ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Standlichter in Blinker

Standlichter in Blinker

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 23:44

Hallo

Wie stelle ich das am Besten an und was brauche ich dazu alles?

DANKE

Ähnliche Themen
14 Antworten

123

 

Gib mal bei 123 Auktionshaus : US Standlicht ein!

Ich habe mir das auch so gebastelt. Einbau innerhalb weniger Minuten!

Schau mal hier.

http://cgi.ebay.de/...6158QQihZ010QQcategoryZ57334QQrdZ1QQcmdZViewItem

Themenstarteram 15. Juli 2006 um 8:17

Und ohne solche Module geht es nicht?!

Doch

 

Doch aber mit viel mehr Aufwand verbunden!

1. Hol Dir einfach einen Richtigen US car!

2. Loch in Original Rückwand der Blinker bohren, passende lampenfassung fürs Standlicht einkleben und anschließen.

Ich habe mir einfach vom Conrad 5 W Birnen gekauft und die dazu gehörigen Fassungen!

Kabel drann und angeschlossen... fertig.

Kostete ca. 3 - 4 Euro und hat den gleichen Effekt...

Ich warne jetzt mal vor diesen Standlichtern in den Blinkern. Ich wollte heute bei Aldi vom Parkplatz runter und auf der Hauptstraße war viel Verkehr. Da schaut man rechts, man schaut links, immer auf der Suche nach einer Lücke im fließenden Verkehr. Rechts tat sich dann eine solche auf, doch von links kamen noch Fahrzeuge. Da geht der Kopf nur immer kurz nach rechts und wieder nach links. Das ungefähr fünfte Auto von links hatte diese Standlichter (wußte ich erst hinterher !), ich dachte in den kurzen Moment immer der blinkt gerade. Also rechts die Lücke, links ein für mich abbiegen wollender und rauf auf die Hauptstraße. Das gab ein kurzes Hupen, eine nicht falsch zu deutende Geste mit der Hand zum Kopf und die Frage von Mutti :"Hast Du den nicht gesehen ?". Zum Glück ist nichts passiert, aber ich finde die Dinger jetzt gefährlich. Es war übrigens ein T4 von VW.

Zitat:

Original geschrieben von Mandel

Ich warne jetzt mal vor diesen Standlichtern in den Blinkern. Ich wollte heute bei Aldi vom Parkplatz runter und auf der Hauptstraße war viel Verkehr. Da schaut man rechts, man schaut links, immer auf der Suche nach einer Lücke im fließenden Verkehr. Rechts tat sich dann eine solche auf, doch von links kamen noch Fahrzeuge. Da geht der Kopf nur immer kurz nach rechts und wieder nach links. Das ungefähr fünfte Auto von links hatte diese Standlichter (wußte ich erst hinterher !), ich dachte in den kurzen Moment immer der blinkt gerade. Also rechts die Lücke, links ein für mich abbiegen wollender und rauf auf die Hauptstraße. Das gab ein kurzes Hupen, eine nicht falsch zu deutende Geste mit der Hand zum Kopf und die Frage von Mutti :"Hast Du den nicht gesehen ?". Zum Glück ist nichts passiert, aber ich finde die Dinger jetzt gefährlich. Es war übrigens ein T4 von VW.

Recht haste, die dinger sind nicht umsonst nicht zugelassen.

Nicht das ich hier den Moralapostel spielen will aber nicht alles was gut aussieht bewährt sich in der Praxis.

Genau wie die Spinner die sich rotes oder blaues Standlicht machen..lass den Quatsch...

Zitat:

Original geschrieben von Mandel

Ich warne jetzt mal vor diesen Standlichtern in den Blinkern. Ich wollte heute bei Aldi vom Parkplatz runter und auf der Hauptstraße war viel Verkehr. Da schaut man rechts, man schaut links, immer auf der Suche nach einer Lücke im fließenden Verkehr. Rechts tat sich dann eine solche auf, doch von links kamen noch Fahrzeuge. Da geht der Kopf nur immer kurz nach rechts und wieder nach links. Das ungefähr fünfte Auto von links hatte diese Standlichter (wußte ich erst hinterher !), ich dachte in den kurzen Moment immer der blinkt gerade. Also rechts die Lücke, links ein für mich abbiegen wollender und rauf auf die Hauptstraße. Das gab ein kurzes Hupen, eine nicht falsch zu deutende Geste mit der Hand zum Kopf und die Frage von Mutti :"Hast Du den nicht gesehen ?". Zum Glück ist nichts passiert, aber ich finde die Dinger jetzt gefährlich. Es war übrigens ein T4 von VW.

...hier in Darmstadt fahren viele Amerikaner rum, bei denen die Standlichter Norm sind.

Da müsste es ja jeden Tag krachen.

Gruß Uwe

Das ändert nix daran, dass die Dinger nicht zugelassen sind. Die Amis lernen frühzeitig, damit umzugehen, die sind das gewohnt. Wir aber nicht, weil es das bei uns hier eigentlich nicht gibt. Und im Übrigen müssen die Fahrzeuge der Amis, so lange sie nicht dauerhaft in Deutschland angemeldet werden, nicht gemäss unseren Zulassungsvorschriften umgerüstet werden. Wenn sie dauerhaft hier bleiben, fliegt das Standlicht in den Blinkern raus.

Und bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn solcher Vorschriften. Sie sind nunmal da, und wir müssen wohl oder übel damit leben. Oder aber ignorieren, und dann eben damit rechnen, dass diese Ignoranz ne Menge Geld kosten kann, im günstigsten Fall.

Zitat:

Original geschrieben von uwe67

 

...hier in Darmstadt fahren viele Amerikaner rum, bei denen die Standlichter Norm sind.

Da müsste es ja jeden Tag krachen.

Gruß Uwe

schlimm ist das in HD...bohr die schleichen nur durch die gegend...die können ihre meilen nicht in km/h umrechnen...na ja wir passen uns deren fahrstil an also kann nix passieren*gg*...und es sind eh alles nato fzg und die haben eh sonderrechte....

Ja und was ist mit den grossen LKW´s??????

Die haben die Lichter auch drin, meist von der Marke Volvo!!

Bei denen ist es auch erlaubt!

Stell dir vor, du denkst so ein tonnenschweres Ding biegt ab, und du fährst raus?

Im übrigen, wenn ich auf eine Hauptstrasse rausfahre und da kommt einer, so kann der 1000000000000mal blinken, ich fahr erst dann raus, wenn ich eindeutig merke der bremst.

Ich habe schon sehr viele Autofahrer gesehen, die links blinken und dann rechts abbiegen und auch sehr viele, die mit eingeschaltetem Blinker umher fahren!!!

Das ist viel gefährlicher

Also ich lass die Dinger drin!

deine haftpflichtversicherung sieht das hoffentlich genauso wie du. imho sollte man solche sachen doch besser lassen aber muss jeder selbst wissen. ich find es auch gefährlich mit kombinierten rück- bremsleuchten ohne drittes bremslicht am tag mit licht herumzufahren. wenn man da nich hinschaut in dem moment wo er auf die bremse tritt kann man das auch sehr schnel übersehen, ist mir schon mehrmals passiert, besonders bei kleinen franzosenkarren. dank viel abstand is zum glück nie was ernstes passiert.

Hi,

das kann Dich in Deutschland ganz schnell ne Menge Geld kosten. Veränderung an bauartgeprüften Fahrzeugteilen bedeuten das Erlöschen der Betriebserlaubnis, einhergehend mit dem Verlust des Versicherungsschutzes. Die Folgen sind eigentlich schnell aufgezählt: ohne Unfal einfach nur etwas Geld und glaube 3 Punkte. Mit Unfall jahrelange Regressforderungen, etwas mehr Geld an den Staat und auch mehr Punkte. Wer glaubt, sich das leisten zu können, soll es machen. Wer sich nicht sicher ist, sollte die Finger davon lassen. Klar find ich das auch recht hübsch, aber ich weiss, dass ich es mir nicht leisten will, und daher bleibt es so wie es ist.

Grüssle

Jackson5

Deine Antwort
Ähnliche Themen