ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche: max. 4 Jahre altes Fahrzeug mit 180PS bis 25.000€ - Verbindung aus Vernunft und Spaßfaktor

Suche: max. 4 Jahre altes Fahrzeug mit 180PS bis 25.000€ - Verbindung aus Vernunft und Spaßfaktor

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 19:46

Hallo Zusammen,

ich fahre aktuell einen Golf 7 2.0 TDI mit 150ps den ich aufgrund stark verkürzten Arbeitsweg (1,5km) abgeben möchte.

Als Ersatz suche ein zuverlässiges Fahrzeug mit Spaßfaktor und Preis bis 25.000€.

Die Bauart ist mit egal, es sollte allerdings kein Kompakter sein wie Golf, 1er, A-Klasse. Ob es ein Kombi, Limo oder Cabrio wird ist mir eigentlich egal. Der Kofferraum sollte nur so groß sein, dass man mal zu zweit ne Woche verreisen kann.

Wichtig ist mir eine hohe Zuverlässigkeit sowie nicht allzu hohe Unterhaltskosten.

Mein Fahrprofil: Bei schlechtem Wetter zur Arbeit (max. 1x pro Woche 1,5km) ansonsten weitere Strecken am Wochenende. 2-3x im Jahr >800km in Urlaub. Insgesamt ca. 15tkm pro Jahr.

Zum Profil würde wohl ein Benziner passen. Ich bin aber einem Diesel nicht abgeneigt.

 

Zu den Kriterien:

Hersteller soll möglichst deutscher Premium Hersteller sein.

Preis: bis 25.000€

Baujahr: ab 2016

Laufleistung: max. 80.000km

Getriebe: Automatik

Leistung: >180ps

Bauart: egal

Ausstattungsmerkmale auf die ich wert lege: Leder/Alcantara (nur kein Stoff mehr), Xenon/LED Scheinwerfer, unbedingt Automatik, gutes Infotainment System.

Aktuell angesehen habe ich mir BMW 3er und 4er sowie Audi A4 B9, wobei ich mich bisher noch nichts vollends überzeugen konnte. Die Audis scheinen für meinen Preisrahmen noch zu teuer zu sein und bei den BMWs hat mich das Interieur bisher nicht so überzeugt. Am besten hat mir bisher aber das 4er GranCoupe gefallen.

Ich hoffe mir kann jemand ein bisschen was empfehlen und etwas mehr Licht ins Dunkel bringen.

Vielen Dank schonmal.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@markus20202 schrieb am 26. Oktober 2020 um 13:41:09 Uhr:

Zitat:

@xis schrieb am 26. Oktober 2020 um 13:08:14 Uhr:

Also 184 PS im E90 Limousine (Allrad) ist eine Offenbarung gegenüber 140 PS im Golf TDI. Es sind auch 25 km/h mehr Endgeschwindigkeit (wie beim GTD) und die 210 erreichen man nach weniger als 40 s. Mit dem Golf ist es eher mühsam bis dorthin.

190 PS F30 ist definitiv das flottere Auto gegenüber 150 PS Golf

Auf der Autobahn ist der Unterschied spürbar. Allerdings ist ein 150PS Golf auch nicht langsam, zumindestens bis 100km/h.

Den F30 würde ich nicht empfehlen, wie auch vom Thread-Ersteller angemerkt, wegen dem Innenraum.

Das Interieur im Golf 7 ist mindestens qualitativ gleichwertig. Optisch viel hübscher.

Zweitens ist die Geräuschdämmung des BMWs auch eher mau.

Einziger Vorteil wäre die Automatik beim BMW. Die ist schon wirklich sehr gut.

Aber ob das reicht sich dieses angestaubte Interieur anzutun?

Design ist Geschmackssache. Ich persönlich finde das VW Design sowohl innen als auch außen einfach nur öde und langweilig. Das macht VWs natürlich massenkompatibel, und das macht m.E. den Erfolg der Marke aus. Anders ist nicht zu erklären, warum trotz der kriminellen Machenschaften und dem miesen Umgang des Konzerns mit ihren Kunden immer noch so viele Leute VW kaufen. Aber ich schweife ab ... Ich fahre einen älteren 5er BMW und freue mich immer noch über das Design, sowohl innen als auch außen.

Der BMW 2 Liter Diesel in Verbindung mit der 8Gang Automatik ist kein Vergleich zum VW.

