Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Spritverbrauch 407SW Sport HDI 135

Spritverbrauch 407SW Sport HDI 135

Themenstarteram 12. März 2007 um 19:57

Hallo,

habe meinen 407er Kombi jetzt zwar erst 2 Wochen und bin begeistert, ABER: mein durchschnittsSpritverbrauch liegt so um die 9,0-9,5 Liter. Mein Löwe ist 3 Monate alt und hat jetzt 8000 km. Mein Fahrverhalten ist eher ruhig statt rasant (hatte die ganze Zeit einen Berlingo-Diesel 70 PS, was merklich dazu beitrug), und fahre 33% Autobahn,33%Landstraße,33%Stadt. Ist das normal ??

Hab die ganzen Beiträge gelesen im Forum aber keine richtige Antwort darauf gefunden.

Ich achte sehr darauf das ich nicht sonderlich stark beschleunige, und die Klima und sonstige Spritfresser waren die ganze Zeit eigentlich überwiegend ausgeschaltet, und trotzdem geht der Verbrauch unmerklich nur runter !! Kann das wirklich daran liegen das der Diesel sich erst noch einfahren muss ?? Kann ich den Verbrauch mindern wenn ich kleinere Reifern aufziehe? was würde das bringen ? Bitte helft mir und versorgt mich mit Infos !!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Womit ist der denn angegeben?

Keine Ahnung was der so verbrauchen darf, aber der 407 ist nunmal ein ziemlicher Klotz, da sind unter 10l doch ein ziemlich guter Wert.

Hallo,

angeblich sollen die HDis innerhalb der ersten 10 tkm immer etwas mehr verbrauchen. Aber mehr als 9 l/100 km halte ich bei der Fahrweise, wie Du sie beschreibst, für zuviel. In der ams wurde bei einer 407 Limo mit gleichem Motor ein Testverbrauch von 8 l/100 km ermittelt. Klar ist der SW schwerer, aber das sollte keinen Liter ausmachen. Mein Bruder fährt den Motor im Volvo V50, er kommt bei ähnlicher Fahrweise mit 7 ± 0,5 l/100 km aus. Hast Du mal beim Händler nachgefragt? Kleine Reifen aufziehen? Meinst Du das bezüglich der Breite oder des Durchmessers?

Gruß, Ändy

Also für den 4Zylinder Diesel halte ich 9 - 9,5 Liter für zuviel. In anderen Foren wird der 136PS Diesel im Schnitt mit 8 Liter angebegen.

Mein 6 Zylinder Diesel braucht bei 60% Stadtverkehranteil und gemäßigter Fahrweise 9,8 Liter, was aber in der Hauptsache an der Automatik liegt.

Mein 407 SW wurde auch erst nach der 10.000 km Durchsicht sparsamer. Zur Zeit liegt der Verbrauch nach 22.000 km bei 6,5 Liter, ich fahre aber viel Autobahn mit ca. 120 km/h mit Geschwindigkeitsregelanlage. Lag vorher bei ca. 8 Liter. Die Klima erhöht meiner Messung nach den Verbrauch nicht wesentlich. Vieleicht um ca. 0,2 l / 100 km.

..und mit wieviel ist der nun laut Handbuch angegeben?

Themenstarteram 14. März 2007 um 16:31

also laut Handbuch ist er mit 7,1 Liter angegeben.

Mit kleineren Reifen meinte ich die breite !!

Zitat:

Original geschrieben von Spasstiger_1

also laut Handbuch ist er mit 7,1 Liter angegeben.

Dann waere ein Verbrauch von 9-9,5l natuerlich zu hoch.

Allerdings wird dich eine Nachbesserung einiges an Zeit und (vermutlich) auch Nerven kosten.

Wobei ick nicht weiss, ob das Prozedere in letzter Zeit geaendert wurde, aber so du dich deswegen an den Hersteller wenden willst, koennte das folgender Massen ablaufen:

Beim Haendler zu hohen Verbrauch bemaengeln. Stellt der keine in Frage kommenden Maengel fest, kommt so moeglich ein Softwareupdate, hat das auch keine Wirkung, musst du eine geeichte (!wichtig) Verbrauchsmessung (DEKRA, o.ae.) in Auftrag geben (kosten gehen dafuer erstmal an dich), mit diesem Protokoll zurueck zum Haendler, dann wird entschieden.

Wird der Verbrauch als zu hoch angesehen, bekommst du die Kosten fuers Protokoll ersetzt und einen Vorschlag bezueglich des Autos (Wandel, neues Auto, irgendwas anderes), bewegt sichs innerhalb gesetzlicher Parameter, haste Pech gehabt...

Wie gesagt, ick weiss nicht, ob daran was geaendert wurde, einfach mal den ;) fragen...

also ich fahr meinen (ausser mit autobahnen zwischen) bei ca. 7L manchmal sogar weniger...also kann da irgendwas nicht stimmen...vielleicht is es ja nur im Boardcomp. falsch berechnet worden?!...

