ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Stopp, Auto zu tief! Keine Airmatic

Stopp, Auto zu tief! Keine Airmatic

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 30. August 2016 um 13:45

Hallo im Fahrzeug kommt jetzt öfter dieser Hinweis beim Start. Da ich nach meinem Wissenstand keine Airmatic habe, die sonst bzw. diese Alubecher immer als defket beschrieben werden, wollte ich mal bei euch um Rat fragen wo hier der Fehler liegen kann. Das Auto pumpt sich wieder hoch und hält dann ein paar Tage(konnte noch nicht genau ermitteln wie lange genau). Bei der Airmatic gibt es hier einen Beitrag (den ich jetzt nicht finde) wo solch Alu Druckbehälter repariert werden und gut ist.

Danke

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ein S211 hat auch ohne Airmatik eine pneumatische Niveauregulierung an der Hinterachse. Da wird irgendwo etwas undicht sein oder pumpt nach dem Motorstart nicht schnell genug auf das geforderte Niveau.

Gab das Thema gerade erst: http://www.motor-talk.de/.../...wagen-mit-pfeil-nachoben-t5786072.html

Vieleicht ist nur das Gestänge vom Nievausensor oder der Sensor selbst nicht in Ordnung.

Da hilft evtl. nur Fehler auslesen und ggf. Leck lokalisieren.

Bei meinem Wagen (mit Airmatik) sitzt der Druckbehälter hinter der rechten Seitenverkleidung vom Laderaum. Repariert wird sowas z.B. von G&G Lehrte (MT-User: mcclaine911)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../132204644-280-2910

Themenstarteram 30. August 2016 um 14:42

Hallo,

es muss etwas undicht sein, das Auto hängt durch liegt hinten fast auf und wird dann hochgepumpt.

Müsste ich auch diese Aludruckbehälter haben oder hab ich ein anderes Problem wenn keine Airmatic verbaut wurde?

Es wurde doch schon gesagt du hast eine Niveauregulierung. Jeder S211 hat dies an der Hinterachse. Und es heißt AIRmatic :D

Themenstarteram 30. August 2016 um 16:59

Hallo Mackhack,

ok ich habe eine Niveauregulierung. Ich dachte aber das Airmatic ein Extra ist welches ich nicht habe. Auch habe ich am Automatikhebel kein Bedienknopf für eine Airmatic. Ich habe mich halt gefragt ob ich trotzdem diese Aludruckbehälter haben müsste, die wohl meißt defekt sind und alternativ repariert werden können.

@mackhack

Die Frage war doch, ob die normale Nievauregulierung bei Fahrzeugen ohne AIRmatic auch mit Druckbehältern arbeitet oder ggf. garkeine Druckbehälter hat. Ich weiß es leider nicht.

Edit: Okay, der TE war schneller.

Hallo,

Bei Niveauregulierung hat er keine Behälter. Da ist wahrscheinlich der Federbalg oder eine der Leitungen undicht.

Der Kompresser funktioniert ja schienbar, sonst würde das Auto ja unten bleiben.

Gruß Toni

Zitat:

@loewe501 schrieb am 30. August 2016 um 16:59:43 Uhr:

Hallo Mackhack,

ok ich habe eine Niveauregulierung. Ich dachte aber das Airmatic ein Extra ist welches ich nicht habe. Auch habe ich am Automatikhebel kein Bedienknopf für eine Airmatic. Ich habe mich halt gefragt ob ich trotzdem diese Aludruckbehälter haben müsste, die wohl meißt defekt sind und alternativ repariert werden können.

Lass mal jemanden mit seiner SD den Test machen um zu sehen ob und wo das System undicht ist. Geht schnell und unkompliziert. Sollte einer der Luftfedern defekt sein kannst mir gerne eine PM scheiben.

Themenstarteram 31. August 2016 um 13:37

Hallo Mackhack,

kann ich nochmal um Nachhilfe bitten? SD heißt ServiceDiagnose? Wer kann das machen? Nur original Mercedes?

Danke

Die SD (Star Diagnose) hat jede MB-Werkstatt.

Da findest Du aber auch ein Paar Leute, die eine SD haben und bestimmt mal nachgucken können:

http://www.motor-talk.de/faq/mercedes-e-klasse-w212-q129.html#Q4941044

Gibt aber auch Tools mit denen man die Fehler auslesen und löschen kann. Ich nutze z.B. CARLY. Das ist bei Fahrzeugen ab Bj. 2005 ziemlich verlässlich (Link in meiner Signatur).

SD ist die Stardiagnose. Es gibt Leute die können das aber primär ab zu MB, die haben das alle.

Oft haben Taxiwerkstätten auch so eine Lizenz.

Wichtig ist, das es eine originale MB-SD ist. Lass dir den Kurztest dann mitgeben.

Themenstarteram 12. September 2016 um 14:52

So hab jetzt mal getestet(Auto stehen lassen) nach ca. 5 Tagen liegt er hinten fast schlagartig voll durch.

Kann so eine Star Diagnose wirklich den Fehler eingrenzen(Luftfeder defekt)?

Weiß jemand welche Kosten und Zeit so ein Auslesetermin benötigt?

Beidseitig oder einseitig unten?

Gruß Toni

Hallo Loewe,

ich hatte auch einen Defekt bei meiner Niveauregulierung an meinem Kombi. Der Fehler trat bei mir sporadisch auf. Es lag weder an den Bälgen noch an der Druckluftleitung. Es lag keine Spannung an dem Relais an. Die Sicherung war ganz. Also ist ein Kabelbruch zwischen Relais und Sicherungskasten die Ursache gewesen. Auch meiner lag hinten komplett runter, aber kein Hinweis im Display des Tachos. Den Neigungssensor und das Relais kannst du überprüfen, indem du das Gehäuse des Relais abnimmst, wenn du nun dein Fahrzeug startest müsste nach kurzer Zeit das Relais anziehen. Somit ist der Neigungssensor und das Relais in Ordnung. Somit kannst du einen elektrischen Fehler ausschließen wenn jetzt auch noch 12 Volt am Kompressor anliegen. Dann kann nur noch eine Undichtigkeit vorliegen.

Um Preise raus zu bekommen einfach mal beim Freundlichen nachfragen, was eine Fehleranalyse (Star Diagnose) kostet.

Viel Erfolg

Ein Kurztest mit der SD wird bei MB üblicherweise mit rund 4 AW berechnet. Mit MwSt. kommt man da locker auf 50 EUR für 10 - 15 Min. Fehler Auslesen.

Man könnte ja mal ausprobieren, ob evtl. auch Diagnosetools wie z.B. CARLY die Fehler erkennen. Dann wäre man zumindest schonmal einen Schritt weiter. Die App von CARLY ist praktisch vergleichbar wie ein Kurztest mit der Star Diagnose. Bei Fahrzeugen vor 2005 müsste man nur vorher nochmal bei den Entwicklern nachfragen, ob es mit dem Wagen auch wirklich schon kompatibel ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Stopp, Auto zu tief! Keine Airmatic