In der Mittelklasse gibt es Autos, die leiser sind als der 3er, aber besser gedämmt als ein Golf oder andere Autos der Kompaktklasse ist er allemal.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Wenn Dir der 4er Gran Coupé gefallen hat, kannst Du ja nach 420i oder 420d ab 03/2017 (Facelift) mit Premium Selection schauen. Dort insbesondere die, die Sonderausstattung "Intstrumententafel lederbezogen" haben. Dadurch wirkt der Interieur etwas hochwertiger. Dazu ggf. mit dem Pianolack Interieurleisten. Oder gab es noch etwas anderes, was Dir am Interieur nicht gefallen hat?

proceed gt. kriegst neu als eu import (laut mobile) ab 23775€ (keine ahnung ob den eu modellen irgendwas fehlt wie zb das digitale cockpit)

vermutlich wirst das 10" navi noch mitbestellen (wobei das 8" andriod auto systen ja so manchem auch ausreichen dürfte).ob dct, panoramdach und klappenanlage sein müssen ist auch noch eine frage wert.

xceed (ebenfalls mit dem 204ps motor) als spirit laut mobile als tagezulassung ab 21159€.

 

"Hersteller soll möglichst deutscher Premium Hersteller sein."

sch... drauf. warum 4 jahre alt kaufen, wenns geld auch für was neues reicht und dann mit 7 jahren herstellergarantie und ordentlichem design.

Zitat:

Hersteller soll möglichst deutscher Premium Hersteller sein.

Also nur ABM? Dann fehlt nur die C-Klasse in deiner Liste, denn Mittelklasse ist dann das kleinste über der Kompaktklasse, was gleichzeitig noch dem Ziel des günstigen Unterhaltes entgegen kommt.

Nimmst du hingegen VW, Opel, Ford dazu, dann gibts auch Passat und CC, Cascada und Insignia A und B, Mondeo dazu. Mit ihren hohen Ausstattungslinien (Highline bei VW, irgendwas bei Opel, Titanium / Vignale bei Ford), starken Motoren, kommen sie an die ABM-Konkurrenz durchaus ran.

Du fährst aktuell nen 150PS-Diesel, welchen Du aufgrund des "stark verkürzten Arbeitsweg (1,5km) abgeben möchte"st.... bist aber gleichzeitig einem Diesel nicht abgeneigt. Welchen Sinn macht das dann? Oder willst Du einfach etwas anderes... dann schreib das auch so.

Benziner, Spaß, Zweisitzer, Automatik = BMW Z4, wenn das Dach auf dem Weg in den Urlaub zu bleiben darf... würde bei einer zügigen BAB-Fahrt eh Sinn machen.

Zitat:

Der Kofferraum sollte nur so groß sein, dass man mal zu zweit ne Woche verreisen kann.

Wenn Ihr beide im Kofferraum verreist, brauchst Du zu dem neuen, im Unterhalt günstigen deutschen Premiumauto auch noch einen Chauffeur :D. In dem Falle wäre dann das ideale Fahrzeug wohl ein Maybach :cool:. Ob es den aber für 25k gibt :confused:.

Wird ein Bisschen eng mit dem Budget.

Aber für mich wären 230i oder 428i eine gute Wahl.

Auf dem Portal Deiner Wahl nach 2016 Cabrio Benzin 150 PS suchen? Sind viele Treffer, schon ab 22.000 km.

was schleppt ihr denn alles mit das ihr mit einem Kompakten nicht eine Woche verreisen kann. Die Menge die man dafür braucht geht in einem Koffer und selbst ein Kleinwagen schluckt den.

Wie kommst du auf die 15t km Fahrpreis pro Jahr bei so einer Fahrweise?

Für mich hört es sich an wie " hab keine Lust mehr auf Golf, ich such was neues".

Ich würde dir bei der Summe zu einem Coupe raten 4er, c Klasse Coupé oder A5. Vllt findest du da ein 2-3 Jahre alten mit guter Ausstattung. Leider findest du in der Preiskategorie meistens die kleinen Motoren und Ausstattungen sind überschaubar.

 

Ich rate dir, bleib bei deinem Golf. Da sind die Kosten überschaubar und spar noch etwas mehr Geld an und gönn dir dann etwas richtiges für ca. 30-35t €.

Vielleicht wäre das hier eine Alternative:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ansonsten würde ich auch Richtung C-Klasse gehen:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Oder vielleicht noch ein 212er Coupe:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 16:35

Zitat:

@keksemann schrieb am 25. Oktober 2020 um 07:31:55 Uhr:

Welchen Sinn macht das dann? Oder willst Du einfach etwas anderes... dann schreib das auch so.

