ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Steuergerät resetten nach luftfilterwechsel

Steuergerät resetten nach luftfilterwechsel

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 23. März 2017 um 19:50

Hi

Bei mir steht b5 Kundendienst an 4 Jahre b180 Diesel!

Muss nach luftfilterwechsel dieses im Steuergerät resettet werden?

Finde keine richtige Antwort hier im Forum, hab schon alles über das Thema Luftfilter durchgelesen.

Mfg

Beste Antwort im Thema

Moin,Moin,

es gibt weder bei der A-Klasse noch bei der B-Klasse einen Wechsel vom Luftfiltereinsatz der dem Motorsteuergerät mitgeteil werden muss. Also einfach alten Luftfiltereinsatz raus, Gehäuse evtl. ausblasen und neuen Luftfiltereinsatz rein und fertig.

Allerdings z.B. bei 6 Zyl. Diesel und noch einigen anderen Motoren, muss das schon gemacht werden, bzw. ist das automatisch in dem Wartungsumfang bei Tausch des Einsatz mit dabei.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

hab ich noch nie gehört ..... aber der B 5 muß zurückgesetzt werden.

Darüber gibts hier ne Anleitung, mal suchen bitte.

Jap. Hatte ich bei meinem b180 Benziner. Werkstatt muss es resetten.

Themenstarteram 23. März 2017 um 21:07

Ja das mit dem b5 zurücksetzten weiß ich schon;-)

Gilt das dann auch beim Diesel oder nur beim Benziner mit dem resetten nach Luftfilter Wechsel?

Ich glaube bei beiden .

Jetzt noch mal nachgefragt. Ich muß zusätzlich zum zurücksetzen der Service-Anzeige im Display via Tastenkombination am Lenkrad auch noch einen Reset durchführen bei Luftfilterwechsel?

Wenn ja. Kann das nur die Werkstatt oder auch ich als "Laie"?

Was ist wenn ich diesen zusätzlichen Reset nicht durchführe?

Muss die Werkstatt via Diagnosecomputer machen ;)

Dann kann es sein das du mehr an Sprit verbrauchst weil dein Auto falsche Daten bekommt

Zitat:

@W246Sport schrieb am 25. März 2017 um 15:44:40 Uhr:

Dann kann es sein das du mehr an Sprit verbrauchst weil dein Auto falsche Daten bekommt

Hallo,

Und welche "falsche" Daten sollen das sein? Sorry jetzt für die Nachfrage. Ich will das jetzt nur von technischer Seite verstehen. Woran soll eine Elektronik feststellen können, dass nun ein neuer Filter drin ist?

Und woran und warum macht die Elektronik einen Mehrverbrauch fest? Der Motor atmet ja jetzt mit neuem Filter leichter durch. Vermutlich gibt es ja weiterhin im Ansaugtrakt einen Luftmengenmesser der das angesaugte Gemisch überprüft/regelt. Und dann soll zusätzlich das Steuergerät resetet werden?

In einem älteren Beitrag in diesem Forum wurde auf einen Reset nicht hingewiesen.

Dieser hier von Dir:

http://www.motor-talk.de/forum/luftfilter-motor-wechseln-t5183762.html

Dein Auto hat ja einen Luftmengenmesser

drin. Wenn der plötzlich andere Werte bekommt gibt er es ja in der Einspritzung weiter. Dein Auto ist lernfähig. Es kann zu einem gewissen Grad diesen Neuen Filter erkennen.

Mercedes macht es halt beim Filterwechsel. Ich habe es auch beim freundlichen machen lassen.

Zitat:

@W246Sport schrieb am 25. März 2017 um 16:33:41 Uhr:

Dein Auto hat ja einen Luftmengenmesser

drin. Wenn der plötzlich andere Werte bekommt gibt er es ja in der Einspritzung weiter. Dein Auto ist lernfähig. Es kann zu einem gewissen Grad diesen Neuen Filter erkennen.

Mercedes macht es halt beim Filterwechsel. Ich habe es auch beim freundlichen machen lassen.

Hallo,

Ja genau darum geht es mir. Um die Lernfähigkeit. Wenn der Luftmengenmesser kontinuierlich das Gemisch überprüft/regelt, dann braucht es doch für einen Wechsel keinen Reset am Steuergerät.

Das wäre ja irgendwie doppelt gemoppelt. Zumal du ja auch noch den angefallenen Service am Lenkrad zurücksetzt. Also zwei Bestätigungen für eine Sache..

Wenn das so richtig wäre wie du sagst, teilt das bei einem nicht durchgeführten Reset des Steuergeräts selbiges dem Luftmengenmesser mit, dass die ermittelten Daten für das Gemisch falsch wären, da der Luftfilter nicht getauscht wurde und immer noch der alte verstopfte Filter drin ist.

Machen die das denn für jedes Bauteil was ausgetauscht wird? Also für Zündkerzen und Ölfilter?

Ich kläre das in der Werkstatt ab.

Hallo,

Also ich habe gerade nach 4 Jahren den Luftfilter gwechselt und ich lasse kein Steuergerät resetten.

So wie das Steuergerät mit zunehmender Verschmutzung des Filters reagiert, wird es wohl auch bemerken

daß ein neuer Filter drinn ist.

Das wird ja immer schöner, demnächst muß ich nach dem Fußmattenreinigen in die Werkstatt um irgent etwas

resetten zu lassen. Mir geht das alles zu weit.

Auch der Zyndkerzenwechsel nach 4 Jahren ist, so denke ich , ist übertrieben. Im BMW hatte ich diese 8 Jahre drinn

und es war fast kein Abbrand zu sehen. Ich habe sie jetzt noch nicht gewechselt.

Hallo,

 

habe werde beim selbstgemachten Zündkerzen, Getriebeöl, Luftfilterwechsel irgendwas reseten lassen, so ein Unsinn, das Auto hat gefühlte 45 Geber und Sensoren, frage mich was MB da nach dem Wechsel reseten will.

In diesem Sinne, gute Fahrt.

Themenstarteram 25. März 2017 um 18:49

Habe das auch nur so am Rande aufgeschnappt mit dem resetten! Hab mir das jetzt auch überlegt.

Ich fahre deshalb auch nicht zum freundlichen, ich wechsle alles und gut ist ;-)

Das ist doch immer noch ein Auto und kein Flugzeug ;-)

Gruß

@mitbuerger

Hast du eine Fehlermeldung mein Zündkerzenwechel am 246 bekommen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Steuergerät resetten nach luftfilterwechsel