ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suche GSX750F Fahrer mit Erfahrungen bezüglich Elektrik, Kabelbaum, Relaispositionen

Suche GSX750F Fahrer mit Erfahrungen bezüglich Elektrik, Kabelbaum, Relaispositionen

Suzuki GSX 750
Themenstarteram 19. September 2014 um 12:10

Hallo zusammen

Ich suche einen Suzuki GSX 750F AK Baujar 1998 Kenner mit dem ich mal bezüglich der Elektrik, Kabelbaum und den Positionen der einzelnen Baugruppen telefonieren kann.

Telefonnummer können wir dann per PM regeln.

Danke und viele Grüße

Rolf

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 19. September 2014 um 19:45

... Vorschlag besorge Dir das Buch von dem Bike - gibts in jedem Buchhandel... Da kannst Du zu jeder Zeit etwas raussuchen... Auch alle Schaltpläne...

http://www.amazon.de/.../ref=mp_s_a_1_11?...

Themenstarteram 19. September 2014 um 20:44

Exakt das Buch habe ich.

Der Seitenständer steht dazu auf Seite 26 genau nix, außer das der Zapfen ab und zu eingesprüht werden soll.

Schaltplan ja, aber nix über die Störungsursache und behebung und nix über Seitenständerrelais...

Auch die Skize Bild 342 auf Seite 110 hilft nicht da bei mir das Blinkrelais auf der anderen Seite vor der Batterie neben dem Sicherungskasten sitzt.

viele Grüße

Rolf

am 19. September 2014 um 21:21

Aber da steht die Farbe der Kabel drin...

Und wenn etwas mit dem Schalter etwas nicht stimmt einfach mal die Kabel von A-B Durchmessen...

Du denkst das es das Relais ist und Du findest es nicht...? Es ist das Blinker Relais es hat zwei funktionen... Blinker Relais = Seitenständerrelais - das kannst Du auch zum Testen Überbrücken...

Themenstarteram 19. September 2014 um 21:49

Das mein Seiten Ständer Schalter nicht das Problem ist weiss ich spätenstens seid ich den Stecker getrennt habe. Nun hätte der Motor nicht anspringen dürfen das der Kreis Zündschalter, Kill Schalter, Kupplungsschalter, Seitenständerschalter nun offen ist. Sie springt aber trotzdem an und fährt auch.

Auch wenn ich den Stecker vom Kabelbaum Gegenstück vom Schalter Seitenständer brücke, dann fährt sie auch (muss auch).

Sie fährt also mit und ohne angesteckten Seitenständerschalter.

Dies bedeutet also der Seitenständerschalter ist entweder nicht defekt oder nicht das einzige Übel.

Mittlerweile (Dank Buch) weiss ich das es ein Seitenständerrelais und eine Seitenständerdiode (Doppeldiode) gibt.

Das 7 polige Blinklelais habe bereits gefunden. Die untere Platte an den Kontakten lässt sich ausclipsen aber die Platine in dem Becher ist vergossen.

So und die Seitenständerdiode habe ich noch nicht gefunden.

Da ich das Motorrad erst knapp 3Wochen habe und zwar ohne Bordwerkzeug und Fahrerhandbuch wüsste ich nicht mal wie ich die Verkleidung vollständig gelöst bekomme.

Ich habe in den knapp 3 Wochen bereits ca. 650€ für neue Reifen, Bremsbeläge und einen Ketten Kit ausgegeben (Suzuki Vertragshändler) und bevor ich das Ding nun wieder in die Werkstatt gebe, hoffte ich hier jemanden zu finden der sich danit auskennt.

am 20. September 2014 um 0:09

.... Motorrad fahren ist schon ein teures Hobby...

Reifen, Bremsen und Kette sind Verschleißteile... Reifen brauchte ich bis jetzt jedes Jahr zwei Hinterreifen und ein Vorderen...

Ein Tipp beim nächsten Reifen Wechsel suche Dir ein Reifenhändler der Dir die Reifen günstig aufzieht. Besorge dir den Reifen im Netz und bring ihn mit demontierter Felge zu dem Reifenhändler... Die Beläge der Bremsen kann man selber tauschen - hast ja das Buch... Die Kette auch und wenn diese drauf ist fährt man zum Motorrad Werkstatt und lässt Sie fest vernieten... So hättest Du mind. 300€ weniger Bezahlt...

