ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche gute und günstige Automodelle aus den 1990ern

Suche gute und günstige Automodelle aus den 1990ern

Hallo:)

ich habe bis vor kurzem einen Volvo 850 Kombi gefahren, der sich trotz hohem Kilometerstand bei guter Wartung als ein zuverlässiges und praktisches Fahrzeug herausgestellt hat, was von vorn meiner Meinung nach auch wirklich schick aussieht. Der Verbrauch ist mir allerdings zu hoch.

Ich suche wieder ein Auto aus den 1990ern, solide gebaut, gern eckig, darf sportlicher sein als der Volvo, was man günstig (bis 2.000 Euro) bekommt. Kann und wird dann hohen Kilometerstand haben. Muss kein Kombi sein und sollte für vier Personen Platz haben. Möchte eigene Reparaturen durchführen können, so wie das beim Volvo auch ging. Das Auto soll regelmäßig im Alltag und mal für Fernfahrten genutzt werden, aber nicht zum Pendeln.

Ich freue mich auf Tipps und Hinweise zu Euren Favoriten.

 

Beste Antwort im Thema

Die typischen Schwächen sind das die Fahrzeuge alt sind und alle eine Wundertüte sind.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Besser und langlebiger als ein Volvo 850? Da kann ich nur den Volvo 940 empfehlen - allerdings ist auch der kein Verbrauchswunder.

Da es ja auch was kleineres sein darf, könnte noch ein Golf ll in Frage kommen.

Honda Civic?

Volvo V70 mit dem 170 PS-Motor.

 

Da braucht man sich vom 850 kommend beim Selberschrauben kaum umstellen ;).

Ich hatte auch einen 850 als 10 V mit 144 Ps.Meiner hat ca.10 Liter als Handschalter verdrückt.Für die gebotene Leistung war das zu viel.Deshalb wollte ich einen Turbo.Bei mir ist es ein C70 Coupe mit dem 2,4T Motor geworden.Jetzt brauche ich immer noch 10 Liter,aber nun stimmt auch die Leistung.Ich würde mich nach dem 2,0T Motor umschauen.Der geht erheblich besser,als die Sauger und verbraucht ca.8-9 Liter.Im C 70 Coupe leistet der 163 Ps und manchmal schwappt auch ein Italienimport vom V70/1 mit diesem Motor zu uns.Im V 70/2 und S 60 gibt es diesen Motor mit 179 Ps.

Zitat:

Ich suche wieder ein Auto aus den 1990ern, solide gebaut, gern eckig, darf sportlicher sein als der Volvo, was man günstig (bis 2.000 Euro) bekommt.

Die eckigen sind in den 90ern sind schon nur noch wenige geworden.

* die letzten VW Jetta II

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Jetta_II

* die letzten Golf II

* Opel Kadett E (noch bisschen eckig) oder Astra F (schon rund)

* Lancia Delta

* Citroen BX und ZX

* Renault R19 - aber solide gebaut? Ne, eher nicht.

Paar Japaner durch:

* Toyota Corolla E9, vielleicht E10 (der ist aber nicht eckig) mit dem 1.33 Benziner

* Toyota Paseo mit dem gleichen Motor

* Honda Civic Gen4 und Gen5 (ist aber weniger eckig), mit 1.5 VTEC-E Motor

* Mitsubishi Lancer

In Richtung Kompaktklasse werden die Motoren kleiner und sparsamer und die Autos leichter. Wer dann was findet, was schon eine MPI-Einspritzung hat (keinen Vergaser mehr und keine Zentraleinspritzung) und nen kleinen Hubraum bis so 1.4 Liter, der hat da gute Chancen auf was sparsames. Immer muss das dann aber auch mit einer sparsamen Fahrweise verbunden werden.

Japaner werden die Ersatzteile knapp. Ich denke einfach wieder ein Volvo ist die beste Lösung.

Ganz ehrlich? In der Umkreis-Suche schauen, was in der Nähe angeboten wird. Und dann nehmen, was dir gefällt. Es ist viel Schrott ohne HU in der Klasse unterwegs.

Soll er denn alt aussehen oder nur alt sein? Denn ein früher Audi A3 oder Golf IV (beide ab ~1997) sind ja nicht gerade oldtimerverdächtig, denn sie sind noch in großer Menge am Markt.

Viel mehr sieht der Skoda Octavia I 'eckig-alt' aus, oder der Opel Astra F bzw. G. Die sind aber auch nicht mehr in großer Stückzahl verfügbar. Meist ist das Schrott in der 500 - 600 Euro-Klasse ohne HU.

@LizaM , Der Toyota RAV4 ( Erste Serie, 1994, Facelift 97 ,Erneut

kurz vor 2000 geändert.)Diese würden Deinen Vorgaben entsprechen.

Dabei war die Letzte die Seltenste, aber die am besten Erhaltenste.

Die Zweite, 96/97 hatte ich und gab Sie nur wegen der Umweltzone

in Berlin ab. Eine Kollegin von außerhalb, hat Sie noch heute. Auch

meinen Derzeitigen aus der Serie II , Bj. 2005 fahre ich noch heute

und bin noch immer bestens Zufrieden.

Zitat:

@Grasoman schrieb am 20. Oktober 2020 um 04:58:27 Uhr:

Zitat:

Ich suche wieder ein Auto aus den 1990ern, solide gebaut, gern eckig, darf sportlicher sein als der Volvo, was man günstig (bis 2.000 Euro) bekommt.

Die eckigen sind in den 90ern ...

* ...

* Citroen BX und ZX

* ...

BX ist eher noch 80er

ich habe (mit ähnlichen Präferenzen) mir im Januar gerade eine Xantia gekauft

weitere Ideen:

etwas neuer, aber auch "kantig"

Mitsubishi Lancer Kombi 1.6 Comfort EZ 04/2004, 220.000 km, 72 kW (98 PS) Unfallfrei, Benzin, Automatik, HU 10/2022 1.300 €

aus den späten 80ern:

Mazda 626 GD EZ 09/1989, 117.000 km, 66 kW (90 PS) Limousine, Benzin, Schaltgetriebe, HU 08/2022 1.950 €

"mit frischen TÜV und neu erhaltenen H-Gutachten. ... optisch wie technisch in einem guten Zustand."

 

Zitat:

@Grasoman schrieb am 20. Oktober 2020 um 04:58:27 Uhr:

... Wer dann was findet, was schon eine MPI-Einspritzung hat (keinen Vergaser mehr und keine Zentraleinspritzung) und nen kleinen Hubraum bis so 1.4 Liter, der hat da gute Chancen auf was sparsames. ...

ich habe auch nen Mazda 626 mit der 2 Liter-115 PS-Maschine auf Strecke mit rund 7,5 l/100 km gefahren ...

(einen 1993er = GE-Baureihe, der TE wohl zu rundgelutscht - Design siehe z.B.:

Mazda 626 **TÜV NEU**ZAHNRIEMEN NEU*INSP NEU* ... EZ 07/1993, 142.000 km, 85 kW (116 PS) 1.999 € )

Zitat:

Ich denke einfach wieder ein Volvo ist die beste Lösung.

Und wie bekommt er dann den Verbrauch, oder wenigstens die Verbrauchskosten runter? Nicht, wenn er bei den großen Schlachtschiffen bleibt. Oder nur dann, wenn er da auf LPG wechselt. Oder sich nen Diesel sucht, aber so alte Diesel haben es nicht leicht, das H-Kennzeichen zu erreichen. Und sind auch einfach nicht mehr so richtig gesellschaftskonforme Autos mit ihren Emissionen.

Die Volvo Kompaktklasse bestand aus:

Volvo 480

Volvo 440/460

Volvo S40/V40

Da mag es manche 1.6 Einspritzer-Benziner geben, aber die Autos sind seltener, sie waren ein neuer Ansatz bei Volvo, der zusammen mit Renault bzw. Mitsubishi auf einer neuen Querplattform gemacht wurde, sie waren auch nicht ganz so robust wie die großen, und viele nicht in Schweden bei Volvo gebaut, sondern bei Nedcar in den Niederlanden. Wer da wirklich 2000 EUR als Grenze setzt, dessen Auswahl ist beschränkt. Und ich bezweifle, dass z.B. für einen Corolla mit seiner enormen Produktionsstückzahl und immer noch erhaltenen Fahrzeugen weltweit da die Ersatzteillage schlechter sein soll als an einem Volvo 480, der heute viel seltener ist.

Der alte 626 sieht interessant aus. Der neue da: naja, runder könnte ein Bonbon auch nicht sein.

Aber z.B. 7.5 Liter Super/100 km finde ich persönlich immer noch kein sparsames Auto. Sondern das müsste schon in Richtung 5,5 Liter Benzin/100 km gehen. Mit z.B. einem Corolla E10 1.33 Benziner erreicht man das.

Oder auch mit einem Opel Vectra A 1.6 i mit dem X16SZ. Das Auto mit dem grünen "i" am Heck. Nur wirklich "sportlich" klingen die 52 kW (71 PS) nicht. Der Opel Vectra A hatte aber auch noch etwas eckiges.

Mercedes C-klasse W202 ?

Ist eckig, man kann viel selber machen, die vierzylinder verbrauchen jetzt nicht soo viel. Platz für Vier und Bier.

Ansonsten, gerade mit der Prämisse "eckig" -> wieder einen VOlvo :D

Zitat:

@Grasoman schrieb am 20. Oktober 2020 um 04:58:27 Uhr:

Zitat:

Ich suche wieder ein Auto aus den 1990ern, solide gebaut, gern eckig, darf sportlicher sein als der Volvo, was man günstig (bis 2.000 Euro) bekommt.

Die eckigen sind in den 90ern sind schon nur noch wenige geworden.

* die letzten VW Jetta II

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Jetta_II

* die letzten Golf II

* Opel Kadett E (noch bisschen eckig) oder Astra F (schon rund)

* Lancia Delta

* Citroen BX und ZX

* Renault R19 - aber solide gebaut? Ne, eher nicht.

Paar Japaner durch:

* Toyota Corolla E9, vielleicht E10 (der ist aber nicht eckig) mit dem 1.33 Benziner

* Toyota Paseo mit dem gleichen Motor

* Honda Civic Gen4 und Gen5 (ist aber weniger eckig), mit 1.5 VTEC-E Motor

* Mitsubishi Lancer

Kannst du/könnt ihr den Audi 80 B3/B4 empfehlen? Da gibts viele recht günstig und wie der Volvo vollverzinkt. Was sind bei den Modellen so die typischen Schwächen?

Die typischen Schwächen sind das die Fahrzeuge alt sind und alle eine Wundertüte sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche gute und günstige Automodelle aus den 1990ern