ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Standheizung geht nach 2 Min. aus

Standheizung geht nach 2 Min. aus

Themenstarteram 16. Febuar 2010 um 19:50

Hallo alle zusammen,

ich habe in meinem w211 eine vom Werk aus eingebaute Webasto standheizung.

Mein Auto muss leider draußen parken und jetzt wo es so kalt ist und das Auto total zu geschneit ist, mache ich gerne mal die Standheizung an.

Ich geh ans Fenster vom Haus, Fernbedienung gedrückt und schon hört man schön wie Sie angeht.

Jedoch geht diese nach ca. 1-3 min wieder automatisch aus und das Auto ist immer noch kalt und vereist.

Habe dies schon öfters fest gestellt.

Der Tank ist voll. Batterie wurde letztes Jahr komplett geladen.

An was kann das liegen?

Gehört diese vielleicht zu diesem Komfortfunktion die ausgeschaltet werden wenn es eisig kalt ist?

Eher nicht, ist ja unlogisch oder? Und wie schon gesagt, sie geht ja kurz an.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
75 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Lucky-83

 

Batterie wurde letztes Jahr komplett geladen.

und wenn die SH 3x gelaufen ist und du nur 10km fährst, ist die Batt. wieder leer :eek:

Kann an der Komfortabschaltfunktion liegen, müsstest aber auch entsprechende Meldungen im KI dann bekommen.

Aber ne andere Frage, hast du die originale SH ab Werk oder eine von der Werkstatt nachträglich eingebaute Webasto-Standheizung.

Oder ist die originale auch von Webasto?

Wir haben die ab Werk eingebaute seit 10/2002. Am Anfang gab es Probleme, dann gabs auch mal Servicemaßnahmen da dran, mittlerweile läuft sie relativ problemlos. Ich kann mich dran erinnern vor 2-3 Jahren im Herbst beim 1. Einschalten nach dem Sommer ging die auch immer nach 2-3 min aus. Ich meine, nach mehrmaligem Probieren ging sie dann wieder. Schon ne feine Sache eine Standheizung.

Themenstarteram 16. Febuar 2010 um 20:19

Hallo,

nein meine ist original vom Werk aus. Ist auch webasto.

Wenn ich das Auto an mache, bekomme ich wenn wirklich kalt war ne Meldung dass Komfortfunktionen aus sind, nur finde ist es seltsam das wohl ne Standheizung auch dazu gehört.

Wenn es draußen sch.... kalt ist und die scheiben sind vereist und die heizung springt nicht an muss ich kratzen.

Dann brauch ich aber auch keine Standheizung. Die soll mir ja das Kratzen ersparen

Zitat:

Original geschrieben von Lucky-83

 

Wenn ich das Auto an mache, bekomme ich wenn wirklich kalt war ne Meldung dass Komfortfunktionen aus sind, nur finde ist es seltsam das wohl ne Standheizung auch dazu gehört.

Die SH gehört nicht dazu!!!

Du kannst den Abschaltwert der SD beim Freundlichen einstellen lassen.

Wohl möglich das der z. Z. etwas hoch ist.

Nein, die Standheizung gehört nicht zu den Komfortfunktionen, die bei zu geringer Bordspannung abgeschaltet oder gedrosselt werden. Dabei handelt ist sich um solche Dinge wie Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Lüftung usw.

Die Standheizung hat in ihrem eigenen Steuergerät eine Abschaltspannung hinterlegt und fragt ihrerseits die Bordspannung ab. Diese Spannung kann man per StarDiagnose von der MB-Werkstatt herabsetzen lassen. Gerade, wenn die Batterie nicht mehr frischeste ist, ist der original eingestelle Wert viel zu hoch. Dann geht die Standheizung halt nach wenigen Minuten schon wieder aus.

Das Hauptproblem ist dabei aber nie die Standheizung oder deren Abschaltspannung, sondern eine altersschwache, nicht mehr ausreichend "potente" und "gesunde" Batterie - oder schlicht, weil die tägliche Fahrt nicht ausreichend lang ist, um die Batterie überhaupt wieder ausreichend zu laden.

Bei meinem E320 CDI reichen selbst 25 km einfache Fahrt bei tiefen Minus-Temperaturen nicht oder nur gerade so aus, um die Batterie für die nächste Standheizungsnutzung wieder voll zu kriegen - und das bei einer brandneuen Batterie. Beim Benziner dürfte das dank höherer Drehzahlen nicht ganz so extrem sein.

Gruß,

Christian

Meiner Meinung nach kann es passieren, dass durch die vielen Verbraucher die Batterieladung nicht ausreichend erfolgt. D.h. Du stellst das Auto ab und zum Schutz vor Unterspannung wird die SH beim Start wieder abgeschaltet.

Passiert das auch wenn Du vorher mal Langstrecke gefahren bist?

Es gibt eine Aktualisierung bei Mercedes, da das Steuergerät zu früh abgeschaltet hat. Aber naja trotzdem ein Thema :)

Gruß

Ums kurz zu machen, Lösung des Problems:

- neue Batterie (die natürlich 95 oder 100 Ah groß sein sollte, es soll ja ernsthaft W211-Exemplare mit der kleinen 75 Ah Batterie geben, trotz Standheizung)

- neueste Software auf das Batteriesteuergerät (sofern es ein Vor-Mopf ist)

- Abschaltschwelle der Standheizung auf 11,0 V oder darunter einstellen lassen.

