ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Spuren der Waschanlage auf schwarzem Lack

Spuren der Waschanlage auf schwarzem Lack

Themenstarteram 16. September 2010 um 15:12

Hallo Leute,

meinen S203 wollte ich vor dem Winter mal etwas aufmöbeln. Der Lack (Diamantschwarzmet.) hat von den Waschanlagen so kleine Schliefspuren bekommen, die man bei enstprechendem Lichteinfall gut erkennen kann (Besitzer schwarzer Autos wissen sicherlich was ich meine). Sieht man auf schwarzem Lack halt enorm, im Gegensatz zu meinen bisherigen silbernen Autos.

Mit welchem (gescheiten) Mittel kann ich die Schleifspuren rauspolieren ? Welches Wachs empfehlt ihr so für die Nachbehandlung ?

Gruss, benello

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ich empfehle dir (ernst gemeint) das Studium der FAQ sowie die Lektüre diverser Threads hier im Forum. Das Thema "schwarz" wurde hier schon mehrfach und ausführlichst beackert.

ich hab erst überlegt, ob ich wirklich nur den link poste...aber 2 zeilen schreib ich dann doch noch dazu...

a) es gibt viele gute mittel

b) wahl des mittels kommt auf den lackzustand an (bilder)

c) es gibt einen schönen FAQ-Bereich (grosser Knopf auf der rechten Seite oben) oder diesem link folgen:

http://www.motor-talk.de/faq/fahrzeugpflege-q90.html

ich teile gern meine erfahrungen mit dir, doch so allgemein wie du die frage stelltest, so allgemein würde meine antwort aussehen:

gescheites Mittel: Politur eines Markenherstelles

Wachsempfehlung: Carnauba-Wachs oder synthetisches Wachs :D

Nimms mir nicht übel ;)

EDIT: da war der AMenge wohl etwas schneller :)

Themenstarteram 16. September 2010 um 15:35

Zitat:

Original geschrieben von sonntagskind_astra

 

ich teile gern meine erfahrungen mit dir, doch so allgemein wie du die frage stelltest, so allgemein würde meine antwort aussehen:

 

EDIT: da war der AMenge wohl etwas schneller :)

sorry, bin kein Kraftfahrzeuglackpflegeprofi ,aber was ist da so allgemein ? Das Auto ist jetzt 4 Jahre alt und hat halt die typischen Waschsstrassen spuren. Je nach Grad der Verschmutzung kommt er 1-2 pro Monat in die Waschstrasse, wovon man nun eben diese Schlieren im Lack hat. Mir reichts, wenn ich die einigermaßen rauskriege, ohne dass es durch meine Aktion dann schlimmer aussieht wie vorher.

...anscheinend hast Du die FAQs noch nicht gefunden...

Gruß,

Micha

Dabei ist die extra in meiner Signatur verlinkt.

http://www.motor-talk.de/forum/fragen-ueber-fragen-t2862548.html?highlight=Ultimate%3Bcompound%3Bswirlx

http://www.motor-talk.de/forum/suche-eine-gute-politur-die-putzkreise-entfernen-kann-t2786557.html?highlight=Ultimate%3Bcompound%3Bswirlx

http://www.motor-talk.de/forum/welche-politur-ist-fuer-meinen-lack-die-richtige-t2816044.html?page=1&highlight=Ultimate%3Bcompound%3Bswirlx

Drei Themen die gute Empfehlungen und Produkte enthalten.

Beim polieren hauptsache lange, gleichmäßig und in sich kreuzenden Bahnen, dann gibts auch keine Hologramme.

Beim Wachs müsstest du uns schon sagen wa du für ansprüche und Budget hast.

Bestmöglicher Glanz, oder lange Haltbarkeit, oder ein Zwischending?

Für ein Wachs kann man 20 oder 100 Euro ausgeben...

hi,

Zitat:

Mir reichts, wenn ich die einigermaßen rauskriege, ohne dass es durch meine Aktion dann schlimmer aussieht wie vorher.

wenn alles wieder supi(kratzerfrei bzw. swirlfrei) ist, das ist durchaus möglich, bist du dann bereit die kratzanlage zu meiden?

ciao

Okay,

wir kennen den Lackzustand halt nicht gut und es stehen viele Mittel zur Auswahl. Wobei wir Antwortenden bisher davon ausgehen, daß Du von Handarbeit redest. OBWOHL Du dieses Problem immer wieder haben wirst, wenn Du auf Waschanlagenbesuche nicht verzichtest und deshalb eine kleine Poliermaschine gar nicht so sinnlos wäre für Dich (ca. EUR 130,- ohne Zubehör).

Aber egal, ich habe 3 Favoriten für Handpolitur, es gibt noch deutlich mehr gute Mittel aber ich nenne nun das, womit ich die frischesten guten Erfahrungen gemacht habe: SONAX Saphir Power Polish.

Ein Kurz-Review dazu habe ich in meinem BLOG verfasst gehabt: http://www.motor-talk.de/.../...onax-saphir-power-polish-t2786151.html

Eine erstaunliche Erfahrung mit diesem Produkt liegt jedoch noch keine Woche zurück: ich war mit DODO JUICE Lime Prime (ein Lackreiniger) gedankenlos über die B-Säule am alten AUDI 80 meines Kumpels gefahren. Es sah zwar aus wie Lack, es war aber Kunststoff. Danach war sie bleich und fleckig - Katastrophe! Wir wußten nicht so recht, wie wir das wieder rauskriegen sollten, aber als Maschinenpolierer brauchen wir trotzdem Handpolituren für nicht zugängliche Stellen wie Einstiege und Ecken, und da nehmen wir halt immer das Saphir Power Polish. Es war ein Schuss ins Blaue, das Saphir Power Polish als Gegenmittel zu verwenden, aber der Effekt war genial: Die B-Säule wurde wieder tiefschwarz und blank, das SPP entfernte nicht nur die Flecken vom Lime Prime, sondern hinterließ seinerseits keine Flecken. Wir waren begeistert! BLOG-Eintrag zur gesamten Aufbereitung mit Bildern (auch zu dieser Situation) folgt noch.

Gruß,

Celsi

EDIT:

Oh Mann, 4 Antworten haben sich dazwischengepfuscht ;)

Themenstarteram 16. September 2010 um 16:57

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

 

Beim Wachs müsstest du uns schon sagen wa du für ansprüche und Budget hast.

Bestmöglicher Glanz, oder lange Haltbarkeit, oder ein Zwischending?

Für ein Wachs kann man 20 oder 100 Euro ausgeben...

Hab schon einiges nachgelesen und werde noch weiter lesen, versprochen.

Also ich würde sagen ein Zwischending wäre richtig für mich. Möchte aus meinem Auto kein Showcar machen und als Spiegel zum Rasieren muss er auch nicht herhalten.

Verzichten auf W-anlage: das ist so ne Sache. Ich dachte immer - bei meinen silbernen war es so - dass es besser ist, zu den Waschparks zu gehen, sprich mit Hochdruck und Waschbürste selbst dran. Bis ich an meinem jetzigen schwarzen festgestellt habe, dass man sich mit dieser Bürste dort noch mehr Kratzer reinzieht. Ja, ich habe vorher die Bürste händisch auf Dreck vom Vorgänger untersucht. Nun haben wir hier eine neue WA mit Textilbürsten bekommen, dass müsst ich mal ausprobieren. Wäsche von Hand mit Eimer, Schwamm,.... aus Platzgründen nicht möglich (auf der Strasse will ich das nicht machen ).

Was ich will: einfach nur die Schlieren der WA rauskriegen und danach Wachsen. Wenn möglich von Hand, obwohl ich über so eine Poliermaschine auch schon nachgedacht hatte.

Gruss, benello

Themenstarteram 16. September 2010 um 17:05

das oben erwähnte Sonax Saphir macht einen guten Eindruck, wenn ich das so lese. In der Bucht für €26 zu kriegen, das wäre OK.

Das ist aber ein mehr als stolzer Preis für 250ml Politur. Und es ist nunmal in erster Linie eine Politur und kein Wachs, ein richtiges Wachs brauchst du dennoch.

Lange haltbar, günstig und auch für die Felgen geeignet ist das Finish Kare 1000P. Ich persönlich tue mich schwer unterschiede im Glanz von Wachsen zu sehen. Der Meiste Glanz kommt eh von der Politur.

Das Dodo Blue Velvet soll noch besser glänzen (sehe ich irgendwie nicht:() riecht fantastisch lässt sich leicht verarbeiten und macht sehr schöne Perlen. Aus der Dodo Reihe gibt es auch Wachs für helle Farben.

Für die Wäsche würde ich dir raten dir eine Waschbox zu suchen, wo Handwäsche gedultet wird. Am besten früh Morgens oder spät Abends waschen, dann ist auch keiner da der sich beschweren könnte.

Mit den Bürsten, egal ob Plastik oder Textil gibts immer Kratzer.

Themenstarteram 16. September 2010 um 18:36

Also den Glanz möchte ich auch nicht nachmessen, das ist zweitrangig. Hauptsache die Swirls (hab ich nachgelesen wie das heisst:rolleyes:) gehen raus.

Beim Saphir Power Polish kannst Du aus dem Preis nochmal ein hochwertiges (wenn auch nicht spitzenmäßiges und etwas kleines) MFT rausrechnen und die Handpolierhilfe. Ein Schnäppchen ist es damit immer noch nicht (auch aufgrund der geringen Menge), aber es bewegt sich damit in einigermaßen normalen Regionen (deutlich unter EUR 20,-) und macht ein schönes Ergebnis.

Gruss,

Celsi

benello, das klingt als gäbe es bei dir potenzial :)

ich sage schonmal voll euphorismus: willkommen im club der geschädigten :D

komm zu uns, komm auf die helle seite der macht! :D

wenn du die FAQ's schon ein bischen durch hast, dann wirst du vllt schon entdeckt haben, welche produkte in etwa etwas für dich sind. kannst ja auch nochmal bilder hochladen vom lack, dann könnten wir uns eher einen eindruck machen.

und wenn du scheust, selbst zu waschen, weil es zuviel aufwand ist...ist es nicht, du musst nämlich weniger oft waschen, weil ziemlich viel abperlt....habe mein auto vor 4 wochen das letzte mal gemacht...der regen hält es sauber :-)

und im unteren bereich und gegen fliegen helfen 50cent für den hochdruckreiniger...

und das mit dem "hochglanzspiegellack" kommt von ganz allein wenn man angefangen hat....

-> "da muss doch noch mehr gehen, vllt sollte ich mal...." und dann fragst du einfach wieder hier :)

EDIT: Da Celsi etwas sachbezogenes geschrieben hat, will ich mal auch nicht einfach nur so dahersülzen:

für den ein oder anderen tieferen Kratzer (nicht flächig!) habe ich damals die Anti-Kratzer-Politur von A1 besorgt, habe gute Erfahrungen damit gemacht, und wirklich schon die ein oder andere unschöne Stelle aus dem Lack entfernt. (http://www.wackchem.com/.../a1-nano-kratzer-polish.html)

bitte kein gebashe auf das "nano"...;) Sie funktioniert gut, darauf kommts an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Spuren der Waschanlage auf schwarzem Lack