ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Student sucht Auto - Golf-Alternativen bis 10T

Student sucht Auto - Golf-Alternativen bis 10T

Themenstarteram 23. August 2021 um 12:30

Guten Tag liebe Motor-Talker,

ich bin beginne demnächst mein Studium und bräuchte ein neues Auto. Derzeit fahre ich eine Golf IV BJ 2001, welcher langsam aber sicher auseinanderfällt. Deshalb muss nun etwas Neues her. Als Budget stehen ca. 10.000 Euro zur Verfügung. Wenn es weniger wird umso besser.

Ich pendle jeden Tag ca. 50km zur Uni und wohne in einem recht bergigen und ländlichen Gebiet.

Meine Anforderungen sind mehr oder weniger folgende:

- Limousine

- >100 PS

- Benziner

- Schaltgetriebe

- Frontantrieb (mit Heckantrieb hat man hier im Winter so seine Probleme).

Da sie mir auch optisch ganz gut gefallen (und wohl auch aus Gewohnheit) hab ich mich ein bisschen auf einen Golf VI oder Golf VII eingeschossen, auch wenn ich da mit dem Budget etwas an meine Grenzen komme. Haltet ihr das für sinnvoll oder gäbe es eventuell bessere Alternativen?

Mein aktueller Golf kratzt an den 180.000 km und verabschiedet sich langsam. Kann man bei den neueren Modellen die gleichen Maßstäbe anlegen oder halten die allgemein etwas länger?

Mir wäre vor allem wichtig, dass mich das Auto relativ zuverlässig über die nächsten ~4 Jahre bringt.

MfG Sykko29

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

wie ist deine gesamte Fahrleistung über die 4 Jahre Studium/Nutzungsdauer?

 

Bei 50km - einfache Strecke? - täglich über eine längere Zeit, könnte man einen Diesel in Betracht ziehen.

 

Alternativen zum Golf sind Astra, Focus, Mazda 3, Peugeot 307, da bekommst idr mehr für den gleichen Kurs. Der Golf ist nunmal das beliebteste Fahrzeug in der Klasse.

 

Ein Golf 4 ist sehr solide, das er sich bei 180.000km "auseinanderfällt" liegt nicht am Fahrzeug.

Egal was für ein Auto, es braucht Pflege und Wartung.

 

Mal an eine "echte" Limousine gedacht? Passat zB?

Ist zwar größer, aber könnte vom Unterhalt günstiger sein, bessere Versicherungseinstufung?

Themenstarteram 23. August 2021 um 12:51

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 23. August 2021 um 12:37:34 Uhr:

Hi,

wie ist deine gesamte Fahrleistung über die 4 Jahre Studium/Nutzungsdauer?

Bei 50km - einfache Strecke? - täglich über eine längere Zeit, könnte man einen Diesel in Betracht ziehen.

Die 50 km sind Hin- und Rückweg. Mal angenommen das Studium findet größtenteils an der Uni und nicht (coronabedingt) online statt wären das um die 30-40T km insgesamt. Die Strecke hab ich ja auch erstmal nur während dem Semester also 2x ca. 3 Monate pro Jahr.

Zitat:

Ein Golf 4 ist sehr solide, das er sich bei 180.000km "auseinanderfällt" liegt nicht am Fahrzeug.

Egal was für ein Auto, es braucht Pflege und Wartung.

Hatte mit dem Auto leider einen Auffahrunfall nachdem jede größere Reparatur ein wirtschaftlicher Totalschaden wäre. Deshalb hab ich das Auto auch etwas "gehen" lassen. Aber gerade im Winter ist es eine Tortur, Dach ist nicht mehr dicht (Cabrio), Innenraum und Türen gefroren, springt nicht mehr an etc. etc.

Zitat:

Mal an eine "echte" Limousine gedacht? Passat zB?

Ist zwar größer, aber könnte vom Unterhalt günstiger sein, bessere Versicherungseinstufung?

In Betracht gezogen auf jeden Fall. Die gefallen mir optisch aber nicht so. Soll jetzt kein direktes Ausschlusskriterium sein, aber die Alternativen von dir gefallen mir da doch deutlich besser.

Honda Civic 1.8 ist ein zuverlässiges Modell. Deutlich zuverlässiger als die VW in der Preisklasse, die sind unzuverlässiger als dein alter Golf.

Nun gut, unter dem Aspekt wäre ein Benziner besser, leider haben die TSI im Golf 6 die problematische Steuerkette.

 

Entweder Golf 7 oder Golf 6 mit dem 1.6 Saugmotor.

 

Ein Golf 4 Cabrio gibt's nicht.

Es ist ein Golf 3, bei dem einzig die Front vom Golf 4 ist, Haube, Stoßstange, Kotflügel.

Alles andere ist Golf 3.

 

@Supercruise

Kannst du die Unzuverlässigkeit begründen?

Ein Neuwagen für 10k Euro und Teilkasko. Unterm Strich und auf den Monat umgelegt behaupte ich, billiger kannst du nicht fahren wenn du nicht selber am Auto schrauben kannst.

Hm...also wenn du als Student 10.000€ für ein Auto locker machen kannst, dann gehen bestimmt noch ein paar Euro mehr, oder?

 

Für das Geld bekommst du z.b. einen Citroen C1, Toyota Aygo, Peugeot 107 neu. Die sind zwar ziemlich klein, aber auch ziemlich gut. 68PS in einem der Drillinge, sind nicht wirklich schlechter als 100PS in einem Golf 7.

Du fährst einige Jahre sehr Sorgenfrei und konkurrenzlos günstig (Steuer, Wartung, Verbrauch, Versicherung) damit und bekommst prozentual ziemlich viel von deinem eingesetzten Geld zurück bei Wiederverkauf.

 

Dacia hat auch sehr wertstabile Autos im Angebot. Und ja, ein neuer Dacia ist 100x zuverlässiger, als ein 10 Jahre alter Golf für das gleiche Geld.

Meine Frau hatte im Studium einen Golf 4 TDI

Kaufpreis damals, ~ 13.000km.

 

Der Wagen lief problemlos, keine Pannen.

Er wurde mit 250.000km als GTI TDI binnen wenigen Tagen verkauft.

 

Einen Golf bekommt man IMMER verkauft

 

Zitat:

@Bamako schrieb am 23. August 2021 um 13:16:28 Uhr:

 

Dacia hat auch sehr wertstabile Autos im Angebot. Und ja, ein neuer Dacia ist 100x zuverlässiger, als ein 10 Jahre alter Golf für das gleiche Geld.

Also das ist echt Blödsinn. Bevor ich mich in einen Dacia setze, fahre ich lieber einen Golf 7

 

Der TE hat doch klar gesagt, was er möchte. Golf 6 oder 7, weil sie ihm gefallen.

Wenn ich 10.000€ ausgebe, was nicht wenig ist, dann kaufe ich doch etwas, was mir gefällt!

Zitat:

@Supercruise schrieb am 23. August 2021 um 12:57:41 Uhr:

Honda Civic 1.8 ist ein zuverlässiges Modell. Deutlich zuverlässiger als die VW in der Preisklasse, die sind unzuverlässiger als dein alter Golf.

Würde ich auch sagen 1,8er Sauger 140 odre 142 PS FAcelift Modelle - gibts als Kombi, Hatchback oder Limousine mit dem Motor:

https://www.autouncle.de/.../Civic?...

 

Beim Golf würde ich auf den 2.0 TDI gehen wenn er sehr wenig km hat, scheckheft gepflegt ist - auf den 1,4 TSI nur Handschalter nehmen und darauf schauen das er nen Kettenupdate bekommen hat.

https://www.autouncle.de/.../Golf?...

Eh du dir einen Passat ans Bein bindest, solltest du die Parkmöglichkeiten an der besagten Hochschule zu Stoßzeiten testen. Die meisten Studenten in meinem Freundes- und Bekanntenkreis hatten entweder gar kein Auto oder nur das kleinstmögliche um im Umkreis der Uni überhaupt irgendwo parken zu können.

Themenstarteram 26. August 2021 um 15:43

Vielen Dank schonmal für eure Vorschläge, sind auf jeden Fall ein paar interessante Alternativen dabei. Der Civic gefällt mir ganz gut, ich denke in die Richtung schaue ich mich mal um.

Toyota Auris könnte auch eine Option sein. Toyota gibt bis 10 Jahre oder 160000km Werksgarantie wenn die vorgeschriebenen Wartungen bei Toyota erledigt werden.

Zitat:

@kine050683 schrieb am 26. August 2021 um 17:07:21 Uhr:

Toyota Auris könnte auch eine Option sein. Toyota gibt bis 10 Jahre oder 160000km Werksgarantie wenn die vorgeschriebenen Wartungen bei Toyota erledigt werden.

Jap Auris ist auch ne Option, Auris 1 aber nur als Benziner als Hybrid nehmen! Auris 2 ist auch gut hab ich mich aber nicht mehr so wohl gefühlt, weil engerer Innenraum, und Amaturenbrett zu arg zu den Insassen geneigt. kleinere Scheiben etc.

Augen auf Auris! :D

Für 10 000 ist der Auris 2015-2019 Manual mit 1.2 Turbo eine gute Wahl. Die einzige Sorge ist die Reinigung der Einlassventile an einem Punkt, weil es direkte Einspritzungen im Gegensatz zu den D4S-Motoren in 2.0L Corolla, Camry oder Lexus mit direkten und Port-Injektoren hat. Testen Sie es zuerst, wenn Sie die Kupplung Gefühl auf Auris mögen. Es ist nicht so gut wie neuere Corolla 1.2 turbo.

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 23. August 2021 um 13:21:27 Uhr:

Zitat:

@Bamako schrieb am 23. August 2021 um 13:16:28 Uhr:

 

Dacia hat auch sehr wertstabile Autos im Angebot. Und ja, ein neuer Dacia ist 100x zuverlässiger, als ein 10 Jahre alter Golf für das gleiche Geld.

Also das ist echt Blödsinn. Bevor ich mich in einen Dacia setze, fahre ich lieber einen Golf 7

Es ging aber nicht um die persönliche Präferenz sondern um die Zuverlässigkeit.

Das ein neuer Dacia in der Regel deutlich zuverlässiger als ein jahrealter Golf ist, dürfte wenig überraschen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Student sucht Auto - Golf-Alternativen bis 10T