ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSX-R 750 als Fahranfänger

Suzuki GSX-R 750 als Fahranfänger

Suzuki GSX-R 750
Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 15:00

Hallo,

und zwar bin Ich 24 Jahre alt und werde demnächst (Höchstwahrscheinlich) meinen Motorradführerschein Klasse A bestehen. Natürlich Suche ich schon seit längerem nach einer Passenden Maschine und bin dabei wie kann es anders sein bei einer Suzuki GSX-R 750 hängen geblieben. Ich bin mir nach Monatelanger Suche schon sicher das es ein Supersportler sein soll aus dem Grund weil diese Art von Motorrädern der Grund das ist was ich Fahren möchte.

Ich habe natürlich schon aus vielen Quellen und vielen Foren unterschiedlichste Meinungen die Pro oder Contra für eine 750er für Fahranfänger sind gehört.

Ich wollte deswegen hier nochmal Unterschiedlichste Meinungen und Argumente hören, um mich dann in ein paar Wochen zu 100% Entscheiden zu können, welche Maschine ich mir Kaufen möchte.

Vielleicht kennt ihr ja auch ein paar Alternativen mit weniger PS aber ähnlicher Optik. Die Maschine sollte nur neuer sein (Ab 2011)

Danke schoneinmal für die Antworten,

LG

Ähnliche Themen
23 Antworten

Nun, ich habe ne alte GSXR 600. Na ja, bequem ist anders... muss man sich dran gewöhnen. Die Schaltung ist gut finde ich. Die Gänge schalten sich wie ne Tipptronik :-). Ansonsten kommt es nicht darauf an was du fährst sondern wie du fährst. Du musst immer mit dem Moped fahren, nicht umgekehrt. Immer die Kontrolle behalten, vorausschauend fahren, mit den Fehlern der anderen unbedingt rechnen. Man will ja auch am Leben bleiben ;-). Tot gefahren haben sich dieses Jahr schon genug?!

Und ich empfehle ein Fahrsicherheitstraining mit dem Bock!!!

SV650 bis 2010 gebaut hat 72PS, einen netten 2 Zylinder und keinen langeweile 4er drin...

Es gibt keine Gründe dagegen. Zumind. nichts was du akzeptieren würdest... Ne Rennmaschine in der Leistungsklasse bei erlaubten 100km/h auf der Landstrasse ist mehr als Sinnfrei...

Zitat:

@gladbachfan94 schrieb am 15. Oktober 2018 um 15:00:43 Uhr:

 

Ich habe natürlich schon aus vielen Quellen und vielen Foren unterschiedlichste Meinungen die Pro oder Contra für eine 750er für Fahranfänger sind gehört.

"aus vielen Quellen und vielen Foren unterschiedlichste Meinungen". Das nenn ich mal fleissig. Nur was erhoffst du dir, wenn du erneut diese Frage stellst und erneut unterschiedlichste Meinungen hörst? Arbeitsbeschaffungsmaßnahme? Gefragt um gefragt zu haben? Unbelehrbar?

alter , wenn du n harten auf die karre kriegst , kauf und prügel das luder hart :cool:

Kawasaki ZX6-R 636

Ich fahre selbst eine GSXR 750 seit vielen Jahren. Kann sie nur weiterempfehlen. Nach der Fahrschule fängt das Lernen erst an. Man muß sich mit Gefühl rantasten.

Selber fahre ich die GSX-R 1000, denke aber, dass die 750er auch ein geiles Teil ist :) die Sitzposition wird vermutlich gleich sein. Für eine Supersportler finde ich mein Bike bequem"er" als man es von SSP kennt. Bequem ist natürlich immer noch was anderes, aber bei meiner Gixxer habe ich von vorne herein nie Handgelenkschmerzen bekommen. Teilweise an den Handflächen ja. Ich komme aber gut mir ihr zurecht und fahre eigentlich genau so lange am Stück wie vorher mit einem Sportourer auch.

Ich fahre noch gar nicht so lange Motorrad und trotz SSP lebe ich noch. Ebenso kenne ich Leute, die haben gleich mit einer SSP angefangen und fahren bis heute unfallfrei. Das heißt nicht, dass ich es empfehle, gleich mit einer SSP anzufangen! Es muss einfach jeder für sich wissen. Fahr einfach vorsichtig und vorausschauend, egal welches Bike du fährst. Alternativ würde ich spontan sagen Honda CBR 650 F. Sporttourer mit doch ziemlich sportlicher Optik, supersportähnliche Sitzposition aber trotzdem durchaus bequemer. 4 Zylinder und 87 PS. Da du die GSX-R 750 im Auge hast, gehe ich davon aus, dass du auf 4 Zylinder aus bist.

Auf so einem Sportbike muss man halt mit dem Körper arbeiten.

Wenn man mal was anderes gefahren ist merkt man ganz schnell das man viel bequemer und dabei kaum langsamer unterwegs sein kann.

Aber vielleicht hat es damit zu tun das ich mit meinen 55 Lenzen andere Prioritäten setze.

Du bist nicht mehr 18, solltest also mit dem Teil respektvoll umgehen können.

Einfach so ein Motorrad kaufen weil es toll aussieht oder weil ein kumpel sagt das wäre super, ist absolut falsch.

Drauf sitzen, ausprobieren. Wenn man sich wohl fühlt und es klappt mit dem Fahren, kaufen.

Alles andere ist nix und vermiest einem den Spaß am Motorrad fahren.

Dabei zählt auch nicht PS oder Hubraum.

Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 10:14

Ich danke euch sehr für die ganzen Kommentare. Die haben mir sehr geholfen. Ich habe zur GSX noch zwei weitere Alternativen bekommen. Ich werde definitiv bevor ich irgendwas kaufe ne Menge Probefahren. Eventuell für die erste Saison auf 98 PS drosseln um mich gut daran zu gewöhnen.

 

Dankeschön

Dreiviertel-Gixxer ist schon korrekt. Aber lass die Drosselung, dafür lieber das Hirn benutzen und stes respektvoll mit dem Teil unterwegs sein.

Zitat:

@gladbachfan94 schrieb am 17. Oktober 2018 um 10:14:50 Uhr:

Ich danke euch sehr für die ganzen Kommentare. Die haben mir sehr geholfen. Ich habe zur GSX noch zwei weitere Alternativen bekommen. Ich werde definitiv bevor ich irgendwas kaufe ne Menge Probefahren. Eventuell für die erste Saison auf 98 PS drosseln um mich gut daran zu gewöhnen.

Dankeschön

98ps ist totaler quatsch. Denk lieber drüber nach, wie sinnvoll es ist, seine kiste nur auf der geraden aufziehen zu können... Anfängermeinungen zu derart motorisierten maschinen sind toll... Aber irgendwann kommt der punkt wo man doch auf der landstrasse 200 auf der uhr hat... Weil man halt dich das gas im 3. Hat stehen lassen. R1 etc im bummeltempo ist mehr als sinnfrei... Schau doch mal ob du ne billige cbr500 bekommst. Die hat brutale 48ps... Und in der regel kauft sich ein einsteiger eh nach 1-3 jahren die nächste kiste. Erst dann ist erfahrung da um einschätzen zu können, was doch eher wichtig für den eigenen spass ist...

Na ja, stimmt schon, so n Rennschein animiert zum schnellen Fahren. Da muss man sich etwas zurück nehmen. Die Vernunft sollte siegen. Wie ich schon sagte, immer die Kontrolle behalten. Aber auch mit so ner 500 er kann man zu schnell fahren? Wenn ihm nunmal so n Rennschwein gefällt?

Ich les ja nie in den Autoforen...

Mich würd aber mal interessieren, ob der Papstpower da auch immer mit der selben Leier um die Ecke kommt. Ob er da eine Opel Corsa empfiehlt, wenn jemand im BMW Forum nach einem M2 fragt? Weil auf der Landstraße ist ja nur 100 und die Autobahnen sind eh immer voll.

Nein, ich lauer nur dort wo du bist oder auftauchen wirst! Und es funktioniert super!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSX-R 750 als Fahranfänger