Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Spritverbrauch 900 II 2,0 mit Automatik

Spritverbrauch 900 II 2,0 mit Automatik

Themenstarteram 28. November 2003 um 7:59

Hallo Saabfahrer,

 

ich habe gerade einen Saab 900 Bj.96 mit der 130 PS Motorvariante mit Automatik und Klimaautomatik zum Probefahren.Das Auto hat org.90 tkm gelaufen und fährt sich nicht schlecht,ein wenig träge aber ok.

Nur der Verbrauch bei vorsichtiger Fahrweise und ausgeschalter Klima pendelt sich so bei 12,9 l /100 km ein und das erscheint mir schon etwas zu viel.

Wie sind Eure Erfahrungswerte bzw.an was kann das liegen.

Sämtliche Unterdruckschläuche sind dicht und auch der AU Test hat keinerlei Fehleinstellung des Motors angezeigt.

Bitte um Hilfe.

Danke und Gruß

Ralf

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

auf der Autobahn sollte er schon deutlich weniger verbrauchen, aber bei viel Stadtverkehr und Kurzstrecken sind die 12,9 mit Automatik normal. Unser 900 II 130 PS Schalter ohne Klima braucht im Schnitt ca 10,5 ( nur Kurzstrecke ) mit meinem 9-3 I Automatik, Klima 154 PS habe ich auch schon 15l geschafft ( reiner Stadtverkehr ).

Aber wie gesagt, auf langen Strecken sollte bei 130 Km/h der Verbrauch max so um die 8 l liegen.

Grüsse

Walter

bei meinem '97er SET automatik pendelt der Verbrauch zwischen 8,5 und 14l/100 (bei leerer BAB und 185durchnitt sind auch 17)

gruß

Bei leerer BAB und Bleifuß, d.h konstant 210-220 war bei meinem 9-3 I mit 154 PS bei max 13,5 Schluss, selbst mein 9-3 II Aero schluckt bei V-Max konstant nicht ( laut Tacho 255 ) nicht mehr als 15 l.

Grüsse

Walter

Also nur mal zum Vergleich ...

Mit meinem BMW 520 i 24 V (150 PS) habe ich bei Vollgas auf der Autobahn NIE mehr als 11,5 l. verbraucht und er war von der Endgeschwindigkeit locker bei 235 km/h und hatte 350 kg mehr zu tragen ....

Vom Verbrauch her gibt es bessere Autos ...

350 Kg mehr als der 900 II mit Automatik und Klimaautomatik und dann 235 V max mit 150 PS ?

Da hat es der Tacho aber nicht so ganz genau genommen,oder.

Ich halte persönlich nix von diesen VMAX Angaben:

Wichtiger fonde ich den D'schnitt: kann nur berichten, daß ich z.B. die Strecke Rosenheim-München mit D'schnitt 185km/h mit 17l gefahren bin & Kassel-Stuttgart D'schnitt 205km/h mit 21l (9-5KombiAero)

@ Wabe

Ich habe das jetzt mal so geschätzt, Klimaautomatik hatte meiner aber auch ....

Ob der Tacho gestimmt hat weiß ich natürlich auch nicht aber der 6-Zylinder war ein absoluter Traum.

Um ganz ehrlich zu sein, war es ein ganz schöner Abstieg von einem 5er BMW zu einem 9-3er Saab, wollte aber eben das 9-3 Cabrio.

@ njs

Durchschnittsangaben sind in der Tat absolut ungenau, dann reden wir einfach von "Bleifuß" :-)

@ wvn

Zitat:

Um ganz ehrlich zu sein, war es ein ganz schöner Abstieg von einem 5er BMW zu einem 9-3er Saab, wollte aber eben das 9-3 Cabrio

Warum?

Ich bin auch vom 5-er auf den 9-3 II umgestiegen empfinde dies aber keinesfalls als Abstieg.

@ kachka

willst Du den 9-3 mit einem 5er BMW vergleichen?

Schon alleine beim Fahrwerk, den Bremsen und der Verarbeitung liegen Welten.

Ich bin sogar der Meinung, daß sogar der Vectra eine bessere Fahrwerksabstimmung als der 9-3 hat.

PS: Bei "Abstieg" beziehe ich mich natürlich nur auf die Qualität des Fahrzeugs.

Zitat:

Schon alleine beim Fahrwerk, den Bremsen und der Verarbeitung liegen Welten.

Fahrwerk: Finde nicht, dass das Fahrwerk des 5-ers besser war (verglichen mit 9-3 II Aero)

Bremsen: Empfinde ich und meine Freundin beim 9-3 besser.

Verarbeitung: von Welten würde ich nicht sprechen, obwohl man ganz eindeutig sagen muß, dass die deutschen Produzenten (BMW, Audi, Mercedes,...) es verstehen perfekte Interieurs zu produzieren, welche auch qualitativ sehr hochwertig aussehen. Ich finde aber nicht, dass beim Innenraum in der Qualität Welten liegen. (z.B. der Ledersitz meines 5-er war nach 70.000km durchgewetzt !!!, die Knöpfe meiner Klimaanlage sind zweimal gebrochen, die Abdeckung meines Gurtes war einmal gebrochen,... ich denke nicht dass dies der hochgelobten Qualität eines BMW entspricht.)

Wo er qualitativ eindeutig besser war war der leise Innenraum und das Audiosystem, aber sonst?

Obwohl man ganz klar sagen muss , dass der 5-er eine Klasse über den 9-3 angesiedelt ist und wenn man dies bedenkt halte ich den 9-3 für sehr gut.

IMHO sehen die Deutschen perfekter aus sind es aber nicht wirklich.

Dies ist aber nur meine Erfahrung und vielleicht hatte ich auch Pech (obwohl der M5 eines Freundes auch so seine Macken hat)

@ kachka

Ich kann nur vom 9-3 (I) reden, möchte hier auch keinen Streit vom Zaun brechen ... aber einen 9-3 mit einem 5er BMW aus dem vergleichbaren Baujahr zu vergleichen ist und bleibt für mich absoluter Unfug.

Ich fuhr von 1995-1997 einen 900 SE, V6, 170 PS; Automatik, Klimaanalge (manuell)

Da ich im Freundeskreis dieses Fahrzeug oft "verteidigen" mußte (Säufer etc.) habe ich den Verbrauch nicht nur exakt festgehalten sondern auch noch im Gedächtnis.

Stadt: 13-14 l Super

BAB Richtgeschwindigkeit: 8,5 l

BAB wenn möglich v/max (Tacho 230), jedoch unter Einhaltung evtl. Geschwindigkeitsbeschränkungen): 11,5 l

Die gleichen Werte kann ich im übrigen heute für meinen gleich starken VOLVO S 60 angeben.

@ mvn

Zitat:

Ich kann nur vom 9-3 (I) reden, möchte hier auch keinen Streit vom Zaun brechen ... aber einen 9-3 mit einem 5er BMW aus dem vergleichbaren Baujahr zu vergleichen ist und bleibt für mich absoluter Unfug.

Da geb ich dir recht. Ich vergleiche den "neuen" 9-3 mit dem "alten" 5-er -> Unfung

Wobei wie schon gesagt der 5-er ganz klar in einer anderen Klasse als der 9-3 angesiedelt ist und somit ein Vergleich sowieso keinen Sinn macht. Ich finde nur, dass die deutschen Hersteller nicht immer die Loorbeeren verdienen die sie erhalten, aber im Grunde denke ich sind unsere Ansichten nicht komplett verschieden.

Noch ein schönes Wochenende und Grüße aus Wien

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Spritverbrauch 900 II 2,0 mit Automatik