ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Sommerreifen Air-Stop/Sealed oder ganz normale?

Sommerreifen Air-Stop/Sealed oder ganz normale?

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 26. Februar 2021 um 13:55

Hallo zusammen,

bei mir steht jetzt im Frühjahr der Neukauf von Sommerreifen (255/40/20 auf 8 1/2") an.

Als ich im letzten Herbst die auf die Winterräder wechseln ließ, sagte mir mein Händler,

dass ich mir überlegen soll ob ich wieder Sealed Reifen nehmen wolle,

da die Händler zukünftig für die Entsorgung selbiger ca. € 40,-/ Reifen nehmen werden, weil die Alt-Reifen als Sondermüll entsorgt werden müssen.

Er hatte bei einer Abholung durch seinen Entsorger nicht gewusst, dass er ihm hätte sagen müssen, dass im Container Sealed Reifen waren. Er musste dann für die 4 Alt-Reifen € 160,- blechen.

Nun bin ich echt am Überlegen was tun?:confused:

Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht?

Ähnliche Themen
34 Antworten

Kurze Gegenfrage: Was ist wichtiger? Ggf. 160 Euro zahlen zu müssen, dafür aber einen Reifenplatzer zu vermeiden, oder diesen zu riskieren (selbst wenn diese sehr selten sind; mir ist es in 40 Jahren zweimal passiert)?

Zitat:

@Wolle1895 schrieb am 26. Februar 2021 um 14:34:02 Uhr:

Kurze Gegenfrage: Was ist wichtiger? Ggf. 160 Euro zahlen zu müssen, dafür aber einen Reifenplatzer zu vermeiden, oder diesen zu riskieren (selbst wenn diese sehr selten sind; mir ist es in 40 Jahren zweimal passiert)?

Den Reifenplatzer kann auch der Seal-Reifen nicht verhindern. Er hat ja nur eine abdichtende Beschichtung auf der Innenseite der Lauffläche, die kleine Perforationen verschließen kann.

Die Entsorgungskosten sind erschreckend, zumal das zuvor nicht erwähnt wurde ... das sollte man einmal überprüfen. Bei den Passat B7 und B8 zuvor hatte ich auch Sealreifen erneuern lassen, ohne solche enormen Entsorgungskosten zählen zu müssen.

Ich würde mir allerdings auch nur noch normale Reifen wiederbeschaffen, denn ich hatte ein Ersatzrad mitgeordert.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Tatsächlich, da ist was dran:

https://www.recyclingmagazin.de/.../

Aber 160 € für vier Reufenentsorgungen halte ich für eine Fehlinformation, da die Reifen immer noch der Verbrennung zugeführt werden können - also keine großen Kosten verursachen, sondern lediglich keinen Gewinn für das recycelte Gummigranulat.

Wichtig scheint mir nur die sichere Erkennung solcher Reifen zu sein, denn Schäden an der Maschine zur Zerkleinerung sind möglich.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Hallo @PDIFred,

gibt es irgendwo etwas offizielles bezgl. der Entsorgungskosten, wo dies angekündigt wurde, außer die Aussage des Händlers?

Haben an unserem Sharan Conti Sealed Reifen und das wäre ja das Ding wenn ich für die Entsorgung 40 Euro/St. zahlen müsste.

Die Sommerreifen sind jetzt fällig und ich wollte eigentlich wieder die gleiche Bereifung montieren lassen. Zwar sind die nicht Effizienz und kosten ein bissel mehr Sprit (Diesel), jedoch bin ich von der Langlebigkeit der Reifen begeistert. Die haben jetzt 5 Sommer und ca. 50000km durchgehalten und haben noch fast 4mm Profiltiefe. Auch wenn sie vom Profil noch gut sind, sind sie halt fünf Jahre alt und haben jetzt optisch schon leichte Verschleißanzeichen (kleine Risse, spröde)

Der Sharan hat auch kein Ersatzrad und auch wenn er eins hätte, würde ich bei einem Platten auf meinen Schutzbrief oder die VAG Mobilitätsgarantie zurügreifen, bevor ich einen Reifen an der Autobahn wechsle.

Mein Ateca hat auch das Notrad, jedoch ist dort der Subwoofer montiert. Das Notrad ist nur interessant, wenn du vielleicht in Regionen unterwegs bist, wo kein Handyempfang ist, aber bei uns in Deutschland, sehe ich da überhaupt kein Grund dafür.

