ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. subwoofer an endstufe anklemmen

subwoofer an endstufe anklemmen

Themenstarteram 7. Februar 2012 um 16:49

Hallo,

ich habe eine 200 Watt Endstufe Westfalia ..... , jedenfalls hab ich nun auch einen 200 Watt Subwoofer in die Reserveradmulde gebaut von JBL .

Die Endstufe hat die ausgänge -L +L -R +R , nun habe ich in älteren Foren, irgendwo mal gelesen das man einen sub an -L und +R anschließen soll.

Mein Nachbar wiederrum, der ist Elektriker Meister, und sagt, er glaubt, ich muss die ausgänge auf jeden Fall alle Belegen, also links und rechts +und- da es eine Aktive Endstufe ist, darf kein ausgang leer sein, sonst geht sie kaputt weil sie es nicht abgeben kann.

Versteh ich nicht.

Ich würde anklemmen: Sub + an Endstufe +L und Sub - an Endstufe L- , dann wäre ein ausgang links belegt und rechts frei.

Ist das nicht gut? ich will nur einen Lautsprecher betreiben?

Ansonsten, es ist Batterie+ natürlich eine extra abgeschirmte Leitung mit 50A Sicherung direkt hinter der Batterie, sowie Chinch vom Radio zur Endstufe mit Remote Leitung.

Es ist zwar schon alles angeklemmt, wie ich mir das dachte, ich möchte mich nur vorher vergewissern, nicht das ich nun die Endstufe durchknalle, irgendwie, weil sie leer läuft. Der Kritiker ist ja nunmal Meister.

Ich nur Leihe, ich bin verunsichert und würde mich über hinweise oder tips freuen.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

Die Endstufe hat die ausgänge -L +L -R +R , nun habe ich in älteren Foren, irgendwo mal gelesen das man einen sub an -L und +R anschließen soll.

Das gilt absolut NICHT pauschal! Du musst in der Bedienungsanleitung der Endstufe nachsehen ob diese überhaupt Brückenbetrieb kann und wie sie dafür anzuklemmen und einzustellen ist. Was in diesem Forum behauptet wird mag vll bei den meisten Strufen zutreffen, aber längst nicht auf alle. Durch falschen Anschluss kannst du sie zerstören.

An den Anschlüssen steht nichts von "Bridge" oder so ähnlich dran?

Dein Nachbar ist sicher ein super Elektriker, aber für Elektronik vll nicht unbedingt die richtige Adresse. Auch wenn er sicher mehr Sachverständnis hat als ein völliger Laie. Ein Maurer ist auch kein Architekt...

 

Schau in der Anleitung des Verstärkers nach, oder poste mal die genaue Bezeichnung, dann kann man das vll googeln.

Mal eine Trimodeweiche probieren.

Themenstarteram 7. Februar 2012 um 22:08

Ja, danke.

Also, inzwischen war ich in der Kälte und habe gelesen, das bridge dran steht.

Bridge stand auch drauf, ich weiß nun aber garnicht ob ich mich nun danach gerichtet habe. Ich habe einfach -R und +L probiert, aber da stimmt was nicht. Ich meine es ist ein 30 cm JBL Subwoofer und die Endstufe ist eine Westfilia Technica mit 200 Watt, soweit mir bekannt.

Aber was da raus kommt, beim probieren, ist ja enttäuschend. Wenn ich umschalte, diesen kleinen schwarzen knopf auf Sub, dann ist es dumpf und sollten offensichtlich nur bässe kommen, aber Bass kenn ich anders,

Es sind vielleicht maximal tief tönende geräusche die ansatzweise einmal ein Bass werden könnten ...

Tja, danke für den Hinweis, es ist wohl so, ich muss erstmal versuchen im Netz Infos zu finden, zur Einstellung.

Zitat:

Bridge stand auch drauf, ich weiß nun aber garnicht ob ich mich nun danach gerichtet habe

Das solltest du aber.

Ohne genauer zu wissen welche Komponenten du hast kann dir niemand weiter helfen.

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 8:56

also gut, ich habe frei, denn beschäftigen wir uns mal mit dem IST zustand ;-)

Hier ein paar Fotos

90b2c4e0-m
8c8406de-m
697d57ab-m
+3

Die Endstufe ist brückbar, das sieht man auf Bild 1, dort steht es nämlich (bridgeable)

Normalerweise ist die +/- Markierung für normalen Betrieb oberhalb der Lautsprecherklemmen angebracht, für Brückenbetrieb unterhalb (dort steht dann normalerweise auch noch Bridge dabei)

So wie hier : http://www.gh-dynamics.de/images/shop/SE2100_rear-w800.jpg

Dein Plusanschluss ist also vermutlich der ganz linke Klemme und das Minus die ganz rechte .

Wenn du dir nicht sicher bist, dann fotografiere die Lautsprecheranschlüsse so, daß man alles was dort dransteht sieht.

Erst mal zu deiner Art wie du es angeschlossen hast, die ist unter aller S..

