Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Standheizung A4 B7 2.7 TDI nachrüsten

Standheizung A4 B7 2.7 TDI nachrüsten

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 21. September 2015 um 6:01

Hallo Leute, 

Da ich in der suche leider nichts gefunden habe, Fang ich einfangen mal ein neues Thema an! 

Und zwar geht es um einen Einbau von einer Standheizung!

Ich hab vor eine Standheizung in meinen A4 B7 avant 2.7 TDI nach zu rüsten! Hat irgentjemand von euch Erfahrung damit oder sogar schon eine eingebaut??

Um Antworten würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen grüßen 

Manu_90

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

@Manu_90 schrieb am 21. September 2015 um 06:01:21 Uhr:

Hat irgentjemand von euch Erfahrung damit oder sogar schon eine eingebaut??

https://www.google.de/?...

https://www.google.de/search?...

Hallo,

@Chefkoch1984 hat ja eigentlich alles zum Thema gesagt. Ich habe zudem deine Überschrift/Titel etwas angepasst ;)

Ich habs getan. Und es war erstmal ein K(r)ampf.

Ziel: Einbau einer Webasto Thermo Top Evo 5 durch einen Dienstleister in Berlin.

Diverse Boschdienste kontaktiert und nachgefragt, fast alle haben abgewunken: kein Platz!

Einer hat dann aber doch ein Angebot gemacht, Termin vereinbart und einbauen lassen. Dann meine Nachfrage, warum es so schwierig ist, dass viele hier aufgeben. Von Webasto gibt es angeblich für den 2.7er bzw. für den 3.0 TDI keinen Einbauleitfaden oder etwas ähnliches. Bei meinem A4 wurde die dann zwischen Motor und Getriebe befestigt. Sowas sollte beim TE doch auch möglich sein. Es ist also nur vom Willen der ausführenden Dienstleister abhängig.

Der meinte sogar, dass sie mal in einem Ford die Heizung in der Heckstoßstange installiert hätten.Wurden dann Schläuche und Leitungen durchs Auto verlegt. Aber beim 8E sollte es auch mit dem 2.7er gehen, zumindest mit dem Handschalter.

Zitat:

....

Ziel: Einbau einer Webasto Thermo Top Evo 5 durch einen Dienstleister in Berlin.

.. Von Webasto gibt es angeblich für den 2.7er bzw. für den 3.0 TDI keinen Einbauleitfaden oder etwas ähnliches. Bei meinem A4 wurde die dann zwischen Motor und Getriebe befestigt. Sowas sollte beim TE doch auch möglich sein. Es ist also nur vom Willen der ausführenden Dienstleister abhängig...

Was hat es gesamt gekostet? Wie zufrieden bist du damit? Hat es schon mal Probleme gemacht?

Akku war Anfang zu schlapp, nach diversen Anfangstests mit der Standheizung kam ich am Abend plötzlich nicht von der Arbeit nach Hause. Mit neuem Akku seit knapp zwei Jahren problemfrei. Außer einer kleinen Auffälligkeit:

Wenn ich die Standheizung kurz vor dem Motorstart ausschalte, dann kam es nach Motorstart zu Problemen mit dem Standgas für ca. zwei Sekunden. Also, als wenn der Kraftstoffdruck zusammengebrochen ist, oder als wenn die Dosierpumpe eine Art Vakuum (starken Unterdruck) in die Kraftstoffleitung erzeugt hat. Oder im Gegenteil, als wenn Luft in das Kraftstoffsystem gekommen ist.

Die Standheizung selbst ist tadelfrei, aber unbedingt mit Fernbedienung kaufen, dann kann man spontan vor Fahrtantritt noch zu Hause oder bei Gästen remote anheizen lassen. Es gibt für den Sommerbetrieb auch eine Standlüftungsfunktion, die habe ich aber bisher nie benutzt.

Kosten: 1800 waren es glaube ich, dabei waren schon 100,- Webasto -Aktionsrabatt. Also ca. 1000,- die Standheizung, 300,- die Fernbedienung und ca. 500...600 der Einbau. Veranschlagt waren erst zwei Tage, der Monteur kam aber in einem Tag durch.

On de Inbetriebnahmeeinweisung wurde mir gesagt, dass ich am Vorabend das Auto mit maximaler Temperatureinstellung in der Klimaautomatik und Lüftung auf Frontscheibe einstellen soll, um den Betrieb am nächsten Morgen bestmöglich zu unterstützen. Gemacht habe ich das aus Bequemlichkeit oder Vergesslichkeit aber noch nie. Geht trotzdem ganz gut. Die Heizung heizt auch den Motor auf, also die Wärme scheint nicht sinnlos zu verpuffen. In übergangsjahreszeiten reichen bereits 10 min heizen für wohliges Einsteigeklima, im Winter haben bisher 20 bis 30 min locker gereicht. Dicke Schneelasten musste ich noch nie damit abtauen, aber einmal ließ ich sie einzweites Mal laufen, da konnte ich vom Balkon aus sehen, wie dann die Schneeplatten von den Scheiben glitten.

Danke, für die ausführliche Bericht.

Im B8 (V6 Diesel) ist die Standheizung ab Werk (Eberspächer) unter dem Scheinwerfer der Beifahrerseite vor dem Radkasten montiert. Ich vermute mal, dass beim B7 dort kein Platz ist ...

Hat jemand Fotos vom B7 mit V6 Diesel und demontierter Frontschürze?

Im Anhang Fotos vom B8 mit dem 2.7 TDI und einer von Werk verbauten Eberspächer Standheizung.

Auf dem Foto mit der Markierung ist die SH ausgebaut (zur Reparatur eingeschickt).

 

Ein Hinweis an die, die auch ihre (Werks-) Standheizung ausbauen wollen ... damit die normale PKW Heizung funktioniert muss die Wasserleitung der Standheizung verbunden werden - Stopfen auf den Schläuchen (Anschlüsse der Standheizung) scheinen den Wasserfluss zu stoppen. Also muss ein Adapterrohr (20mm Außendurchmesser) statt der Standheizung eingesetzt werden ;)

B8 V6 TDI
Eberspächer Standheizung
Eberspächer Standheizung

Das ist in einem der zentralen Unterschiede zwischen dem EU5 und dem EU4 V6 TDI begründet: Im B7 (EU4) gibt es zwei LLK, einer links und der andere rechts. Platz für eine SH bleibt damit nicht mehr übrig.

Beim B8 gibt es einen langen schmalen LLK, der vorne zentral sitzt. --> Weniger Strömungsverluste der Ladeluftstrecke. CO2-Reduzierung ist dadurch möglich. Da hat der B8 schon dazugelernt. ;)

Könnte sogar den cw-Wert des B8 dadurch verbessern.

Hab durch die kalten Nächte die letzten Tage festgestellt, dass ich eine Standheizung brauche in meinem 2.7 TDI.

Da es ja leider keinerlei Pläne oder Infos gibt, werde ich mir notgedrungen was basteln müssen.

Ich habe mir jetzt bereits einen Kabelbaum gebraucht gekauft und werde zeitnah ein möglichst komplettes Set einer Thermo Top C in der Bucht günstig schießen.

Ich denke, dass ich am Ende bei ca. 300€ lande.

Einbauen werde ich das Ganze beim Nachbarn (Grube + Grubenheber und div. Werkzeug Vorhanden), wo das Auto zur Not auch stehen bleiben kann, wenn Teile noch nachbestellt werden müssen.

Werde das Ganze dann detailliert dokumentieren für die Nachwelt :D

@a3Autofahrer Danke für die Infos vorab, das hat mir schon mal die Sorge für die Spritentnahme genommen :)

Der Wunsch quält mich nun auch schon eine Weile!

Webasto wollte 2000€ inkl. Einbau und diversen Rabatten haben - is kla.

 

Der Tele-Start ist richtig gut! Kenne den von einem anderen Fahrzeug in der Familie. Kann man die Heizung am z.B. 30km entfernten Bahnhof starten, wenn man P&R nutzt und auf dem Weg zum Auto ist.

Hab ich auch schon gelesen, werde mich aber mit ner normalen FB und Vorwahluhr begnügen, da ich zuhause und auf Arbeit das Auto direkt vor der Tür stehen habe.

Hab da schon eine ziemlich komplette Heizung im Visier und bald 3 Wochen Urlaub.

Da meine Frau in ihrem neuen Touran eine drin hat und mich jeden Tag damit aufzieht, muss ich nun nachziehen :D

So wie ich das mitbekommen habe, sind im Laufe der Jahre die Baugrößen der Heizgeräte zusammengeschmolzen. In meinem B7 wurde ja eine Thermo Top Evo verbaut (inzwischen heißt eine weitere Gerätegeneration "Thermo Top Evo 5"). Die könnte durchaus etwas kompakter sein, als die Thermo Top C.

Hast Du bereits Dokus zum Wasserfluss?

Bin selbst mit der programmierbaren FFB sehr zufrieden, man kann damit auch die Innenraumtemperatur abrufen. Die Reichweite ist prima, ich bin teilweise selbst erstaunt, dass ich damit noch mein Auto erreiche.

Bin jedenfalls sehr gespannt auf die Ergebnisse.

Evo-masse
Evo-screenshot

Daten habe ich mal verglichen, nimmt sich nicht soo viel, daher die Entscheidung. Zudem ist die Thermo Top C gebraucht auch gut zu bekommen.

Leider ist mir ein Erstes Schnäppchen (Komplettpaket mit T90 FB) durch die Lappen gegangen.

Zum Einbau:

Kabel + Sprit sind eigentlich soweit klar.

Herausforderungen werden der Einbauort an sich und die Wasserthematik. Wobei die SHZ wohl „inline“ eingebunden wird, also permanent Wasserdurchfluss stattfindet.

Das Ganze werde ich mir beim nächsten Ölwechsel (durch Neues Fahrprofil, täglich 160km pendeln) im Detail mal anschauen.

Klingt positiv, dass der Unterschied zw. Top C zur Top Evo nicht so groß ist.

Kurzes OT und sorry dafür, aber es passt ja zum Wasserkreislauf irgendwie doch rein, jedoch nicht zum Thema SHZ:

Kannst bei der Gelegenheit ja mal gucken, ob Du so ein Heizungsventil 8E0820035B im B7 findest:

https://www.motor-talk.de/.../waermetauscher-spuelen-t6733548.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Standheizung A4 B7 2.7 TDI nachrüsten