ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. SoftwareUpdate für 50TDI

SoftwareUpdate für 50TDI

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 21. Februar 2019 um 22:06

Hallo, hier hatte ein Uswr von eine. Update geschrieben für Motor/Getriebe, ich finde es aber nicht mehr.

Kann da jemand was zu berichten?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Wieso solls am 2. Turbo liegen?

Der 530d hat doch auch nur 1 Turbo

Im 530d ist auch ein R6 verbaut. Bei Mercedes hat man rechtzeitig erkannt dass WLTP mit den 3L V6 Dieseln nicht machbar ist und den neuen R6 (OM 656) entwickelt. Grundsätzlich werden die Motorenbaureihen bei allen drei Herstellern ca. 10 Jahre verwendet bis sie von einer kompletten Neuentwicklung abgelöst werden. Dazwischen gibt es ähnlich wie bei den Modellen nur "Facelifts". Bei BMW kam die neue Baureihe zuletzt Ende 2015. Bei Mercedes Ende 2017 (nach Verzögerungen wegen Anpassungen für WLTP) und bei Audi 2010. Bei Audi war die nächste Generation für 2021/2022 geplant gewesen. D.h. Audi hat aktuell den ältesten Motor, welcher damals unter Annahme viel höherer Grenzwerte entwickelt wurde. Entsprechend gibt es deutlich mehr bauartbedingte Limitierungen hinsichtlich einer Senkung der Abgase (z.B. sitzt das Abgasreinigungssystem bei den R6 deutlich "näher" am Motor). Wäre WLTP inkl. der Grenzwertverschärfung ~2 Jahre später eingeführt worden hätte Audi wohl den "besten" Motor gehabt.. dem ist aber nicht so und daher muss Audi nun (berechtigt) einstecken. Neutral gesehen war der Zeitpunkt für Audi aber denkbar ungünstig da kurz vor EOL der Baureihe, aber noch zu früh um die Folgebaureihe vorziehen zu können. Ich habe zum Glück noch den "50TDI" (evo2 mit 286PS) mit Euro 6b im A5 bekommen und kann in 2 Jahren dann hoffentlich auf die neue (und letzte?) 3L Diesel Baureihe von Audi zurückgreifen.

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

@bonzo4 schrieb am 6. März 2019 um 23:08:29 Uhr:

....mir ging es eher um ein SW-Update zur Behebung der etlichen Störungen in der Elektronik...

Und nach was hat der Themenstarter in seinen ersten Post genau gefragt?

 

Da steht doch explizit Motor / Getriebe.

 

Man sieht, dass das Thema sehr strapaziert. Aber Physik kann nicht durch Software überlistet werden.

 

Morgen!

Das an anderer Stelle erwähnte und hier nachgefragte Update dürfte wenig mit Motor und Getriebe zu tun haben. Es geht dabei um eine Feldaktion 90L1 oder 90L2 (kann mich nicht genau erinnern). Die bekommt mein 50TDI heute. Auf besseres Ansprechverhalten mache ich mir kaum Hoffnung. Das Update hat wohl mehr mit den Assistenten zu tun.

Grüße

Michael

Zitat:

@Werdenfels schrieb am 7. März 2019 um 08:36:18 Uhr:

Morgen!

Das an anderer Stelle erwähnte und hier nachgefragte Update dürfte wenig mit Motor und Getriebe zu tun haben. Es geht dabei um eine Feldaktion 90L1 oder 90L2 (kann mich nicht genau erinnern). Die bekommt mein 50TDI heute. Auf besseres Ansprechverhalten mache ich mir kaum Hoffnung. Das Update hat wohl mehr mit den Assistenten zu tun.

Grüße

Michael

Ich war vor einiger Zeit nach einem Unfall beim Händler, und hatte das Problem dort auch angesprochen.

Er wollte sich dann mal erkundigen.

Heute war ich nochmal da für meine Sommerreifen, und der Werkstattleiter kam auch direkt auf mich zu, und meinte, dass das Problem natürlich bei Audi bekannt sei, aber es derzeit kein Update dafür gibt.

Zitat:

Wieso solls am 2. Turbo liegen?