Der Vorteil bei normalen Reifen, du merkst sofort wenn du dir einen Nagel einfahren hast und je nach Art des Schadens, lassen die sich einwandfrei flicken.

Was mir noch aufgefallen ist, das die Händler dir lieber normale Reifen verkaufen wollten, warum wollte mir keine sagen. Vielleicht haben die Sonderkonditionen mit einem Reifenhersteller der keine Sealreifen anbietet.

Bin von den Sealreifen wegen ihrer Langlebigkeit überzeugt. Kommen die horrenden Entsorgungskosten, ist ein normaler Reifen aber auch ok.

Zitat:

@Kitzblitz schrieb am 27. Feb. 2021 um 08:14:45 Uhr:

Tatsächlich, da ist was dran:

 

https://www.recyclingmagazin.de/.../

Das wird der Grund sein, warum die Händler Seal Reifen ablehnen. Wird dies aber auch umgesetzt, muss es eine Übergangsreglung geben, nicht das es dann zu bösen Überraschung für den Kunden kommt.

Natürlich muss dies auch offiziell von den Händlern angemerkt werden, z.b . als kleine Info. Bisher habe ich aber noch keine Infos bei den online Händlern vernommen.

Zitat:

@blob787 schrieb am 27. Februar 2021 um 08:51:42 Uhr:

.... Das Notrad ist nur interessant, wenn du vielleicht in Regionen unterwegs bist, wo kein Handyempfang ist, aber bei uns in Deutschland, sehe ich da überhaupt kein Grund dafür.

....

Bin von den Sealreifen wegen ihrer Langlebigkeit überzeugt. Kommen die horrenden Entsorgungskosten, ist ein normaler Reifen aber auch ok.

Das Notrad ist für mich wichtig, weil ich häufiger quer durch Frankreich fahre und da kann ich nicht auf fremde Hilfe warten, denn da muss ich in einem bestimmten Zeitfenster ankommen, um an die Schlüssel vom Ferienhaus zu kommen.

Aber auch in Deutschland ist mir Eigenhilfe wichtig - allerdings nur dann wenn ein Radwechsel für mich ungefährlich möglich ist.

Die Sealreifen halten sicher nicht länger als normale. Der geringen Abrieb beim Tiguan mit 4Motion begeistert mich auch, denn die Reifen werde ich beim Tiguan auch aus Altersgründen wechseln müssen, weit oberhalb der 4 mm Restprofilstärke.

Der geringe Abrieb hat mit dem größeren Reifenumfang und der Kraftübertragung auf alle Räder zu tun, die sich sogar fast gleichmäßig abnutzen.

Rissbildung an den Reifen nach nur 5 Jahren finde ich bedenklich. Ich hatte so etwas einmal an Yokohama-Winterreifen auf unserem Audi A2. Nach 6 Jahren waren alle 4 Reifen mit noch 6,6 mm Restprofil ringsum mit Rissen übersät ... nie wieder etwas anderes als Conti, Michelin, Hankooks oder Goodyears auf meinen Autos. Die Hankooks habe ich als Sommerreifen auf 2 Opel Tigra TwinTop, dem A2 und auf einem TR6. Die sind preiswert, gut und lange haltbar. Die auf dem TR6 sind inzwischen 8 Jahre drauf und tadellos, aber nun zu alt.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Hallo MTLer,

Ich hab je ein Satz Sommer und Winterreifen mit Seal gewechselt und nie mehr Geld für die Entsorgung bezahlt. Pro Radsatz mit allen Kosten ca. 600 Euro bis sie auf dem Auto waren.

Der Reifen ist etwas teurer, heilt sich bei Löchern bis 5mm selber, darf aber nicht geflickt werden. Bei den Winterreifen selbst erlebt, da hatte ich mir ne M10 x50 Schraube hinten links eingefangen, wie auch immer. Hat 22km bis zur Werkstatt gehalten, hab es nur durch Rütteln und ein helles klackern gemerkt. Das RKDS hat nix gemerkt.

Was noch zu beachten ist, er sitzt wesentlich fester auf dem Felgenhorn, da gibts es gerne mal Schäden am Felgenhorn bei der De- und Montage.

Ulrich, bei mir sind trotz 4Motion die Vorderräder auf 35000km Laufleistung bei 2mm und die Hinterräder auf 5 mm runter gewesen. Das war bei den 18 Zoll Sommer Conti und 17 Zoll Winterreifen Pirelli so. Der Gute fährt wohl oft nur mit Vorderradantrieb.

Vorne alt 5mm und hinten neu 8mm könnte dann den Hinterachsantrieb auf Dauer belasten, wegen der unterschiedlichen Abrollumfänge. Bei meinem Audi dürfte die Differenz nicht mehr als 2mm sein.

Gruß aus Hessen

Manfred

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 13:10

Hallo zusammen,

ich werde mich in der kommenden Woche gleich mal ans Telefon hängen und einige ortsansässige Händler abklopfen.

Ich melde mich dann wieder.

Allen ein schönes, sonniges Wochenende! :cool:

Zitat:

@Trompeto schrieb am 27. Februar 2021 um 11:33:41 Uhr:

Ulrich, bei mir sind trotz 4Motion die Vorderräder auf 35000km Laufleistung bei 2mm und die Hinterräder auf 5 mm runter gewesen. Das war bei den 18 Zoll Sommer Conti und 17 Zoll Winterreifen Pirelli so. Der Gute fährt wohl oft nur mit Vorderradantrieb.

Vorne alt 5mm und hinten neu 8mm könnte dann den Hinterachsantrieb auf Dauer belasten, wegen der unterschiedlichen Abrollumfänge. Bei meinem Audi dürfte die Differenz nicht mehr als 2mm sein.

Das finde ich erstaunlich, bei allen bisherigen Tiguan hatte ich 4Motion und immer waren die Vorderräder zum Zeitpunkt des Wechsels gerade 1-2 mm mehr runter, als die hinteren.

Gerade das 4Motion hat bei mir zu deutlich höheren Reifenwechselintervallen geführt, weil die anliegende Kraft pro cm2 weit geringer ist, beim Beschleunigen auf alle 4 Reifen verteilt wird, damit auch der Verschleiß deutlich verringert wurde...

Hallo Beichtvater,

quote: Zeitpunkt des Wechsels gerade 1-2 mm mehr runter, als die hinteren quote-

Viel weniger ists bei dir 2mm auch nicht, bei mir halt 3mm. Ich hab jeden Tag 44 km Autobahn,, ich denke da fährt der Gute eher mit Frontantrieb.0

In den 80ern hatte ich nen Audi Quattro Sport, der hat immer alle 4 abgefahren. Halt permanent Allrad

Gruß aus Hessen

Manfred

Hinten 5 oder irgendwas zwischen 3mm und 4 mm ist doch ein Unterschied. Klar, kein großer aber doch entscheidend. ;)

Und ja, bei der Haldex ist der Allrad an die Beschleunigungen gekoppelt. Also bei quasi konstanter Geschwindigkeit cruisen ist es fast nur Vorderradantrieb. Dann aber auch fast verschleißfrei, was die Beschleunigung angeht. Aber je „sportlicher“ man zur Sache geht, im so mehr ist die Differenz, da die Haldex einen Wimpernschlag zum zumachen braucht. Ich fahre auch weit mehr Kilometer mit einem Reifensatz, als ~35.000km. Bei mir ist’s ca. das 1,5fache

Themenstarteram 8. April 2021 um 14:00

Zitat:

@PDIFred schrieb am 27. Februar 2021 um 13:10:06 Uhr:

Hallo zusammen,

ich werde mich in der kommenden Woche gleich mal ans Telefon hängen und einige ortsansässige Händler abklopfen.

Ich melde mich dann wieder.

Allen ein schönes, sonniges Wochenende! :cool:

Ich habe mittlerweile "neue" Co..tiSeal Reifen montieren lassen. Zu dem Thema Entsorgung der "alten" sieht es folgendermaßen aus. Die Kosten für die Entsorgung sind bereits im Kaufpreis enthalten! Die Reifen sind in der Anschaffung schon teurer, das ist nicht nur der Technik geschuldet, sondern eben auch der Entsorgung. Die Preisspanne der Co..tiSeal Reifen bei meinen Händlern um die Ecke, lag zwischen € 215,- bis € 265,-! Alle Preise incl. Montage. Habe sie dann bei meinem Haushändler geholt, für € 215,-! :D

Servus,

war dann der hier oder ContiSportContact™ 5 ContiSeal™

ist ein Super Reifen und würde ich immer wieder kaufen 255/40R20

Themenstarteram 9. April 2021 um 14:48

Es ist der ContiSportContact™ 5 ContiSeal™! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Sommerreifen Air-Stop/Sealed oder ganz normale?