ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Steuerstrom im Kofferraum

Steuerstrom im Kofferraum

Themenstarteram 21. Juli 2008 um 10:35

Hallo Gemeinde!

Ich suche nach einer Möglichkeit, einen externen Verbraucher auf das Bordnetz zu klemmen, der über den Steuerstrom der Zündung aktiviert wird und sich auch wieder deaktivieren lässt.

Es sollte eine Stelle im Kofferraum sein.

Vielen Dank für Eure Tips!

:0)

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hi,

 

wenn du hier ein wenig forschst, wirst du bestimmt fündig.

 

Schönen Gruß

Jürgen

Dort gibt es tatsächlich Insiderwissen bzgl. CAN-Behandlung,

falls jemand Montagearbeiten an der Elektrik vornehmen möchte.

Die Aussage des letzten Satzes habe ich hier bei MT in den Beiträgen

noch nicht so gesehen.

Zitat:

"Die Zündung muß sich in der Stellung "0" befinden und der

Schlüssel muß von der Zündung abgezogen worden sein, ....

Dann mindestens eine Minute warten.

Anschließend die Minusleitung der Batterie abklemmen,

bevor irgendwelche Anschlußklemmen abgeklemmt werden.

Nach Abschluß der Arbeiten muß der Zündschlüssel in

Stellung "I" gedreht werden, bevor die Minusleitung der Batterie wieder angeschlossen wird."

Hallo,

ich habe auch mal in meinem S60 ein Steuerplus im Kofferraum benötigt.

Für mich als Starkstrom-Elektro-Ing. waren mir die Kabel im Steuerkasten nicht so recht geheuer, da zu "mickrig". Ein Subwoofer ist im S60 nicht vorgesehen, wo man Schaltplus hätte abzweigen können.

Ich besann mich darauf, dass ich eh immer mit Licht fahre und hab mein Schaltplus von der Abblendbeleuchtung abgenommen.

Ist jetzt ein 3/4 Jahr her und alles läuft bestens. Auch gibts keine Fehlermeldungen im BC.

Allerdings solltest Du/Sie darauf achten, dass der Steuer!!!strom!!! im Rahmen (uA bis wenige mA) bleibt, damits die Elektronik/der CAN-Bus nicht mitkriegt und meckert.

Grüße

Björn

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 17:11

Vielen Dank erstmal für die Tips!

Es geht darum, dass ich eine externe Endstufe anschließen will, die jedoch nur bei "Fahrzeugaktivität" läuft.

Ich hatte Sie vorher in einem Renault verbaut und dort über den Steuerstrom der elektrischen Antenne versorgt.

Das klappte prima, doch bei einer Scheibenantenne, wie bei Volvo.... :0)

Die dauerverdrahtung ist nicht das Problem, doch auch mit einem Kabelplan von Volvo und Explosionszeichnung, komm ich einfach nicht weiter...

Scheinbar fehlt meinem Buch die erklärende Seite für Symbole und Handhabung... :0(

Genau das selbe habe ich auch getan......

Eine externe Endstufe.

ps: Solltest Du ne bessere Lösung als meine finden, dann bitte ich um Auskunft.

Grüße

Björn

Themenstarteram 23. Juli 2008 um 12:27

So, wie Du es gelöst hast ist ja schon ganz gut, doch wollt ich die endstufe nicht, via Licht betreiben... :0)

Ich habe mir den Schaltplan zu meinem Auto mehrfach angesehen und dabei auch eine Art Vorschaltrelais gefunden, das das Anschließen von CD-Wechsler und Mp3-Player ermöglichen soll, doch sind mir zusätzliche Ausgaben einfach zu "blöd".

Es muss irgendwie anders funktionieren....

Ich hab schon überlegt es über den Zigarettenanzünder zu versuchen.

Der wird ja auch nur bei Zündung aktiviert...

Nur besitzt mein Auto keinen Anschluss im Kofferraum.

Doch muss es ja eine Leitungsoption geben - durch Konfektionierung...

vllt. gabs ein Missverständnis:

Ich betreibe den Verstärker NICHT am Lichtkabel, sondern schalte ihn damit ein und aus (Steuerstrom einige uA bis mA).

Der Betriebsstrom kommt direkt von der Batterie, welche ja günstigerweise im Kofferraum sitzt.

Ne Steckdose habe ich leider auch nicht im Kofferraum (S60), und von der hinteren Sitzbank Kabel in den Kofferraum, möglichst unsichtbar, zu führen, war mir der Aufwand dann doch zu groß.

 

Gruß

Björn

Themenstarteram 23. Juli 2008 um 15:10

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, schaltest Du das z.B. Standlicht ein, der Stromkreis wird geschlossen und die Endstufe bekommt den Einschalt-"Befehl".

Machst Du das Licht wieder aus, schaltet sich der Amp wieder ab.?

Ich komme gerade vom Freundlichen, doch Dieser zeigt sich ratlos. :0(

Gab mir den "schlauen" Hinweis, doch Strom von der Batterie zu ziehen....

Ja, dann ist Sie im Dauerbetrieb der Endstufe auch recht bald leer...

Der Anzünder hat sich auch erledigt, da ja dort 12V anliegen und nur der Stromkreis geschlossen wird, bei Zündungsbetätigung, doch das ist als Schaltstrom ja etwas zu viel der Guten...

Ich werd das Rätsel schon knacken.... :0)

Gruß

Paul

Hi,

 

was spricht denn dagegen, mit dem Zigarettenanzünderstrom ("Strom" kann nicht zuviel des Guten sein) ein handelsübliches Kfz-Relais (3-6 Euro) anzusprechen und damit dann den (abgesicherten) Batteriestrom direkt zu schalten ? :confused:

 

Und wieso weiß DAS der :) nicht? Ist doch rudimentärste Kfz-Elektrik!

 

Schönen Gruß

Jürgen

Themenstarteram 23. Juli 2008 um 15:38

Keine Ahnung, wie Volvo das mit den Händlerlizenzen handhabt.... :0)

Die Schaltspannung sollte zwischen 5 und 15V liegen.

Der SchaltSTROM wird ausschließlich vom Leistungs-Mosfet der Endstufe bestimmt und liegt bei guten Verstärkern im uA (=mikroAmpere)- Bereich, bei schlechteren im milleAmpere- Bereich.

Schalt- und Dauerplus einfach zu brücken und direkt auf die Batterie ist keine gute Idee....

Björn

Themenstarteram 23. Juli 2008 um 15:50

Könntest Du mir vielleicht mal ein paar Bilder einstellen, wie Du es gelöst hast?

Gruss

Paul

Zitat:

Original geschrieben von eet2000

Die Schaltspannung sollte zwischen 5 und 15V liegen.

Der SchaltSTROM wird ausschließlich vom Leistungs-Mosfet der Endstufe bestimmt und liegt bei guten Verstärkern im uA (=mikroAmpere)- Bereich, bei schlechteren im milleAmpere- Bereich.

 

Schalt- und Dauerplus einfach zu brücken und direkt auf die Batterie ist keine gute Idee....

 

Björn

... du willst mir damit sagen, dass die Endstufe schon ein eingebautes "Relais" hat - das war mir nicht bekannt. Interpretiere ich das richtig, dass eine Endstufe einen "Schaltsignal"-Eingang UND einen Batterie-/Dauerplus-Eingang hat? Dann kann man sich das Kfz-Relais in meiner Beschreibung ja eh sparen.

 

Von "Brückung" von Schalt- und Dauerplus habe ich nichts geschrieben... Ich habe nur die "Schaltung" von Dauerplus beschrieben. :)

 

Schönen Gruß

Jürgen

Themenstarteram 23. Juli 2008 um 15:59

Ich weiss ja nicht, wie es bei ihm aussieht, aber genau das ist der Aufbau, meiner endstufe....

Deine Antwort
Ähnliche Themen