ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. StVO Novelle, App die vor überhöhter Geschwindigkeit warnt

StVO Novelle, App die vor überhöhter Geschwindigkeit warnt

Themenstarteram 17. März 2020 um 0:12

hey,

ich benutze seitdem ich meinen Führerschein habe Waze, einerseits weil ich die App sehr angenehm finde (vermeidet Staus super, hat eine gute Wegfindung, zeigt mir Unfälle oder sonstiges an. Letztens wurde ich sogar vor einem auf der rechten Spur stehenden Fahrzeug gewarnt), einer der großen Punkte ist jedoch dass Waze bei 1km/h drüber (vielleicht ein bisschen paranoid, aber ich fühl mich so definitiv wohler), die App einen Warnton von sich gibt und mir permanent die erlaubte Geschwindigkeit anzeigt. Nun zeigt Waze aber auch Blitzer und Kontrollen an, das kann ich zwar deaktivieren aber ich denke dass das der Polizei egal sein wird, also werde ich mich von Waze wohl oder übel verabschieden, denn ich möchte meine Probezeit ungerne auf 4 Jahre verlängern weil ich eine Blitzer Warn App installiert habe. Nun ist mein alter Audi 8L nicht so modern dass er eines dieser Navis hat die einen Warnen. Also bin ich auf eine andere App angewiesen, die kann auch gerne ein paar Euro kosten.

Kann hier jemand eine empfehlen? Im besten Fall soll die App bei erreichen der erlaubten Geschwindigkeit einen Ton abgeben.

Danke!

Ähnliche Themen
46 Antworten
Themenstarteram 17. März 2020 um 18:53

Zitat:

@zille1976 schrieb am 17. März 2020 um 09:14:32 Uhr:

Genau so und nicht anders.

Worauf bezieht sich das?

Ich hab mir jetzt mal Waze und die TomTom App runter geladen, und Sync Navi. Bei Sync Navi kann ich die Blitzer Funktion Deinstallieren und an sich sieht die App auch super aus. Gibt auch einen schönen Warnton ab bei einer Überschreitung von 1km/h. Here hab ich mir auch runter geladen und finde dass Here bis jetzt optisch am besten aussieht :D

Danke schonmal für die Vorschläge!

Nach festen Navis hab ich auch mal bei Amazon geschaut, da steht aber oft nichts zu den Funktionen bei oder ob man die löschen kann. Mir ist das dann zu riskant dafür 60-100 Euro auszugeben, sollte also jemand ein einschlägiges Navi kennen, nehme ich gerne den Link dazu!

Themenstarteram 17. März 2020 um 18:58

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 13:45:11 Uhr:

Nur mal so in den Raum geworfen. "Was haltet ihr davon sich an die Geschwindigkeitsrichtlinien zu halten?"

Bei ca. 10 km/h (laut Tacho) darüber gibt es in der Regel keine Schwierigkeiten. Man kommt ruhiger und gelassener an seine Ziele. Meistens auch genau so schnell.

Kann ich nachvollziehen, würde ich aber nicht so machen. Selbst wenn man 10 km/h drüber ist, also laut Tacho, was dann vielleicht 6 km/h in "echt" sind, und man wird am ende geblitzt, würde das für mehrere Wochen meine Laune versauen bzw mich an meinen Fahrfähigkeiten zweifeln lassen oder sogar daran ob ich den Führerschein nicht vielleicht abgeben muss (vielleicht ein bisschen fatalistisch), denn selbst wenn man weiß man ist nur 6km/h drüber gewesen, ein mulmiges Gefühl und ein "nicht wissen was passiert" bleibt doch trotzdem am ende. Das möchte ich eigentlich gerne vermeiden solange ich noch in der Probezeit bin :D

Zitat:

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 13:45:11 Uhr:

Nur mal so in den Raum geworfen. "Was haltet ihr davon sich an die Geschwindigkeitsrichtlinien zu halten?"

Bei ca. 10 km/h (laut Tacho) darüber gibt es in der Regel keine Schwierigkeiten. Man kommt ruhiger und gelassener an seine Ziele. Meistens auch genau so schnell.

Kann ich nachvollziehen, würde ich aber nicht so machen. Selbst wenn man 10 km/h drüber ist, also laut Tacho, was dann vielleicht 6 km/h in "echt" sind, und man wird am ende geblitzt, würde das für mehrere Wochen meine Laune versauen bzw mich an meinen Fahrfähigkeiten zweifeln lassen oder sogar daran ob ich den Führerschein nicht vielleicht abgeben muss (vielleicht ein bisschen fatalistisch), denn selbst wenn man weiß man ist nur 6km/h drüber gewesen, ein mulmiges Gefühl und ein "nicht wissen was passiert" bleibt doch trotzdem am ende. Das möchte ich eigentlich gerne vermeiden solange ich noch in der Probezeit bin :D

Deine Antwort ist leider nicht ganz richtig.

Ca. 10 km/h laut Tacho darüber bedeutet, dass die Tachoabweichung sowie die Messtolleranz noch abgezogen werden muss.

Das bedeutet, dass man bei einer solchen Überschreitung nicht geblitzt wird. In der Regel lösen die Messeinheiten erst ab 13 km/h scheller aus.

Einige Abweichungen finden wir im verkehrsberuhigten Bereichen und 30er Zonen.

Mein Fahrzeug gib ein akustisches und visuelles Signa, bei einer Überschreitung von 10 km/h aus. Hat bisher einwandfrei geklappt.

Themenstarteram 17. März 2020 um 19:44

Mein Fahrzeug gibt leider kein Signal, deswegen die App!

Stimmt an die Toleranz hab ich nicht gedacht, aber ein schlechtes Gefühl hätte ich trotzdem die ganze Zeit!

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 19:36:23 Uhr:

Deine Antwort ist leider nicht ganz richtig.

Doch, seine Antwort ist zu 100% richtig, im Gegensatz zu deiner. (Du ignorierst, dass die Messeinrichtung sich auch mal um 3km/h zu deinem Ungunsten vermessen kann.)

Themenstarteram 17. März 2020 um 19:48

Zitat:

@Bahnfrei schrieb am 17. März 2020 um 19:45:53 Uhr:

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 19:36:23 Uhr:

Deine Antwort ist leider nicht ganz richtig.

Doch, seine Antwort ist zu 100% richtig, im Gegensatz zu deiner. (Stichwort: Toleranzabzug)

Also ich hab das bis jetzt immer so verstanden, mein Tacho geht ca 3-4km/h vor, und der Blitzer zieht auch noch was ab, und das ist dann die Geschwindigkeit die übrig bleibt. Oder ist das falsch?

Siehe mein Edit

Die Kommunen können für sich festlegen, ab welcher Überschreitung sie blitzen. Meine Kollegin hat schon mal für 54 km/h bezahlt.

Im Übrigen gilt die StVO-Novelle immer noch nicht.

Zitat:

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 19:36:23 Uhr:

Deine Antwort ist leider nicht ganz richtig.

Doch, seine Antwort ist zu 100% richtig, im Gegensatz zu deiner. (Du ignorierst, dass die Messeinrichtung sich auch mal um 3km/h zu deinem Ungunsten vermessen kann.)

Nö, dass ist falsch. Leider kann ich hier nichts weiteres dazu schreiben, außer das ist nicht richtig !!!

Da da gibt es keine Diskussion.

Eine Vermessung zu Ungunsten gibt es schon gar nicht. Die Messgeräte liegen einer ständigen immer wiederkehrenden Eichung.

Jeder zweite RA verlangt die Eichungsunterlagen, was glaubst Du eigentlich was los wäre, wenn da eine Messung zu Ungunsten des Betroffenen wäre. Mann würde Dir den sogenannten bis zum Stehkragen aufreissen. Also lass es lieber.

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 20:59:25 Uhr:

Nö, dass ist falsch. Leider kann ich hier nichts weiteres dazu schreiben, außer das ist nicht richtig !!!

Na wenn du meinst....

Zitat:

@freewindqlb schrieb am 17. März 2020 um 20:53:55 Uhr:

Die Kommunen können für sich festlegen, ab welcher Überschreitung sie blitzen. Meine Kollegin hat schon mal für 54 km/h bezahlt.

Im Übrigen gilt die StVO-Novelle immer noch nicht.

Jetzt zähle mal die Tachabweichung + Toleranz hinzu, dann weist Du wie schnell Deine Kolllegin gefahren ist. Mit solchen Aussagen kommst Du nicht weit. Das ist lediglich das Messergebnis !

Zitat:

@Bahnfrei schrieb am 17. März 2020 um 21:01:22 Uhr:

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 17. März 2020 um 20:59:25 Uhr:

Nö, dass ist falsch. Leider kann ich hier nichts weiteres dazu schreiben, außer das ist nicht richtig !!!

Na wenn du meinst....

Ja.

Toleranz kommt übrigens nicht von toll.

Zitat:

@xadrus1799 schrieb am 17. März 2020 um 19:48:05 Uhr:

Zitat:

@Bahnfrei schrieb am 17. März 2020 um 19:45:53 Uhr:

 

Doch, seine Antwort ist zu 100% richtig, im Gegensatz zu deiner. (Stichwort: Toleranzabzug)

Also ich hab das bis jetzt immer so verstanden, mein Tacho geht ca 3-4km/h vor, und der Blitzer zieht auch noch was ab, und das ist dann die Geschwindigkeit die übrig bleibt. Oder ist das falsch?

Jepp, so ist es.

Man kann seinen Tacho auch einer Kontrolle unterziehen. Eine Eichung wäre nicht der richtige Ausdruck. Du weist dann in etwa, wieviel Abweichung Dein Tacho hat, solange Du die Felgen nicht änderst, denn dann müsstest Du eine neue Messung machen.

Zitat:

@Bahnfrei schrieb am 17. März 2020 um 21:06:43 Uhr:

Toleranz kommt übrigens nicht von toll.

Ist das jetzt ein Problem ? Berichtigt ! Ich achte von nun an darauf ;) Und ein Korinthenkacker macht keine Korinthen. Wenn Du hier alle Schreibfehler anklagen willst, dann viel Spass dabei. Dabei macht man sich keine Freunde. Solche Kommentare sollte man sich verkneifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. StVO Novelle, App die vor überhöhter Geschwindigkeit warnt