ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Stilo ölt, was ist das (siehe Bild)

Stilo ölt, was ist das (siehe Bild)

Themenstarteram 22. März 2005 um 19:54

Hallo!

Nun erstmals ein Problemchen bei meinem heiß geliebten Stilo. Die Garageneinfahrt hatte kleine Tröpfchen abbekommen. Also Wasser ist das nicht, ist schmierig. Nun hab ich mal in der Garage geguckt und siehe das auch kleine Fleckchen.

Im Anhang hab ich euch ein altes Bild, von dem was ich ausgehe, wo das Öl raustropft (siehe roter Kreis). Das was auf dem Bild leicht verdreckt schwarz ist ist jetzt noch viel krasser!

Werde euch so bald wie möglich ein aktuelleres Bild schicken.

Was ist das? ist das das Getriebe und wenn ja von was könnte das kommen, dass es Öl verliert oder ist es was anderes?

Bin um jede Hilfe dankbar, denn er muss in 2 Wochen zum TÜV und ich weiß net, ob der das so gut sieht...

Vielen Dank!

Gruß

Ähnliche Themen
18 Antworten

einfach mal schauen ob die schrauben fest sind.wenn ja ab zur werkstatt. du hast sicherlich noch eine gewährleistung drauf denn ein getriebe ist ein (meistens) geschlossenes system.auf jeden fall ist es vom getriebe.wegen tüv...auf dem bild würdest du auf jeden fall durchkommen.wäre höchtens ein mangel aber kein grund um durchzufallen!!!zeig mal lieber ein aktuelles bild.

Bei unserem Delta mit dergleichen Maschine wie in deinem Stilo ist das gleiche Problem, Ölverlust am Getriebe. Da muss das Getriebe raus, meinten die bei Lancia. Werden das machen wenn die Kupplung getauscht werden muss. Solange es nicht schlimmer wird geht der Wagen so durch den Tüv, so ein Ölverlust wird als geringer Mangel eingestuft.

Themenstarteram 22. März 2005 um 21:07

Hi!

Zuerst mal vielen Dank für die schnelle Info. Dachte mir schon, dass das das Getriebe ist.

Nun hab ich das Getriebe, soweit ich hingekommen bin mal "gereinigt".

Hab ein Bild beigefügt, ist vor 5 Minuten geschossen worden.

Was sagt ihr allgemein zum Zustand unterm Motor?

Jetzt tropft nix mehr. Woran liegt das, dass das Getriebe schon "undicht" ist.

Gewährleistung kannste vergessen. Wird im April 3 Jahre alt. Fiat machte schon mal mit dem Anlasser zicken. Naja, werd das Getriebe mal vor TÜV-Abnahme säubern.

Weitere Meinungen?

Gruß

Themenstarteram 22. März 2005 um 21:54

an alle Fiatbesitzer bzw. Stilobesitzer. Habt ihr auch ein ähnliches Problem mit dem Getriebe? Welche Ursachen könnte das haben? Zuviel Getriebeöl? (habe nix nachgekippt) Im Winter jedenfalls gabs solche Tröpfchen nie. Ich meine letztes Jahr hätte ich auch schon mal was weggewischt, ging aber wieder vorbei.

Unser alter Mercedes hatte so was mal nach 100000 km auf der Uhr und mein Stilo nach nem Drittel. Au weia - Fiat - naja, sieht wohl doch net so schlimm aus und wenn ich den eh durch den TÜV bekomme...

Dann wird er bald verkauft und es kommt mir wahrscheinlich wieder ein Stilo, allerdings der 140 PS Multijet ins Haus!

Liegt das an meiner Fahrweise? Drehe die Gänge meistens so an die 4000 Touren. Auto wird aber die ersten 10 - 15 km vernünftig niedertourig warmgefahren. ist ein Langstreckenauto mit 50 km pro Tag Autobahn und noch ca. 20 km Landstraße.

Vom Schalten, Kupplung merke ich keinen Unterschied!

Vielen Dank!

GRuß

Themenstarteram 23. März 2005 um 7:42

heute morgen war kein Tropfen mehr da. Muss ich mal beobachten. Wie teuer kommt denn das Problem?

Haben das auch noch mehrere?

Danke!

Gruß

Das ist kein Problem. Im TÜV-Bericht steht dann "geringfügiger Ölverlust am Antriebsstrang", wenn überhaupt. Einfach bei den Inspektionen den Getriebeölstand prüfen lassen und gut ist's.

Dass da ein bisschen Öl rausschwitzt kannst Du getrost ignorieren.

Das könnte auch der Simmering sein.

Beim Punto war das soweit ich weiss, auch schon ein leidiges Thema. Wenn der undicht wird, tropft Öl raus und der Ring sollte erneuert werden.

Themenstarteram 23. März 2005 um 16:58

was kostet der Austausch des Simmerings?

Ich meine, zur Zeit also seit gestern, seit ich das gesäubert habe, trotz nix mehr.

Auch waren es kleine Tropfen mit max. nem halben Zentimer im Durchmesser!

Wird eh bald zur Inspektion müssen, solange kann ich ja noch warten!

Vielen Dank!

Gruß

Themenstarteram 30. März 2005 um 21:26

HI!

hab nun folgendes bemerkt, und zwar, dass diese winzigen kleinen Tropfen unterm Auto nur sind, wenn ich im starken Regen gefahren bin (Autobahn). Kann das sein, dass die schwarze Schmiere (sieht man auf dem Bild) dann Wasser abbekommt und dadurch das zu Tropfen beginnt. Jetzt hab ich das ding mal komplett gesäubert.

Ich denke, dass das Wasser die Schmiere aufnimmt und runtertropft. Ist nämlich nicht so richtiges Öl was da auf den Fließen liegt, sondern so leicht verdünnt, also Wasseröl??

Kanns dat sein?

Gruß

Das kling schon eher realistisch. Der Wagen schwitzt ein bisschen Öl, dass mischt sich mit dem alltäglichen Dreck, den der Wagen so aufsammelt und das Ganze bleibt an der windzugewandten Seite Kleben. Wirds nass, dann wirds abgespült.

Alles normal, keine Panik, keine großen Aktionen starten.

Hatt mei Afa auch aber etwas mehr Ich nenne das Getriebe-gehäuse-aussenschmierung. ggg.

Nein . bei mir ist es der rechte WeDi von der Antriebswelle. sieht bei dir ähnlich aus, das sammelt sich immer am tiefsten Punkt.

Solange es nicht rausläuft!! würde ich nichts machen.

Themenstarteram 31. März 2005 um 19:44

bei mir sieht es so aus, also käme es von der linken Antriebswelle.

Wegen der Umwelt würde ich eh nix machen - die zwei Tropfen im Monat ...

Aber am Dienstag darf ich zum TÜV - darum hab ich nachgefragt!

Gruß

bei älteren Motoren, die recht heiß gefahren wurden können die Gummidichtungen auch verhärten und schrumpfen. Dann sind sie zu klein und nicht mehr dicht. Dasgilt auch für Wellendichtringe/Simmeringe. Wenn sie ansonsten nioch heilsind könnt Ihr dem Motor- bzw Getriebeöl wieder Weichmacher in Form eines wirksamen Öl-Leck-Stopszugeben.Habe ich in der Industrie schon bei sehr vielen Getrieben erfolgreich gemacht und kürzlich auch wieder bei einem alten Mercedes und einem Opel (beide Motor-Simmering).

Wirkt innerhalb von ca. 1 Woche. Schaut mal bei

www.bardahl.de/navigator/produkte/bols300.html

Zitat:

Original geschrieben von henrya

bei älteren Motoren, die recht heiß gefahren wurden können die Gummidichtungen auch verhärten und schrumpfen. Dann sind sie zu klein und nicht mehr dicht. Dasgilt auch für Wellendichtringe/Simmeringe. Wenn sie ansonsten nioch heilsind könnt Ihr dem Motor- bzw Getriebeöl wieder Weichmacher in Form eines wirksamen Öl-Leck-Stopszugeben.Habe ich in der Industrie schon bei sehr vielen Getrieben erfolgreich gemacht und kürzlich auch wieder bei einem alten Mercedes und einem Opel (beide Motor-Simmering).

Wirkt innerhalb von ca. 1 Woche. Schaut mal bei

www.bardahl.de/navigator/produkte/bols300.html

88€ für 300ml, was ist das für ein Wucherpreis!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Stilo ölt, was ist das (siehe Bild)