ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Start Stop System permanent deaktivieren bzw. raus codieren

Start Stop System permanent deaktivieren bzw. raus codieren

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 14. Mai 2020 um 18:43

Gibt es beim W213 eine Möglichkeit das Start Stop System komplett zu deaktivieren? Meine Idee ist, dadurch die Lebensdauer der Batterie um wenigstens 50 % zu steigern wenn Mercedes in Maastricht schon nicht helfen will. Als Taxe hat das Ding 100-200 Startvorgänge in einer Schicht, bestimmt über 500 in 24 Stunden.

Das dies die Batterie langsam aber sicher dahinrafft, kann man sich an einer Hand abzählen. So sind mehr als 6 Monate Haltbarkeit scheinbar einfach nicht drin.

Kennt sich da wer aus, bzw. kann man bei Mercedes codieren lassen?

Grüße Scotty

Beste Antwort im Thema
am 14. Mai 2020 um 22:29

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 14. Mai 2020 um 21:29:02 Uhr:

Zitat:

@DaimlerForever1971 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:19:50 Uhr:

Mache ich ganz genau so: Motor anlassen, Start/Stop ausschalten, da das der größte Unfug seit Erfindung des Automobils ist und extrem auf Batterie und Anlasser geht.

Ist das so?

Also ich habe hier noch nicht gelesen das ein erhöhter Anlasserverschleiß herrscht und das deswegen die Batterien vorzeitig ihren Geist aufgibt ist auch nur eine Vermutung von ein paar User hier im Forum, es gibt aber keinerlei belegbaren Beweise dazu.

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 14. Mai 2020 um 21:29:02 Uhr:

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:47:16 Uhr:

Das kann im Privaten Bereich von A nach B kein Problem sein. Wenn du aber den ganzen Tag damit von Kunde zu Kunde eierst, 12-20 Anfahrstationen hast, dann jedes mal daran denken diesen dämlichen Knopf auszuschalten, geht extrem auf die nerven. Der Tüv hat im ürbrigen noch nie die Start Stopp Automatik geprüft. Geht im Winter zum Beispiel auch seltenst, da der Motor dafür warm sein muss. Auch bei leichter Unterspannung fahren wir teilweise 2-3 Schichten ohne Start Stopp rum, weil das Lademanagement sagt, nicht genug Saft dafür. Also DIN kann das nicht sein, das verhindert das Schlechte Energiemanagement bei Benz von ganz alleine.

Na dann brauchst Du es ja auch nicht raus codieren....

Logisch ist das so.

Einfach mal überlegen, dann wird es jedem klar, der von Beruf nicht nur Bleistifte spitzt.

Ich machs hauptsächlich wegen der Steuerkette.

Beim S204 mit OM 651 sind deshalb viele über den Jordan gegangen.

War der Motor im Posttransporter verbaut - dauernd start-stopp, oft keine 70.000 km.

Bitte keine Belege von mir fordern. Wegen mir kann jeder seinen Motor dahinraffen, so schnell er will.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 14. Mai 2020 um 18:43:26 Uhr:

Gibt es beim W213 eine Möglichkeit das Start Stop System komplett zu deaktivieren? Meine Idee ist, dadurch die Lebensdauer der Batterie um wenigstens 50 % zu steigern wenn Mercedes in Maastricht schon nicht helfen will. Als Taxe hat das Ding 100-200 Startvorgänge in einer Schicht, bestimmt über 500 in 24 Stunden.

Das dies die Batterie langsam aber sicher dahinrafft, kann man sich an einer Hand abzählen. So sind mehr als 6 Monate Haltbarkeit scheinbar einfach nicht drin.

Kennt sich da wer aus, bzw. kann man bei Mercedes codieren lassen?

Grüße Scotty

Mein erster Griff ist immer diese Taste um es zu deaktivieren...aber ja auch dauerhaft kann man es machen lassen nur bei MB direkt nicht.

StartStop-System sind teil der Betriebserlaubniss der Fahrzeuge

Was spricht denn dagegen den Taster zu nutzen?

Zu dem geht auch mein erster Griff nach dem Motorstart.

am 14. Mai 2020 um 20:19

Mache ich ganz genau so: Motor anlassen, Start/Stop ausschalten, da das der größte Unfug seit Erfindung des Automobils ist und extrem auf Batterie und Anlasser geht. Hab in meiner MB-Werkstatt nachgefragt: Die dürfen das (offiziell) nicht abschalten, da EU-Vorschrift. Könnte auch sein, dass der TÜV bei der nächsten HU das bemängelt. Das Abschalten ist mir mittlerweile aber in Fleisch und Blut übergegangen.

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 20:47

Das kann im Privaten Bereich von A nach B kein Problem sein. Wenn du aber den ganzen Tag damit von Kunde zu Kunde eierst, 12-20 Anfahrstationen hast, dann jedes mal daran denken diesen dämlichen Knopf auszuschalten, geht extrem auf die nerven. Der Tüv hat im ürbrigen noch nie die Start Stopp Automatik geprüft. Geht im Winter zum Beispiel auch seltenst, da der Motor dafür warm sein muss. Auch bei leichter Unterspannung fahren wir teilweise 2-3 Schichten ohne Start Stopp rum, weil das Lademanagement sagt, nicht genug Saft dafür. Also DIN kann das nicht sein, das verhindert das Schlechte Energiemanagement bei Benz von ganz alleine.

Sport plus -dann bleibt es aus

Zitat:

@DaimlerForever1971 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:19:50 Uhr:

Mache ich ganz genau so: Motor anlassen, Start/Stop ausschalten, da das der größte Unfug seit Erfindung des Automobils ist und extrem auf Batterie und Anlasser geht.

Ist das so?

Also ich habe hier noch nicht gelesen das ein erhöhter Anlasserverschleiß herrscht und das deswegen die Batterien vorzeitig ihren Geist aufgibt ist auch nur eine Vermutung von ein paar User hier im Forum, es gibt aber keinerlei belegbaren Beweise dazu.

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:47:16 Uhr:

Das kann im Privaten Bereich von A nach B kein Problem sein. Wenn du aber den ganzen Tag damit von Kunde zu Kunde eierst, 12-20 Anfahrstationen hast, dann jedes mal daran denken diesen dämlichen Knopf auszuschalten, geht extrem auf die nerven. Der Tüv hat im ürbrigen noch nie die Start Stopp Automatik geprüft. Geht im Winter zum Beispiel auch seltenst, da der Motor dafür warm sein muss. Auch bei leichter Unterspannung fahren wir teilweise 2-3 Schichten ohne Start Stopp rum, weil das Lademanagement sagt, nicht genug Saft dafür. Also DIN kann das nicht sein, das verhindert das Schlechte Energiemanagement bei Benz von ganz alleine.

Na dann brauchst Du es ja auch nicht raus codieren....

am 14. Mai 2020 um 22:29

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 14. Mai 2020 um 21:29:02 Uhr:

Zitat:

@DaimlerForever1971 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:19:50 Uhr:

Mache ich ganz genau so: Motor anlassen, Start/Stop ausschalten, da das der größte Unfug seit Erfindung des Automobils ist und extrem auf Batterie und Anlasser geht.

Ist das so?

Also ich habe hier noch nicht gelesen das ein erhöhter Anlasserverschleiß herrscht und das deswegen die Batterien vorzeitig ihren Geist aufgibt ist auch nur eine Vermutung von ein paar User hier im Forum, es gibt aber keinerlei belegbaren Beweise dazu.

Zitat:

@Der Vectra schrieb am 14. Mai 2020 um 21:29:02 Uhr:

Zitat:

@Scotty6986 schrieb am 14. Mai 2020 um 20:47:16 Uhr:

Das kann im Privaten Bereich von A nach B kein Problem sein. Wenn du aber den ganzen Tag damit von Kunde zu Kunde eierst, 12-20 Anfahrstationen hast, dann jedes mal daran denken diesen dämlichen Knopf auszuschalten, geht extrem auf die nerven. Der Tüv hat im ürbrigen noch nie die Start Stopp Automatik geprüft. Geht im Winter zum Beispiel auch seltenst, da der Motor dafür warm sein muss. Auch bei leichter Unterspannung fahren wir teilweise 2-3 Schichten ohne Start Stopp rum, weil das Lademanagement sagt, nicht genug Saft dafür. Also DIN kann das nicht sein, das verhindert das Schlechte Energiemanagement bei Benz von ganz alleine.

Na dann brauchst Du es ja auch nicht raus codieren....

Logisch ist das so.

Einfach mal überlegen, dann wird es jedem klar, der von Beruf nicht nur Bleistifte spitzt.

Ich machs hauptsächlich wegen der Steuerkette.

Beim S204 mit OM 651 sind deshalb viele über den Jordan gegangen.

War der Motor im Posttransporter verbaut - dauernd start-stopp, oft keine 70.000 km.

Bitte keine Belege von mir fordern. Wegen mir kann jeder seinen Motor dahinraffen, so schnell er will.

Hallo zusammen,

Zitat:

@fasturban schrieb am 14. Mai 2020 um 18:50:54 Uhr:

StartStop-System sind teil der Betriebserlaubniss der Fahrzeuge

genauso ist es und daher ist ein solcher Eingriff schlicht verboten. Daher ist für das Thema an der Stelle Schluss und ich bitte die Thematik auch nicht am Rande anderer Themen anzubringen.

Viele Grüße

Peter

MT-Moderation

PS: Zur Sache: Ich habe mit Taxifahrern gesprochen, die lassen die S/S laufen und hatten selbst mit dem OM651 im 212er keine Probleme (vom OM651-Standardthema abgesehen), auch mit 200.000+ hatten die noch den ersten Anlasser etc. drin.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Start Stop System permanent deaktivieren bzw. raus codieren