ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Übergangsauto bis 6000€

Suche Übergangsauto bis 6000€

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 20:23

Hallo zusammen,

 

da mein jetziges Auto im Februar zurück geht und mein neues Auto erst frühestens im Juli da sein wird, suche ich jetzt ein verlässliches Übergangauto mit dem Ziel: keine Reperaturen, möglichst geringer Wertverlust.

Es soll mir in den 6 Monaten keine Probleme bereiten und sich am Ende auch wieder relativ einfach verkaufen lassen.

 

Kriterien sind:

Robust & keine Exoten

max. 6000€

Mind. BJ: 2010

max. Kilometer: 125.000km

Mindestens 70PS Benziner

HU mindestens 18 Monate und entweder 8-fach Bereift oder Allwetterreifen.

 

Ich bin auf eure Vorschläge und Erfahrungen gespannt! (Wenn ein Auto die Kriterien leicht verfehlt, trotzdem gerne vorschlagen)

 

Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet

Ähnliche Themen
22 Antworten

Immer schnell verkäuflich ist ein Golf. Ich würde einen Golf 4 oder 5 mit dem Saugbenziner wählen.

Falls Reparaturen anfallen, kann ein Golf bei sehr guter Ersatzteilsituation von jeder freien Werkstatt repariert werden

In 6 Monaten kann sich viel tun auf dem Markt, Momentan sind die Preise teils exorbitant. Wie es in 6 Monaten aussieht weiß keiner.

Golf geht natürlich immer, aber Finger weg von allem was TSI und FSI heißt zumindest in der Preisklasse.

Kleinwagen gehen auch immer ganz gut also Corsa, Fiesta, Polo ( gilt das gleiche wie für den Golf)

Da würde ich einen mit 1 Vorbesitzer nehmen, ist dann erst aus zweiter Hand im Sommer. Ist sowieso kein bester Eindruck, wenn die Karre nach wenigen Monaten wieder weg soll.

Opel Corsa D geht immer ;)

Themenstarteram 4. Januar 2023 um 22:36

Ein Golf ist schnell wieder verkauft, aber Golf 4&5 sind schon etwas älter und ich möchte Werkstattaufenthalte unbedingt vermeiden.

@Railey danke, sehr guter Tipp mit der ersten Hand, hab ich nicht drann gedacht.

@olli27721 kannst du da einen Motor empfehlen?

Benziner sind alle gut - der 1,2er ist zwar etwas lahm - jedoch günstig und häufig vertreten, sollte aber für den Übergang ausreichen.

Steureketten sollten nicht rasseln - ist aber selten und meist nur bei ganz schlechter Pflege der Fall.

Dann Finger weg.

Mehr Zug haben die 1,4er.

Der 1,0 braucht recht viel Geduld - ist aber schön sparsam - genau wie der 1,2er.

Musste mal Probefahren - was Du so an Leistung brauchst.

Würde was gängiges in einer Nummer kleiner nehmen Polo oder so.

Themenstarteram 5. Januar 2023 um 7:56

Zitat:

@Italo001 schrieb am 5. Januar 2023 um 07:04:35 Uhr:

Würde was gängiges in einer Nummer kleiner nehmen Polo oder so.

Mit meinem Budget ist leider nur der 1.2 mit 60ps dabei, da dieser massive Steuerketten Probleme hat, ist der Polo leider raus

Themenstarteram 5. Januar 2023 um 8:00

Zitat:

@olli27721 schrieb am 4. Januar 2023 um 22:47:18 Uhr:

Benziner sind alle gut - der 1,2er ist zwar etwas lahm - jedoch günstig und häufig vertreten, sollte aber für den Übergang ausreichen.

Steureketten sollten nicht rasseln - ist aber selten und meist nur bei ganz schlechter Pflege der Fall.

Dann Finger weg.

Mehr Zug haben die 1,4er.

Der 1,0 braucht recht viel Geduld - ist aber schön sparsam - genau wie der 1,2er.

Musste mal Probefahren - was Du so an Leistung brauchst.

Danke für den Tipp, der Corsa ist bis 6000€ viel vertreten und mit dem 1.2 sogar ein neueres Baujahr (2013+) möglich. Gibt es bei den Motoren Steuerkettenprobleme oder andere Baustellen?

Wie geschrieben - je neuer/jünger bzw. Pflege ist das Steuerkettenthema eben kein Thema mehr.

Ab 2010 - möchte ich behaupten - ist das Thema komplett vom Tisch - leider hält sich sowas in den Köpfen der Leute sehr lange.

Wenn da natürlich an der Pflege richtig geschlampt wird, und keine Ölwechsel gemacht werden und der Bock nur Kurzstrecke bekommt und nie warmgefahren wird, dann muss man sich nicht wundern - aber das ist bei jedem Motor so.

Warum für den kurzen Zeitraum kein Leasing? Wäre die sicherste Lösung.

 

Ansonsten vielleicht auch mal nach einem alten Toyota gucken: Corolla, Auris 1, Avensis.

Diese Autos sind zum einen robust, zum anderen relativ wertstabil und auf dem Gebrauchtwagenmarkt auch durchaus beliebt.

Beim Leasing hat man ja eine feste Laufzeit. Also eher schlecht wenn sich der Liefertermin des Neuen ändert.

Wenn dann ein Auto-Abo oder Langzeitmietwagen. Die können meist monatlich gekündigt werden

Zitat:

@DerRollwalder schrieb am 5. Januar 2023 um 07:56:55 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 5. Januar 2023 um 07:04:35 Uhr:

Würde was gängiges in einer Nummer kleiner nehmen Polo oder so.

Mit meinem Budget ist leider nur der 1.2 mit 60ps dabei, da dieser massive Steuerketten Probleme hat, ist der Polo leider raus

Darum sagte ich ja oder so außer dem Corsa gibt es auch Punto.

Themenstarteram 5. Januar 2023 um 16:51

Zitat:

@Thomasbaerteddy schrieb am 5. Januar 2023 um 10:27:59 Uhr:

Warum für den kurzen Zeitraum kein Leasing? Wäre die sicherste Lösung.

 

Ansonsten vielleicht auch mal nach einem alten Toyota gucken: Corolla, Auris 1, Avensis.

Diese Autos sind zum einen robust, zum anderen relativ wertstabil und auf dem Gebrauchtwagenmarkt auch durchaus beliebt.

Auto Abo habe ich auch schon überlegt, aber wenn das Auto dann ein Monat länger braucht als die 6 Monate Laufzeit beim Auto Abo, stehe ich wieder vor dem gleichen Problem wie jetzt.

 

Die alten Toyotas werde ich im Blick behalten, danke für den Tipp!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Übergangsauto bis 6000€