ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Sportwagen für 10.000€ ?!

Sportwagen für 10.000€ ?!

Themenstarteram 20. Dezember 2007 um 5:32

Morgen an alle,

Habe ca. 10.000-12.000€ zur Verfügung, um mir nen gebrauchten Sportwagen zu kaufen. Was könnt ihr da empfehlen, Marke etc.? Bin über jeden Tipp dankbar! Auch Leasing für ca. 400€ im Monat wäre denkbar!

Vielen Dank schonmal.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hi !

Hier mal eine kleine Auswahl von Fahrzeugen über 250 PS

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Moin,

Deine Anfrage läßt mich erschauern ... und weißt du auch warum ?! Für das Geld was du da ansagst ... bekommt man zig unterschiedliche Sportwagen, vom 50 Jahre alten Oldie ... bis hin zu frühen TTs oder Smart Roadstern.

Ohne eine WESENTLICH bessere Definition deiner Wünsche und Bedürfnisse ... wird dir hier NIEMAND eine perfekte Auswahl geben können.

Wenn ICH 10-12.000 Euro über hätte und mir einen Sportwagen kaufen wollte wäre meine Liste folgende :

- Mitsubishi Starion 2.0 Turbo mit 180 PS

- Porsche 944 Turbo mit 220 oder 250 PS

- Porsche 944 S2 mit 211 PS

- Mazda MX5 NA oder NB (ab 110 PS)

- Fiat Coupe 20V / 20V Turbo (149-220 PS)

- Alfa Romeo GTV 3.0

- Mercedes R129 SL

- BMW Z3 Coupe

- Honda Integra Type R

- Fiat x1/9

- Toyota MR2 W1 oder W3

- Toyota Supra Turbo

- Fiat 124 Sportspider

- Alfa Romeo Spider Veloce

- Alfa Romeo GTV6

- Alfa Romeo Bertone GTV

- Ford Capri III 2.8i

- Opel Manta B GS/E

- Opel Commodore B 2.8 GS/E

- VW Corrado G60/VR6

- Daihatsu Copen

- Porsche 928

- Triumph Spitfire

- Triumph TR6

- BMW 6er E24

- BMW 8er E31

- Opel Astra G Coupe Turbo

- Honda CRX VTec

- Maserati Biturbo

- Nissan 200SX

- Nissan 300ZX

- Jaguar XJS

und wenn Ich noch ne Weile nachdenke ... fallen mir sicherlich NOCH 50 weitere ein *Fg*

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

und wenn Ich noch ne Weile nachdenke ... fallen mir sicherlich NOCH 50 weitere ein *Fg*

MFG Kester

mach weiter kester !!

sich an "jugendautos" zu erinnern macht spass :)

Harry

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

sich an "jugendautos" zu erinnern macht spass :)

Harry

ich bin zwar nicht Kester, aber bitte schön:

Renault Alpine

Renault Gordini

diverse Fiat Abarth

Opel GT

Ford Cortina Capri

Lancia Fulvia und Zagato GT

Simca Coupe

Simca Rallye 2

MG Midget

Ford OSI

Opel Rallye Kadett B

Opel Manta A

Marcos

Sunbeam Tiger

Sunbeam Rapier

NSU TT

Simca Matra Bagheera

Volvo P 1800

Opel Lotus Omega

Triumph Stag

BMW 2002 TII

Austin Healey Sprite

Reliant Scimitar

nicht genug Zeit, auf die Schnelle alle aufzuführen - ok, im Einzelfall ist das Budget etwas knapp ;)

Peugeot 206RC!

 

Gruß

 

Manuel

Erst mal Danke an alle!

@Rothenbach: Man würde ernsthaft einen Porsche zu dem Preis bekommen ?! Wahrscheinlich aber dann leider mit 150.000 km weg, schätze ich.

Was für Autos gebe es denn in der Preisklasse mit erst so ca. 60 000 km weg?

Oder würdet ihr lieber an Leasing denken? Könnte da auch so 400€ pro Monat aufbringen!

Zitat:

Original geschrieben von Maxi82

Erst mal Danke an alle!

 

@Rothenbach: Man würde ernsthaft einen Porsche zu dem Preis bekommen ?! Wahrscheinlich aber dann leider mit 150.000 km weg, schätze ich.

