ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Stoff, Leder Twin oder Leder ?

Stoff, Leder Twin oder Leder ?

Themenstarteram 25. April 2004 um 19:07

Tach auch !

Mit jedem Extra, das ich festlege, tauchen zwei neue Fragen auf...:(

Diesmal hätte ich gerne Eure Erfahrungen und Meinungen (mit Begründung) zum Thema :

"Stoff, Leder Twin oder Leder" ?

Alles klar ?

Freue mich schon auf Eure Antworten !

René dankt

Ähnliche Themen
62 Antworten
am 25. April 2004 um 19:44

wenn Geld eine untergeordnete Rolle spielt natürlich Leder.

sieht Edel aus

ist strapazierfähig

atmungsactiv

hoher wiederverkaufs Wert.

habe bei meinem für vorne Nappabezüge, Passgenau, gekauft einfach toll. Leider gab es die für die Rückbank nur in Universiell von daher paßte die Lehne nicht. Im Sommer kühl, im Winter warm. Kustleder sieht billig aus, wie in einer schlechten Taxe oder wie früher bei der Bundesbahn.

ich stelle mal ein Foto auf meine Homepage.

Hi Doc!

 

Also, wenn Geld nicht sooo das Thema ist muß ich mich Wackelelvis anschliessen!

Wenn mit dem Geld vernünftig umgegangen werden muß, (was wir ja im allgemeinen immer tun, ausser Autokauf) bleiben nur Stoff oder Leder Twin.

Wobei leder Twin mitterweile zu einer annehmbaren Alternative geworden ist, da es sich nicht mehr um ein Leder-Stoff gemisch handelt, wie bis zur Modellpflege.

Jetzt ist es eine Kombination aus Leder an den Sitzflächen und Ledernachbildung (täuschend echt!) an den anderen Stellen. Zu erkennen nur für Kenner an der Art der Verarbeitung.

Bei Leder wird halt doppelt genäht, und irgendwie stilvoller gearbeitet. Das aber für über 1800.-€!

Ist aber sein Geld wert, wenn mann es sich leisten kann.

Wenn man aber nicht zwingend auf Echt Leder steht und doch sparen muss(möchte) langt Stoff völlig aus. Ist super verarbeitet, es gibt genügend Designs zur Auswahl und ist auch recht komfortabel.

Da ich nun alles angepriesen habe, und Dir damit kein Stück weiterhalf, kann ich nur sagen , dass mein neuer das mit dem Sportpaket gelieferte Leder-Twin behält!

Ich hatte jetzt eine E-Klasse damit (Leihwagen), und es hat keiner gemerkt, dass es teilweise nicht echt war!

Entscheiden musst Du und Dein Geldbeutel!

Das Leder Twin sieht in der Tat täuschend echt aus und hat m.E. keinerlei Nachteile ggü einem "echten" Leder. Bis zur MOPF war es allerdings so, dass in der Türverkleidung das Leder anders verarbeitet war, d.h. es war glatt und nicht so in Falten wie das echte Leder. Wie es seit der MOPF aussieht, weiß ich (noch) nicht. Aber vielleicht kann mir das jemand sagen?

Vielleicht weiß auch jemand von euch, ob auf der Fondsitzbank bei Leder Twin auch im Sitzbereich echtes Leder verbaut wird oder ob nur die vorderen Sitze damit bezogen sind. Ein Verkäufer von MB konnte mir vergangenen Freitag diese Antwort nicht aus dem Stand geben.

Stoff würde ich - so lange es das Geld zulässt - nicht nehmen, da meine kleine Tochter bereits schon des öfteren etwas verschüttete o.ä. Bei Leder ist das Wegwischen dann kein Problem ;) Und mit dem kleinen Nachteil, dass das Leder im Winter erst ganz schön kalt ist, komme ich gut zurecht. Schließlich arbeiten die Sitzheizungen inzwischen recht gut. Im Sommer war mir das Leder übrigens noch nicht zu heiß - ich fahre aber auch fast immer mit einer langen Hose.

Wie schon erwähnt, ist leder-Twin seit der Modellpflege von Stoff befreit, Sitzflächen vorn und im Fond sind aus echt Leder. Nur die Rückseiten der Sitze sowie die Türverkleidungen sind aus einer hochwertigen Nachbildung. In den Türen auch in flüssige Falten gelegt!

Wirklich schön und gut, dennoch keine vollständige Lederaustattung!

Man braucht es auch nicht als Proletenleder zu titulieren, denn gerade der Effekt der Sauberkeit (habe auch zwei Kinder) ist äusserst vorteilhaft, bei einem ordentlichen Ambiente!

Persönlich würde ich lieber den echten Stoff nehmen als das falsche Leder Twin.

Aber das Reinigungsargument hat was für sich, wenn man Kinder oder Haustiere transportiert.

Echtleder ist natürlich edler als Stoff - aber man bekommt schon einiges andere für den Aufpreis. Ich würde jedenfalls eher auf Leder verzichten als auf "nützliche" Dinge wie z.B. Schiebedach oder Parktronic. Ist aber wieder ein sehr persönlicher Standpunkt.

Irgendwie bringt es paquito immer wieder auf den Punkt!

Ich habe dann das falsche Leder, dazu Schiebedach, Parktronik und einiges anderes bestellt. Die Parktronik würde ich jedenfalls dem DrDoktor sehr empfehlen, da unsere Autos speziell nach hinten nicht gerade sehr gut überschaubar sind.

Vorn haben wir ja einen Stern!

Dann jetzt allseits eine Gute Nacht!

ich bin jetzt seit knapp drei Wochen mit dem LederTwin der MOPF unterwegs. Das ist natürlich noch keine Langzeiterfahrung, eigentlich ja nicht mal viel mehr als wiederholtes Probesitzen beim Händler...

Auf jeden Fall bin ich soweit zufrieden, die Nachbildung sieht nicht irgendwie billig oder unecht aus, wie ich das etwa bei Volvo beobachtet habe. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, stört mich eigentlich nur die einfache Naht, das sieht irgendwie doch etwas einfach verarbeitet aus, und ich frage mich, ob das denn auch halten wird...?

Hätte ich nicht Budget vorgaben gehabt (ob die nun von der Frau oder, wie in meinem Fall, vom Chef kommen), hätte ich vermutlich auch Echtleder genommen. Musste mich (zum Glück) mit dieser Entscheidung nicht auseinandersetzen.

Interessant finde ich noch, dass bei meinem früheren Auto die Kombination Leder/Ledernachbildung genau umgekehrt war, d.h. Sitzfläche und Rücken Nachbildung, Sitzwangen echt. Na ja, wird auch seine Gründe haben...

Themenstarteram 26. April 2004 um 1:19

Danke für Eure Antworten ! :)

Hauptsächlich interessieren mich Dinge wie die Empfindlichkeit und die Atmungsaktivität des Leder Twin.

Stoff halte ich auch für empfindlich, was Flecken angeht. Da ist Leder(-Twin) bestimmt etwas unempfindlicher, "mit einem Wisch ist alles weg..."

Mir kommt es nicht darauf an, daß der Wagen jetzt besonders Edel aussieht oder man sagen kann "toll, alles nur vom feinsten" (mit Leder), wenn es Leder Twin genauso gut tut.

Da ich einen dunklen Lack und hellen Innenraum nehmen werde, müssen die Polster nur entsprechend robust und Pflegeleicht sein.

Ich war heute noch mal kurz in der NL zum gucken, zum einen die Wagen selbst, aber auch noch einmal an die Wand mit Lack und Stoff/Leder Proben.

Ich bin kurz mit einem anderen Kunden ins Gespräch gekommen, der ebenfalls auf der Suche nach Mustern von Leder Twin war.

Wir beide mussten feststellen, daß wir an dieser Wand keinen Erfolg haben werden.

Er erwähnte kurz, daß sich Freunde von ihm im September einen Wagen gekauft hätten, in dem Leder Twin "verbaut" wurde und die damit sehr zufrieden sind.

Laut seiner Aussage wird das Leder Twin auch gar nicht großartig von den Verkäufern (der Titel sagt es eigentlich) erwähnt, kostet ja auch nur ein Viertel vom Echten...

Wegen der Frage welche Teile woraus gemacht sind, werde ich auch noch einmal fragen.

@Bierflasche

Was meinst Du mit Rückseiten der Sitze ?

Die Sitzflächen (also wo man selbst mit dem Rücken gegenkommt) oder wirklich die Rückseiten der Sitze, auf die die Mitfahrer der Rückbank gucken ?

Ach ja, die Parktronic war sowieso von Anfang an dabei, funktioniert gut und ist einfach eine nette Spielerei, und davon kann ich nicht genug haben...;)

René

Zitat:

Original geschrieben von DrDoctor

Hauptsächlich interessieren mich Dinge wie die Empfindlichkeit und die Atmungsaktivität des Leder Twin.

Ob der Kunststoff atmungsaktiv ist, kann dir egal sein, da du ja am Leder sitzt. Und empfindlich sollte der Kunststoff - so es überhaupt einen Unterschied gibt - eher weniger sein als das Echtleder. Und sicher weniger als Stoff.

Wenn du einen dunklen Lack und einen hellen Innenraum willst, ist Schmutzempfindlichkeit allerdings wichtig. Ich hab's deswegen gerade umgekehrt gemacht - aber ich geb schon zu, ein heller Innenraum sorgt für gute Laune. Vielleicht bin ich deswegen so ein Griesgram ... :D

Themenstarteram 26. April 2004 um 2:49

Die Löcher im Polster sollten doch auch zur Atmungsaktivität beitragen, sowohl beim Leder als auch bei Nachbildung.

Bzw. ist ja Blödsinn, gelöchert sind ja nur die Sitzflächen, und die sind ja aus echt Leder.

Ist schon spät...

Ich finde die hellen "Innereien" freundlicher und sie lassen den Innenraum geräumiger wirken.

Und da mir der Kontrast gut gefällt, wird es auf jeden Fall ein dunkler Lack.

Inzwischen bin ich auch halbwegs ab vom Tansanitblau, liebäugle im Moment mit Smaragdschwarz, da sind ja auch mehrere Töne drin.

Die Probefahrt am Mittwoch wird in einer smar.schw. Limo stattfinden, ich werde die mal direkt neben einen in Tansanit stellen und dann vergleichen.

Zitat:

Vielleicht bin ich deswegen so ein Griesgram ...

Lügner ! :D

René

@ Renè

Mit den Rückseiten der Sitze meine ich auch diese, ich meine , die dem Fond zugewandte Seite der Sitze, dort wo bei den Linien Elegance und Avantgarde die Pompadurtaschen sind.

Die Taschen sind in diesem Fall auch aus einer Ledernachbildung, das war für mich aber nur durch gezieltes Überprüfen erkennbar. Das Ganze macht einen echt robusten Eindruck!

Zuerst dachte ich, mein Leihwagen hätte Komplettlederausstattung.

Die E-Klase als Leihwagen hatte ich gerade in der Übergangszeit von Winter auf Sommer 7 Wochen lang, und ich muß sagen dass der Sitzkomfort nicht auf der Strecke bleibt.

Durch die Sitzheizung hast Du sehrschnell angenehme Wärme, und an den warmen Tagen hat sich die Polsterung auch nicht übermässig aufgeheizt. War allerdings noch kein Hochsommer!

Ich bekomme allerdings, bei meinem hoffentlich bald gelieferten Wagen, das Leder-Twin in Verbindung mit dem Sportpaket, ohne zusätzlichen Aufpreis, gezielt bestellt habe ich es auch nicht.

Alle meine vorigen Autos hatten Stoffpolsterung, womit ich bis auf die Limo-und andere Flecken durch den Nachwuchs auch sehr zufrieden war.

Zunächst "Glückwunsch" zur MOPF der C-Klasse!

Frage: Was ist denn in den Taxen verbaut? Rein "Plastik", oder Leder-Twin? Wenn Leder-Twin im Taxi hält, hält es auch im Normalbetrieb. Sehe da kein nNchteil, dass nur die Teile aus Leder sind, die Körperkontakt haben. Zumal 395,- Euro + MwSt. recht "angenehm" sind. :-)

Wieso ist denn in der Avangarde Auststattung der Lederbesatz an der Sitzfläche aus Kunstleder? Komisch nicht?

Hm, verstehe noch etwas nicht :-(

In der Preisliste taucht leder-Twin zwei Mal auf!

Für die Vordersitze und für die Rücksitzbank. Da kommt der Verdacht, man muss beide bestellen, um das kompl. Fahrzeug in Leder Twin zu haben?

Leder Twin taucht einmal als normale Austattung auf, und dann nochmals in Kombination der Rücksitzbank mit integrierten Kindersitzen, die dann preislich zwischen denen in Stoff und in Leder liegen.

Bei Normalbestellung ist Leder-Twin schon am ganzen Gestühl vorhanden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Stoff, Leder Twin oder Leder ?