Hi,

mein 407 SW Platinum 135 HDI läuft deutlich unter 7,0 l!

Das Fahrzeug habe ich im Herbst 2005 neu gekauft, inzwischen hat er 28000 km gelaufen. Der Motor verbrauchte von Anfang an weniger als 7,0 l! Bei 120 km/h auf der Autobahn war der günstigste Verbrauch 5,7 l, besetzt mit 3 Personen und Gepäck.

Im Prospekt ist der Wagen übrigens mit 6,0 l Durchschnittsverbrauch angegeben.

Ich würde mit der Werkstatt sprechen. Das lässt sich bestimmt reparieren.

Viel Spass mit dem 407 SW. Ich finde das ist ein tolles Auto!

Juemoto

Zitat:

Original geschrieben von m0use

...vielleicht is es ja nur im Boardcomp. falsch berechnet worden?!...

Hallo,

dem BC würde ich grundsätzlich nicht trauen. Wobei der nach meiner Erfahrung den Verbrauch eher schönt. Bei meinem 307 HDi (1.6/80 kW) zeigt der mir oft Werte zwischen 4,8 und 5,2 l/100 km an. Wenn ich aber die tatsächlich gefahrenen Kilometer mit der nachgetankten Spritmenge in Relation bringe, kommen Durchnschnittsverbräuche heraus, die immer höher sind als die der BC-Anzeige: minimal 0,2 und maximal 0,5 l/100 km. Nur so am Rande: bei mir hat sich der gemittelte Durchschnittsvrbrauch bei 5,7 l/100 km eingependelt; minimal waren es tatsächlich der im Prospekt angegebene kombinierte Verbrauch von 4,9 l/100 km (wie juemoto berichtet, sind es beim 407 SW 6,0 l/100km). Sollte man hinbekommen können, ohne ein Verkehrshindernis zu sein. Schmalere Reifen können natürlich auch etwas bringen, da sie die Stirnfläche des Autos minimal verringern. Wichtiger isses wohl, auf Reifen mit geringerem Rollwiderstand zu setzen (die dann andere Nachteile haben können).

Gruß, Ändy

Themenstarteram 15. März 2007 um 17:01

ok,

dann werde ich mal abwarten, ob sich der spritverbrauch einpendelt. Ansonsten werd ich meinem Peugeotverkäufer mal miteinbeziehen. Ein Softwareupdate muss ich mal nachfragen, aber mein SW ist baujahr 12/06. Ich denke dann schon das der die neueste Software haben sollte.

Dem BC trau ich eh nicht wirklich. Habe den letzten Vrbrauch ausgerechnet und der lag so bei 8,7 Liter.

Vielleicht hab ich ja Glück !

Was sind die Nachteile von Reifen miut geringem Rollwiderstand?

Kann man nicht für alle Typen verallgemeinern, aber Reifen mit niedrigem Rollwiderstand haben in der Regel (Ausnahmen bestätigen selbige!) ein etwas schlechteres Verhalten bei z.B. Nässe und sind nicht so "sportlich" wie entsprechende Gegenstücke der jeweiligen Hersteller. Wenn Du z.B. bei Michelin den Energy nimmst statt des Pilot Sport, wirst Du wohl Unterschiede feststellen können. Hängt aber letztlich vom persönlichen Geschmack und von der Fahrweise ab (und nicht zuletzt von Fahrzeug). Wobei die Reifen mit geringem Rollwiderstand auch keine Wunder vollbringen können; ich meine mal gelesen zu haben, dass die Einsparungen im unteren einstelligen Prozentbereich liegen. Ist aber auch schon was.

Gruß, Ändy

Ich fahre die Limousine mit dem gleichen Motor seit September 2005 und habe ihn von Anfang an nicht geschont, sondern normal gefahren und beschleunigt, gerne auch mal Höchstgeschwindigkeit. Ich kam NIE über 7,5 Liter Durschnittsverbrauch (den BC habe ich zu diesem Thema noch nie befragt, ich rechne das lieber selbst aus). Also ich würde bei solchen Zahlen mal in der Werkstatt vorstellig werden.

Allerdings hatten wir hier schonmal einen ähnlichen Thread wegen zu hohen Spritverbrauchs. Der Autor regte sich damals auch darüber auf, obwohl er sehr langsam und bedächtig fuhr (Schalten bei spätestens 1500 Umdrehungen). Versuch doch mal die Kiste ordentlich durchzulüften, vielleicht fahrt ihr alle zu untertourig??

Themenstarteram 20. März 2007 um 16:44

ok, letzter Verbrauch laut ausrechnen lag bei ca 8,0 Ltr. was schon mal wieder weniger ist als am Anfang !! Obwohl ich ihn diesmal aber auch wirklich nicht mehr so arg geschont habe !!

Ich denke ich bewege mich immer mehr richtung Normalverbrauch.

Bringt eigentlich das Ultimate Diesel von ARAL was ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Spritverbrauch 407SW Sport HDI 135