ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Suche Mercedes 300SL, BR 107

Suche Mercedes 300SL, BR 107

Mercedes SL R107
Themenstarteram 7. April 2016 um 22:11

Suche einen 300SL

aus 1Hd.,

wenig KM,

letztes Baujahr,

natürlich nur mit kompletter Historie.

Kein Unfall!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Bis vor einigen Jahrn wurde auch der 300 SL (R107) in den einschlägigen Journalen preislich höher gelistet als seine starker motorisierten Brüder. Das war wohl dem Namensbonus "300 SL" zu verdanken. Jetzt haben ihn der 420 SL, 500 SL und 560 SL preislich leicht abgehangen.

Nein, es ist nicht dem Namen geschuldet, sondern der Tatsache dass der 300SL erhebliche bessere Fahrleistungen und weniger Verbrauch bietet als der 280SL, sprich, grade im Drehmoment und Durchzug fährt der Motor besser, er läuft deutlich ruhiger und kultivierter vor allem weil keine Ventile mehr klappern, die auch nicht mehr eingestellt werden müssen (Hydrostößel), er dank modernerer Einspritzanlage deutlich weniger Kraftstoff verbraucht und als Allerweltsmotor Ersatzteile aus dem 124er und 126er Regal auch gebraucht sehr gut und günstig verfügbar sind.

Die V8 Motoren, grade die mit D Jetronic, da tun sich viele mit schwer weil es kaum noch Werkstätten gibt welche diese reparieren können und auch die Ersatzteilpreise deutlich höher sind.

Daher der gute Ruf der 300er, der sich auch im Preis niederschlägt.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Na, da wird die Nadel im Heuhaufen gesucht. Es wird derzeit aber ein Fahrzeug in den Portalen annonciert, welches den geforderten Kriterien entsprechen dürfte. Guckt man hier:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich denke, unter 50 tsd Euronen wird man ein solches Fahrzeug kaum noch erwerben können, es sei denn es kommt ein Re-Import in Betracht.

Ab und zu taucht ein solches Schätzchen aus 1. Hd. in Auktionen oder in einem der Mercedes Classic Center auf. Dort werden aber noch höhere Preise aufgerufen.

http://www.classic-center-muenchen.de/fahrzeuge

Viel Spaß und Glück bei der Fahrzeugsuche

Bei Mobile steht ein 300SL 89 original 14000km!! für 99.000€ der sollte doch perfekt sein, hat die gleiche Farbkombi wie meiner:)

Hier ist er:

http://www.autoscout24.ch/.../...-sl-class-cabriolet-1989-occasion?...

Das ist ein anderer!!!!!!

ich meinte damit das gesuchte Fahrzeug für Kaefer03:p

Zitat:

@kaefer03 schrieb am 7. April 2016 um 22:11:21 Uhr:

Suche einen 300SL

aus 1Hd.,

wenig KM,

letztes Baujahr,

natürlich nur mit kompletter Historie.

Kein Unfall!

Das wird richtig teuer.

Weshalb unbedingt einen 300er?

 

Mich würde als langjähriger Besitzer eines 300 SL (R107) mal interessieren, was den TE kaefer03 motiviert, einen so teuren YoungDaimler zu suchen, wie sich aus den Eckdaten ergibt, da es deutlich billigere Fahrzeuge bei höherer Laufleistung - auch im Zustand 2-3 und ohne Wartungsstau - aus 2. - 4. Hand gibt?

- Sammlerleidenschaft?

- Geldanlage?

- Hoffen auf deutlichen Wertzuwachs des 300 SL?

- anderes Motiv ?????

Ich wäre ja vor kurzem fast schwach geworden als man mir für meinen ungefragt 30 tsd Euronen als Kaufangebot machte, obwohl der Interessent wusste, dass ich - allerdings schon fast 15 Jahre - 4. Eigentümer des Fahrzeugs bin, was jetzt 135 tsd km auf der Uhr hat und zwar keinen erkennbaren Rost oder Wartungsstau hat, aber sicher nicht perfekt ist (eigene Einschätzung Zustand 2-).

Aber mein Bauch grummelte und danach stand fest: Mein 300 SL ist unverkäuflich, denn die Freude am Fahren, die Madame und ich damit haben, lässt sich kaum mit Geld bezahlen.

Aber wenn mich einer mit Geld unbedingt richtig zusch..ßen wollte, so wie im Film "Kir Royal" der gute Herr Haffenloher, könnte man vielleicht doch noch schwach werden:D

Soll er sich einen 560 SL Re-Import kaufen und den dann komplett auf EU umbauen. Kommt um einiges billiger und hat um Welten bessere Fahrleistungen.

Die Preise für solche 300 SL finde ich teilweise übertrieben, speziell beim 420 SL, den niemand haben will.

Sehr gute, bis ins Detail lupenreine US-107er, die auch perfekt dokumentiert sind, gibt's drüben auch nicht mehr zum Schnäppchenpreis; die Amis haben mittlerweile auch schon ausgeschlafen.

Und wenn man drüben einen sehr guten zum attraktiven Preis erwischt, kommen neben den Handlingkosten (Fracht, Steuer/Zoll) die Umbaukosten (Scheinwerfer/ Blinker, Stoßstangen, ggf. Tacho) dazu, und dann ist man summa summarum schnell bei Gesamtkosten eines vergleichbaren EU-Exemplars, z.B. aus der Schweiz.

Außerdem muss man wohl masochistisch veranlagt sein, wenn man ein solches Exemplar dann tatsächlich auch fahren will - ist man dann doch bereits Zweitbesitzer, und der Km-Zähler rattert nach oben, unaufhaltsam. Kommt ja quasi einer Entwertung gleich ;)

So gesehen - bzw. für die, die auch gern mal fahren damit - wäre eine Zustandsklasse drunter mit etwas Laufleistung vielleicht die bessere Idee, auch wirtschaftlich/ finanziell betrachtet.

Andererseits ist es auch nicht strafbar, zwischen 60-100' € für einen perfekten 107er auszugeben. Why not, wen's lockt? (aus spekulativer Sicht hingegen wäre da ein 993er wirklich lukrativer).

Aber egal, welche persönliche Motivation dahintersteckt - das Angebot ist breit, auf der "Retro Classic" Stuttgart standen sie Türgriff an Türgriff, in allen Farben, und für den teuersten 107er wurden knapp 140'€ aufgerufen. Da stimmt dann allerdings die Relation wirklich nicht mehr ...

http://www.autobild.de/.../...-classics-2016-in-stuttgart-8724067.html

Zitat:

@ML430 schrieb am 8. April 2016 um 14:49:00 Uhr:

Sehr gute, bis ins Detail lupenreine US-107er, die auch perfekt dokumentiert sind, gibt's drüben auch nicht mehr zum Schnäppchenpreis; die Amis haben mittlerweile auch schon ausgeschlafen.

Und wenn man drüben einen sehr guten zum attraktiven Preis erwischt, kommen neben den Handlingkosten (Fracht, Steuer/Zoll) die Umbaukosten (Scheinwerfer/ Blinker, Stoßstangen, ggf. Tacho) dazu, und dann ist man summa summarum schnell bei Gesamtkosten eines vergleichbaren EU-Exemplars, z.B. aus der Schweiz.

Außerdem muss man wohl masochistisch veranlagt sein, wenn man ein solches Exemplar dann tatsächlich auch fahren will - ist man dann doch bereits Zweitbesitzer, und der Km-Zähler rattert nach oben, unaufhaltsam. Kommt ja quasi einer Entwertung gleich ;)

So gesehen - bzw. für die, die auch gern mal fahren damit - wäre eine Zustandsklasse drunter mit etwas Laufleistung vielleicht die bessere Idee, auch wirtschaftlich/ finanziell betrachtet.

Andererseits ist es auch nicht strafbar, zwischen 60-100' € für einen perfekten 107er auszugeben. Why not, wen's lockt? (aus spekulativer Sicht hingegen wäre da ein 993er wirklich lukrativer).

