ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Subwoofer & Endstufe für bestehendes Bosesystem

Subwoofer & Endstufe für bestehendes Bosesystem

Themenstarteram 20. Juli 2011 um 23:40

Hallo an Alle....

ich fahre nen B6 Avant mit Navi+ und Bose Sound, was an sich ganz ok ist (Bitte keine Diskussion, ob Schrott oder nicht), mal abgesehen vom Bass.... hatte vorher in anderen Autos schon immer nachgerüstet und Anlagen drin...

es soll aber so weit alles drin bleiben, da sich ein großer Aufwand nicht unbedingt lohnt. Der Wagen hat schon 290tkm und da stecke ich keine 2000€ oder so rein....

ich will quasi nur den Bass ein wenig aufpolieren :-)

Signal greife ich hinten vor dem Boseverstärker ab, somit bräuchte ich schon eine Endstufe mit Highlevel- Eingang. Extrem viel power brauche ich auch nicht, da es ja zum Bose passen muss und der Bass den Rest nicht in Grund und Boden spielen sollte... 25cm oder max. 30 sollte es sein und ich bin noch nicht 100% davon überzeugt so eine Reserveradmuldengehäuse zu verwenden. Den Kofferraum wollte ich ja eigentlich komplett erhalten.... wenn ihr mir aber sagt, dass es total mies klingt, wenn man den Laderaumboden drüber hat, dann muss ich wohl doch ein Gehäuse in Kauf nehmen, was dann hinten drin steht.

Zuerst hatte ich an einen Aktiven Sub gedacht, z.B. dieser Helix 8" mit DSP... soll sehr gut sein... aber wie macht man das mit den Kabeln? gibt es sicher keinen Quickconnector dazu, wo man das ganze schnell raus bekommt, wenn man mal Platz braucht!

ach, ja, zu Teuer sollte es auch nicht sein... da man z.B. für so nen aktiven und all den Kabeln vielleicht bei max. 350€ wäre... mehr als 400 oder 450 sollten es nicht werden...

:-) Gruß und Danke im Vorraus

P.S. Ich kenn mich schon damit aus, bin aber bestimmt mit aktuellem Wissen 8 Jahre hinterher, die Car Hifi Phase ist schon ne Weile her :-)

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 25. Juli 2011 um 23:33

Zitat:

Original geschrieben von Chill0r1980

Hallo an Alle....

ich fahre nen B6 Avant mit Navi+ und Bose Sound, was an sich ganz ok ist (Bitte keine Diskussion, ob Schrott oder nicht), mal abgesehen vom Bass.... hatte vorher in anderen Autos schon immer nachgerüstet und Anlagen drin...

es soll aber so weit alles drin bleiben, da sich ein großer Aufwand nicht unbedingt lohnt. Der Wagen hat schon 290tkm und da stecke ich keine 2000€ oder so rein....

ich will quasi nur den Bass ein wenig aufpolieren :-)

Signal greife ich hinten vor dem Boseverstärker ab, somit bräuchte ich schon eine Endstufe mit Highlevel- Eingang. Extrem viel power brauche ich auch nicht, da es ja zum Bose passen muss und der Bass den Rest nicht in Grund und Boden spielen sollte... 25cm oder max. 30 sollte es sein und ich bin noch nicht 100% davon überzeugt so eine Reserveradmuldengehäuse zu verwenden. Den Kofferraum wollte ich ja eigentlich komplett erhalten.... wenn ihr mir aber sagt, dass es total mies klingt, wenn man den Laderaumboden drüber hat, dann muss ich wohl doch ein Gehäuse in Kauf nehmen, was dann hinten drin steht.

Zuerst hatte ich an einen Aktiven Sub gedacht, z.B. dieser Helix 8" mit DSP... soll sehr gut sein... aber wie macht man das mit den Kabeln? gibt es sicher keinen Quickconnector dazu, wo man das ganze schnell raus bekommt, wenn man mal Platz braucht!

ach, ja, zu Teuer sollte es auch nicht sein... da man z.B. für so nen aktiven und all den Kabeln vielleicht bei max. 350€ wäre... mehr als 400 oder 450 sollten es nicht werden...

:-) Gruß und Danke im Vorraus

P.S. Ich kenn mich schon damit aus, bin aber bestimmt mit aktuellem Wissen 8 Jahre hinterher, die Car Hifi Phase ist schon ne Weile her :-)

gibt wohl keine Kaufberatung mehr.... :confused:

Themenstarteram 26. Juli 2011 um 22:54

bin ich in der falschen Abteilung oder Kategorie?

Zitat:

aber wie macht man das mit den Kabeln? gibt es sicher keinen Quickconnector dazu

.

 

 

http://www.neutrik.com/.../powerCON_32_Amp_productlist.aspx

http://www.neutrik.com/.../...ockable_Loudspeaker_Connector_group.aspx

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 22:15

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Zitat:

aber wie macht man das mit den Kabeln? gibt es sicher keinen Quickconnector dazu

.

 

 

http://www.neutrik.com/.../powerCON_32_Amp_productlist.aspx

http://www.neutrik.com/.../...ockable_Loudspeaker_Connector_group.aspx

Danke für die Links, aber es geht vorrangig erst mal um die Geräte, die ich ja noch nicht bezogen habe... danach kann man sich über die "Schnellverbindungen" Gedanken machen...

;-)

Dann fahr doch zu einem Fachhändler und höre es Dir an?

Und zwar IN!! Deinem Fahrzeug.

Laß DEINE Ohren entscheiden.

Mit Deiner PLZ gibts eventuell eine Empfehlung.

 

... ach ja - zum Antworten NICHT den "Zitieren" Button drücken,

sondern den "Antwort" Button ;)

 

Unnötig Text der ständig doppelt da steht - Zuwas :confused:

.

.

Zitat:

2.1 Wieviel soll ich zitieren?

Es ist nicht nötig, den gesamten Text des Vorredners zu zitieren. Zitate sollen in erster Linie einen Bezugspunkt darstellen, der den Mitlesenden einen schnellen Wiedereinstieg in den Thread ermöglicht. Sie sind nicht dazu gedacht, den vorangegangenen Artikel noch einmal zu veröffentlichen.

Im Normalfall reicht es daher völlig aus, genau die Aussage stehen zu lassen, auf die man sich beziehen möchte. Die Mitlesenden sind entweder ohnehin darüber im Bilde, worum es in der Diskussion geht, oder in der Lage, den vorangegangenen Artikel anhand der Bezüge (References) zu finden und selber komplett zu lesen. Für das Verständnis der Aussagen ist das Lesen der vorangegangenen Artikel sowieso häufig nötig, da sie aufeinander aufbauen und gelegentlich sogar nur in diesem Kontext Gültigkeit besitzen.

Durch sparsames Zitieren wird auch die Lesbarkeit deutlich verbessert, insbesondere bei längeren Artikeln. Lange Zitate erschweren die Übersicht und das Auffinden Deines eigenen Textes. Nicht selten führen sie dazu, daß ein Artikel gar nicht bis zum Ende gelesen wird; wer sucht schon lange nach Neuem in einem Text, den er schon kennt?

Auf der anderen Seite sollte ein Zitat nicht so knapp ausfallen, daß die Aussage des Autors unklar wird oder gar in einem völlig anderen, falschen Licht erscheint.

Themenstarteram 1. August 2011 um 21:59

hmmm,

also hilfreich ist das nicht gerade... aber ich werde wohl meine Vorstellungen mal bei ACR kundtun...

ich kenne zwar die audi-bose systeme nicht, aber normalerweise müsstest mit einem reserveradgehäuse auch eine anständige verbesserung erzielen. ein geschlossenes gehäuse reicht dabei vollkommen aus!

ganz nett wärs, wenn die endstufe eine pegelfernbedienung hätte! dann kannst im notfall denn bass etwas runterschrauben, bzw. lauter machen wenn dir danach ist.

zum einbau: du solltest auf jedenfall etwas bauen, damit der woofer in den kofferraum spielt. z.b.: eine abdeckplatte für den kofferraumboden und über dem woofer ein steifes gitter. alles mit filz beziehen und es sieht aus wie original!

adapter: http://cgi.ebay.de/.../250850450221?...

Gehäuse: http://cgi.ebay.at/.../180585329624?...

woofer: http://cgi.ebay.at/.../280710221811?...

endstufe: http://cgi.ebay.de/.../270751658353?... oder http://cgi.ebay.de/.../390208804382?...

und es gibt halt noch viele andere möglichkeiten. gebraucht würde es auch günstiger gehen. mein keller wird derzeit übrigens von einer endstufe und einem subwoofer bewohnt, die deutlichst unter deiner preisvorstellung lägen ;) :D

Themenstarteram 3. August 2011 um 1:44

Vielen Dank für deine Empfehlungen, aber ich min mir ziemlich sicher, dass das, was du mir da ans Herz legst, viel zu viel Bums für das bestehende Bose hat. Soll ja ein Einklang mit dem System sein und das hat bekanntlich nicht gerade sehr viel RMS :-) damit blase ich den Rest des Boses in die Wüste und hab mit Sicherheit keinen runden klang....

Gruß

Hi,

wie siehts denn hiermit aus :

- Sub 150W RMS (80€)  http://www.caraudio-store.de/...woofer,Kicker::::7785::::66b5108c.html

- Gehäuse (50€ ): http://cgi.ebay.de/.../180669871448?...

- AMP (150€)  : http://www.caraudio-store.de/...tt,rms,Ampire::::6861::::19525920.html

Wenn der Sub in der RRM mulde ist, dann brauchste keine "Schnellanschlüsse"..

Gesamt 280€ dazu Kabel, Dämmung (der RRM und evtl. des gesamten Kofferraum's) somit kommen wir auf ~ 350€

Mit der Verkabelung kennste dich ja aus, da hat sich in den letzten 8-Jahren leider nix getan.. :(

GRüße

ja, da hast du allerdings recht. aber bedenke, dass auch ein auto mit 300ps nicht konstant 250km/h fährt! also wenn da viel watt rms draufsteht, muss es nit sein, das es viel viel lauter wird. es ist nur so laut wie man es einpegelt und ich will schwer hoffen, dass die bose lautsprecher etwas lauter können als normale serienmäßige audi werkslautsprecher.

und wie gesagt, wenn gebraucht für dich eine option ist, hab ich was feines da, was eher auf klang ausgelegt ist.

Themenstarteram 3. August 2011 um 22:35

da ich morgen eh zu ACR fahre, werde ich all die Sachen mal als Inspiration mitnehmen.....

noch steht die Entscheidung nicht, ob Einzelkomponenten, oder einfach einen Aktivsub an das Bose...

am einfachsten wäre die 2. Option, da mit Sicherheit beim RRM-Sub man viel mehr Arbeit hätte und auch mehr ins Fahrzeug eingreift, was ich an sich vermeiden wollte. z.B. die Abdeckung über der Reserveradmulde, die soll man ja "perforieren" damit das einen Sinn hat. Das hab ich eigentlich nicht vor... denn, Deckel einfach zu lassen, wird sicher nicht der Bringer sein, oder????

Gruß

Ach ja, noch mal zu deiner Aussage, ob die Bose lauter gehen als normale Audi.... na ich denke schon, aber richtig viel an Reserve unterstelle ich dem System nicht... wenn ich normal unterwegs bin, habe ich das Radio (Navi+ Audi) schon auf min. der Hälfte und nach oben ist nicht riesig Luft...

so was kannte ich von meiner alten Anlage im Renault nicht, da ging mehr und es war genug Luft und Reserve nach oben ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Chill0r1980

da ich morgen eh zu ACR fahre, werde ich all die Sachen mal als Inspiration mitnehmen.....