Ein Relais ist so gut wie immer vergossen... Auf dem Relais ist Normal auch ein "Schaltplan" an dem erkennst Du welcher kontakt den Ständer "Steuern"... Jetzt kannst Du das Relais prüfen Du hörst bzw. Spürst es wenn es Schaltet... Einfach mal 12V an das Relais anlegen...

Moin, die Diode bzw. die Dioden, es sind zwei und keine Doppeldiode wirst du auch nur finden wenn du diese Vergussmasse entfernst. Da kannst also aufhöhren zu suchen.

Wurde soviel wie mir bekannt schon in dem parallel Theme behandelt, anspringen sollte sie auch bei ausgeklappten Seitenständer nur sobald der Gang eingelegt wird sollte sie ausgehen, so ist es bei mir und so sollte es bei dir auch sein.

Wird also insgesamt nicht viel anderst sein als bei neuerem oder wie bei Suzuki üblich, leider hab ich meine Schaltpläne in der Garage, würd sonst mal nachsehen wo du suchen könntest.

eventuell wenn möglich mal dein Schaltplan rüber schicken.

Fällt mir grad noch ein da könnte eine Seite in deinem Buch sein, auf der das Seitenständer/Blinkrelais beschrieben ist und wie man es prüft. Auf dem Relais ist definitiv kein Schaltplan drauf und mit einfach nur 12V anlegen ist es bei diesem Teil auch nicht getan. Das Relais welches darin ist, ist so winzig und damit so kleine Kontakte das du schon extram nah ran müsstest mit dem Ohr um da was klicken zu höhren. Das Blinkrelais wirst auch nicht höhren da elektronisch und gar kein Relais vorhanden.

Themenstarteram 20. September 2014 um 11:28

Habe den Schaltplan des Blink/Seitenständerrelais gefunden. Die Doppeldionde die ich gesucht habe, ist in der Tat im Relais eingebaut.

Ich konnte die beiden Dioden in durchlass und Sperrichtung messen. Beide suind ok.

Im Relais ist ein Schaltkontakt eingebaut. Pin D und E. Ich könnte mir vorstellen das dieser Schalter im stromlosen Zustand aber offen sein muss und durch den Seitenständerschalter geschaltet wird.

Also Seitenständer ausgeklappt, Seitenständerschalter offen, Schalter im Relais offen, fährt nicht los.

Seitenständer eingeklappt, Seitenständerschalter geschlossen, Schalter im Relais geschlossen fährt los.

Demnach dürfte das Motorrad nicht los fahren wenn ich das Relais komplett raus lasse, da dies ja so ist als wenn der Schalter offen ist. Abgesehen davon werden die Blinker nicht funktionieren.

OK, gerade getestet, bei eingelegtem Gang fährt sie trotzdem.

Dann eben Werkstatt

Themenstarteram 20. September 2014 um 15:14

Habe gerade das Blinkrelais gegen einnagelneues Relais ausgetauscht.

Daran lag es auch nicht... Also Doppeldiode und Seitenständer Relais ok sowiel weiss ich nun.

Hi

Kann Dir in Deinem speziellen Fall (Suzuki GSX 750F AK Baujar 1998 ) nicht helfen. Erfahrungsgemäß hat aber Suzuki in allen Modellen die gleiche Phylosophie! D.h. die Schaltpläne gleichen sich bis auf Nuancen. So ist beispielsweise bei der DL im Seitenständerschalter eine Diode. Das hat sich seit Einführung des Modells bis MOPF (L2) nicht geändert.

Suche mal intensiv im Inet nach Schaltplan für Dein Modell, hab selbst schon einen brauchbaren gesehen.

nosmoke

Nachtrag: 3min gesucht siehe Anhang

Themenstarteram 20. September 2014 um 20:47

Hallo nosmoke

Danke für den Schaltplan.

Leider ist die aber der Plan einer GSX-R.

Ich habe eine GSX-F.

Den richtigen Schaltplan habe ich und die Diode am Schalter ist mir auch aufgefallen.

Aber:

Diode hin oder her, wenn ich hinter der Verkleidung in der Tülle den grünen 2-poligen Stecker vom Seitenständer abziehe, dann darf das Ding nicht losfahren. Und für den Fall das ich einen Denkfehler habe, habe ich das Gegenstück gebrückt. Auch dann fährt das Ding los. Es fährt also immer los egal ob mit oder ohne gesteckten Seitenständer und das ist wohl nicht normal.

viele Grüße

Rolf

sonst geht aber alles andere oder ist da noch ein Birnchen oder so welches nicht geht. Bei mir im Schaltplan ist auch noch der Nullgangschalter (oder wie es da drin steht) mit dem Seitenständerrelais verknüpft.

Im Endefekt muss da halt irgendwo eine Verbindung sein die nicht so ist wie sie sein soll, da hilft halt nur nach Schaltplan suchen was irgendwo anders ist.

Themenstarteram 20. September 2014 um 21:24

Ansonsten habe ich nur noch die Oel und Neutral leuchten und die funktionieren.

Also ich oute mich mal...

Ich bin ja Elektroniker und für mich sieht die Sache so aus:

Die Maschine startet und fährt (wichtig, und fährt) nur dann wenn einige Bedingungen erfüllt sind.

Diese Bedingungen sind alle miteinander verknüpft und entsprechen in der Digitaltechnik einer UND Verknüpfung. Das bedeutet jede dieser Bedingungen muss zwingend erfüllt sein damit die Maschine startet und fährt.

Im einzelnen sind das:

Zündschloss in der richtigen Position elektrisch gesehen schalter on geschlossen

Killschallter in der richtigen Position elektrisch gesehen schalter on geschlossen

Kupplungshebel gezogen Kupplungsschalter elektrisch gesehenschalter on geschlossen

Seitenständer eingeklappt Seitenständer schalter elektrisch gesehen also on geschlossen.

Das ganze ist also eine Reihenschaltung wie bei der Christbaumbeleuchtung. ist eine Kerze herausgedreht, so leuchtet die ganze Kette nicht.

Nun habe ich bei mir eine Kerze rausgedreht (Seitenständerschalter abgesteckt. Die Reihenschaltung ist unterbrochen, die anderen Kerzen dürfen nicht leuchten, äh Möppi darf nicht fahren.

Macht sie aber...

Es ist also erst mal vollkommen wurscht ob mein Seitenständerschalter defekt ist, wenn ich den Schalter abklemme darf das Ding schon aus Sicherheitsgründen nicht fahren. Will ich das sie trotzdem fährt muss ich den zwei- poligen Stecker brücken.

 

So, wo ist mein Denkfehler ?

Zitat:

Original geschrieben von meiseac

Hallo nosmoke

Danke für den Schaltplan.

Leider ist die aber der Plan einer GSX-R.

Ich habe eine GSX-F.

Den richtigen Schaltplan habe ich und die Diode am Schalter ist mir auch aufgefallen.

Aber:

Diode hin oder her, wenn ich hinter der Verkleidung in der Tülle den grünen 2-poligen Stecker vom Seitenständer abziehe, dann darf das Ding nicht losfahren. Und für den Fall das ich einen Denkfehler habe, habe ich das Gegenstück gebrückt. Auch dann fährt das Ding los. Es fährt also immer los egal ob mit oder ohne gesteckten Seitenständer und das ist wohl nicht normal.

viele Grüße

Rolf

Wie ich in dem vorigen Post schon erwähnte, ist es egal, die genaue Bezeichnung für das Modell zu haben. Je Modell wird lediglich eine andere ECM (ECU) für bestimmte Exportländer verbaut. Die Peripherie (wie Seitenständer-,Kill-,Kupplungsschalter usw. sind immer gleich. Nur an jeweiliges Modell in Befestigung und Bauart angepasst. Daher ist die Logik des Schaltplans gleich!

Ich vermute dass der Vorbesitzer diese für ihn lästige Einschränkung umgangen hat, weiter nichts.

Gruß

Themenstarteram 21. September 2014 um 12:23

Glaube ich langsam auch aber ich weiss noch nicht wo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suche GSX750F Fahrer mit Erfahrungen bezüglich Elektrik, Kabelbaum, Relaispositionen