Fertig, läuft. Dass dann vielleicht dennoch gelegentlich mal die Komfortfunktionen zum Batterieschutz deaktiviert werden, lässt sich bei dem extremen Stromkonsum des 211ers kaum vermeiden. Hauptsache, die Standheizung läuft durch ;)

Gruß,

Christian

... ein Punkt fehlt noch:

- ordentliches Ladegerät um 18-25 Euro (Norma, Lidl etc.) kaufen und alle 2-4 Wochen nachladen.

Themenstarteram 16. Febuar 2010 um 21:27

danke euch allen.

werde zu MB fahren und die sollen mal den wert neu einstellen.

Ich habe ne große batterie mit 100 Ah, aber die ist schon etwas älter und ich fahre nur max. 60 km pro tag.

Daran wird es wohl liegen

Ein ähnliches Problem hatte ich gerade am T4.

Bei mir war die Umwälzpumpe defekt. Das hat dazu geführt, daß nach kurzer Laufzeit die Standheizung überhitzt und sich deshalb automatisch abschaltet.

Auch im 211er muß eine Umwälzpumpe eingebaut sein, damit bei stehendem Motor das Kühlwasser transportiert werden kann.

Der Freundliche oder auch eine andere qualifizierte Fachwerkstatt kann das recht einfach auslesen (ich gehe jetzt mal davon aus, daß MB ähnliche Auswertefunktionen hat). Bremmkammertemperatur der StH beobachten, schaltet die StH wegen Übertemperatur ab, ist die Umwälzpumpe kaputt.

Bei VW übrigens ein Bosch-Teil - das war bei Bosch um etliches günstiger als Original.

Achja - nochwas: nachdem ich den Defekt der Umwälzpumpe nicht bemerkt hatte, ist die Standheizung - vermutlich wegen der laufenden Abbrüche - komplett abgesoffen und mußte überholt werden. Also nicht unbedingt immer wieder neue Startversuche unternehmen.

Dieter

Wenn die SH nach ca. 2 Min abschaltet halt das nur ein Grund.

Heizgerät defekt! Kostet bei MB 1400,-€, Bei Bosch ca. 1100,-€

Bei mir war es genauso, nach ca. 3 Minuten hat die SH abgeschaltet.

Der freundliche hat mich dann aufgeklärt.

und jetzt bist du aufgeklärt!

Zitat:

Original geschrieben von dream-business

Wenn die SH nach ca. 2 Min abschaltet halt das nur ein Grund.

Heizgerät defekt! Kostet bei MB 1400,-€, Bei Bosch ca. 1100,-€

Bei mir war es genauso, nach ca. 3 Minuten hat die SH abgeschaltet.

Sorry, das ist Unsinn. Bitte keine Hiobsbotschaften verbreiten.

Bei mir hat die Standheizung auch mehrfach nach 2 bis 5 Minuten abgeschaltet. Und das hatte bisher sogar zwei Gründe: Abschaltung wegen zu geringer Bordspannung aufgrund schwächelnder Batterie - beseitigt durch Absenkung der Abschaltschwelle und neuer Batterie. Und zweimal wegen zu wenig Sprit im Tank - der Tank muss viertel voll sein, also habe ich jetzt immer genug Sprit drin.

Dass das ganze Heizgerät defekt ist, ist mit Abstand der seltenste aller möglichen Defekte - beim Bosch-Dienst meines Vertrauens kommt das vielleicht ein bis zwei mal pro Jahr vor und das bei mehreren neu verbauten Standheizungen täglich. Viel wahrscheinlicher ist ein Defekt der Wasserpumpe. Dann jedoch läuft die Standheizung länger als 2 Minuten, heizt ganz fleißig und schaltet dann wegen Überhitzung ab, weil mangels Wassertransport nur das Wasser unmittelbar um die Standheizung herum geheizt wird.

Ich habe seit 13 Jahren in jedem meiner Autos eine Standheizung drin und kenne die Schwachstellen und Probleme der Standheizungen.

Gruß,

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Austro-Diesel

... ein Punkt fehlt noch:

ooooder... das fahrzeug regelmäßig bewegen! ;) :D

Zitat:

Original geschrieben von dream-business

Wenn die SH nach ca. 2 Min abschaltet halt das nur ein Grund.

Heizgerät defekt! Kostet bei MB 1400,-€, Bei Bosch ca. 1100,-€

Bei mir war es genauso, nach ca. 3 Minuten hat die SH abgeschaltet.

Der freundliche hat mich dann aufgeklärt.

und jetzt bist du aufgeklärt!

Und wenn das Heizgerät kaputt ist, dann kann man das auch reparieren lassen....gibt es genügend Spezialisten dafür.

Natürlich kann man auch einfach ein neues kaufen - wenn man zu viel Geld übrig hat und etwas für die Wirtschaft tun möchte. Kosten für die Reparatur meiner Diesel-Standheizung lagen bei ca. 200€.

Dieter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Standheizung geht nach 2 Min. aus