ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV mit genug Dampf in allen Lebenslagen?

SUV mit genug Dampf in allen Lebenslagen?

Themenstarteram 12. Januar 2022 um 8:41

Hallo in die Runde,

jetzt mit Mitte 50 und der Pension vor Augen will ich mir noch mal etwas gönnen: ein SUV mit "Power"! Nach all den ganzen "Vertreter-Passats" in der Vergangenheit ...

Eckdaten:

* SUV (nicht verhandelbar!)

* max. 10.000 km p.a.

* Kurz- und Langstrecke gemischt

* Benziner

* kein (!) "Asiate"

* Modernes Infotainment/Handyanbindung

* genug "Power", um Möchtegern-Schumis auf der Landstraße in ihren Leasing-Cupras mal den Hammer zu zeigen

* Geld spielt erstmal keine Rolle, 60 bis 85t Euro sind drin. Unterhalt ist kein Problem

* gern gebraucht, 2-3 Jahre alt, bis 50.000 km

Bin mal auf die Vorschläge gespannt.

Ähnliche Themen
73 Antworten

Tesla Model X P100D, bzw. Model X Performance. Was mit mehr Dampf wirst du kaum finden. Mit den 700PS und 2.8sec auf 100 bist du auf jedenfall vorne dabei, wenn's darum geht den "Möchtegern-Schumis" zu zeigen wo der Hammer hängt.

Themenstarteram 12. Januar 2022 um 8:53

Zitat:

@Zephyroth schrieb am 12. Januar 2022 um 08:47:30 Uhr:

Tesla Model X P100D, bzw. Model X Performance. Was mit mehr Dampf wirst du kaum finden. Mit den 700PS und 2.8sec auf 100 bist du auf jedenfall vorne dabei, wenn's darum geht den "Möchtegern-Schumis" zu zeigen wo der Hammer hängt.

"* Benziner"

Bitte keinen Elektro-/Hybrid-irgendwas-"Sondermüll" empfehlen. Danke!

War nicht ganz ernst gemeint, falls du es nicht gemerkt hast.

Ansonsten würd' ich sagen, da Geld kaum eine Rolle spielt, sollte es ein leidlich großes Angebot an Power-SUV's geben. Einfach die bekannten Hersteller (Porsche, BMW, Mercedes oder Audi) abklappern und nach dem dicksten, größten und fettesten Benziner gucken, den du finden kannst.

Im übrigen bin ich mir ziemlich sicher, das diese fetten Dinger auf der Landstraße gegen einen Cupra (die Dinger haben ja auch um die 300PS) wenig Land sehen. Zu schwer und träge. Auf der Autobahn und beim Ampelstart meinetwegen, aber auf der kurvigen Landstraße?

Schau' ma mal. Ein Leon Cupra TSI mit 300PS braucht 5.7sec auf 100 und läuft 250km/h (dabei ist er abgeriegelt). Die Power-SUV's der oberen Leistungsklasse (500PS aufwärts) sind zwar eine Sekunde schneller, viele aber auch bei 250 abgeriegelt. Und diese Sekunde bringt dir auf der Landstraße genau gar nichts. Ich sag' ja. Ampelstart, da vielleicht.

Grüße,

Zeph

Jeep Grand Cherokee Trackhawk mit serienmäßigen 710 PS. 0-100 in 3,7 Sekunden, 289 km/h Spitze. Bei sparsamen Gasfuss soll man ihn auf der Landstraße unter 30 liter/100km bewegen können

Zitat:

@AgentP schrieb am 12. Januar 2022 um 08:41:36 Uhr:

* genug "Power", um Möchtegern-Schumis auf der Landstraße in ihren Leasing-Cupras mal den Hammer zu zeigen

Ist zwar eh ein Trollthread, aber:

Da würde sich die Midlife-Crisis gleich in eine echte Depression verwandeln. :rolleyes:

Ich war mal auf nem Trackday, wo jemand mit dem hier genannten Cherokee Trackhawk mit >700PS dabei war (und sogar auch jemand mit einem Cupra): Ein Schiff bleibt ein Schiff, der wurde von fast allen überrundet, auch vom Cupra.

Sofern man man nicht auf den Dragstrip geht, ist jeder MiniCooper auf der Landstraße agiler. :)

Edit: der Sound ist aber ganz geil.

Beweisfoto aus der Boxengasse

Also wenn es rein um Power geht, dann war der Tipp mit den höchsten zivilen Klassen (d.h. nicht die RS, M oder AMG Varianten) bei Audi, BMW, Mercedes schon richtig. Beispielsweise wäre da der X5 50i mit V8 Motor und 530 PS, den Du bis 85T Euro noch gebraucht in Deinem Suchbereich finden kannst. Infotainment sollte hier auch Deinen Vorstellungen entsprechen.

 

Alternative wäre z. B. ein Porsche Macan S. Den Porsche wird das beste Handling unter den SUVs nachgesagt. Hier müsstest Du Dich allerdings mit etwas weniger PS (um die 350) begnügen, wo der Abstand zu der 300 PS Kompaktklasse beim reinen Vortrieb nicht soo groß ist.

 

P. S. Den Trackhawk hat carwow auf Youtube in einem Drag Race getestet. Vortrieb Super, aber die Bremsen waren in dem Test ne Katastrophe. Würde ich bei Interesse kritisch drauf achten.

Jeep Grand Cherokee 6.2 Trackhawk

Gelöscht, Moorteufelchen/MT-Moderator

Beim Lesen des Eingangsposts wird mir Angst und Bange, dass der TE seinen > 2t Koloss mit Bums für riskante Überholmanöver auf der Landstraße und Autobahnrennen missbraucht, weil er sich mit Mitte 50 immer noch ggü. der halbstarken Jugend etablieren muss. Wer mit einer derartigen Einstellung am Verkehr teilnimmt, soll bitte soweit wie möglich von mir weg rasen, bis hoffentlich schnell der Führerschein weg ist. Wenn sich der „Cupra-Schumi“ auch so leicht provozieren lässt, dann entstehen genau die Situationen, die alle anderen gefährden. Null Verständnis für so etwas.

Das ist gerade mal 6 Monate alt. In dieser kurzen Zeit sind das Budget des TE und seine Anforderungen an die Motorisierung aber verdammt gestiegen :confused::

https://www.motor-talk.de/.../...-doch-einer-von-abm-t7129548.html?...

AgentP, bedenke, daß die Fahrer der Leasing-Cupras ihre Autos als Neuwagen bekommen. Diese Möchtegern-Schumis sitzen zwar tiefer, aber schauen doch herab auf jemanden, der nur einen Gebrauchtwagen fährt - zu wenig Status, und dann nicht mal überlegene Fahrleistungen.

Der Thread ist trolling pur.

Auf der Landstraße mit einem SUV illegale Rennen fahren und das öffentlich ankündigen, und das angeblich mit über 50 Jahren :rolleyes:

Zitat:

@A346 schrieb am 12. Januar 2022 um 09:31:09 Uhr:

Das ist gerade mal 6 Monate alt. In dieser kurzen Zeit sind das Budget des TE und seine Anforderungen an die Motorisierung aber verdammt gestiegen :confused::

https://www.motor-talk.de/.../...-doch-einer-von-abm-t7129548.html?...

Naja vjeleicht ist ein Aktienpaket ausgezahlt worden,oder die Oma verstorben und unterm Kopfkissen lagen noch ca.70t Euro rum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV mit genug Dampf in allen Lebenslagen?