ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Steuerkette

Steuerkette

Mercedes
Themenstarteram 31. Juli 2014 um 13:59

Hallo,ich wollte jetzt meine Steuerkette tauschen lassen. Km -Stand 125000. Wenn ich im Internet suche, finde ich immer nur welche von Febi....gibt es noch andere gute oder bessere Marken?

Original MB ist schon klar....

gruss Jörg ( M 271 Motor,143 PS Benziner)

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 31. Juli 2014 um 14:51

Willst du oder musst du ;)

Die febi scheint auch von IWIS zu sein, genau wie die originale von MB.

Über Qualitätsunterschiede kann ich nichts sagen. Ich habe meine bei MB gekauft.

Ich schätze, beide sind minderwertig oder unterdimensioniert.

(Beurteile ich bei Längung von >5° in unter 500TKm.)

Von besseren habe ich bei meinen Recherchen noch nichts gesehen. Scheint keiner zu bewerben.

 

Harry

Doppelpost gelöscht

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 15:43

Hi die Kette wechsel ich,weil der Spanner den Druck nicht mehr hält.Nach 10 Minuten wenn ich den warmen Motor starte Rasselt es wie morgens.

Also lieber früher wechseln,bevor die Zahnräder was abbekommen......gruss Jörg

Nee: Bevor die Kette überspringt, und Deine Kolben und Ventile zerschlagen werden.

Sehr gute Entscheidung!

Spanner auch ersetzen, empfiehlt man. (Gibt inzwischen auch eine neue Version, schon deswegen, auch bei febi. Nicht alte andrehen lassen.)

 

Harry

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 16:20

Hi,hast Du vielleicht eine Bestellnummer der neuen Version? oder ein Link ? gruss Jörg

MB oder febi?

Im W211-Forum habe ich 2 oder 3 Themen eröffnet, wo's drum geht, in einem ist auch ein Bild mit den febi-Teilen und Bestellnummern.

MB-Kettenspanner, neue Version: A 271 050 06 11

Montageglied auch kaufen (bei MB gleiche Nummer wie Kette mit "S1" hinten angehängt).

 

Harry

Harry...Danke für Deine guten Tips und Hilfestellungen.

Die kann man nur empfehlen :)

Oliver

Mal ne dumme Frage, mein C200CDI aus 2006 hat bei einem KM-Stand von 275.000km immer noch die erste Steuerkette. Sollte man die Steuerkette auf Verdacht wechseln??

Gruß Björn

Auf meine Frage zur steuer Kette bei meinem Om 642.963 kam nur das man bei 500.000 km mal nachsehen kann.

Vorher nur wenn es rasselt.

Auf Verdacht wechseln sicher nicht, aber man kann ja auf Verdacht mal die Steuerzeiten und damit eine Längung prüfen.

Ob es bei den Motoren frühzeitig zu schädlicher Längung kommt, weiß ich nicht. Keinesfalls würde ich den Aussagen einzelner MB-Mitarbeiter ohne weiteres trauen. Da wird viel geredet, was nicht Hand und Fuß hat.

Z.B. habe ich häufig davon gelesen, daß bei meinem Motor die (potentiell hohen Schaden anrichtende) NW-Versteller-Magnet-Undichtigkeit nicht mehr vorkommt - und ich hatte den fetten Schaden, bei nur 94TKm.

Also viel Geschwaller ohne richtige Ahnung.

Und was man so in der Dialogannahme erlebt, läßt einem auch öfter die Haare zu Berge stehen.

Außerdem haben Werkstätten kein Interesse, daß Dein Wagen lange läuft, mit möglichst geringen Kosten (für Dich), sondern sie haben Vorteile, wenn Du häufig und teure Reparaturaufträge erteilst. Schon deswegen alles sehr vorsichtig bewerten!

Auch bei meinem Modell hieß es (las ich, vor allem in älteren Beiträgen um 2003-2008), Steruerkette Lifetime oder eher ab 200TKm. Tatsachen sind aber andere. Vielleicht hätte mein Motor kein Übersprung mit 6° Längung (ca. 10,5mm) gemacht, und vielleicht auch die nächsten Jahre nicht, aber ein Folgeschaden ist mir zu teuer, und ich hatte erprobt, daß meine Kette nur leichten Rückwärts-Dreh brauchte, wenn der Kettenspanner nicht unter Öldruck stand, um überzuspringen. Schon beim zärtlichen Handkurbeln an der KW. Also evtl. auch beim Rückwärtsrollen mit eingelegtem Vorwärtsgang/Fahrstufe.

 

Was für Dich angemessene Maßnahmen sind, mußtz Du also selber bewerten.

 

Harry

Themenstarteram 1. August 2014 um 20:43

Hallo,es gibt ja geänderte Kettenspanner von Febi ohne Rückschlagventil.Im Halter sitzt jetzt das Ventil.Um den Halter zu tauschen,muss man den ganzen Stirndeckel abmachen.

Kann ich denn den neuen Spanner ohne Rückschlagventil in den alten Halter ohne Rückschlagventil einschrauben?Das wäre schneller und Kostengünstiger....Oder geht das nicht weil sich zu viel Druck im Spanner aufbaut ? .....und gibt es noch die alten Spanner? gruss Jörg

Themenstarteram 1. August 2014 um 23:33

----jemand eine Ahnung ?

Auf diese Frage habe ich auch keine Antwort gefunden. Ich meine, im Halter ist immer ein Rückschlagventil, und es gibt wohl auch keinen neuen (sicher bin ich nicht).

Ich habe den neuen Spanner (man kann nicht sehen, ob er ein Rückschlagventil hat oder nicht) in den alten Halter geschraubt.

Ich vermute mal, daß man öfter davon gelesen hätte, wenn der Halter unbedingt hätte ersetzt werden müssen. (Sollte dann ja auch beim Kauf im Ersatzteilsystem zu sehen sein, in der Art "Halter auch tauschen". Aber da kann man sich vielleicht nicht drauf verlassen.)

 

Harald

Deine Antwort
Ähnliche Themen