ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. T4 gegen T5 tauschen

T4 gegen T5 tauschen

VW T4
Themenstarteram 8. Januar 2008 um 18:54

Hallo!

Bin am überlegen, meinen T4 Atlantis gegen einen T5 zu tauschen.

Sind die T5 ab BJ 2006 zuverlässig, bzw sind die Kinderkrankheiten beseitigt. Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit der Motoren aus.

Unser T4 hat nie wirkliche Probleme gemacht. Wollen uns natürlich nicht verschlechtern.

Was ist ein realistischer Marktwert für unsern T4, BJ03, 111000 KM, techn. u. opt. 1a, ZR kpl. gemacht.

Viele Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 8. Januar 2008 um 19:57

Hallo,

wir haben einen T5 Multivan seit jetzt fast 2 Jahren, damals als Neuwagen gekauft und haben nun knapp 50 T km runter und noch nie Probleme gehabt. Wir sind insgesamt sehr zufrieden, deshalb kann ich nur zu dem Tausch raten.

Viele Grüße

Hallo ,

wegen der Probleme mit dem DPF, würde ich vorerst keinen T5 kaufen.

Meiner hat nach einem Jahr und 11000km noch den gleichen Ölstand wie bei der Werksabholung. Das ist noch recht gut, verschiedentlich ist der Ölstand über max gestiegen. Es gibt Öluntersuchungen die einen gefährlich hohen Anteil an Diesel im Motoröl bestätigen. Häufig ( wie auch bei meinem) ist er erst gar nicht auf QG1 eingestellt oder erreicht den 30.000 km Ölwechselintervall nicht. Die Preise für 507.00 Öl dürften ja bekannt sein.

Zudem kommt der Mehrverbrauch an Diesel und evt gelegendlich noch eine Regenerierungsfahrt.

Themenstarteram 10. Januar 2008 um 9:52

Hallo!

Gibt es mit dem DPF Problem?

Hallo bipa3

bezieht sich deine Frage auf meinen Beitrag?

Wenn ja:

Höhere Betriebskosten,

geringere Lebensdauer des Motors ist zu erwarten.

Manche klagen über Ruckeln und Stinken beim regenerieren.

 

 

Hallo

Mit dem DPF gibt es eigentlich kaum Probleme im T5 gelegentlich mal nen Defekter Sensor aber das ist auch schon eher selten da macht der Marder mehr Probleme wenn er Unterdruckschläuche, Kabel der Sensoeren oder Ladedruckschläuche anknabbert.

Ich hatte bis jetzt auch keinen Fall das er vom Werk auf Festintervall alle 15 TKm programmiert war und der max. Intervall liegt beim Diesel im T5 bei 50 TKM und nicht bei 30 TKm wie immer behauptet.

MFG

Dein T4 ist ja noch relativ neu und wird deshalb auch relativ wenig Verschleißerscheinungen haben.

Ich würde den auf alle Fälle noch so lange fahren bis die ersten größeren Reparaturen anstehen (ZR zuvor allerdings schon noch machen lassen, falls nicht getan).

Bin nicht up-to-date, ob beim T5 nicht bald ein Facelift ins Haus steht (wird ja doch irgendwann mal Zeit).

Aber sollte das so sein, fährst du im Prinzip nach nem T5-Kauf jetzt nach relativ kurzer Zeit schon wieder mit "nem alten Auto" und dementsprechendem Wertverlust durch die Gegend.

Themenstarteram 10. Januar 2008 um 17:52

Vielen Dank für die Infos.

@weste und oberlausi

Welche Motoren habt Ihr denn, und wieviel Diesel verbraucht Ihr so im Schnitt.

Vielen Dank im voraus

am 10. Januar 2008 um 18:24

Ich habe den 2,5 l mit 174 PS und Automatik, die sicher auch noch etwas mehr zum Verbrauch beiträgt. Im Schnitt wird der Verbrauch bei mir zw. 10 u. 11 l/100 km betragen lt. Anzeige des Bordcomputers. Wobei, wenn ich gesittet auf der Landstraße oder Autobahn fahre, durchaus auch Werte um die 7 l im Schnitt bei längerer Fahrt angezeigt werden. Bei kürzeren Strecken und Stadtverkehr, wie ja im Alltag bei uns eher üblich, ist aber unter 10 l nichts drin.

Wenn man die ja durchaus vorhandene Leistung auf der Autobahn nutzt und etwas zügiger (über 160 km/h) fährt und auch die für einen "Bus" recht gute Beschleunigung nutzt, dann kann man auch schnell mal Werte von bis 14 l/100 km erreichen. (Man hat dann sicher ein paar Mittelklassewagenfahrer verblüfft, aber bezahlt den Fahrspaß natürlich auch.)

Ich glaube aber, dass bei jedem Auto der Fahrspsaß seinen Preis hat oder man reißt sich eben zusammen und verzichtet drauf. (fällt mir immer schwer, da ich zuvor einen A6 TDI 2,5 mit 180 PS hatte und wegen der Anzahl der Kinder auf den Multivan gekommen bin, dessen Platzangebot unschlagbar ist und vieles wieder aufwiegt - ist ja bei den "Busfahrern" sowieso ein schlagendes Argument ! )

am 10. Januar 2008 um 21:09

Hi !

Wir fahren nunmehr seit 2 Jahren den 3. T5-Multivan, nachdem die ersten beiden nach jeweils einem Jahr gewandelt wurden ... ewig defekt ... 25 Werkstattaufenthalte ... aber hallo !

Der jetzige ist ein Ausbund an Zuverlässigkeit und auch recht sparsam (9,0 l/100 km problemlos zu realisieren .. wenn man ihn ausfährt [210 km/h Tacho !!!] natürlich so um die 15 l/100 km); hatte das Fahrzeug jetzt zur "Check-mal-schnell-durch-die-Garantie-läuft-ab"-Durchsicht, außer einem leidlich defekten Stellmotor für die elektrische Schiebetür fahrerseitig und einer eingerissenen Gummilippe an den Sitzschienen ist nach 2 Jahren heftigen Gebrauchs (4 Kinder !!!) und 33 TKM nichts kaputt.

Unser T5 hat noch keinen DPF (seufz !), dadurch wird die KFZ-Steuer jetzt auf 454 Euro hochgesetzt.

Das war's aber auch schon ! Fazit: T5-Multivan ab Bj. 2007 ohne weiteres zu empfehlen, tolles, unglaublich variables Auto, trotz der Größe kann man das Auto wie einen PKW fahren. Auf keinen Fall eine Verschlechterung zum guten alten T4.

Gute Fahrt !

am 10. Januar 2008 um 21:11

Hi !

Wir fahren nunmehr seit 2 Jahren den 3. T5-Multivan, nachdem die ersten beiden nach jeweils einem Jahr gewandelt wurden ... ewig defekt ... 25 Werkstattaufenthalte ... aber hallo !

Der jetzige ist ein Ausbund an Zuverlässigkeit und auch recht sparsam (9,0 l/100 km problemlos zu realisieren .. wenn man ihn ausfährt [210 km/h Tacho !!!] natürlich so um die 15 l/100 km); hatte das Fahrzeug jetzt zur "Check-mal-schnell-durch-die-Garantie-läuft-ab"-Durchsicht, außer einem leidlich defekten Stellmotor für die elektrische Schiebetür fahrerseitig und einer eingerissenen Gummilippe an den Sitzschienen ist nach 2 Jahren heftigem Gebrauchs (4 Kinder !!!) und 33 TKM nichts kaputt.

Unser T5 hat noch keinen DPF (seufz !), dadurch wird die KFZ-Steuer jetzt auf 454 Euro hochgesetzt.

Das war's aber auch schon ! Fazit: T5-Multivan ab Bj. 2007 ohne weiteres zu empfehlen, tolles, unglaublich variables Auto, trotz der Größe kann man das Auto wie einen PKW fahren. Auf keinen Fall eine Verschlechterung zum guten alten T4.

Gute Fahrt !

Hallo bipa3

ich hab den 96 kw.

Mein Verbrauch liegt zwischen 10 und 15 Litern.

Mit einem Vergleichsfahrzeug habe ich bei 12 Litern gelegen ( 1000 km Autobahn am Stück mit 120-150 km/h )

Themenstarteram 11. Januar 2008 um 18:32

Vielen Dank für die ganzen Infos.

Der T5 scheint doch 2-3 Ltr. mehr zu verbrauchen. Meine T4 fahre ich im Schnitt mit 8 Liter. (MFA 2-Anzeige).

Werden mal sehen, was wir machen. Eigentlich sollte unser T4 ohne große Reparaturen ja noch 100.000 KM laufen.

Schaun wir mal.

 

Viele Grüße

P.S. 1/2 Jahreswagen vom T5 Multivan werden ja schon mit erheblichen Preisabschlägen angeboten..... Aber die Preise sind ja schon heftig.

Die Ausstattung von dem Startline ist meiner Meinung nach ja ein Witz.

Zitat:

Original geschrieben von bipa3

Werden mal sehen, was wir machen. Eigentlich sollte unser T4 ohne große Reparaturen ja noch 100.000 KM laufen.

Ich denke nicht das du noch 100.000 KM ohne große Reparaturen fährst ich denke mal in 50 .000 KM werden da größere Sachen auf dich zu kommen vorraus gesetzt sie wurden nicht schon gemacht.

MFG

am 19. Januar 2008 um 19:55

Zitat:

Original geschrieben von bipa3

Hallo!

Bin am überlegen, meinen T4 Atlantis gegen einen T5 zu tauschen.

 

Viele Grüße

Hallo,

mit dem tausch machst du bestimmt nichts falsch - habe auch nach 2 Jahren vom T4 Multvan auf einen T5 gewechselt und bin noch immer begeistert. Allerdings habe ich mir einen California zugelegt - ist als Wohnmobil halt "noch eine Sahnehaube obendrauf".

Gruß Volker

Deine Antwort
Ähnliche Themen