Benziner, Spaß, Zweisitzer, Automatik = BMW Z4, wenn das Dach auf dem Weg in den Urlaub zu bleiben darf... würde bei einer zügigen BAB-Fahrt eh Sinn machen.

Da hast du wohl recht. Eigentlich möchte ich einfach nur was anderes. Der Golf als Handschalter bringt mir einfach keine Freude.

Den Z4 finde ich zwar schön, ist mir aber als Zweisitzer zu unpraktisch und man kann nicht einfach mal spontan was mitnehmen/kaufen kann.

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 16:39

Zitat:

@Bluedo schrieb am 25. Oktober 2020 um 10:28:07 Uhr:

Wie kommst du auf die 15t km Fahrpreis pro Jahr bei so einer Fahrweise?

Für mich hört es sich an wie " hab keine Lust mehr auf Golf, ich such was neues".

Ich würde dir bei der Summe zu einem Coupe raten 4er, c Klasse Coupé oder A5. Vllt findest du da ein 2-3 Jahre alten mit guter Ausstattung. Leider findest du in der Preiskategorie meistens die kleinen Motoren und Ausstattungen sind überschaubar.

Ich rate dir, bleib bei deinem Golf. Da sind die Kosten überschaubar und spar noch etwas mehr Geld an und gönn dir dann etwas richtiges für ca. 30-35t €.

Die 15tkm kommen daher, dass ich mehrmals von Nord- nach Süddeutschland zu meinen Eltern fahre, sind 1700km hin und zurück.

Es ist richtig, dass man sich meistens zwischen guter Ausstattung und Leistung entscheiden muss. Die 150ps im Golf sind mir mittlerweile schon etwas zu wenig, weshalb es auch mind. die 190PS, wie Audi, BMW sie anbieten werden sollen.

Bei den 25.000€ handelt es sich um eher eine psychologische Grenze. Klar, ich könnte auch 30.000€ ausgeben dafür. Ist mir irgendwie aber dann doch zu viel.

Zitat:

@GasHamster schrieb am 25. Oktober 2020 um 16:39:26 Uhr:

Zitat:

@Bluedo schrieb am 25. Oktober 2020 um 10:28:07 Uhr:

Wie kommst du auf die 15t km Fahrpreis pro Jahr bei so einer Fahrweise?

Für mich hört es sich an wie " hab keine Lust mehr auf Golf, ich such was neues".

Ich würde dir bei der Summe zu einem Coupe raten 4er, c Klasse Coupé oder A5. Vllt findest du da ein 2-3 Jahre alten mit guter Ausstattung. Leider findest du in der Preiskategorie meistens die kleinen Motoren und Ausstattungen sind überschaubar.

Ich rate dir, bleib bei deinem Golf. Da sind die Kosten überschaubar und spar noch etwas mehr Geld an und gönn dir dann etwas richtiges für ca. 30-35t €.

Die 15tkm kommen daher, dass ich mehrmals von Nord- nach Süddeutschland zu meinen Eltern fahre, sind 1700km hin und zurück.

Es ist richtig, dass man sich meistens zwischen guter Ausstattung und Leistung entscheiden muss. Die 150ps im Golf sind mir mittlerweile schon etwas zu wenig, weshalb es auch mind. die 190PS, wie Audi, BMW sie anbieten werden sollen.

Bei den 25.000€ handelt es sich um eher eine psychologische Grenze. Klar, ich könnte auch 30.000€ ausgeben dafür. Ist mir irgendwie aber dann doch zu viel.

150 PS in einem Golf fühlen sich besser an als 190 PS in einem fetten Schlachtschiff wie einem A5, ich bin mir da nicht so sicher ob dass dein Wille ist. Wenn dir 150Golf PS zu wenig sind muss der A5 oder 4er schon 230PS+ haben um spürbar besser zu sein.

Also 184 PS im E90 Limousine (Allrad) ist eine Offenbarung gegenüber 140 PS im Golf TDI. Es sind auch 25 km/h mehr Endgeschwindigkeit (wie beim GTD) und die 210 erreichen man nach weniger als 40 s. Mit dem Golf ist es eher mühsam bis dorthin.

190 PS F30 ist definitiv das flottere Auto gegenüber 150 PS Golf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche: max. 4 Jahre altes Fahrzeug mit 180PS bis 25.000€ - Verbindung aus Vernunft und Spaßfaktor