe Grüße

Sind die led rückleuchten nicht im Edition Paket enthalten? Die wollte ich eigentlich schon haben. Größerer Tank muss nicht sein, fahre nur einmal im Monat tanken. Soviel fahre ich ja nicht mit ihm. Mein alter Transporter ist von 2011 und hat gerade mal 125000 km auf der Uhr.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 17:47

Zitat:

@xela_ schrieb am 10. Januar 2019 um 23:08:16 Uhr:

Schon eine tolle Konfiguration, spiegelt sich dann natürlich im Preis wieder. ;)

Ein paar Vorschläge:

- ACC: Wenn nur machbar, würde ich es immer wieder kaufen. Nicht nur auf freier Strecke nutzbar, auch in der Stadt. Noch besser in Verbindung mit DSG. Vielleicht einmal beim :) probefahren.

- Reserverad, lernt man zu schätzen, wenn man es einmal gebraucht hat. Nachrüsten ist deutlich teurer.

- Reifendruckkontrollanzeige

- 17"-Bremse

- Kopfairbag

- Bordwerkzeug und Wagenheber (kostet nix)

- 4 Funkschlüssel, so günstig kommt man nie an Ersatz, oder man gebraucht die bei vielen Fahrern.

- Garantieverlängerung

Schwarze Felgen ist nicht mein Geschmack, die silbernen sehen auch größer aus und kosten nicht mehr. Aber es muss ja Dir gefallen. :D

ACC habe ich bei meinen A6, und da fand ich es ehrlich gesagt ein wenig nervig. Oder anders ausgedrückt dasAcc passt nicht zu meinen Fahrstil. Obwohl mit dem A 6 von ich ja auch zügiger unterwegs. Vielleicht trotzdem noc h ne Option. Rdks ist ne gute Idee, genauso wie Reserverad. Dementsprechend natürlich auch Bordwerkzeug. 2 Schlüssel reichen mir. Garantieverlängerung fällt ebenfalls aus. Was hast es mit der 17 Zoll bremse Aufsich? Ist sie nur größer oder gibt es noch andere Sachen die damit zu gehören?

Kannst halt keine 16" Felgen mehr montieren. Vorteile hat die große Bremse nur in der Standfestigkeit, also viele Bremsungen nacheinander. Ins ABS kommst Du auch mit der kleinen Bremse nur nicht so oft nacheinander.

Ich schalte bergab runter und nahm die kleine Bremse, denn ich will in der Lage sein, 16" Räder mit AT Reifen (235/70R16) und Reserven zum Luftablassen im Sand/Gelände zu fahren.

Also: Anforderungsabhängig.

ACC finde ich auch nervig (Schnee stört zB den Sensor), GRA und diesen City Assist habe ich aber.

Zitat:

@mustang_79 schrieb am 11. Jan. 2019 um 17:47:38 Uhr:

Was hast es mit der 17 Zoll bremse Aufsich? Ist sie nur größer oder gibt es noch andere Sachen die damit zu gehören?

So viel ich weiß, ist nur die Bremse größer, sonst nichts. Hab die bei meinem Multivan verbaut, weiß nicht, wie die 16" Bremse bremst. Aber ich weiß, dass viele aus dem Nachbarforum die nachträglich umgerüstet haben, weil sie vorher unzufrieden waren.

 

ACC der allerersten Version habe ich in meinem Phaeton, bin damit sehr zufrieden und nutze es sehr oft. Das es wegen Starkregen oder Schnee abschaltet ist mir in den fast acht Jahren vielleicht zwei Mal passiert. Ich gehe davon aus, dass es in aktuellen Fahrzeugen noch besser funktioniert.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 19:07

Dann reicht mir die 16 Zoll bremse. Die habe ich jetzt auch verbaut. [16 Zoll Winterräder]. Bei mir ist ja nicht soviel Gewicht wie im multivan. Ist ja nur ein Transporter.

ACC nehme ich dann noch mit rein. Mal sehen wie es im Transporter ist. Dann konfiguriere ich nochmal neu.

17" Bremsen nehmen IMO die meisten aus optischen Gründen, denn 19" Felgen sehen dann nicht so leer aus ;)

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 19:39

Habe ja nur mit 18 Zoll konfiguriert ??. Für Optik habe ich meinen A6??

Meinte ich allgemein, nicht auf Dich bezogen. Ging nur um die genannte "Unzufriedenheit". Die 16" sind keine matschigen Bremsen, die funktionieren schon in der Praxis. Aber optisch sind sie halt 2,5cm kleiner. Dafür universeller bei der Räderwahl.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 20:05

Ne so war das auch nicht gemeint. Also bis jetzt bin ich ja auch gut gefahren mit der kleinen bremse. Ich konfiguriere übers Wochenende nochmal bei und fahre dann am Montag oder Dienstag zum Händler alles mit ihm besprechen und dann bestellen. Ich gebe dann die neue Konfiguration nochmal durch. Ist der 204 ps Motor eigentlich jetzt haltbarer? Bei normaler Benutzung.....

Fahre jetzt den 204 Ps im Transporter seit einem knappen Jahr und ca. 25 Tsd. Km.

Bis jetzt alles Topp. 17 Zoll Bremse ist Pflicht, schon allein wegen der Bremsscheiben. Die verziehen sich gern mal bei Hochsommerlichen Temperaturen und mehreren Bergabbremsungen.

Auf ein Feature möchte ich nicht mehr verzichten. Das ist die WW Standheizung. Immer warmes Auto, weniger Verbrauch und weniger Verschleiß.

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 20:37

Standheizung habe ich mit dabei. Hast du ihn als Schalter oder DSG?

DSG, was Anderes kommt nicht mehr in die Tüte.

Auf die ständige Rumrührerei hab ich keinen Bock mehr. Gibt nix Besseres und Entspannteres wie Automatik fahren.

Wenn man da vernünftig mit umgeht, dann sollte das auch halten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen