ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Schmutzempfindlichkeit von hellem Leder?

Schmutzempfindlichkeit von hellem Leder?

Themenstarteram 26. Dezember 2006 um 13:06

Hallo zusammen,

ich mache mir zur Zeit schon wieder Gedanken zu Konfiguration unseres neuen Wagen, den wir Ende Januar / Anfang Februar bestellen werden.

Es stellt sich nun mal wieder die Frage welche Lederfarbe wir wählen. Die gesammte Familie hatte mal gerne eine helle Lederausstattung. Mir ist nur bei dem Gedanken "hell" sehr mulmig zu mute. Ich muss immer nur an total speckige und versiffte Ledersitze denken.

Dabei muss man sagen, wir alle gehen mit unserem jetzigen Wagen sehr geplegt um. (Es wird nicht mit dreckigen Schuhen eingestiegen, usw......)

Ist helles Leder wirklich so dreckempfindlich???

Wir denken uns halt, immer schwarzes Leder ist auch auf Dauer langweilig.

Vielleicht kann ja mal einer Bilder seiner 2-3 Jahre alten C-Klasse mit heller Lederausstattung reinstellen.

Liebe Grüße

Simon

Ähnliche Themen
12 Antworten

Grundsätzlich ist das natürlich alles relativ. Der eine will, dass alles immer neuwertig aussieht - der andere hat kein Problem mit Gebrauchsspuren und etwas "Patina".

Die alte Regel in diesem Fall lautet daher: Wenn du dir diesbezüglich Sorgen machst - Finger weg!

Hallo

helle Sitze machen das ganze Interieur viel freundlicher und eleganter. Ich würde nie dunkle Sitze nehmen.

Ob helle Sitze abfärben oder nicht, liegt meistens an der Qualität des Leders. Beiliegend zwei Bilder aus dem Mercedes SLK R170. Das gelbe Leder stammt aus einem Fahrzeug mit 80.000 km, das hellgraue aus einem Fahrzeug mit 150.000 km. Es sieht bei beiden aus wie neu: keine Streifen, Flecken oder Farbabplatzer.

Das Nachfolgemodell SLK R171 hat hingegen absolut miese Lederqualität: nach 1000 km schon erste Verfärbungen, weil das Leder nur farbig angesprayt und nicht durchgefärbt ist.

Kann dir vier Tipps geben:

1. auf sehr gute Lederqualität achten (Echtleder oder designo bestellen)

2. lieber hellgrau als beige (beige ist empfindlicher)

3. keine abfärbenden oder nassen Textilien tragen (lässt sich leider nicht immer vermeiden)

4. bei Kindern Schonbezug aus Stoff rüberziehen (bei Mercedes gibt es für viele Modelle Schonbezüge in gleicher Ausstattungsfarbe)

Punkte 2.-4. sind sekundär, wenn Punkt 1. erfüllt ist.

Gruss

Alpaka

Hier noch das Interieur in hellgrau.

helles leder macht keine freude. optisch sicherlich ein hinschauer, aber alltagstauglich ist das eher nicht. mein alter SLK hatte helles leder ( grau ). einmal nicht aufgepasst, schon ist es dreckig und fleckig. auserdem sieht es schneller "verbraucht" aus, als schwarzes leder. da ich meist allein den SLK gefahren bin, sah der fahrer sitz abgesessen aus, während der beifahrer noch neu war. und das sieht optisch dann auch nicht ansehnlich aus.

hab jetzt schwarzes leder, optisch ok, und pflegeleicht.

Hallo zusammen,

wir haben in unserem E das Leder in Kiesel. Jetzt über den Winter ist der Innenraum bzw. die Sitze schon ein wenig dreckig. Pflegebedürftig ist es auf jeden Fall. Dafür sieht es aber auch sehr edel und schick aus, gibt dem Auto das gewisse Extra.

Ich würde es auf jeden Fall wieder kaufen.

Nachdem der Winter vorrüber ist, wird der Innenraum gründlich gereinigt, dann schauts wieder wie neu aus.

Gruß

flipp-syde.

Moin,

der SLK von meinem Bruder hat schwarzes Leder, sieht ohne Pflege nach 6 Jahren und täglicher Benutzung noch sehr gut aus.

Das W124 Coupe täglicher Einsatz von meinem Freund hat beiges Leder....der ist fast jedes Wochenende mit irgendwelchen "Mittelchen" dabei um es zu pflegen....sieht auch noch Klasse aus. Ich darf nie mit Jeans sondern nur mit Stoffhosen mitfahren...Jeans würden ggf. stark abfärben ???

Da wird auch nie ein Karton oder eine Zeitschrift auf den Sitz gelegt. Mir wäre das zu "nervig".

Ich persönlich finde grau und schwarz am Besten, wobei bei mir die Kombination mit den Armaturenbrett stimmen muß.

Gruß Sven....

Themenstarteram 26. Dezember 2006 um 23:41

Hallo,

danke für eure Erfahrungsberichte. Dann ist helles Leder doch nix für unsere Familie.

Hoffentlich gibt es im W204 das Cognacbraune aus der E-Klasse Avantgarde, sonst wird es wieder schwarz.

Danke.

lg

Simon

Ich hatte in meinem CLK Leder anthrazit, im 330Ci Leder schwarz und im jetzigen C320 helles Leder (s. Bilder).

Das BMW Leder war absolut minderwertig, das CLK-Leder (208) fantastisch und das Leder in der C-Klasse ist sehr gut.

Mein Wagen ist BJ 2000, hat 90 tkm. Das Leder ist in sehr gutem Zustand, die Armlehnen haben sich etwas verfärbt (was aber sicher zu beheben ist). An den Sitzen ist keine Verfärbung zu erkennen, Material annähernd Neuzustand. Die Teppiche am Mitteltunnel sind etwas schmutzempfindlicher (aber leicht zu reinigen).

 

Hätte ich die Wahl, würde ich Leder anthrazit wählen aber auch jederzeit wieder das helle Leder. Schwarz ist langweilig und empfindlicher als man denkt. Kleine Abschürfungen fallen sofort auf. Insofrn ist selbst das helle Leder besser.

Die helle Ausstattung ist meiner Meinung nach sehr strapazierfähig und belastbar.

Die Bilder zeigen meinen C320 in ungereinigten Zustand.

http://www.brummels.net/330ci/innen1.jpg

http://www.brummels.net/330ci/innen2.jpg

Gruß

Brummel

So sieht meiner noch nicht mal im gereinigten Zustand aus

Themenstarteram 28. Dezember 2006 um 19:43

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

So sieht meiner noch nicht mal im gereinigten Zustand aus

Das soll bedeuten? Hast du ein Bild?

lg

Simon

Hallo Simon,

anbei einige Fotos meines C 200 K Avantgarde (EZ 09/2000). Der Wagen hat eine hellgraue Lederausstattung. Der Innenraum ist hell und freundlich. Ich würde mir jederzeit wieder einen Wagen mit hellem Leder zulegen. Mit den geeigneten Pflegemitteln und geringem Aufwand, lässt sich der ordentliche Zustand durchaus erhalten.

Grüße

bathwater

http://img401.imageshack.us/img401/969/pict0279fs1.jpg

http://img401.imageshack.us/img401/8845/pict0274hi2.jpg

http://img401.imageshack.us/img401/9899/bild024hq3.jpg

http://img401.imageshack.us/img401/6550/kopie2vonpict0011rv1.jpg

http://img401.imageshack.us/img401/6849/pict000211la9.jpg

Ich denke, für welches Interieur man sich entscheidet hängt ganz vom Einsatzfall ab. Wer kleine Kinder hat und nicht jede Woche sein Auto putzen will dürfte mit dunklem Leder am besten bedient sein. Wenn ich manchmal das Auto meiner Frau von innen sehe, wünschte ich mir alles wäre mit Kunstleder überzogen und abwaschbar. Einen Vorteil hat ein von innen verdrecktes Auto aber. Wenn man es dann mal sauber macht, ist der Aha Effekt viel größer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Schmutzempfindlichkeit von hellem Leder?