ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru, Opel, Toyota oder doch Ford

Subaru, Opel, Toyota oder doch Ford

Subaru
Themenstarteram 4. August 2019 um 0:59

Hallo zusammen,

brauche ein zuverlässiges und familienfreundliches Fahrzeug. Auf Grund unglücklicher Umstände bin ich seit zwei Wochen ohne Fahrzeug. Habe mir jetzt vier potentielle Kandidaten zusammen getragen und wollte mir noch eure Meinung und Tipps einholen bevor ich meine Entscheidung treffe.

Es handelt sich um einen Subaru Legacy Kombi 2.0i Active von 2010 und 115tKm mit Lineartronic für 7890,-,

einen Opel Vectra C 1.8 Caravan Sport von 2007 mit ca 100tKm für knapp 4000,-

bei beiden war ich vor Ort und habe Sie mir angeschaut aber noch keine Probefahrt gemacht. Angaben Stimmen soweit und beide machen einen guten Eindruck. Der Subaru hat ein paar Schrammen zum teil schon leicht angerostet. Beim Opel war mir nicht auffällig.

Alternativ kann ich mir morgen noch einen Ford Focus Kombi von 2004 anschauen. Er gehört momentan einem befreundeten älteren Ehepaar hat ca 120tKm 116 PS(wohl der 1.6l) und ist Scheckheft gepflegt. Preis steht noch nicht fest wird wohl aber bei 2500 angesetzt. Es ist zwar ein Ford aber da ich die Besitzer kenne würde ich ihm eine Chance bieten ;):D.

Sollte es keiner dieser werden, werde ich wohl den Toyota Avensis Kombi 1.6 von 2013 mit kanpp 40tKm für 10000,- von meinem Arbeitskollegen nehmen. Er stellt allerdings die absolute Obergrenze meines Budges dar.

Wichtig ist mir die Zuverlässigkeit.

Von Subaru habe ich gehört dass die zuverlässig sind. Habe aber selber keine Erfahrung mit denen und kenn auch keine die einen fahren. Deshalb wäre es nicht schlecht ein paar Infos zu bekommen.

Das selbe trifft auf den Ford zu. Habe bis her keine allzu hohe Meinung von Ford (hatte ich auch von Opel bevor ich von VW auf Opel gewechselt bin vor 15 Jahren) und habe auch eigentlich keinen ernsthaft in Erwägung gezogen, außer eben diesen aus besagten gründen. Daher bitte ich um ein ehrliches Statement.

Da ich den Vectra nicht so kenne wären auch da ein paar Hinweise auf was ich achten sollte nicht schlecht.

Soweit ich gelesen habe soll der 1.8 ja recht Sorgenfrei sein.

Beim Toyota geh ich einfach mal aufgrund der Laufleistung davon aus, das da die nächsten Jahre nichts kommt. Aber wenn ihr da was dazu zusagen habt, immer her damit. :D

MfG

AD Coupe

Ähnliche Themen
6 Antworten

Der Vectra ist ein schönes Auto,Schmeisse den Zahnriemen raus ,wen,er noch nicht gemacht wurde , wenn du ihn machen lässt,dann achte drauf ,das kein billigsdofer verbaut wird.Federn brechen beim Caravan gerne , Stoßdämfer gehen auch gerne kaputt,ein Pluss ist das Gute Platzangebot , mache eine Vernünftige Probefahrt, nach möglichkeit auf die Bahn , dabei achte auf Temperatur und Fehlermeldungen.lasse gleich einen Ölwechsel machen Spezifikation

Spezifikation mindesten Dexos 1 Viscosität 5W 30 oder OW 40 ,das wars

versuch noch ein Bischen runterzuhandeln ein paar 100er müssen noch drin sein

der Verbrauch ist beim Opel auch ein bischen Blauäugig angegeben , wenn du nicht auf sparflamme fährst ,

sind 10lt auf 100 km normal auf der Bahn um die 200 sind 20lt durchaus drinnen ich habe den Tank nach 250 km leer gehabt

Was erwartest Du in einem Subaru (unter-)Forum zu lesen? Mich wundert ja schon die erste Antwort ;)

Worauf kommt es Dir eigentlich genau an? Die auswahl ist doch sehr unterschiedlich...

Ford sind übrigens in meinen Augen besser als Ihr Ruf, vorallem der Focus ist positiv hervorzuheben und in dem Vergleich spricht von der Preis/Leistung eigentlich alles für den Ford: Gut, Günstig und gepflegt bei "vertrauenswürdigen" Verkäufern. Falls in den nächsten Jahren doch was repariert werden muss hast Du noch genug gespart den anderen gegenüber um immernoch finanziell gut dazustehen.

Der Subaru, als einer der teuersten im Vergleich sicher kein schlechtes Fahrzeug, aber wenn der jetzt schon das rosten anfängt... Da kommt dann bestimmt noch das eine oder andere dazu was gemacht werden muss, auch wenn der Technisch vermutlich recht unauffällig laufen wird.

Zum Opel steht ja schon das eine oder andere von meinem Vorredner

Und der Toyota ist sicher auch einer der unproblematischen Kandidaten. Auch hier ein vermutlich vertrauenswürdiger Verkäufer, relativ neu und wenig km, sicherlich von der P/L auch ein guter Kandidat.

Da in meinen Augen der Pflegezustand und die Historie mit die wichtigsten Kriterien sind würde ich persönlich entweder zum Toyota oder Ford tendieren. Der Toyota wenn das Budget ohne Bauchschmerzen dafür ausreicht und man absolut sorgenfrei leben will, der Ford wenn das Budget beim Toyota bauchschmerzen bereitet, wenn einem das alter weniger ausmacht und man lieber billiger einkaufen will und wenn man eventuell selber schrauben kann oder eine günstige möglichkeit hat auch mal was reparieren zu lassen.

Themenstarteram 4. August 2019 um 8:11

Danke erstmal für die antworten

Hab gedacht das wäre das allgemeine Forum?? war schon spät.

Kann das evntl noch verschoben werden?

Wenn, kann es zur allgemeinen Kaufberatung geschoben werden!

 

Beim Focus auf jeden Fall auf den vorderen Achsträger achten. Dieser sollte keine Rostlöcher haben. Türkanten sind auch ein Problem. Zahnriemen sollte nicht der Erste sein! Und keinen Diesel! 2.500€ ist schon Oberkante bei dem "alten" Focus! Da muss alles top sein. Sonst eher 1500-2000€. Die sind nicht so "wertvoll".

 

Wenn der Rost am Subi bei den Schrammen ist, sollten die Schrammen vielleicht mal beseitigt werden. (Spot-Repair)

 

MfG

Heya,

wie es der Zufall will, hab ich vor etwa einem Jahr von exakt so einem Vectra C zu Subaru gewechselt.

Der Vectra hatte zwar den 1.9er Diesel, und stimmt, der 1.8er Benziner ist unauffällig, und ich bin damit auch nie liegen geblieben, aber dennoch hat der mit seinen andauernden kleinen Defekten einfach nur genervt.

So ne kleine Aufzählung, dabei lass ich die motorbezogenen mal weg:

Dauernde irgendwelche Birnchen durchgebrannt,

Federbrüche,

Lötstelle im Klimabedienteil gebrochen,

Ausrücklager Kupplung (am Schluss, das hat auch das Fass zum Überlaufen gebracht, weshalb ich ihn weggeben hab)

Klimakondensator zerschossen,

eine Spannrolle am Keilriemen hat aufgegeben,

Bremssattel hinten fest,

Lenksäule ausgeschlagen (wurde nicht mehr gemacht, wäre aber spätestens beim nächsten TÜV gekommen)

Am Motor waren dazu noch Vorglühanlage defekt, Ladeluftstrecke undicht, 2x Thermostat, Flexrohr undicht, das Krümmer/Stehbolzenthema ging los (hab ich nicht mehr in Angriff genommen) und beim DPF-Reinigen hat er geraucht wie Patty und Selma zusammen...

...in etwas mehr als zwei Jahren das ganze, wohlgemerkt...

Wenn er mal lief, war er ein tolles Auto, sehr Langstreckentauglich und vor allem innen wie außen riesig (muss man mögen), aber weder zuverlässig noch generell deswegen eine Empfehlung - es sei denn, du kannst und willst viel selbst schrauben.

Zum Focus kann ich nichts sagen, zum Legacy leider auch nicht mehr als das Subarutypische.

Grüße,

Raph

Themenstarteram 4. August 2019 um 14:47

Vielen dank für die vielen Rückmeldungen. Ja das sind sehr unterschiedliche Fahrzeuge war lokal gebunden und absichtlich ein breites specktrum genommen. Wollte eigentlich einen mazda 5 aber da gab es leider nichts gescheites in meiner Umgebung. Habe mir heute morgen den focus angeschaut und werde ihn morgen abend mal probefahren. Er wird es wohl werden. Habe nichts gefunden das gegen ihn spricht auch ein kritischer freund meint der wäre ok und er hat auch ahnung. Zahnrimen ist gemacht genauso wie die regelmäßigen Termine. Der besitzer hätte ihnselber behalten aber er hat praktisch einen Golf geerbt und kann sich keine zwei leisten. Also folge ich der Vernunft und kaufe den. Vielen dank ihr habt mir die Entscheidung leichter gemacht.

MfG Ad coupe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru, Opel, Toyota oder doch Ford