Die Endstufe taugt rein gar nichts, da kommen höchstens 50-60Watt gebrückt raus.

Die ist nicht besser wie diese

http://amp-performance.de/790-First-Austria-1800W.html

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 11:02

Zitat:

Original geschrieben von micha_hu2003

Erst mal zu deiner Art wie du es angeschlossen hast, die ist unter aller S..

Die Endstufe taugt rein gar nichts, da kommen höchstens 50-60Watt gebrückt raus.

Die ist nicht besser wie diese

http://amp-performance.de/790-First-Austria-1800W.html

Und?

was soll mir das nun sagen?

und was ist unter aller sau? die Fotoqualität, da gebe ich dir recht.

Es sind überall aderendhülsen drauf genietet, vom "Fachmann" mit dem richtigen Werkzeug, also Presszange zugequetscht.

Also, klemms dir.

Aber danke für das Intresse.

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 11:19

hoffentlich erkennt man es, ich habe das in der Reserveradmulde verbaut, und versuche blind zu fotografieren, da ich es nicht ausbauen will.

versucht mal bitte zu erkennen.

3c9d8f8b-m
Dc51face-m
F5fde037-m
+1
Themenstarteram 8. Februar 2012 um 11:25

Zitat:

Original geschrieben von dasjaeinding

hoffentlich erkennt man es, ich habe das in der Reserveradmulde verbaut, und versuche blind zu fotografieren, da ich es nicht ausbauen will.

versucht mal bitte zu erkennen.

ohh ha, ich habe bei Westfalia nachgefragt, nach der Bedienungsanleitung für diese Endstufe, es kam als Antwort das dieser Artikel bereits seit 15 Jahren ausverkauft ist ;-)

Naja, ich hab sie für 1,50€ ersteigert.

Zitat:

Original geschrieben von dasjaeinding

was soll mir das nun sagen?

und was ist unter aller sau?

Für 1,50 € kannst du vielleicht nix sagen, so als absolutes Einsteigergerät. Im Vergleich ist es allerdings die einfachste Qualität, die aufgedruckte Wattzahl stimmt nie und nimmer.

Die Anschlüsse gelten für dich so, wie es unter den Anschlüssen gekennzeichnet ist. Offenbar hast du es schon richtig angeschlossen.

Deine Verkabelung ist laienhaft ausgeführt, zumindest wirkt es so. Leider sind die Fotos unscharf.

Wie hast du denn den Subwoofer eingebaut ? Hat der ein Gehäuse ?

Zitat:

Original geschrieben von dasjaeinding

 

Und?

was soll mir das nun sagen?

und was ist unter aller sau? die Fotoqualität, da gebe ich dir recht.

Es sind überall aderendhülsen drauf genietet, vom "Fachmann" mit dem richtigen Werkzeug, also Presszange zugequetscht.

Die Qualität der Bilder ist da wohl noch das Beste von allem. Das war kein "Fachmann" der das so gemacht hat, sondern ein Stümper. Aderendhülsen verwendet man bei gekapselten Terminals....so sehen die aus

http://imageshack.us/photo/my-images/9/24032009737.jpg/

Bei den einfachen Terminals nimmt man Gabelschuhe

http://www.google.de/search?...

 

die gibt es in alles Notwendigen Größen. Die Kombination Endstufe/Subwoofer passt überhaupt nicht zusammen, das hätte dir dein "Fachmann" gesagt wenn er kein Stümper wäre. Ein Fachmann braucht auch keine Bedienungsanleitung für so was (aber schau mal auf die Unterseite der Endstufe, da sollte noch ein Aufkleber drauf sein).

Seh das nicht als Vorwurf, sondern als Hilfestellung wie man es richtig macht.....werf die 1,50€ Endstufe weg und geh zum richtigen Fachmann!

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 16:41

o.k.

Schuhe hat er wohl keine, er ist ja auch ein Elektiker, kein Elektroniktroniker.

Ich sehe das so, das ein Elektriker in dem Sinne nur fürs grobe ist, und der Elektroniker eben fürs feine und ganz genaue.

Jedoch ist er als Elektriker sehr gut!

Aber stell dir mal vor, ich als Laie hätte da rumgeprökelt ... , ist schon gut, ich habe verstanden was du meinst ;-)

Jedenfalls ist die Anlage so echt kacke, das brummt ein bisschen, aber keine erkennbaren Bässe.

naja, der Teller ist ja nicht, also brauche ich nur bei gelegenheit ne Endstufe und umklemmen und gut.

Denn hab ich ja einen guten Anfang gemacht.

Was für eine Endstufe ist denn gut, soll ich mich nach der Watt Zahl richten oder nach Hersteller oder beides?

Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, wie Du sicherstellst,

dass die Endstufe / der Subwoofer auch nur tiefe Frequenzen bekommt?

Wo kommt das Signal für die Endstufe her?

Hast Du eine Frequenzweiche verbaut bzw. in der Endstufe integriert?

Gruß,

Arnd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. subwoofer an endstufe anklemmen