 

Was für Autos gebe es denn in der Preisklasse mit erst so ca. 60 000 km weg?

 

Oder würdet ihr lieber an Leasing denken? Könnte da auch so 400€ pro Monat aufbringen!

 Hallo falls du Internet hast :Dgebe doch einfach mal deine Daten bei zb www.Autoscout24.de ein da kannst du dann endlos suchen und vieleicht findest du ja auch was passendes dabei

Moin,

Ja ! Für den Preis bekommst du einen Porsche ! Und zwar ein Modell ... das nicht zwingend total runtergeritten ist.

Mein Porsche 924S mit 160 PS, Ausführung als Targa (in diesem Fall das große Schiebedach), verstellbares Fahrwerk, kurzes Lenkgetriebe, vollsperrendes Differential, Lederlenkrad und -schaltknauf, sowie Sportsitzen ... hat mich mit 160.000 km auf dem Tacho, Scheckheftgepflegt im Porschezentrum, zusätzlich mit Euro2 (iss ja heutzutage wichtig) ... 3150 Euro gekostet.

Da Ich einer ersten Eingabe dachte ... dass dir 160 PS eventuell etwas wenig sein könnten (sie sind völlig ausreichend, der Wagen wiegt ja nur 1100 kg) bin Ich gleich mal zu den etwas größeren Brüdern hochgehüpft ... der S2 und die beiden Turbos der 944er Baureihe bekommt man mit 120-200.000 km in wirklich SEHR GUTEM Zustand für runde 10.000 Euro. Mit etwas Glück sogar als Cabrio ;) Für einen 928er muss man entweder etwas mehr anlegen (damit er neuer ist) oder aber für das Geld eines der frühen Modelle (bis 1983/84) mit höherer Laufleistung nehmen. Spielt aber grundlegend keine Rolle ... einfach weil die 924er und 944er mit der 2.5er Maschine und die 3 Liter S2, sowie die V8 im 928er ... BEKANNT dafür sind ... bei vernünftiger Behandlung und Wartung (gut die ist beim 928er allerdings ziemlich teuer!) bis 400.000 km zu laufen, ohne das man den Motor öffnen müßte.

Insofern ... spricht an der Stelle wenig dagegen ein gut behandeltes Exemplar mit 200.000 km zu kaufen.

Wir reden im allgemeinen von Autos ... die 300-500.000 km schaffen ... ich würde MEHR Augenmerk auf die Pflege und Behandlung des Autos, denn auf die km-Zahl legen. MEISTENS (!!!) pflegen gerade Vielfahrer Ihre Fahrzeuge merklich besser als diejenigen, die nur mal eben zum Aldi an der Ecke fahren.

Wenn es etwas hemdsärmeliger sein soll ... wie wäre es mit einem BMW E30 M3 ?! Da gibt es für 10-12.000 Euro Modelle die zwar nicht erstklassig, aber zumindest gut sind und in Sachen Fahrdynamik ist der BMW M3 E30 einfach WOW ... aber auch nen E36 M3 gibt es für den Kurs ... mit etwas suchen und Glück eventuell sogar einen echten Alpina oder Hartge ... Gehen wir zur Marke mit den vier Ringen ... wie wäre es mit einem Audi Urquattro oder einem Audi Coupe S2 ?! Eventuell etwas mehr Understatement ?! Ein Audi 100 S4 mit Turbo oder V8 Maschine ... auch sehr lecker ! Aus Stuttgart könnte man sich auch nach einem Mercedes-Benz W124 Cabrio mit 3.2 Liter 6-Zylinder umsehen ... oder einem Coupe damit ... oder mit 3.4 oder 3.6 Liter AMG Maschine ... vielleicht aber auch eine 5 Liter V8 Limousine ?! Alternativ gäbe es für diesen Preis auch AMG Modelle der C-Klasse ... einen C36 und eventuell mit etwas Glück auch eienn C43 AMG ... oder einige Jährchen zurück ... einen 190E 2.3 oder 2.5 16V ... wenn man sich für die Baureihe interessiert ... ist es JETZT Zeit sich einen zu sichern, bald gibt es nur noch Schrott oder richtig teure Fahrzeuge. Auch immer eine nette Alternative tut sich bei den Engländern auf ... allerdings gestaltet sich hier das Suchen schwer, weil die Fahrzeuge meist innerhalb der Szene veräussert werden ... oder auch so ein fahrdynamischer Geheimtipp ... ein Alfa Romeo 75 3.0 V6 i.E. ... eventuell als rarer QV, kann Ich aus persönlicher Erfahrung nur empfehlen, macht irre Spass!

Wenn du mit 10.000 Euro zu nem Händler gehst ... das als Anzahlung nimmst ... und 400 Euro im Monat zum ausgeben hast ... warum probierst du es nicht mal mit einem Opel GT ?! Ganz tolles Auto ... leider nicht so wirklich ganzjahrestauglich und er klingt leider nicht so wirklich klasse, aber ansonsten toll ... vielleicht ein 2-3 Jahre alter Opel Speedster ?! Solltest Du mal ausprobieren ... der Wagen wird sicherlich das ein oder andere Aha Erlebnis hinterlassen. Auch ein gebrauchter Nissan 350Z wäre machbar ... ein Mazda RX8 macht auch irre viel Spass ... Du musst dir EIGENTLICH nur darüber klar werden ... WAS du möchtest. Das Angebot ist riesig, offenbar hast du nach oben raus noch Luft ... jeder Händler wird feuchte Augen bekommen, wenn du sagst ... den will Ich, ich zahl 10.000 Euro an ... und überweis' der Bank jeden Monat 400 Euro. Allerdings würde Ich da vermutlich nicht leasen (ausser es ist ne Firma beteiligt), sondern finanzieren.

MFG Kester

@Kester Ich kann dir nur voll zustimmen!!

Allerdings sollte man sich auch darüber im klaren sein, das wenn bei denn Kisten mal was kaputt geht, es richtig teurer werden kann! Zudem wissen wir alle nicht was Umweltpolitisch noch auf uns zukommt, sprich solche alten "Drecksschleudern - wie die Politiker immer sagen - werden dann mit hohen Strafsteuern etc belegt:( Also 10000EUR und Sportwagen, ist immer ein Zweischneidiges Schwert...

Zitat:

Original geschrieben von Der Lustige Alt

 

( Also 10000EUR und Sportwagen, ist immer ein Zweischneidiges Schwert...

das sehe ich auch so! Ein Auto kaufen ist die eine Sache, das Auto unterhalten (Sprit, Steuern, Versicherung, Inpsktionen, Reparaturen) ist die andere.

z.B. wurde oben der 350Z genannt. Wisst ihr was neue Bremsscheiben an der Vorderachse kosten (Brembo!!)?! Dann noch min. 13 Liter Super auf 100km.....

Hätt ich "nur" 10kEUR würd ich eher kleine Brötchen backen... wirklich!

Grüße,

Eric

6000 euro anzahlen und einen Golf V Edition 30 für wenig

er als 250Euro mtl. Leasen.-

230PS sollten reichen,wenn nicht gibt es für einen kleinen Aufpreis bis zu 330PS bei Oettinger.

 

Wenn du gerne schraubst würde ich einen BMW E30 Alpina oder E46 wählen.

Ein paar Angaben mehr wären wber hilfreich;)

Gruß Martin

Zitat:

Original geschrieben von d5er

6000 euro anzahlen und einen Golf V Edition 30 für wenig

er als 250Euro mtl. Leasen.-

230PS sollten reichen,wenn nicht gibt es für einen kleinen Aufpreis bis zu 330PS bei Oettinger.

 

Wenn du gerne schraubst würde ich einen BMW E30 Alpina oder E46 wählen.

Ein paar Angaben mehr wären wber hilfreich;)

Gruß Martin

Das sind dann aber auch schon Auto´s die im Unterhalt richtig "Geld" kosten... Wir bräuchten einfach mehr und genauere Angaben, denn 10000EUR sind schnell weg, da ist der GolfV Edition 30 grad zu nem Drittel bezahlt;)

Wie klein ist den der Aufpreis bei Oettinger;):D Also wer sich solche Auto´s wirklich "Leisten" will, der sollte schon mehr als 10 TSD EURO zur Verfügung haben, bzw wenn diese Auto´s bezahlt sind, sind noch 10 TSD auf der "hohen Kante" zu haben!

Aber das ist nur meine Meinung;):)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Sportwagen für 10.000€ ?!