ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Suzuki Jimny Verkauf gestoppt in D und EU ?!

Suzuki Jimny Verkauf gestoppt in D und EU ?!

Suzuki Jimny GJ
Themenstarteram 3. Febuar 2019 um 18:51

Hallo Gemeinde,

habe am letzten Freitag auf der "Jagd & Hund" Messe im Dortmund den Suzuki Stand besucht.

Dort wurde der neue Suzuki Jimny zwar ausgestellt, jedoch teilte mir der freundliche Herr von Suzuki mit, dass es im Augenblick einen "Verkaufstopp" beim Jimny in D (bzw. in ganz Europa) gibt. Hintergrund wäre, dass die gesamte Produktion 2019 bereits verkauft wäre und das Fahrzeug aufgrund neuer EU Bestimmungen bei der Zulassung quasi ab 01.01.2020 nicht mehr in den Verkehr gebracht werden kann.

Weiß jemand genauere Informationen hierüber ?

Wir haben unseren am 11. Januar bestellt und der Verkäufer meinte 10-12 Monate Lieferzeit. Ich habe aber noch keine Bestätigung, ob ich ihn wirklich (noch) bekomme. Habe meinen Händler jetzt angefunkt, aber der oben genannte Suzuki Repräsentant meinte auch, dass die Händler noch gar nicht informiert sind (!!!). Jetzt bin ich mal gespannt wie das weiter geht (oder nicht...).

Grüße

Peter

 

Ähnliche Themen
294 Antworten

Niemand weiß es genau, es gibt nur Gerüchte. Z.B. dass der Jimny, wenn er denn in 1,5 Jahren käme, dann nicht mehr mit diesem Motor zugelassen werden könne, wegen Abgaspanik. Daraus resultieren Gerüchte über einen neuen Motor für den Jimny, z.B. 3-Zylinder Turbo.

Zitat:

@0815Mountain schrieb am 3. Februar 2019 um 18:51:23 Uhr:

,

.... und das Fahrzeug aufgrund neuer EU Bestimmungen bei der Zulassung quasi ab 01.01.2020 nicht mehr in den Verkehr gebracht werden kann.

Komisch.

Euro 6d ist für Neuwagen erst ab 01.01.2021 Pflicht.

Mit Euro 6d-Temp (Jimny) können Neuwagen also noch 2 Jahre lang zugelassenen werden.

Der Jimny hat doch einen Motor mit Saugrohreinspritzung, das sind die saubersten Motoren die es gibt! Daran kann es wohl nicht liegen.

Ein komplett neues Fahrzeug, dass Ende 2018 seine grundsätzliche Zulassung bekommen hat, soll 16 Monate später nicht mehr der Gesetzgebung entsprechen? Das kann ich mir kaum vorstellen.

Klar dreht sich die Spirale der Anforderungen (gerade was Abgase betrifft) immer weiter, aber das wissen die Hersteller und konstruieren ihre Neuerscheinungen dementsprechend.

Es sei denn, es wird bewusst betrogen, und das fliegt auf!

Ich habe gehört das sie einen Bestellstop haben da sie nicht mehr nachkommen. Ob das allerdings stimmt kann ich nicht sagen...ich hab meinen Gott sei dank!

Es ist wohl tatsächlich ein Lieferengpass, den Suzuki nicht offiziell zugeben

will.Hier z.B.: https://www.autobild.de/artikel/suzuki-jimny-lieferzeit-14405905.html

Was die Abgasnorm betrifft, so hat der neue Jimny laut ADAC Liste wie erwartet als Saugrohreinspritzer bereits seit Oktober die Euro 6d temp die ab 9/2019 verbindliche 6d temp. Die Euro 6d ist dann ja erst ab 1/2021 verbindlich, also fällt dies als Begründung aus.

Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 19:34

Habe mit meinem Händler telefoniert und er konnte mir keine klare Aussage zum Liefertermin geben. Sie haben wohl am 25. Februar Händlertagung und danach hofft er auf mehr Informationen. Es sollte nach seiner Aussage nur mit der hohen Anzahl von Bestellungen zusammenhängen und er sieht kein Problem bei der Zulassung (das war vom Suzuki-Offiziellen auf der Messe anders dargestellt). Mir geht es einfach nur um Klarheit, ob er jetzt kommt und wann. Da ich ja noch einen habe, wären auch 12 oder 13 Monate Lieferzeit für mich kein Problem.

Der Händler selbst meint, es sei schwierig weil selbst die Kunden welche Oktober/November bestellt haben, keine klaren Lieferzusagen bekommen. Ich vermute da auch ggfs. Geschiebe zwischen Händler (die großen Händler kriegen wohl mehr und die kleinen Händler stehen hinten an...). Da ich ihn mit LJV Rabatt bestellt habe und aktuell wohl auf verfügbare Fahrzeuge sogar Preise über Liste gezahlt werden, mag es dann auch noch weitere Zuteilungskriterien geben....

Bestellstop gibt es anscheinend nur in Deutschland denn in Österreich z.B. kann beim Händler bestellt werden. Habe meinen Mitte Jänner ganz normal bestellt, logischerweise halt mit dementsprechender Lieferzeit von ca. 1 Jahr was im Moment einfach der Fall ist. Auch hat unser Importeur in Österreich geschrieben dass der Jimny mit der Euro6d-Temp die Abgasvorschriften für dieses und nächstes Jahr normal erfüllt und es keinerlei Zulassungsprobleme gibt. was dann 2021 kommt und mit welchen Massnahmen Suzuki beim Jimny die neue Norm erfüllen will wird sich zeigen.

Und die Händler/Offiziellen von Suzuki werden teilweise sicherlich auch diverse "Geschichten" erfinden um die wartende Kundschaft etwas zu besänftigen, weil was soll z.B. die Aussage dass der Jimny ab 1.1.2010 nicht mehr zugelassen werden darf wenn er die vorgeschriebene Abgasnorm erfüllt, sehr ärgerlich solche Aussagen!?

Zitat:

@mura schrieb am 7. Februar 2019 um 21:57:07 Uhr:

... Auch hat unser Importeur in Österreich geschrieben dass der Jimny mit der Euro6d-Temp die Abgasvorschriften für dieses und nächstes Jahr normal erfüllt und es keinerlei Zulassungsprobleme gibt. was dann 2021 kommt und mit welchen Massnahmen Suzuki beim Jimny die neue Norm erfüllen will wird sich zeigen.

Als Saugrohreinspritzer wird der Jimny auch problemlos die die Euro 6d von 2021 erfüllen, denn die haben weder mit Ruß noch mit Stickoxiden ein Problem. Neben den Dieseln haben nur Benzindirekteinspritzer ein Problem. Leider hat Suzuki in anderen Modellen auch diese Modererscheinung mitgemacht, hoffen wir dass es beim Jimny nicht dazu kommt. Lieber den Hybridanteil steigern!

Ist schon wirklich erstaunlich...da baut ein Hersteller ein Auto, welches für heutige Verhältnisse viel Sprit braucht, langsam ist und dazu noch bzgl Sicherheit ziemlich schwach abschneidet und die Kunden kaufen es trotzdem wie warme Semmeln...

Spricht für die Optik und das Preis Leistung Verhältnis inkl Allrad.

Zitat:

@sam66 schrieb am 8. Februar 2019 um 10:22:55 Uhr:

Ist schon wirklich erstaunlich...da baut ein Hersteller ein Auto, welches für heutige Verhältnisse viel Sprit braucht, langsam ist und dazu noch bzgl Sicherheit ziemlich schwach abschneidet und die Kunden kaufen es trotzdem wie warme Semmeln...

Spricht für die Optik und das Preis Leistung Verhältnis inkl Allrad.

Der Jimny ist vor allem eines: Ehrlich! Kein Schicki-Micki SUV, das nur so tut, aber an jedem rutschigen Waldweg schon aufgrund tiefer Spoiler und niedriger Bodenfreiheit mit 19Zoll Slicks elendig versagt. Tiguan und Co. sind in erster Linie schön, dann schön und schließlich schön. Aber mit Breitreifen, massigem Gewicht, ohne Untersetzung, geringem Böschungs- und Rampenwinkel und hochfloorigem Teppichboden für richtigen Offroad Einsatz ungeeignet.

Nun darf man natürlich zurecht die Frage stellen: Sind solche Offroad-Eigenschaften für Otto und Ottilie Normalfahrer(in) wirklich notwendig? Ganz klare Antwort: Nein. Für den Jeremias-Noel und Jolene-Shakira Transport zur Grundschule braucht es keine Geländeuntersetzung, wenn die Schule nicht gerade mitten im südtiroler Hochland am Ende eines Wirtschaftsweges versteckt ist. Auf der Kö und auf dem Kudamm ist der Jimny fehl am Platze... oder etwa nicht? Kompakte Ausmaße, perfekte Übersichtlichkeit, da stellt er sogar den Up und Twingo in den Schatten. Die aber sind sparsamer, haben u.U. 5 Türen und kosten weniger. Dennoch ist der Jimny , wie eingangs geschrieben, ehrlich. Er versteckt nichts und verspricht nichts, was er nicht halten kann. Und ganz wichtig: Er ist konkurrenzlos. Weil alle potenziellen Mitbewerber sich zurück gezogen haben. Lada hat den Niva/Taiga/4x4 einfach alt werden lassen. Daihatsu gibt es bei uns nicht mehr (denken wir an Feroza und Rocky) und sonst?

Stimme dir in den Punkten zu, der Jimny ist ehrlich und man weiß, was man bekommt. Aber wenn man nicht ins Gelände muss, ist er onroad Recht schwach bzgl Fahrleistung, Sicherheit, Fahrverhalten und Platz. Ansonsten ist er ohne Konkurrenz. Wobei ich jetzt andere SUV mit sportlicher Bereifung nicht als Blender empfinde. Das sind schließlich SUV und keine Geländewagen, fahren fast nie ins Gelände. Zum Glück ist das so, stell Dir vor, alle SUV würden entsprechend dem Jimny in Relation zur Leistung/Fl zu den Fahrleistungen verbrauchen.

Ich denke, dass es außerdem nicht wenige Nutzer gibt, die zwischen all den mittlerweile digitalisierten Modellen mit unzähligen Zusatzfuntionen diverser Hersteller einfach eine Karre suchen, die Sie nicht rund um die Uhr mit irgendwas nervt.

Ich empfand die Probefahrt mit dem Jimny als sehr positiv und "unaufdringlich", auf der Straße und im Forst. Ich habe direkt nach Verkaufsstart einen bestellt und kann gut verstehen, dass es einigen anderen auch so geht, die vorher noch keinen Jimny hatten.

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Der Jimny ist einfach erfrischend ehrlich und man bekommt genau das was man sieht. Zudem sieht das neue Design einfach fantastisch aus.

Sicher für den gleichen Preis bekommt man auch schon einen Duster mit mehr Komfort und 2 Türen mehr, aber genau das wollten wir nicht. Klein, kompakt und von der Technik her einfach, genau das wollten wir als Zweitwagen.

Wir freuen uns drauf ihn im März 2020 zu bekommen. ;)

 

Muß man sich mal vorstellen, 12-14Monate auf einen Neuwagen zu warten......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Suzuki Jimny Verkauf gestoppt in D und EU ?!