...hmmm, ganz schlechte Idee.....besser zu einer Car-Hifi Fachmann..

Was meinst Du mit "mehr ins Fahrzeug eingreift" ?

Für die RRM gibts doch schon fertige "Gehäuse"..dann ein Chassis rein, verkabeln und dämmen..und sich am neuen

Klang erfreuen...

Das einzige "mehr" eingreifen ist, dass Du zusätzlich Stromkabel von der Batterie zum Amp bzw. Aktiv-Sub

legen musst, die orig. 2.5qmm Stromkabel vom Bose kannste i.d.R. knicken,

da kannste nicht mal den "kleinsten" Aktiv-Sub "dran hängen....

Wenn Du nen Sub im Kofferraum hast, egal welcher Art, so ist ein dämmen eigentlich unumgänglich, sonst

virbriert das "Hinterteil" schön vor sich hinn, was sich dann mit den Frequenzen des Subs mischt..das kommt

richtig "gut"..nähmlich gar nicht..

Daher, beim Sub im Kofferraum sollte auch diese gedämmt werden.

@ iheartmazda : Naja, sagen wirs mal so, es ist Schade, dass sich Bose durch die "Autoeinbauten" so langsam

den Ruf "versaut".

Schaut mann sich mal die Komponenten an, dann geht einem das Messer in der Tasche auf.

So viel Plastik (Lautsprecher ist bei "älteren" Autos ein COAX !! mit dem Plastik-LS Aufnahmen vergossen !,

der Sub steckt im Plastikgehäuse, etc.)..der AMP hat ~ 4*80W RMS.

Die Bose kann eigentlich nur "laut" klanglich nicht viel besser als ein Seriensystem ohne AMP.

 

Themenstarteram 5. August 2011 um 17:01

Danke für euer feedback!!!!

hab nun aber ein Riesenproblem!!!

hab mir gestern eine Focal Endstufe mit high Level gekauft und wollte diese mit der Anleitung von "Designs" anschließen.... leider habe ich aber eine neuere Bose Endstufe mit nem anderen Stecker dran, somit stimmen die Farben nicht und ich weiß nun nicht welche Kabel ich verwenden soll...

kann jemand den Pinplan oder die Farben für das MJ 04 Bose posten???

oder kann ich einfach an der Bosesubwoofer Zuleitung das Signal abgreifen??? ist dem Focalverstärker egal, dass das nur ein Subsignal wäre am High Level, oder sollte das den Klang beeinflussen????

versteht ihr was ich meine???

Themenstarteram 11. August 2011 um 1:13

Moin,

habe nun den Focal Solid 2 eingebaut und daran ein Axton 25cm Bassbox, die laut Tests auch nicht gerade schlecht abgeschnitten hat...

Erst war das ganze ein Riesenstress.... alles richtig angeschlossen und kein Mux aus dem Verstärker, er sprang einfach nicht an.... das Signal war trotz der Anleitung hier aus dem Forum wohl zu lahm um die Endstufe per High Level anzustoßen.... musste dann zusätzlich eine Remote vom Bose ziehen und dann ging der Laden! Aber so richtig viel an Basspower hat das ganze nicht.... hängt es daran, dass das Ausgangsignal des Navi+ einfach nicht genug ausgibt? hab aber extra das unverstärkte Signal genommen, weil das so empfohlen wurde, oder sollte ich das verstärke nach dem Bose nehmen, als vorher abzunehmen?

an sich geht es nun eigentlich, aber der mega Schub ist es nicht gerade, hab zwar noch Luft am Gain der Endtufe, aber man soll ja lieber so auf 80% fahren anstatt auf Anschlag :-(

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Subwoofer & Endstufe für bestehendes Bosesystem