ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Starke Vibrationen 1,2 TDI

Starke Vibrationen 1,2 TDI

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 16:21

Hallo.

Es geht um einen 6R TDI mit 75PS Diesel.

Da Fahrzeug hat im Drehzahlbereich von ca 1400 -1800 unter last..auch beim Last halten

starke Vibrationen die beim erhöhen der Last (also mehr gasgeben) stärker werden.

Alle Fahrzustände über oder unter dieser Drehzahl sind vollkommen unauffällig und ruhig.

Im kalten Zustand bilde ich mir ein das es stärker ist und leicht "Pulsiert"

Bemerkt wird das Vibrieren durch das gesamte Fahrzeug..am meisten über das Lenkrad.

Der Brummton der dabei entsteht ist recht laut und störend. (ein wenig vergleichbar mit untertourigen Fahren)

Sobald in den Schubbetrieb übergegangen ist...bzw auch shcon die last genügend zurückgenommen gegen 0...fährt das fdahrzeug total ruhig

Das Fahrzeug ist BJ 2010 und hat noch Gebrauchtwagengarantie.

Ich weiß aber was ich zu hören bekomme wenn ich das überprüfen lasse: "3 zylinder Vibriert halt"

Deswegen an die anderen Fahrer dieses Motors...ist das bei euch auch so?

Ich möchte an dem Fahrzeug auch nicht herumdoktern lassen und evtl wirds nachher schlimmer.

Woran könnte das liegen?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Dezember 2014 um 15:34

Um das Thema hier abzuschließen.

Es lag an den Reifen die einen ordendlichen Sägezahn hatten.

Ausserdem gab es noch ein Problem mit dem Turbolader.

Die restlichen leichten Vibrationen sind vermutlich normal

Danke euch.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hm, ohne jetzt deine befürchtete Händleraussage zu zitieren, denke ich das sich Dreizylinder mehr schütteln. Aber so explizit in einem Drehzahlbereich vermehrt ist mir bei meinem net aufgefallen. War eher angenehm überrascht wie ruhig er im Vergleich zum 9N von meinem Vater läuft. Hatte mehr erwartet das er rüttelt wies böse, komme ja vom V6. Kann mir aber auch net erklären warum gerade in dem Bereich das vorkommt.

Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 17:54

Wie gesagt in allen anderen Bereichen läuft er so gut wie ein 4 Zylinder.

Danach schließe ich das es nicht normal ist.

Das ist echt ärgerlich!

Noch leute bei denen es nicht vorkommt? oder es vllt genauso ist?

bei meinem Polo 6R 1.2 TDI 55KW war ein Resonanzdröhnen bei 1600U/min. Ursache war am Unterboden Beifahrerseite unter der Kunststoffabdeckung die Kraftstoffleitungen oder Bremsltg.

l.G. Lois

Mein 1.2 TDI aus dem gleichen Baujahr schnurrt wie ein Kätzchen - nix mit schütteln oder so. In keinem Drehzahlbereich nervt er mich mit unkultiviertem Motorverhalten. Ich bin sehr zufrieden und hatte vorher schon den 9n3 1.4 tdi (4Zylinder?) der wesentlich rauher lief.

Gruß

Sebastian (1.2 tdi Sondermodell: Team)

Themenstarteram 27. Oktober 2014 um 22:11

Hallo!

Schütteln würde ich es auch ganz und garnicht nennen.

es ist mehr ein dröhnen und vibrieren im gegannten Drehzahlbereich

Beispiel:

1200-vollgas(total ruhig)....er erreicht ca 1400 fängt an zu vibrerien..erreicht 1800..hört auf zu vibrieren.

Es sind auch sehr "feine" Vibrationen..vergleichbar mit nem Rasierapparat?

Das Dröhnen erinnert oft an untertouriges Fahren.

Wo könnte man einen Defekt vermuten?

Zitat:

@vw typ17 schrieb am 27. Oktober 2014 um 22:11:35 Uhr:

Hallo!

Schütteln würde ich es auch ganz und garnicht nennen.

es ist mehr ein dröhnen und vibrieren im gegannten Drehzahlbereich

Beispiel:

1200-vollgas(total ruhig)....er erreicht ca 1400 fängt an zu vibrerien..erreicht 1800..hört auf zu vibrieren.

Es sind auch sehr "feine" Vibrationen..vergleichbar mit nem Rasierapparat?

Das Dröhnen erinnert oft an untertouriges Fahren.

Wo könnte man einen Defekt vermuten?

cnggdr cnggdr

bei meinem Polo 6R 1.2 TDI 55KW war ein Resonanzdröhnen bei +/- 1600U/min. Ursache war am Unterboden Beifahrerseite unter der Kunststoffabdeckung die Kraftstoffleitungen.

l.G. Lois

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 13:04

Es sind mehr Vibrationen als Dröhnen.

Man merkt es im Gaspedal,im Lenkrad am Unterboden....

Dies ist total lastabhängig, d.h wenn der Motor arbeiten muss. Setzt der Tubo ein ist es am stärksten.

Es beginnt sobald die geringste Last anliegt.

Dann kann es schon mal nicht das Zuleitungs/Benzinleitungsproblem sein.

Beim Schalter gab es Probleme Ausrücklager Montage, Vibrationen. Bei meinem Polo war auch Kurbelwellenlager wohl defekt (beim ersten Motor).

Ansonsten kann es auch die Antriebwelle sein, würde dann aber nur sein beim fahren.

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 19:42

Also im stand ist rein garnichts.

ausser das das Autobeim ruckartig gasgeben kurz wackelt

Es ändert sich auch bissl mit der Temperatur...im kalten zustand (kann aber auch einbilden?) vibriert es weniger aber dröhnt mehr

keine ahnung ob es damit zu tun hat:

nach einer längeren schubphase ca 600meter, wackelt der motor

das macht er dann...und wird langsam weniger bis es ganz verschwunden ist.

auskuppeln und gang raus hab ich ausprobiert aber das ändert nichts.

Das dröhnen beim gasgeben und im tiefem Leerlauf kommt von der Spritzwand, wo die Zuleitungen Motor durch einen Metallkanal geführt sind und gerade die Benzinleitung vibriert stark und erzeugt den Ton. Kann man gegen neue Version tauschen lassen. Dazu ist hinter dem Handschuhfach noch eine lockere Klimaleitung.

Ich vermute mal das du ein anderes dröhen in richtig Antriebsachse hat, die eben vibrationen und dröhnen verursacht. Könnte man mal auf der Bühne testen.

Kann aber auch defektes Kurbelwellenlager sein, oder Masseschwungrad. Beides hat Vibrationen in gewissen Drehzahlbereichen.

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 22:19

Hallo und danke für deine Anteilnahme.

ein dröhnen im Leerlauf ist es nicht. Es ist mehr als ob der Motor wackelt wenn man das gaspedal im leerlauf antippt.

beim 1,6er TDI ist das nicht.

nach schubphase (manchmal) macht er das auch ein bischen von alleine im leerlauf.

Akustisch ist das ganze im leerlauf völlig ruhig.

wichtig: es ist nur und ausschließtlich wen nder Motor arbeiten muß.

je mehr..desto mehr vibriert es..wie ein grosser vibrationsalarm

man merkt richtig wie der Motor seine schwingungen auf die Karosse verlagert

Je höher die drehzahl umso weniger wird es...was für mich normal erscheint da ja auch das Drehmoment nachlässt

und es ist scheinbar nicht immer gleich. mal ist es mehr, mal weniger

Hat der 1,2 TDI nicht ein EMS ?

am 31. Oktober 2014 um 0:51

Motorlager??? Manchmal isses ja das einfachtste...

Themenstarteram 31. Oktober 2014 um 11:50

hab mal die motorbewegungen beobachtet..

also mit handbremse und kupplung kommen lassen...da bewegt sich nicht viel, scheint somit ok zu sein.

ich vermute langsam pendelstütze oder querlenkergummis

oder das gehört tatsächlich so

Themenstarteram 31. Oktober 2014 um 20:25

OK ich frag es dann einfach mal :)

können die Motorlager auch einen im Sack haben ohne das der Motor hin und herkippt?

hab heute im stand mal bischen mit dem gas gespielt...das auto ist sowas von ruhig dabei.

es ist zu 100%ig Lastabhängig

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Starke Vibrationen 1,2 TDI