ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Spart eine Klimaautomatik Sprit gegenüber einer manuellen Klima?

Spart eine Klimaautomatik Sprit gegenüber einer manuellen Klima?

Themenstarteram 5. Mai 2018 um 10:55

Hallo,

Kann es sein, dass man mit einer Klimaautomatik spritsparender fährt als mit einer manuellen Klima, da die Temperatur automatisch gehalten wird und auch die Luftmenge automatisch reguliert wird?

Beste Antwort im Thema

Hallo, Du hast ja IDEEN, eine manuelle Klimaanlage spart Benzin oder anderen

Treibstoff, wenn Sie abgeschaltet ist. Die Klimaautomatik läuft immer und darum

wird man schlecht Einsparnisse feststellen können.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

@Otako:

... Moderne Klimaanlagen erzeugen nur so viel Kälte wie nötig.....

 

Ja kenn ich :D Bekannter hat nen Kuga, der meinte das was mit seiner Klima nicht stimmen würde.

War ich auch der Meinung, denn es kam bei der kältesaten Einstellung immernoch so ein Lauwarmes Lüftchen aus den Düsen.

Gemessen an den Austrittsdüsen 12°C, Antwort der Ford Vertragswerkstatt, kälter geht nicht ist von Ford so gemacht ansonsten könnten die Insassen nen Schnupfen bekommen :(

ja, die alten Klimaanlagen von früher gibt es eh nicht mehr. Ich weiß noch mein w202 von 1996 hat innerhalb wenigen Minuten Kühlschrank gemacht.

Zitat:

@frestyle schrieb am 8. Mai 2018 um 17:54:53 Uhr:

 

Ja kenn ich :D Bekannter hat nen Kuga, der meinte das was mit seiner Klima nicht stimmen würde.

War ich auch der Meinung, denn es kam bei der kältesaten Einstellung immernoch so ein Lauwarmes Lüftchen aus den Düsen.

Gemessen an den Austrittsdüsen 12°C, Antwort der Ford Vertragswerkstatt, kälter geht nicht ist von Ford so gemacht ansonsten könnten die Insassen nen Schnupfen bekommen :(

Nööööö, mit einem lauwarmen Lüftchen wäre ich nicht zufrieden. Ich brauche keine Bevormundung in Sachen Schnupfen. Wenn es mir zu kühl wird, kann ich die Leistung selbst reduzieren.

Der freundliche Ford-Mann hatte zu diesem Zeitpunkt einfach keine Lust und hat ihn mit einer billigen Ausrede abgespeist.

Ich würde mir den Typ zur Brust nehmen und ihm notfalls die Schüssel wieder vor die Ladentür stellen.

Wie soll man denn einen Wagen der lange in der Sonne stand auf eine angenehme Temp. kühlen, wenn nicht mit kalter Luft ? Lauwarm genügt da nicht...

 

Zitat:

Wie soll man denn einen Wagen der lange in der Sonne stand auf eine angenehme Temp. kühlen, wenn nicht mit kalter Luft ? Lauwarm genügt da nicht...

Mir kann sone Klimaautomatik gestohlen bleiben.

Letztes Jahr im Sommer, mit dem Vito von meinem Chef, der hat auch zwei Stunden in der Sonne gestanden. Ich dachte mich pustets vom Sitz, Ohrensausen inkl..

Nee danke. Da lob ich mir dann doch ne manuelle (oder auch ganz ohne ;)), wo ich das alles mit zwei kurzen Drehs sehr dezent einstellen kann. Und wenn ich aktuell mit meinem Fiesta zum Feierabend nach Hause fahre, manuelle Klima bleibt aus, da wird dann rechts die Fensterscheibe nen Stück nach unten gefahren und gut ist.

A-Säule ist außenrum aerodynamisch so gut desigt, gibt nicht mal mit offenem Fenster auf der Fahrerseite laute Windgeräusche um die Ohren und verbrauchsmäßig macht es auf der Landstraße auch keinen Unterschied zum geschlossenem Fenster. Diesbezüglich "schlägt" die Klimaanlage spürbar zu.

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 8. Mai 2018 um 22:04:17 Uhr:

 

Mir kann sone Klimaautomatik gestohlen bleiben.

Nee danke. Da lob ich mir dann doch ne manuelle (oder auch ganz ohne ;)), wo ich das alles mit zwei kurzen Drehs sehr dezent einstellen kann. Und wenn ich aktuell mit meinem Fiesta zum Feierabend nach Hause fahre, manuelle Klima bleibt aus, da wird dann rechts die Fensterscheibe nen Stück nach unten gefahren und gut ist.

Nur mal so als Tipp: Man kann jede Klimaautomatik auch manuell regeln.

Mir würde im Leben nicht einfallen, ohne Klima(automatik) zu fahren. Seit über 20 Jahren fahre ich Autos mit Klimaautomatik, und bei keinem, sei es der Omega, der Focus oder aktuell der CX-5, hat es je auch nur den geringsten Ansatz zum Klagen gegeben. Da pustet nichts, da zieht nichts. Ganz im Gegenteil: Die Teile funktionieren ziemlich perfekt und absolut problemlos. Manuelle Eingriffe habe ich da noch nie machen müssen.

Gruß

electroman

am 8. Mai 2018 um 23:38

Zitat:

@navec schrieb am 6. Mai 2018 um 19:10:38 Uhr:

Gibt auch sehr viele Klimaanlagen (z.B. VW-Konzern), die überhaupt keine Magnetkupplung haben....

Zitat:

@navec schrieb am 6. Mai 2018 um 19:10:38 Uhr:

Zitat:

@toyotahelferlein schrieb am 6. Mai 2018 um 13:08:49 Uhr:

 

Da würde ich jetzt glatt widersprechen. Bei meinem Fronti "arbeitet" die Klimaanlage auch im Winter, wenn die Heizung hoch gestellt ist. Das ist vollkommen unabhängig von der "gewählten" Innenraumtemperatur und der Außentemperatur. Dadurch bekomme ich die Scheiben viel schneller "innen" beschlagfrei, weil der Innenluft die Feuchtigkeit entzogen wird (dies gilt natürlich auch im Hochsommer, bspw. nach einem Regenguß). Wäre das nicht so, dürfte die Klimaanlage erst garnicht Anlaufen.

Die Raumluft wird auch nicht weniger schnell warm, es spielt keine Rolle ob da die AC eingeschaltet ist oder nicht. Kaltluft kommt erst wenn ich die Temperatur manuell eben runterstelle.

Eine Klimaanlage "kühlt" eben nicht nur bei Bedarf runter, sondern reguliert auch die Feuchtigkeit im Auto.

AC eingeschaltet bedeutet nicht, dass gekühlt wird, sondern nur, dass grundsätzlich gekühlt werden kann, wenn die sonstigen, dafür notwendigen Bedingungen vorhanden sind.

Entscheidend ist die Luft-Eingangs-Temperatur am Verdampfer und die muss nicht unbedingt mit der Außentemperatur übereinstimmen.

Eine Vereisung des Verdampfers lässt die Klimaanlage i.d.R. nicht zu und wenn die Luft (dann würde die Klimaanlagenicht mehr korrekt funktionieren), die durch den Verdampfer strömt, kälter als 4 Grad o.ä. ist, ist eine ausreichende Trocknung auch mit dem danach folgenden Erwärmen der Frischluft (Fz-Heizung) sehr gut möglich, denn 4 Grad kalte (oder kältere) Luft, enthält absolut gesehen nicht mehr viel Feuchtigkeit, so dass, wenn man diese erwärmt, sie am Eintritt in den Fz-Innenraum relativ trocken ist und daher ihrerseits auch den Innenraum trocknen kann.

Kein Widerspruch, oder?! Man hört ja wenn die A/C dann tatsächlich zugeschaltet wird und man merkt es auch an einer leichten Leistungseinbuße, insbesondere beim Gasgeben, weil die Klimaanlage "Kraft" stielt ;-)), auch im Winterbetrieb möglich. Fakt ist, bei mir wird die beschlagene Frontscheibe, in aller Regel, wesentlich schneller Beschlagfrei. So meine langjährige Erfahrung.

am 8. Mai 2018 um 23:47

Zitat:

@electroman schrieb am 8. Mai 2018 um 22:27:20 Uhr:

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 8. Mai 2018 um 22:04:17 Uhr:

 

Mir kann sone Klimaautomatik gestohlen bleiben.

Nee danke. Da lob ich mir dann doch ne manuelle (oder auch ganz ohne ;)), wo ich das alles mit zwei kurzen Drehs sehr dezent einstellen kann. Und wenn ich aktuell mit meinem Fiesta zum Feierabend nach Hause fahre, manuelle Klima bleibt aus, da wird dann rechts die Fensterscheibe nen Stück nach unten gefahren und gut ist.

Nur mal so als Tipp: Man kann jede Klimaautomatik auch manuell regeln.

Mir würde im Leben nicht einfallen, ohne Klima(automatik) zu fahren. Seit über 20 Jahren fahre ich Autos mit Klimaautomatik, und bei keinem, sei es der Omega, der Focus oder aktuell der CX-5, hat es je auch nur den geringsten Ansatz zum Klagen gegeben. Da pustet nichts, da zieht nichts. Ganz im Gegenteil: Die Teile funktionieren ziemlich perfekt und absolut problemlos. Manuelle Eingriffe habe ich da noch nie machen müssen.

Gruß

electroman

Sehe das genau so! Wenn der Wagen so richtig aufgeheizt ist, soll meine Klima so schnell wie möglich runter kühlen und dann versucht man (ich ;-)) über das Gebläse und den Temperaturreglern eine Wohlfühlklima zu erreichen. Am Anfang mache ich die Fenster auf Durchzug, zum schnellstmöglichen Luftaustausch, gleichzeitig läuft auch schon die A/C auf Hochtouren .

Zitat:

@toyotahelferlein schrieb am 8. Mai 2018 um 23:38:11 Uhr:

Zitat:

@navec schrieb am 6. Mai 2018 um 19:10:38 Uhr:

Gibt auch sehr viele Klimaanlagen (z.B. VW-Konzern), die überhaupt keine Magnetkupplung haben....

Zitat:

@toyotahelferlein schrieb am 8. Mai 2018 um 23:38:11 Uhr:

Zitat:

@navec schrieb am 6. Mai 2018 um 19:10:38 Uhr:

 

AC eingeschaltet bedeutet nicht, dass gekühlt wird, sondern nur, dass grundsätzlich gekühlt werden kann, wenn die sonstigen, dafür notwendigen Bedingungen vorhanden sind.

Entscheidend ist die Luft-Eingangs-Temperatur am Verdampfer und die muss nicht unbedingt mit der Außentemperatur übereinstimmen.

Eine Vereisung des Verdampfers lässt die Klimaanlage i.d.R. nicht zu und wenn die Luft (dann würde die Klimaanlagenicht mehr korrekt funktionieren), die durch den Verdampfer strömt, kälter als 4 Grad o.ä. ist, ist eine ausreichende Trocknung auch mit dem danach folgenden Erwärmen der Frischluft (Fz-Heizung) sehr gut möglich, denn 4 Grad kalte (oder kältere) Luft, enthält absolut gesehen nicht mehr viel Feuchtigkeit, so dass, wenn man diese erwärmt, sie am Eintritt in den Fz-Innenraum relativ trocken ist und daher ihrerseits auch den Innenraum trocknen kann.

Kein Widerspruch, oder?! Man hört ja wenn die A/C dann tatsächlich zugeschaltet wird und man merkt es auch an einer leichten Leistungseinbuße, insbesondere beim Gasgeben, weil die Klimaanlage "Kraft" stielt ;-)), auch im Winterbetrieb möglich. Fakt ist, bei mir wird die beschlagene Frontscheibe, in aller Regel, wesentlich schneller Beschlagfrei. So meine langjährige Erfahrung.

Wenn über 4°C ist das durchaus möglich. Unter 4° werden die in der Regel weggeschaltet, wobei das von Hersteller zu Hersteller wieder verschieden sein kann.

Zitat:

Mir würde im Leben nicht einfallen, ohne Klima(automatik) zu fahren.

Ich mag hauptsächlich deshalb keine Klimaautomatik, weil sie einfach nicht die Luft so verteilt, wie ich es am liebsten hätte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Spart eine Klimaautomatik Sprit gegenüber einer manuellen Klima?