Aber egal, welche persönliche Motivation dahintersteckt - das Angebot ist breit, auf der "Retro Classic" Stuttgart standen sie Türgriff an Türgriff, in allen Farben, und für den teuersten 107er wurden knapp 140'€ aufgerufen. Da stimmt dann allerdings die Relation wirklich nicht mehr ...

http://www.autobild.de/.../...-classics-2016-in-stuttgart-8724067.html

http://www.ebay.com/.../201555441843?...

Das ist der teuerste 560 SL den ich auf die Schnelle gefunden habe.

Kostet umgerechnet ca. 31.538€ nach dem heutigen Umrechnungskurs. Womöglich würde der Händler noch etwas nachlassen und ich würde ihn um 30.500€ bekommen. Die MwSt. in den USA müsste man dann auch noch wegrechnen. Die bekommt man bei der Ausfuhr zurück.

Die Fracht von NY nach Rotterdam kostet keine 1500€. Die MwSt. muss nachgezahlt werden. Das sind aber im Schnitt noch immer deutlich unter 40.000€. Dann kannst du die restlichen 10.000€ für die Umrüstung verwenden und man hat um ca. 50.000€ einen erstklassigen SL im Sammlerzustand. Klar, das Fahrzeug muss wirklich so sein, wie auf den Bildern, daher ist alles nur fiktiv.

So etwas bekommt man in Europa nicht um so einen Preis. Also mehr als 50.000€ für einen Ausnahme- R107 würde ich (noch) nicht ausgeben. Preise im Bereich 100.000€ oder mehr reine Bauernfängerei - dafür wurde er einfach zu lange und zu oft gebaut.

Man muss auch noch erwähnen, dass die Preise auf ebay.com am höchsten sind. Womöglich, dass man bei einem USA-Aufenthalt ähnlich gute Exemplare um 5000$ günstiger bekommt.

Also ein Import aus den USA lohnt sich meiner Meinung nach immer noch...

Grüße

 

 

Zitat:

@sniffthetears schrieb am 8. April 2016 um 13:26:44 Uhr:

Soll er sich einen 560 SL Re-Import kaufen und den dann komplett auf EU umbauen. Kommt um einiges billiger und hat um Welten bessere Fahrleistungen.

Nabend,

habe selbst 89er 1.Hand 300SL 3.6 Brabus-Version Handschalter, ist wohl fahrleistungsmässig noch vor 500/560 anzusiedeln, eingetragene Vmax 240 km/h.....

Reinhard

Themenstarteram 11. April 2016 um 23:44

Melde mich morgen zum Thema.

Themenstarteram 12. April 2016 um 8:40

Guten Morgen,

der 107er wäre eine kleine Wertanlage, wenn der Kaufpreis stimmt. Abstriche könnte ich wegen den KM machen, evtl. auch aus 2Hd.

Ein dt. Modell muss es in meinen Augen sein. V8 möchte ich nicht, da reicht mir ein 6 Zylinder.

Ein luftgekühlter 911er würde mir auch gefallen, die Preise steigen gerade aber so an, dass es sich für mich absolut nicht lohnt.

In der "Motorworld" Böblingen stehen einige 911er, der teuerste kostet um die 250tsd. Euro. Leider ist der Zustand bei den Autos im keinen Verhältnis zum Verkaufspreis.

Ein A124 wäre auch eine Alternative zum SL, da würde mir der E220 absolut ausreichen. 1Hd, Automatik, Leder usw. natürlich Voraussetzung.

911 ist viel zu teuer.

Weshalb Du Dich beim R107 oder A124 auf die vergleichsweise schlaffen und emotionslosen Einstiegsmotorisierungen beschränkst ist mir rätselhaft.

Bringt fast keine Kostenersparnis aber wesentlich weniger Fahrspaß.

In der Wertentwicklung, sofern man diese in die Überlegungen einbezieht, dürften die kräftigeren Varianten auch vorne liegen.

Ebenso rätselhaft ist mir Deine Beschränkung auf 1. Hand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Suche Mercedes 300SL, BR 107