Der 530d hat doch auch nur 1 Turbo

Im 530d ist auch ein R6 verbaut. Bei Mercedes hat man rechtzeitig erkannt dass WLTP mit den 3L V6 Dieseln nicht machbar ist und den neuen R6 (OM 656) entwickelt. Grundsätzlich werden die Motorenbaureihen bei allen drei Herstellern ca. 10 Jahre verwendet bis sie von einer kompletten Neuentwicklung abgelöst werden. Dazwischen gibt es ähnlich wie bei den Modellen nur "Facelifts". Bei BMW kam die neue Baureihe zuletzt Ende 2015. Bei Mercedes Ende 2017 (nach Verzögerungen wegen Anpassungen für WLTP) und bei Audi 2010. Bei Audi war die nächste Generation für 2021/2022 geplant gewesen. D.h. Audi hat aktuell den ältesten Motor, welcher damals unter Annahme viel höherer Grenzwerte entwickelt wurde. Entsprechend gibt es deutlich mehr bauartbedingte Limitierungen hinsichtlich einer Senkung der Abgase (z.B. sitzt das Abgasreinigungssystem bei den R6 deutlich "näher" am Motor). Wäre WLTP inkl. der Grenzwertverschärfung ~2 Jahre später eingeführt worden hätte Audi wohl den "besten" Motor gehabt.. dem ist aber nicht so und daher muss Audi nun (berechtigt) einstecken. Neutral gesehen war der Zeitpunkt für Audi aber denkbar ungünstig da kurz vor EOL der Baureihe, aber noch zu früh um die Folgebaureihe vorziehen zu können. Ich habe zum Glück noch den "50TDI" (evo2 mit 286PS) mit Euro 6b im A5 bekommen und kann in 2 Jahren dann hoffentlich auf die neue (und letzte?) 3L Diesel Baureihe von Audi zurückgreifen.

Hat der 50tdi mit Euro 6b keine Anfahrschwäche?

Nein, siehe Q5. Dort ist erst seit letzter Woche der 50TDI mit WLTP verfügbar. Er hat nun den Drehmomentsverlauf des A6, vorher lagen 620NM bereits bei 1500 Umdrehungen an.

Der 50TDI mit Euro 6b geht im A5 deutlich besser als der 530d oder E350d. Von Anfahrschwäche nichts zu merken <- hatte den direkten Vergleich mit nem A6 50TDI.

Zitat:

@ChripZ schrieb am 7. März 2019 um 11:04:26 Uhr:

Zitat:

Wieso solls am 2. Turbo liegen?

Der 530d hat doch auch nur 1 Turbo

D.h. Audi hat aktuell den ältesten Motor, welcher damals unter Annahme viel höherer Grenzwerte entwickelt wurde. Entsprechend gibt es deutlich mehr bauartbedingte Limitierungen hinsichtlich einer Senkung der Abgase (z.B. sitzt das Abgasreinigungssystem bei den R6 deutlich "näher" am Motor). Wäre WLTP inkl. der Grenzwertverschärfung ~2 Jahre später eingeführt worden hätte Audi wohl den "besten" Motor gehabt..

Eigentlich macht es Sinn die Diskussion im eigentlichen 50TDI Motoren Thread weiterzuführen. Dort sind ja auch alle baulichen Details aufgelistet.

Die motornahe Abgasbehandlung hat Audi allerdings schon seit 2015 mit den 212/272er als evo 1 eingeführt.

http://www.autosmotor.de/...-3-0-tdi-bei-wiener-motorensymposium-47368

Aber dabei geht es ja nur um Reduzierung des NOx das bereits entstanden ist. NOx gar nicht erst entstehen zu lassen, dazu braucht es genügend Sauerstoff für die Oxidation. Und wie bekommt man mehr Sauerstoff bei niedrigen Drehzahlen in den Motorraum?

BMW hat zwar einen Turbo, aber immerhin die Twinscrolltechnik, was den Widerstand im Abgasstrang reduziert und den Turbo schneller ansprechen lässt.

Zitat:

@ChripZ schrieb am 7. März 2019 um 11:45:13 Uhr:

Der 50TDI mit Euro 6b geht im A5 deutlich besser als der 530d oder E350d. Von Anfahrschwäche nichts zu merken <- hatte den direkten Vergleich mit nem A6 50TDI.

Glaube nicht, dass ein A5 hier deutlich besser als ein aktueller 530d geht . Habe den 272er A4 und beim Zwischenspurt auf der BAB geht der BMW vielleicht sogar noch ein Quäntchen besser. Denke, dass der Quattro mind. 20 PS kostet.

Und die schlechtere Abstimmung der Automatik bei Audi tut Ihr übriges.

 

Zitat:

@rogerm schrieb am 7. März 2019 um 11:14:32 Uhr:

Hat der 50tdi mit Euro 6b keine Anfahrschwäche?

Ich bin den A8 Euro 6b vs. Euro 6d-temp gefahren – ein Unterschied, wie Tag und Nacht!

 

600Nm bei 1.250 vs. 2.250U/min :eek:

Dann liegt es aber definitiv weder am Monoturbo noch am ZF Getriebe.

Befasst euch mal mit dem Thema Dieselverbrennung, und welches Voraussetzungen zur sauberen Nox Oxidation sind. Ansonsten kann man hier so viele Brocken hinwerfen wie man will.

Einerseits wie Entstehen Nox und kann man die Entstehung verringern und anderseits wie kann man die entstandenen Nox zur Oxidation bringen das nur Stickstoff entsteht.

Alles andere ist Bild Niveau.

 

Hier wird immer alles wild in den Pott geworfen, durchgerührt und das was passendes rausgezogen. Aber gerade das Thema Motor/Getriebe ist vermutlich das einzigste Thema, das man aufgrund von Zahlen und Fakten anständig diskutieren kann.

Geschmack, Haptik, Sportlichkeit, was auch immer sind das schon wieder sehr von Emotionen und subjektiver Neigung geprägt.

 

BMW hat zwar beim 530D einen Monoturbo, aber mit Twinscroll. Falls bei Audi flächendeckend der E-Verdichter kommt, wäre das Thema auch schnell erledigt. Die aktuelle Evo2 Generation ist allerdings mit dem Monoturbo einfach nicht mehr Zeitgemäß weil sie bei niedrigen Drehzahlen keinen Sauerstoff in den Brennraum bekommen kann. Die Diskussionen müssen auch beim 6dtemp und höher bleiben.

Der alte GTI ohne Kat ging auch wie Schmitts Katze. Gilt aber unter den heutigen Normen nicht mehr.

Ich fasse es nicht - "Softwareupdate für 50TDI" heißt der Thread. 10 von 12 Beiträgen allein auf dieser Seite wieder mal über Anfahrschwäche, Turbolader und 6dTemp -

und wieder ein Thread, den ich abbestellen kann...und immer dieselben, die ihre "Neuigkeiten" nunmehr in einem weiteren Thread breittreten.....

und Tschüss...wir sehen uns dann in den etlichen anderen Threads, wo diese Beiträge eigentlich hingehören.

@B2nerd was soll das Genöle? Die Ausgangsfrage war das Motorupdate für den 50TDI. Und da gibt es keines. Das gab es Ausführungen zu alten Diskussionen, aber nicht von mir und dann wurde im Thema noch die Updates der Elektrik und Assistenzsysteme eingebracht. Seit dem 4. Beitrag ist hier alles offtopic. Da scheint sich wohl keiner an die Selbstgesteckte Disziplin zu halten.

 

Von den anfänglichen erst gemeinten Technikthemen rutscht doch mittlerweile jedes Thema in einen Flameware ab.

 

Ich habe verabschiede mich selbst erstmal für einen Monat aus der aktiven Phase, da viele Themen zwar kontrovers sind, aber nicht sachlich behandelt werden können. Mit Inhalten wird sich nicht auseinandergesetzt und es bleibt beim schwarz/weiss denken. Ich glaube der Mensch kann da nicht anders, weil er sich eine immer für eine Partei entscheidet. Es bleibt hier trotzdem eine lehrreiche Zeit, aber technisch in der Tiefe wird es schnell Mau, wo dann sehr oft der Kreislauf beginnt.

 

Der Ton und die Umgangsformen haben ebenso im letzten Jahr drastisch abgenommen. Aber ist ein öffentliches Forum. Da kann man keine Zugangsbeschränkung machen. Aber Die Welt wird sich auch so weiterdrehen

Zitat:

@LJ_Skinny schrieb am 7. März 2019 um 23:22:06 Uhr:

@B2nerd was soll das Genöle? ...Seit dem 4. Beitrag ist hier alles offtopic. Da scheint sich wohl keiner an die Selbstgesteckte Disziplin zu halten...Von den anfänglichen erst gemeinten Technikthemen rutscht doch mittlerweile jedes Thema in einen Flameware ab.

...du sprichst mir aus dem Herzen und genau aus diesen Gründen mein "Genöle"....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. SoftwareUpdate für 50TDI