ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Streu-Salz entfernen

Streu-Salz entfernen

Themenstarteram 20. Januar 2009 um 20:07

Hallo,

vielleicht ist die Frage noch etwas verfrüht, aber wie entfernt man am besten das ganze Streusalz, das am Unterboden "klebt"?

Mit dem Hochdruckreiniger kann ich mir nicht vorstellen, dass man alles abbekommt? Die ganzen Ecken und Ritzen... Außerdem kann man sich ja nicht unters Auto legen ;)

Gruß

Frank

Ähnliche Themen
56 Antworten

Mit einem Schlauch und viel wasser so gut es geht abspritzen ggf. mal etwas an der Seite dafür, unters auto legen...

 

oder bei viel Regen über die Autobahn fahren ;) Gratis unterbodenwäsche !

 

Themenstarteram 20. Januar 2009 um 20:14

Und das reicht völlig aus? Ich möchte meinem Auto die beste Pflege zukommen lassen :cool:

Wenn das so einfach wäre würde es ja jeder so machen!

auch ein BMW sollte Winterfest sein ;) wenn nicht würde ich mal die Marke wechseln...

 

Salz ist zwar nicht förderlich, sollte aber einem neueren Auto nicht den Unterboden wegreißen....

 

Von daher.. Gut mit Wasser abspritzen oder in eine Waschstraße mit Unterbodenwäsche fahren und gut ist (das ganze ist dann aber wohl eher NACH dem Winter zu empfehlen)

 

Ich spritze bei mir im Winter regelmäßig die Radläufe GRÜNDLICH aus und halte den Schlauch einmal grob unter dem Unterboden... mein alter 8P hat es auch 4 Jahre lang (bis er verkauft wurde) überlebt und fährt nach weiteren 2 Jahren immer noch ;) - Garage kennt er bisher immer noch nicht.....

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

auch ein BMW sollte Winterfest sein ;) wenn nicht würde ich mal die Marke wechseln...

Salz ist zwar nicht förderlich, sollte aber einem neueren Auto nicht den Unterboden wegreißen....

Von daher.. Gut mit Wasser abspritzen oder in eine Waschstraße mit Unterbodenwäsche fahren und gut ist (das ganze ist dann aber wohl eher NACH dem Winter zu empfehlen)

Ich spritze bei mir im Winter regelmäßig die Radläufe GRÜNDLICH aus und halte den Schlauch einmal grob unter dem Unterboden... mein alter 8P hat es auch 4 Jahre lang (bis er verkauft wurde) überlebt und fährt nach weiteren 2 Jahren immer noch ;) - Garage kennt er bisher immer noch nicht.....

denke auch etwas abspritzen und gut ist!also so werde ich es dann versuchen wenn es wieder wärmer ist.soll ja auch Waschstraßen geben die nur Unterbodenwäsche anbieten.

Schon mal an eine Waschanlage gedacht?Programm mit Unterbodenwäsche.

Meine Rede!

Hallo,

von wegen "neuere Autos müssen das aushalten". Gerade bei neueren Autos wird mit Unterbodenschutz und Wachs gegeizt. Das ist überwiegend nur im sichtbaren Bereich, da wo der Unterboden z.B. verkleidet ist, da ist gerade mal Grundierung mit einer dünnen Schicht Wachs.

Bei älteren Autos wo der Boden nicht teilweise verkleidet ist, ist der einigermaßen mit Unterbodenschutz gemacht, bei neueren Autos kannst Du das vergessen.

Bei der A-Klasse ist nach ungefähr 6 Jahren der Boden ein einziger Rosthaufen. Da sind dann Schweißarbeiten im Schwellerbereich und einigen anderen Ecken nötig und meistens ein neuer Tank dazu.

Es ist ganz egal welche Marke!

Wer seinem Auto was gutes tun will lässt seinen Unterboden und die Hohlräume nachträglich versiegeln.

Ich kann von einem A4 10 Jahre alt und NULL Rost am Unterboden berichten (Null Rost ist übertrieben, aber nur oberflächlich) der Wagen wird nicht geschont und steht immer draussen , 1x im Monat Waschstraße.

A3 6 Jahre alt = KEINE PROBLEME

meiner 14 Monate = Null Rost

 

Dann würde ich sagen MB spart am falschen Ende wenn man die A-Klasse schon nach 6 Jahren schweißen muss!

bei uns in der zeitung (stadt kurier) gibts immer gutscheine für http://www.cleancar.de/ dort kriegt man ne komplett wäsche samt unterboden die normalerweiße 20€ kostet für 10, 7, oder sogar 5€ mit dem gutschein.

da lass ich meine karre ab und zu mal durchfahren, wird danach richtig sauber, so wie man es mit einer handwäsche nie hinkriegen würde.

Zitat:

Original geschrieben von corsatd

da lass ich meine karre ab und zu mal durchfahren, wird danach richtig sauber, so wie man es mit einer handwäsche nie hinkriegen würde.

Halte ich für ein Gerücht.

ich auch ;) keine Waschstraße ist so gründlich wie meine 2 Hände und Augen ....

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

Ich kann von einem A4 10 Jahre alt und NULL Rost am Unterboden berichten (Null Rost ist übertrieben, aber nur oberflächlich) der Wagen wird nicht geschont und steht immer draussen , 1x im Monat Waschstraße.

A3 6 Jahre alt = KEINE PROBLEME

meiner 14 Monate = Null Rost

Dann würde ich sagen MB spart am falschen Ende wenn man die A-Klasse schon nach 6 Jahren schweißen muss!

Audi ist auch vollverzinkt

Zitat:

Original geschrieben von Gast #42

Zitat:

Original geschrieben von corsatd

da lass ich meine karre ab und zu mal durchfahren, wird danach richtig sauber, so wie man es mit einer handwäsche nie hinkriegen würde.

Halte ich für ein Gerücht.

ich nicht.

oder kannst du den unterboden waschen?

und das mit den türholmen etc. lassen wir jetzt mal außen vor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen