ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Startprobleme, CLK430, RHD

Startprobleme, CLK430, RHD

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 20. September 2020 um 19:48

Hey Leute.

 

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Ich baue gerade meinen 19 Jahre alten Rechtslenker neu auf.

Ich habe Probleme mit dem Anlasser, er klackt nur noch. Das geht schon länger so, mal springt er sofort an, mal klackt er paar mal und springt dann an, mal klackt er 10 oder 15 Minuten lang und springt dann an und an manchen Tagen springt er gar nicht an.

Neuer Anlasser ist drin (war ein extrem hoher Zeitaufwand), 1.8KW, selbes Problem. Seit Freitag springt er nun gar nicht mehr an, klackt nur noch.

Neue Batterie drin (Varta, 100Ah), Problem nicht behoben.

Sämtliche Elektronik versagt beim Versuch zu starten, alle Lampen und Leuchten gehen kurz aus, Automatikgetriebe zeigt kurz den 1. Gang an und springt zurück auf 'P'. Keine Korrosion an den Kabeln, Anlasser und Batterie, vorhanden.

Bei defekten Sensoren sollte der Anlasser ja auch drehen aber kein Zündsignal kommen. Betreff Klopfsensor, Kurbelwellensensor oder Nockenwellensensor. (Kurbelwellensensor ist auch neu)

 

Würde der Anlasser verweigern wenn ein Temperatursensor (z.B.: Kühlwasser, Öl hat er nicht) defekt wäre und eine zu hohe Temperatur meldet?

Kurbelwellensensor ist erneuert und taucht immer noch im Fehlerspeicher auf, aber wenn er defekt wäre würde der Anlasser ja dennoch drehen, genau wie beim Klopfsensor und Nockenwellensensor.

 

Fehlerauslese nur bedingt möglich, da Mercedes. Sensorabfrage über Fehlerdiagnose auch nicht möglich. (Bosch)

 

Alles was ich auslesen konnte werde ich in Form von Bildern anhängen.

Jedoch würde er mit diesen Fehlern anspringen aber unrund laufen.

 

Gruß

IMG_2020-09-20_19-46-50.jpeg
IMG_20200918_170535.jpg
Ähnliche Themen
40 Antworten

Hallo,

nur zur Vermeidung von Missverständnissen, ist mit "klacken"

der Magnetschalter des Anlassers gemeint... ? :confused:

Wenn ja, Spannung am Anlasser selbst prüfen,

beim starten die Bordspannung/Batteriespannung messen.

Ein Kandidat wäre auch das K40.

Die relevanten Kabel und Masseverbindungen prüfen.

Hier noch ein link:

https://www.motor-talk.de/.../...s-ez-2000-bj-7-1999-t5076534.html?...

lesen und die Bilder anschauen... :rolleyes:

Gruß, mike. :)

Themenstarteram 21. September 2020 um 6:59

Vielen Dank, das werde ich prüfen. Klingt fast wie mein Problem. :)

 

Nur nochmal zum Verständnis, dieses K40 Relais, damit habe ich mich schon befasst, finde es nur nicht. Wo soll das sitzen?

Ich habe, Blickrichtung zum Auto, wenn ich davor stehe, rechts die Klimaeinheit links den Sicherungskasten in Einheit mit einem seperat verschraubten Relais-Kasten und den Bremskraftverstärker.

Und im Kofferraum befindet sich nur ein kleiner Sicherungskasten.

Ich prüfe heute die Relais mal durch und schaue nach diesem Kabel im Fußraum.

Angaben am Fahrzeug immer! in Fahrtrichtung.

K40 ist in der schwarzen Box rechts unter Windschutzscheibe, die Einheit mit der orangen 40 A Sicherung.

Wenn dein Tester den KWS als defekt anzeigt ist er das auch. Ist der KWS Original? Wenn nicht gegen diesen ersetzten.

Hallo Anderas,

ich hab' zu Sicherheit mal den Andy aus Köln gefragt.

Beim 320er/430er RHD ist die Diagnosebuchse auf der linken

Seite (Beifahrer) in Fahrtrichtung, da die Lenksäule hier ja rechts ist...;)

 

Gruß, mike. :)

Die spinnen, die Briten.

Aber okay, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil...

Themenstarteram 21. September 2020 um 21:35

Zitat:

@V8CLK430 schrieb am 21. September 2020 um 14:49:11 Uhr:

Hallo Anderas,

ich hab' zu Sicherheit mal den Andy aus Köln gefragt.

Beim 320er/430er RHD ist die Diagnosebuchse auf der linken

Seite (Beifahrer) in Fahrtrichtung, da die Lenksäule hier ja rechts ist...;)

 

Gruß, mike. :)

Meinst du damit die OBD Buchse? Die ist bei mir rechts auf der Fahrerseite. Direkt über der entriegelung der Motorhaube. Bei meinem ist OBD2 verbaut.

Themenstarteram 21. September 2020 um 21:38

Zitat:

@Anderas schrieb am 21. September 2020 um 10:01:56 Uhr:

Angaben am Fahrzeug immer! in Fahrtrichtung.

K40 ist in der schwarzen Box rechts unter Windschutzscheibe, die Einheit mit der orangen 40 A Sicherung.

Wenn dein Tester den KWS als defekt anzeigt ist er das auch. Ist der KWS Original? Wenn nicht gegen diesen ersetzten.

Da habe ich nur Sicherungen drin, und mehrere Relais die extra unter einer verschraubten Plastikabdeckung sind. Dieses beschriebene K40 Modul oder Relais 'A0005400072' (was man auf Ebay käuflich erwerben kann) ist bei meinem nicht verbaut.

 

Der KWS war nicht original und der neue ist auch kein Originaler.

Werde mir dann mal einen besorgen.

A0005400072' (was man auf Ebay käuflich erwerben kann) ist bei meinem nicht verbaut.

und warum ist das so weil die "Große Maschine" ein Grundmodul hat!?

https://www.ebay.de/i/192952892356

Hallo

Wenn der Anlasser nur klackt, dann würde ich auf lockeren Batteriepol tippen, fehlendes Masseband zwischen Motor und Getriebe, oder aber das dicke Pluskabel von Betterie zum anlasser ist defekt. Oder die Batterie selbst.

Das alles kann natürlich massig Fehlermeldungen nach sich ziehen, inklusive KWS.

Als erstes: Messen der Batteriespannung, wenn jemand auf den Starter drückt. Bricht die Spannung zu sehr ein, ist die Batterie defekt, auch wenn neu. Sowas soll vorkommen.

Ein Starthilfekabel direkt von Batterie Minuspol auf nacktes Blech legen (Haltegübel für Kofferrraumschloß z.B. und im Motorraum direkt von einem blanken Karosseriepunkt auf Motor. Nochmals prüfen.

Hilft auch das nicht, dann Spannung direkt am Anlasser messen, sowohl die KLemme... 51 (?) also das dünnere KAbel am Anlasser, das den Magnetschalter betätigt, als auch Dauer+ am Anlasser vor und während des Startvorgangs messen.

Da ja über Relais der Starter betätigt wird, auch dort nachmessen.

Das wären meine ersten Ansätze.

Sensoren, spnnende Elektronik, das alles kann von einem Wackelkontakt kommen, und die Tatsache, das das Problem schlimmer wurde, das deutet eher auf lockeres oder defektes Kabel hin.

Hier hilft nur logisches Vorgehen mit Batteriemasse direkt auf Karosse legen usw., um Stück für Stück wichtige Kontakte aus zu schliessen oder Defekte zu finden.

DANACH, wenn der Anlasser sauber wie immer dreht, der Motor läuft, alle Fehler löschen und nach paar Tagen nochmal auslesen.

Leichti

Themenstarteram 23. September 2020 um 21:58

Zitat:

@Leichtmetall schrieb am 23. September 2020 um 20:18:30 Uhr:

Hallo

Wenn der Anlasser nur klackt, dann würde ich auf lockeren Batteriepol tippen, fehlendes Masseband zwischen Motor und Getriebe, oder aber das dicke Pluskabel von Betterie zum anlasser ist defekt. Oder die Batterie selbst.

Das alles kann natürlich massig Fehlermeldungen nach sich ziehen, inklusive KWS.

Als erstes: Messen der Batteriespannung, wenn jemand auf den Starter drückt. Bricht die Spannung zu sehr ein, ist die Batterie defekt, auch wenn neu. Sowas soll vorkommen.

Ein Starthilfekabel direkt von Batterie Minuspol auf nacktes Blech legen (Haltegübel für Kofferrraumschloß z.B. und im Motorraum direkt von einem blanken Karosseriepunkt auf Motor. Nochmals prüfen.

Hilft auch das nicht, dann Spannung direkt am Anlasser messen, sowohl die KLemme... 51 (?) also das dünnere KAbel am Anlasser, das den Magnetschalter betätigt, als auch Dauer+ am Anlasser vor und während des Startvorgangs messen.

Da ja über Relais der Starter betätigt wird, auch dort nachmessen.

Das wären meine ersten Ansätze.

Sensoren, spnnende Elektronik, das alles kann von einem Wackelkontakt kommen, und die Tatsache, das das Problem schlimmer wurde, das deutet eher auf lockeres oder defektes Kabel hin.

Hier hilft nur logisches Vorgehen mit Batteriemasse direkt auf Karosse legen usw., um Stück für Stück wichtige Kontakte aus zu schliessen oder Defekte zu finden.

DANACH, wenn der Anlasser sauber wie immer dreht, der Motor läuft, alle Fehler löschen und nach paar Tagen nochmal auslesen.

Leichti

Vielen Dank für deine Ausführliche Antwort.

Ich habe bereits alle Massekabel erneuert, alle Spannungskabel untersucht (Fußraum, Kofferraum, Motorraum), sind alle i.O. und alle Relais habe ich geprüft, auch alle funktionstüchtig, Sicherungen sind alle drin und ganz.

 

Besagtes K40 Modul, was immer wieder zur Ansprache kommt hat meiner nicht. Ich habe bereits OBD2 und somit andere Sicherungskästen.

 

Massekabel hat er auch nicht, er wird über die Motorhalterungen gespeist, so sagte mir ein freundlicher von Mercedes, ich finde auch kein Masseband oder -kabel am Motor oder Getriebe.

 

Ich habe selbst ein Massekabel zum Motor installiert auf hinraten des freundlichen.

 

Aber all das bringt keinen Erfolg. Der Starter bricht weiterhin mitten im Startvorgang ab und die Spannung fällt kurz ab, also alle Lichter und das Kombiinstrument versagen kurz.

 

Sensoren, laut Fehlerspeicher, wurden alle erneuert, auch ein wackeln an den Kabeln der Sensoren, während des Startversuches, bringt alles kein Erfolg.

 

Ich komme am Samstag dazu das Auto auf die Bühne zu nehmen und werde dann alle weiteren Schritte prüfen, also Massefluß und Spannung beim starten.

 

Habe das Auto heute einmal gestartet bekommen und solange der Motor läuft klackert der ABS - Block, ein Geräusch als wenn die Ventile klackern würden, aber es kommt 100% vom ABS-Block.

Ich weiß nicht ob er kaputt ist und ob das Steuergerät einen Start verweigert falls der ABS-Block defekt sein sollte.

 

Für weitere Hilfe bin ich sehr dankbar. :)

Es gibt auch so was?

206821531-w988-h741
Themenstarteram 23. September 2020 um 23:23

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 23. September 2020 um 22:28:34 Uhr:

Es gibt auch so was?

Das schaut übel aus.

 

Da ist bei mir alles in Ordnung. Kabel und Anschlussstellen in einwandfreiem Zustand.

 

Ich hatte auf allen Massekabeln Blauspahn und verrostete Stellen auf den Kontakten, habe alles durch neue Kabel ersetzt, die Kontaktpunkte mit Schleifpapier bearbeitet und, zum Schutz, Kupferspray darauf gesprüht.

 

Wie gesagt, Samstag kommt er auf die Bühne und dann wird vom Anlasser weg alles geprüft.

Das Bild zeigt + und das Hauptstromkabel kommt da von unten rein (Bodengruppe)

Deine Antwort
Ähnliche Themen