ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Steuern, VTEC?

Steuern, VTEC?

Themenstarteram 27. Oktober 2004 um 20:03

Hi,

habe paar fragen zum Honda Civic....

Ist der allgemein teuer in der Versicherung bzw. Steuer, wenn ich mal BMW bzw. VW als ungefähre Richtlinie nehme?

2. Was genau ist und bedeutet VTEC?

Danke!

Ähnliche Themen
23 Antworten

richtig!!

der einzige hersteller der mir einfällt ist toyota mit dem VVTL-I system!!

an den herrn der sich laut seines nicks nicht sicher ist!

erstens heist es VTEC ohne binde strich und das system das du gerade beschieben hast nennt sich bei honda VTC!

den ventilhub verändern net honda VTEC!

mfg metzes

aua .....

also ne phasenverschiebung findet bei den alten crx´sen nicht statt .

es wird lediglich auf eine dritte nocke umgeschaltet , die eine andere steuerzeit aufweist !

 

und so richtig variabel ist das auch nicht , das ist auch ne , entweder oder geschichte .

einen echten " variablen " hub hat bmw momentan mit der valvetronic .

die vanos systeme von bmw , sind reine phasenschieber .

das i-vetc aus dem ctr ist ein phasenschieber und " entweder/oder " nockensatz .

laienhaft ausgedrückt

ich hab vor kurzen in einer tuning-Zeitschrift gesehen in ein Aura ein Motor mit i-Vtec,was das nu wieder?

BMW steuert den Ventilhub Stufenlos, nennt sich dann VALVETRONIC. Das genstück zum honda VTEC.

Nur gibts bei Valvetronic nicht 2 Nocken auf der Welle, nur einen(pro Ventil). Aber ein Elektromotor verschiebt irgendwie einen Kipphebel, und ermöglicht son einen Stufenlos verstellbaren Ventilhub.

Bei Valvetronic entfällt somit auch die Drosselklappe.

Und über Vanos, oder DoppelVANOS wird dann die Phasenlage der Nockenwelle verändert.

VALVETRONIC kann somit die Motorsteuerung novh flexiebler machen.

 

Und von Saab gibts auch motoren mit Phasenverstellung und Hubverstellung.

Die hab sogar einen Motor mit Variabler Kompression, wenn das nicht geil ist?

So kann der Motor in jedem Drehzahlbereich bis zur Klopfgrenze verdichten.

Aber keine Ahnung wie das geht, wenns wer weis, bitte Sagen

 

 

Aber trotzdem fahr ich nur (i)-VTEC's :-)

Habe so einen Motor mal gesehen, der konnte

den Zylinderkopf heben und senken und Außen

herum war ne Dichtung wie bei einer Zieharmonika!

Als ob eine Ziehharmonuka Artige Kopfdichtung hohe drücke aushält?

Wenn ich mir das so überlege würde ich die Lagerung der Kurbelwelle verschiebbar machen, so das man die Kurbelwelle nach oben und unten Schieben kann und somit die Verdichtung varieren.

Is nur so eine Idee....

Aber über den Saab Motor find ich nichts..

Zitat:

Original geschrieben von crx.tobi

Habe so einen Motor mal gesehen, der konnte

den Zylinderkopf heben und senken und Außen

herum war ne Dichtung wie bei einer Zieharmonika!

Das ist korrekt, habe das auch mal gesehen auf einer Abbildung! Aber ob das ein Prototyp war oder wirklich in Serie ging weiß ich nicht....

geh doch einfach auf die homepage deiner versicherung und vergleich selber. gib deine daten (und natürlich die vom fahrzeug) ein. erst ein fahrzeug ohne und dann nochmal das selbe mit v-tech. schon weißt du es individuell für dich selbst.

soweit ich es aber im kopf hab, sind zumindest vom civic lim. die v-tech versionen teuerer in der versicherung. bin aber net sicher.

ich hab zufällig heut in der versicherung einen

BMW 316i E36 mit meinem CIVIC ED6 Bj. 91 verglichen. der BMW war - zumindest in unserer Regionalklasse - um ...äh.. verdammt, vergessen. aber ich glaub so zwischen 100 und 150 € war der bmw billiger.

und dabei hat der bmw einen hubraum von 1.6, der honda nur 1.5. der bmw 101 ps, der honda nur 90.

honda civic nachfolger 1.6 ESi mit 126 ps ist zwar a bisserl (typklasse 18) billiger, aber immer noch teurer als der bmw.

fazit: nach dem finanziellen hat bmw die nase vorn. in der seele jedoch niemals! das gefühl in einem honda ist ... ist... ist... wir wissen es alle!

im bmw ist es jedenfalls: bäh :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen