ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Standheizung nachrüsten

Standheizung nachrüsten

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 21:12

hallo ich bin neu hier und hab gleich mal ne frage.

ich möchte eine thermo top c bj 2008 benzin in meinem w211 320 einbauen.

leider hat sie keinen can-bus anschluss.

die heizung soll am ende über das ki bedient werden können.

gibt es da adapter oder ähnliches??

danke im voraus

Ähnliche Themen
23 Antworten

http://www.henni-gmbh.de/html/can-modul.html

Zitat:

Original geschrieben von kliemi320

hallo ich bin neu hier und hab gleich mal ne frage.

ich möchte eine thermo top c bj 2008 benzin in meinem w211 320 einbauen.

leider hat sie keinen can-bus anschluss.

die heizung soll am ende über das ki bedient werden können.

gibt es da adapter oder ähnliches??

danke im voraus

Ein qualifizierter Bosch-Diens baut Dir eine Webasto ein und fügt sie mittels SD in die Bordelektronik (KI) ein. Zusätzlich empfehle ich Dir eine Funkfernbedienung zu ordern.

 

am 17. Dezember 2009 um 22:31

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Ein qualifizierter Bosch-Dienst baut Dir eine Webasto ein und fügt sie mittels SD in die Bordelektronik (KI) ein. Zusätzlich empfehle ich Dir eine Funkfernbedienung zu ordern.

.........., aber nur wenn es sich um eine MB Ausführung handelt!

Mein Bosch Händer (Link von Vitektim) hat mir beide Varianten angeboten. Die SHZ ohne KI (bzw. CAN Anbindung) war 200,- Euro günstiger.

Beide angebotenen Varianten verfügten über eine Funkfernbedienung, allerdings ist bei der MB Ausführung auch ein Stern auf dieser.

Des Weiteren hat er bei einem S211 von der Webasto Variante (also ohne MB Ausführung) abgeraten, da dort erst der Motorwasserkreislauf erwärmt wird und erst nach erreichen der Temperatur der Heizungskreislauf geöffnet und die Lüftung aktiviert wird, was bei dem S211 dann längern dauern würde, um einen warmen Innenraum zu bekommen.

Bei der MB Variante wird zuerst der Heizungskreislauf erwärmt, was dann schneller zu einem warmen Innenraum und auch zum Abtauen führt.

Bei einem W211 wäre es nicht wirklich ein Unterschied, so seine Aussage.

Gruß

BV

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von Black Vaneo

Des Weiteren hat er bei einem S211 von der Webasto Variante (also ohne MB Ausführung) abgeraten, da dort erst der Motorwasserkreislauf erwärmt wird und erst nach erreichen der Temperatur der Heizungskreislauf geöffnet und die Lüftung aktiviert wird, was bei dem S211 dann längern dauern würde, um einen warmen Innenraum zu bekommen.

Bei der MB Variante wird zuerst der Heizungskreislauf erwärmt, was dann schneller zu einem warmen Innenraum und auch zum Abtauen führt.

Bei einem W211 wäre es nicht wirklich ein Unterschied, so seine Aussage.

Ich habe auch seit kurzem die Webasto MB Nachrüstung (die mit dem Stern auf der FB :-) ).

Jetzt ist mir auch klar warum mein Innenraum so sauwarm warm und der Motor kaum Temp. hatte.

Beim 290er wars umgekehrt.

Was noch erwähnenswert wäre ist das bei der CAN Variante Einschaltzeiten im KI programmiert werden können. Die Frage wäre ob bei der anderen Version die Schaltuhr dabei ist.

 

Bye

mikeljo

Zitat:

Original geschrieben von mikeljo

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von mikeljo

Zitat:

Original geschrieben von Black Vaneo

Des Weiteren hat er bei einem S211 von der Webasto Variante (also ohne MB Ausführung) abgeraten, da dort erst der Motorwasserkreislauf erwärmt wird und erst nach erreichen der Temperatur der Heizungskreislauf geöffnet und die Lüftung aktiviert wird, was bei dem S211 dann längern dauern würde, um einen warmen Innenraum zu bekommen.

Bei der MB Variante wird zuerst der Heizungskreislauf erwärmt, was dann schneller zu einem warmen Innenraum und auch zum Abtauen führt.

Bei einem W211 wäre es nicht wirklich ein Unterschied, so seine Aussage.

Ich habe auch seit kurzem die Webasto MB Nachrüstung (die mit dem Stern auf der FB :-) ).

Jetzt ist mir auch klar warum mein Innenraum so sauwarm warm und der Motor kaum Temp. hatte.

Beim 290er wars umgekehrt.

Was noch erwähnenswert wäre ist das bei der CAN Variante Einschaltzeiten im KI programmiert werden können. Die Frage wäre ob bei der anderen Version die Schaltuhr dabei ist.

 

Bye

mikeljo

Die Schaltuhr ist nicht für jeden wichtig. Ich habe sie z.B. noch nie gebraucht. Man muß sich selbst hinterfragen, wie oft entferne ich mich so weit vom Auto (mehr als 500m), dass die Funkfernbedienung dort nicht mehr hinreicht ? 30 Min. vorher einmal auf die FB drücken und die Heizerei geht los.

Die Programmierung im KI hat den Nachteil, dass Du Dich mit einer z.B. abends eingegebenen Einschaltzeit für den nächsten Morgen festlegst. Die Heizung springt an, auch wenn Du zwischenzeitlich umplanst. Es sei denn, Du gehst zum Auto und nimmst die Programmierung raus, womit der angestrebte Komfortgewinn schon wieder ein Wenig schwindet.

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

 

Die Schaltuhr ist nicht für jeden wichtig. Ich habe sie z.B. noch nie gebraucht. Man muß sich selbst hinterfragen, wie oft entferne ich mich so weit vom Auto (mehr als 500m), dass die Funkfernbedienung dort nicht mehr hinreicht ? 30 Min. vorher einmal auf die FB drücken und die Heizerei geht los.

Die Programmierung im KI hat den Nachteil, dass Du Dich mit einer z.B. abends eingegebenen Einschaltzeit für den nächsten Morgen festlegst. Die Heizung springt an, auch wenn Du zwischenzeitlich umplanst. Es sei denn, Du gehst zum Auto und nimmst die Programmierung raus, womit der angestrebte Komfortgewinn schon wieder ein Wenig schwindet.

Ich habe jetzt den vierten Wagen mit Standheizung. Mir ist am wichtigsten, daß dabei mein fetter Motor vorgewärmt wird, die Innenraumwärme ist für mich eher ein Abfallprodukt, wobei ich da mit der Erwärmung immer sehr zufieden war.

Audi hatte das ganz schlecht gelöst. Auch bei Laufzeit von deutlich über einer halben Stunde war noch keine Bewegung an der Kühlwassertemperatur zu erkennen. Die "Vorsprung durch Technik"-Ingenieure haben da mal wieder an einer sinnvollen Lösung vorbeigearbeitet.

Generell finde ich es sehr schade, daß als Erstausrüstung immer Webasto verbaut ist.

Ich trauere jetzt noch meiner ersten Standheizung im W124 nach, die war nämlich von Eberspächer.

Abgesehen davon, daß im Schadensfall die Repararuren deutlich günstiger sind, weil man jedes Kleinteil einzeln bekommt, war es vor allem die Fernbedieung, die schon 2003 viel besser war, als die Webasto heute.

Ich konnte über die Fernbedienung 3 Einschaltzeiten programmieren, die ließen sich auch gleichzeitig aktivieren, nicht nur eine davon auswählen.

Man kann natürlich auch direkt einschalten und bekommt für alles ein Rückmeldung, auch die aktuelle innenraumtemperatur.

Man kann jeder Einschaltzeit eine verschieden lange Laufzeit bis zu 2 Stunden zuordnen.

Danach hatte ich den W210 mit serienmäßiger Webasto-Standheizung. Da die Fernbedienung beim Kauf fehlte, habe ich eine moderne Fernbedienung nachrüsten lassen.

Da gab es es die Möglichkeit, eine temperaturbezogene Einschaltzeit vorzugeben. Das hat leider nie nach meinen Vorstellungen funktioniert. Letztendlich habe ich sie nur zum direkten Einschalten genutzt, es gab aber auch die Rückmeldefunktion und die Innenraumtemperatur.

Die Vorwahl konnte ich zumindest noch über die eingebaute Uhr nutzen.

Danach kam der Audi, hier konnte ich , wie jetzt auch beim S500, nur noch über die Fernbedienung einschalten. Die Programmierung über das KI war äußerst kompliziert und langwierig, das ist im S500 viel besser gelöst.

Beim nächsten Wagen werde ich wieder eine modernere Fernbedienung haben, die mir auch Rückmeldung gibt, ob die Einschaltung funktioniert hat.

 

lg Rüdiger:-)

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Die Schaltuhr ist nicht für jeden wichtig. Ich habe sie z.B. noch nie gebraucht. Man muß sich selbst hinterfragen, wie oft entferne ich mich so weit vom Auto (mehr als 500m), dass die Funkfernbedienung dort nicht mehr hinreicht ? 30 Min. vorher einmal auf die FB drücken und die Heizerei geht los.

Die Programmierung im KI hat den Nachteil, dass Du Dich mit einer z.B. abends eingegebenen Einschaltzeit für den nächsten Morgen festlegst. Die Heizung springt an, auch wenn Du zwischenzeitlich umplanst. Es sei denn, Du gehst zum Auto und nimmst die Programmierung raus, womit der angestrebte Komfortgewinn schon wieder ein Wenig schwindet.

Stimmt schon, ist nicht für jeden wichtig. Wenn du allerdings in einem Abgeschirmten Gebäude arbeitest in dem z.B. kein Handy funktioniert weist du die Uhr zu schätzen.

Wenn ich zu Hause losfahre schalte ich die Heizung mit der FB ein. Da ich meist ziemlich genau weiß wann ich Feierabend habe wird die Uhr dementsprechend eingestellt.

Bye

mikeljo

@ MIKELJO

Arbeitest Du bei der NASA ?

Dann funzt die Telefonvariante bei Dir ja auch nicht . Tssss tssss !

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Arbeitest Du bei der NASA ?

Nö, leider nicht. :-)

Aber in nem Gebäude mit Blechverkleidung und Spezialfenster die ca. 30dB Dämpfung haben.

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Dann funzt die Telefonvariante bei Dir ja auch nicht . Tssss tssss !

Aber ICH bin in dem Gebäude, NICHT mein Auto. :-) Und Telefon haben wir doch schon. Könnte auch mein Auto anrufen, ABER das ist mir zu teuer (Anschaffung und laufende Kosten).

Bye

mikeljo

Zitat:

Original geschrieben von mikeljo

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von mikeljo

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Arbeitest Du bei der NASA ?

Nö, leider nicht. :-)

Aber in nem Gebäude mit Blechverkleidung und Spezialfenster die ca. 30dB Dämpfung haben.

Zitat:

Original geschrieben von mikeljo

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Dann funzt die Telefonvariante bei Dir ja auch nicht . Tssss tssss !

Aber ICH bin in dem Gebäude, NICHT mein Auto. :-) Und Telefon haben wir doch schon. Könnte auch mein Auto anrufen, ABER das ist mir zu teuer (Anschaffung und laufende Kosten).

Bye

mikeljo

Aha, Schließer ! :D ! Sorry, war ein Denkfehler von mir. Hatte an das Handy gedacht, welches auf Netzsuche ist.

Festnetz geht natürlich.

am 19. Dezember 2009 um 10:38

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

......

Beim nächsten Wagen werde ich wieder eine modernere Fernbedienung haben, die mir auch Rückmeldung gibt, ob die Einschaltung funktioniert hat.

lg Rüdiger:-)

Hallo Rüdiger,

ich weiß nicht was Du hast. Also meine nachgerüstete SHZ (MB Variante) von Webasto, bestätigt mir über die LED in der FB dass das Signal empfangen wurde, was im Gegensatz bei der original verbauten SHZ im Vaneo nicht der Fall war, welche im übrigen von Eberspächer war. Die im Innerraum montierte Schaltuhr war zwar ganz nett, aber sie verlor manchmal die Uhrzeit beim Starten des Wagens und sporadisch auch die angelernte Fernbedienung.

Ich denke, es kommt auch immer ein wenig auf den Wagentyp an, welche SHZ Komfortfunktionen implantiert werden.

Gruß

BV

Zitat:

Original geschrieben von Black Vaneo

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

......

Beim nächsten Wagen werde ich wieder eine modernere Fernbedienung haben, die mir auch Rückmeldung gibt, ob die Einschaltung funktioniert hat.

lg Rüdiger:-)

Hallo Rüdiger,

ich weiß nicht was Du hast. Also meine nachgerüstete SHZ (MB Variante) von Webasto, bestätigt mir über die LED in der FB dass das Signal empfangen wurde, was im Gegensatz bei der original verbauten SHZ im Vaneo nicht der Fall war, welche im übrigen von Eberspächer war. Die im Innerraum montierte Schaltuhr war zwar ganz nett, aber sie verlor manchmal die Uhrzeit beim Starten des Wagens und sporadisch auch die angelernte Fernbedienung.

Ich denke, es kommt auch immer ein wenig auf den Wagentyp an, welche SHZ Komfortfunktionen implantiert werden.

Gruß

BV

Das ist eher das Problem des Fahrzeug-Baujahres.

Beim W210 habe ich ja eine neue Standheizungsfernbedienung nachgerüstet, das war 2006.

Mein W220 ist Baujahr 2003, da war Webasto noch nicht so weit.

Beim W221 gibts schon die modernere Fernbedienung mit Rückmeldung.

Ähnlich scheint es ja bei den neueren Baujahren beim W211 zu sein.

lg Rüdiger:-)

Hi,

OT

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Aha, Schließer ! :D ! Sorry, war ein Denkfehler von mir. Hatte an das Handy gedacht, welches auf Netzsuche ist.

Festnetz geht natürlich.

Nee kein Schließer :-)

Außerdem hat ne JVA keine 30db Scheiben drin.

/OT

Aber trotzdem werd ich nächste Woche mal testen ob die FB raus senden kann. Ich hatte es aber früher (W210) das die Rückmeldung nicht ankam.

Bye

mikeljo

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

 

Das ist eher das Problem des Fahrzeug-Baujahres.

Beim W210 habe ich ja eine neue Standheizungsfernbedienung nachgerüstet, das war 2006.

Mein W220 ist Baujahr 2003, da war Webasto noch nicht so weit.

Komisch, ich habe diese Rückmeldung auch. Auch Baujahr 2003 mit Werkseinbau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen